Heiserkeit beim Kind: Ursachen, Behandlung

Heiserkeit ist oft ein Symptom bei Kindern (besonders bei kleinen). Ihr Auftreten weist auf eine Läsion der Atemwege auf Ebene des Kehlkopfes und die Notwendigkeit einer ärztlichen Beratung hin.

Die Häufigkeit von Heiserkeit (oder Verlust) der Stimme wird durch die Besonderheiten der Struktur der Atmungsorgane bei einem Kind erklärt.

Im Gegensatz zu Erwachsenen enthält die Schleimhaut des Kehlkopfes bei Säuglingen eine große Anzahl von Blutgefäßen. Mit der Entwicklung einer Entzündung bei Verletzung des Kehlkopfes oder Infektionsprozesses nehmen die Blutgefäße der Schleimhaut zu.

Dies führt zu einer Schwellung der Stimmbänder und Verengung der Stimmritze. Aufgrund von Ödemen wird die Fähigkeit der Stimmbänder, die Länge zu ändern, verringert oder verloren, was die direkte Ursache für die Änderung des Stimmtons ist.

Ursachen der Heiserkeit bei Kindern

Die Hauptursachen für Heiserkeit bei Kindern sind:

  • Infektiöse Entzündung der Atemwege mit Beteiligung des Kehlkopfes (mit einer Virus-, Bakterien- oder Pilzinfektion); am häufigsten sind es die Viren, die eine Entzündung des Kehlkopfes (Laryngitis) und eine Stimmveränderung verursachen;
  • Kehlkopftrauma, auch so unbedeutend wie ein Nackenschlag;
  • Ein im Larynx eingeschlossener Fremdkörper kann die Gefahr einer vollständigen Überlappung des Larynxlumens verursachen.
  • Die Stimmbelastung in Form eines langen Schreies, Gesangs oder eines langen Gesprächs im Flüstern führt zum Auftreten von Mikrotraumen der empfindlichen Schleimhaut und kleinen Gefäßen des Larynx, was einen erhöhten Blutfluss und ein Anschwellen der Bänder verursacht.
  • schwere allergische Reaktion.

Symptome

Im Falle einer Infektion kann die Heiserkeit ab dem ersten Tag der Krankheit auftreten oder sich in den folgenden Tagen anderen Symptomen (Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber) anschließen. Um die Art der Infektion (Viren, Pilze oder Bakterien) zu unterscheiden, kann ein Arzt nur auf der Grundlage der Ergebnisse von Untersuchungs- und Labortests sein.

Ein Fremdkörper, der versehentlich in den Kehlkopf gerät (dies geschieht normalerweise beim Spielen), verursacht plötzlich Heiserkeit, einen starken paroxysmalen Husten. Mit dem vollständigen Verschluss des Lumens des Larynx entwickelt sich Asphyxie (Ersticken), es erscheint eine Zyanose der Haut. Die Erkrankung ist lebensbedrohlich und erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

Die Heiserkeit nach der Stimmbelastung ist nicht begleitet von Fieber und Vergiftungssymptomen.

Im Falle einer allergischen Reaktion werden auch andere Manifestationen einer Allergie festgestellt (z. B. Hautausschläge, Konjunktivitis, laufende Nase). Mit der Zunahme des Schleimhautödems bei Säuglingen kann die Gefahr von Hypoxie (Sauerstoffmangel von Geweben und Organen) bestehen.

Behandlung

Mit dem Auftreten von Heiserkeit bei einem Kind in jedem Alter ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und seine Termine durchzuführen. Kleinkinder werden im Krankenhaus behandelt. Selbstmedikation ist gefährlich. Durch frühzeitige Behandlung und medizinische Beobachtung können Komplikationen vermieden werden.

In jedem Fall wird die Behandlung individuell ausgewählt, abhängig von der Ursache des Zustands, dem Alter des Kindes, dem Wohlbefinden und dem Auftreten von Begleiterkrankungen.

Wenn ein fremder Körper in den Kehlkopf eindringt, ergreifen Spezialisten dringend Maßnahmen, um ihn zu entfernen.

Bei einer allergischen Laryngitis wird der Arzt Anti-Allergika (Cetrin, Claritin, Tavegil, Parlazin, Zodak, Zirtek, Suprastin, Loratadin usw.) und Sorptionsmittel vorschreiben. Antihistaminika entfernen das Kehlkopfödem und wirken beruhigend.

Der Arzt wird Antibiotika und antimikrobielle Mittel für bakterielle Infektionen verschreiben, aber die Laryngitis tritt bei ihr nicht oft auf. Bei viralen Infektionen, die eine Laryngitis verursachen, werden antivirale Medikamente eingesetzt (Anaferon, Groprinozin, Vitaferon usw.). Die Dosis und Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.

Kindern nach 5 Jahren werden Lutschtabletten (Proposol, Hexoral, Isla Mint usw.) verschrieben. Bei der Verwendung von Sprays ist Vorsicht geboten: Ein starker Strahl kann einen Reflexkrampf der Stimmbänder verursachen. Wenn es das Alter zulässt, wird Gurgeln mit Kräutern oder Sodalösung verwendet. Warme Fußbäder dienen als Ablenkmittel.

Eine wirksame Behandlung ist Inhalation. Die bequemste Art, sie für Kinder auszuführen, ist ein Vernebler (ein spezielles Inhalationsgerät, das zu Hause verwendet werden kann). Es gibt Universalmodelle, die das Inhalieren mit ätherischen Ölen, Kräuterabfällen und Drogen ermöglichen.

Die Vorteile eines Verneblers:

  • es kann für jüngere Kinder verwendet werden;
  • Sicherheit für Babys ist gegeben (heiße Flüssigkeit wird nicht verwendet);
  • ausgeprägte Wirksamkeit der Behandlung durch Inhalation feiner Partikel;
  • die Möglichkeit des Einatmens zu jeder Zeit;
  • Kleinkinder können während des Schlafes eingeatmet werden.

Nach Vereinbarung kann der Kinderarzt eingeatmet werden mit:

  • Mineralwasser (Essentuki, Borjomi);
  • Sodalösung;
  • pflanzliche Abkochungen (Kamille, Salbei, Thymian, Minze usw.);
  • ätherische Öle (Eukalyptus, Tanne, Menthol usw.);
  • Drogen (Rotokan, Lasolvan, Tonsilgon usw.).

Antitussiva und ihre Dosierung sollten von einem Kinderarzt in Abhängigkeit von der Art des Hustens und dem Alter des kleinen Patienten ausgewählt werden. Bei trockenem Husten, der normalerweise mit einer Laryngitis gekennzeichnet ist, wenden Sie Herbion, Sinekod, Stoptussin und andere an, bei hohem Fieber (über 38 ° C) werden Panadol, Efferalgan, Paracetamol verwendet.

Von physiotherapeutischen Verfahren werden durch UHF die Elektrophorese am Kehlkopf verschrieben. Sie können eine warme Kompresse am Hals für 10–20 Minuten aus erhitztem Meersalz in einem Tuch oder aus gekochten und gestampften Kartoffeln herstellen (aber Sie müssen sicherstellen, dass das Kind nicht verbrannt wird).

Wenn das Alter des Babys dies zulässt, sollte es die Notwendigkeit erklären, den Stummschaltungsmodus zu beachten, da bei flüsternder Rede die Stimmbänder viel stärker belastet werden als bei einem normalen Gespräch.

Das Kind muss mit ausreichend Flüssigkeit getrunken werden, einschließlich Kräutertees (ohne Allergie), alkalischem Mineralwasser, warmer Milch mit Honig und Soda. Es ist notwendig, würzige und eingelegte Gerichte, Pickles, übermäßig heiße und kalte Getränke aus der Ernährung zu entfernen. Wir sollten nicht vergessen, das Zimmer regelmäßig zu lüften.

Die Heiserkeit bei einem Kind und einem Erwachsenen ist leicht zu heilen, sagt Dr. Komarovsky:

Doktor Komarovsky darüber, was zu tun ist, wenn ein Kind eine OSyp-Stimme hat

Um zu verstehen, dass ein Kind krank ist, kommt es normalerweise nicht auf vorsichtige Eltern an. Das Baby hat Fieber, laufende Nase, Husten und Appetit. Manchmal merken Erwachsene, dass Osyop eine Stimme hat. Und das ist ein alarmierendes Symptom, das alle Mütter und Väter wissen müssen. Der berühmte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky erklärt, warum dies geschieht, wie gefährlich es ist und was zu tun ist, wenn Heiserkeit beobachtet wird.

Gründe

Im Kehlkopf befinden sich Stimmbänder, die direkt an der Geräuschbildung beteiligt sind. Die Bundles selbst sind sehr mobil. Ihre Beweglichkeit wird jedoch leicht gestört und modifiziert, wenn im Hals, wo die Bänder befestigt sind, Ödeme und Entzündungsprozesse auftreten.

Viele Eltern glauben fälschlicherweise, wenn ein Kind eine raue Stimme hat, dann ist dies nur eine Folge einer Unterkühlung oder einer Erkältung.

Alles kann eine Entzündung des Kehlkopfes verursachen, und der Grund liegt meistens in einer Virusinfektion.

  • Die meisten Atemwegsviren dringen durch die Nase in den Körper des Kindes ein, was zu einer laufenden Nase führt. Der Schleim, der als Reaktion auf das Eindringen eines fremden Fremdwirkstoffs erzeugt wird, sammelt sich und stört die Nasenatmung. Einige der Viruspartikel überleben jedoch und gelangen durch den Nasopharynx zum Larynx. Dort beginnt der Entzündungsprozess, der die Parameter der Funktion der Stimmbänder verändert.
  • Der zweithäufigste Grund ist nach Evgeny Komarovsky eine allergische Reaktion. Protein-Antigen, das dem Immunsystem des Kindes unbekannt ist, führt zu einer Abstoßung seiner Adresse. Daher ist die Allergie eher "erfinderisch" für verschiedene Symptome, einschließlich einer Halsentzündung.
  • Heiserkeit kann nach einer Kehlkopfverletzung, zum Beispiel nach einer Verbrennung, beobachtet werden, wenn das Kind etwas sehr Heißes verschluckt hat. Oft pflegen Mütter, die versuchen, das Baby schnell von SARS oder Grippe zu heilen, Dampfinhalationen, bei denen das Kind auch die Rachenschleimhaut verbrennt. Nach solchen "Eingriffen" wird ein krankes, aber nicht heiseres Kind heiser.
  • Außerdem kann die Stimme nach einem langen, herzzerreißenden Aufschrei aufgrund der mechanischen Verletzung der Stimmbänder laut werden. Es passiert von selbst - die Bänder sind ziemlich schnell wiederhergestellt.
  • Seltener, aber es kann vorkommen, dass Bakterien im Hals Entzündungen verursachen. Normalerweise geht eine solche Krankheit nicht nur mit Heiserkeit einher, sondern auch mit hohem Fieber.

Gefahr

Laut Evgeny Komarovsky besteht die Gefahr dieses Symptoms darin, dass jeder entzündliche Prozess im Kehlkopf eines Kindes zu einer Verletzung der Atemwege und einer normalen Lungenatmung führen kann.

Ein zusätzliches Risiko besteht in der Anatomie der Kehle der Kinder - sie ist enger als bei Erwachsenen und das Ödem entwickelt sich daher viel schneller und aggressiver.

Das Auftreten von Heiserkeit ist ein eindeutiger Grund, zum Arzt zu gehen, und je früher sich die Eltern mit einem Spezialisten beraten, desto besser, da Ihr Kind zu jeder Zeit Schwierigkeiten beim Atmen hat. Die Aufgabe des Arztes ist es, die Ursache, den Brennpunkt einer Entzündung schnell zu erkennen und die geeignete Therapie vorzuschreiben.

Manchmal ist eine heisere Stimme ein Zeichen für eine tödliche Krankheit wie die Diphtherie-Kruppe. Wenn nun alle Kinder gegen Diphtherie geimpft werden müssen, ist die Inzidenz dieser Erkrankung deutlich zurückgegangen. Es ist jedoch unmöglich, eine solche Wahrscheinlichkeit auch bei einem geimpften Baby auszuschließen. Dazu benötigen Sie einen Arzt, der zunächst prüft, ob das Baby an Diphtherie leidet.

Mit einer starken plötzlichen Heiserkeit müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Vor dem Eintreffen der Ärzte sollten die Eltern das Baby selbst mit Erste Hilfe versorgen, insbesondere wenn bereits Anzeichen von Atemnot vorhanden sind - dies ist reichlich getrunken und die Erholung ist vollkommen.

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Ursache der Heiserkeit ab.

Bei akuten respiratorischen Virusinfektionen sind keine spezifischen therapeutischen Maßnahmen erforderlich.

Es ist gut, wenn die Eltern das Baby mit reichlich Wasser bewässern, um das Austrocknen von Schleim in Nase, Kehlkopf und Bronchien zu verhindern und günstige Bedingungen für die Regeneration des Babys zu schaffen: Die Luftfeuchtigkeit im Raum beträgt 50 bis 70% und die Lufttemperatur beträgt 18 bis 20 Grad.

Und keine Heizungen. Außerdem kann man die Kochsalzlösung in der Nase vergraben und gurgeln auch.

Wenn Sie allergisch sind, muss Ihr Kind unbedingt einen Allergologen konsultieren, der mit Hilfe spezieller Tests die Art des Allergens bestimmen wird, das eine unzureichende Reaktion des Körpers verursacht. Die Behandlung soll die Ursache der Allergie beseitigen. In schweren Fällen werden antiallergische Antihistaminika verschrieben.

Bei bakteriellen Entzündungen des Kindes wird der Arzt Antibiotika verschreiben. Was genau - es wird bei der Untersuchung klar, Analyse der anderen Symptome. In der Regel handelt es sich dabei um Medikamente der Penicillin-Gruppe.

Bei einer Verletzung braucht das Kind Ruhe. Und es wird die Hauptmedizin sein. Sie sollten in Ruhe spielen, versuchen Sie nicht, um jeden Preis zu sprechen.

In schweren Fällen klagt der Arzt über das Spülen mit Furatsilinom, die Behandlung des Larynx mit einem Antiseptikum wie "Miramistin" und Inhalationen mit speziellen Zusammensetzungen auf Adrenalinbasis, die einen Spasmus der Kehlkopfgefäße verursachen. Durch ihre Anwendung nimmt die Schwellung ab, die Stimmritze öffnet sich, die Atmung wird wiederhergestellt.

Heiserkeit nach dem Schlaf

Manchmal achten Eltern darauf, dass das Kind morgens aufwacht, heiser und einige Zeit nach dem Aufwachen räuspert sich und erholt sich. Laut Evgeny Komarovsky ist dieses Phänomen darauf zurückzuführen, dass im Kehlkopf, besonders im Bereich der Stimmbänder, natürlicher Sekretschleim nachts austrocknet.

Dies liegt daran, dass das Baby zu trockene Luft atmet. Es genügt, um es zu befeuchten, und die nächtliche Heiserkeit hört auf.

Ein Kind nach Krankheit

Dieses Symptom ist alarmierend. Wenn ARVI bereits zurückbleibt und das Baby leichter geworden ist, kann plötzliche Heiserkeit über den Eintritt einer Sekundärinfektion sprechen, sehr wahrscheinlich eine bakterielle Infektion. Sie sollten nicht abwarten, ob es von alleine vorbeigeht oder Atemnot auftritt, aber Sie sollten sofort den Arzt zu Hause anrufen.

Tipps von Dr. Komarovsky

Lehnen Sie Impfungen gegen Diphtherie nicht ab. Dies hilft, das Kind vor einer extrem gefährlichen Krankheit zu schützen, die gerade erst mit Heiserkeit beginnt.

Wenn die Stimme des Kindes während des Tages osypisch ist (wie dies beispielsweise bei einer Laryngitis der Fall ist), sollten die Eltern darauf vorbereitet sein, dass das Baby nachts Atemprobleme bekommt. Es ist notwendig, die Luft gut zu befeuchten, ein reichhaltiges warmes Getränk zuzubereiten und das Telefon für eine Notaufnahme vorzubereiten, wenn das Atmen des Babys sehr schwierig wird.

Durch die Härtung wird die allgemeine Immunität des Kindes verbessert und die Kehle wird gehärtet - lokale Immunität. Dr. Komarovsky behauptet, dass es eine Temperierungsmethode gibt, die alle Kinder ausnahmslos sehr mögen werden - dies ist das Lieblingseis für jedermann. Je öfter das Kind es in kleinen Portionen isst, desto besser für den Kehlkopf.

Dr. Komarovsky wird Ihnen mehr über die heisere Stimme eines Kindes in seinem Programm erzählen.

Osyp Kinderstimme - was tun?

Bei Erkältungen, Atemwegserkrankungen bei Kindern tritt häufig Heiserkeit auf, daher ist die Frage, wie und wie eine heisere Stimme bei einem Kind behandelt werden soll, für viele Eltern relevant. Medikamente und Volksmedizin helfen Ihnen, unangenehme Symptome zu beseitigen, Ratschläge von Dr. Komarovsky.

Bei katarrhalischen Erkrankungen verschwindet oft die Stimme eines Kindes.

Ursachen für heisere Stimme bei einem Kind

Heiserkeit tritt häufig bei einem Kind vor dem Hintergrund einer längeren Spannung der Stimmbänder auf, bei Kleinkindern nach längerem Weinen oder Weinen. Wenn es keine Anzeichen einer Erkältung gibt, ist es notwendig, die Ursache für die gesteigerte Launenhaftigkeit des Neugeborenen herauszufinden und zu beseitigen. In einigen Tagen werden die unangenehmen Symptome von selbst verschwinden.

Osip Voice - Hauptgründe:

  • infektiöse Prozesse im Kehlkopf und Oropharynx - Halsschmerzen, Tracheitis, Laryngitis;
  • das Vorhandensein von Papillomen und anderen Tumoren im Kehlkopf;
  • Nackenverletzungen;
  • Schleimhautschäden an festen Lebensmitteln;
  • Dehydratation;
  • Wenn die Stimme nach einer Krankheit weg ist, kann dies auf den Eintritt einer bakteriellen Infektion hinweisen.
  • altersbedingte Stimmveränderungen in der pubertären Periode - Im Alter von 13 bis 14 Jahren beginnen hormonelle Veränderungen im Körper bei Jungen, die sich auch auf die Stimmbänder erstrecken.

Angina kann eine heisere Stimme verursachen.

Bei Erkältungen und Infektionskrankheiten werden neben der heiseren Stimme eine laufende Nase, trockener Husten, Kitzeln, Mandeln und Hals rot, Fieber und Schwitzen, erhöhte Halslymphknoten, Müdigkeit, Appetitlosigkeit. Die Behandlung solcher Pathologien kann zu Hause durchgeführt werden, die Therapie zielt darauf ab, unangenehme Symptome zu beseitigen und die Immunität wiederherzustellen.

Husky-Stimme - gefährliche Faktoren

Ingoda Heiserkeit läuft ohne Fieber, es gibt keinen Husten, aber solche Situationen sind gefährlich für das Leben des Kindes, Sie müssen sofort einen Krankenwagen rufen.

Gefährliche Ursachen der Heiserkeit:

  • Quincke-Ödem ist eine gefährliche Art von allergischer Reaktion, das Ödem drückt den Larynx durch ödematöses Gewebe, so dass das Kind nicht normal atmet. Die Pathologie wird begleitet von reichlich Tränenfluss, Hautausschlag, Juckreiz und verstopfter Nase.
  • Kehlkopfstenose - entwickelt sich vor dem Hintergrund von Verletzungen der Speiseröhre mit Fremdkörpern, Allergien, Scharlach, Verbrennungen, im Anfangsstadium ist das Atmen schwierig, es wird allmählich sehr laut, Kurzatmigkeit tritt auf, das Gesicht und der Hals schwellen an, es bildet sich ein Ersticken;
  • Fremdkörper in den Atemwegen - dieses Problem tritt häufig bei kleinen Kindern auf, die kleine Gegenstände in den Mund ziehen, das Kind beginnt schnell zu würgen, die Haut wird bläulich, ein paroxysmaler Husten tritt auf;
  • Kruppe - eine Folge von Diphtherie, Masern und einigen Formen von Halsschmerzen tritt am häufigsten bei Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren auf.

Bei Stenose des Kehlkopfes treten Heiserkeit und Atemnot auf

Wie behandelt man Heiserkeit bei einem Kind?

Die richtige Therapie hilft, Heiserkeit schnell zu heilen und die Stimme wiederherzustellen. Dazu müssen Medikamente und Alternativmedizin in einem Komplex verwendet werden. Zusätzliche Bedingungen für eine schnelle Erholung sind volle Stimmruhe, häufige Nassreinigung, warme und kalte Speisen und Getränke sollten von der Diät ausgeschlossen werden, mehr warme Milch mit Haferflocken, Mineralwasser ohne Gas, Fruchtgetränke und Kompotte sollten stärker getrunken werden.

Arzneimittel

Bei der Behandlung von Heiserkeit mit verschiedenen Medikamenten in Form von Tabletten, Sprays, Lösungen. Die Wahl der Medikamente hängt davon ab, was die Entstehung der Pathologie verursacht hat.

Gesetzte Stimme - wie man ein Kind behandelt:

  • Antiseptische Lösungen zum Spülen - Chlorophyllipt, Miramistin, Furacilin;
  • Rachensprays mit anästhetischen, entzündungshemmenden, erweichenden Wirkungen - Ingalipt, Tantum Verde, Kameton;
  • Pastillen und Pastillen mit antimikrobieller Wirkung - Lizobact, Faringosept, Strepsils;
  • Präparate zur Halsschmierung - Lugol;
  • Hustenmedizin - ACC, Herbion;
  • Antihistaminika zur Verringerung von Schwellungen - Fenistil, Suprastin;
  • Inhalationsvernebler mit Pulmicort, Ambroxol;
  • Vitaminkomplexe - Alphabet, Supradin.

Chlorophyllipt - Lösung zum Gurgeln

Zusätzlich wird eine symptomatische Behandlung mit antiviralen, antibakteriellen Medikamenten durchgeführt. Wenn Fieber über 38 Grad liegt, sollten Antipyretika eingenommen werden - Panadol, Ibuprofen.

Die Behandlung von thermischen, mechanischen und chemischen Läsionen des Halses wird nur unter stationären Bedingungen durchgeführt.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Mittel der alternativen Medizin helfen bei der Bewältigung von Ödemen, entzündlichen Prozessen, sie stärken das Immunsystem und tragen zur raschen Genesung bei.

So entfernen Sie Heiserkeit - einfache Rezepte:

  1. In 230 ml warme Milch 10 g Butter und 5 ml Honig hinzufügen - dieses Getränk beseitigt Irritationen und macht die Schleimhaut weicher.
  2. Sie können mit einer Lösung von 240 ml Wasser und 15 ml Honig gurgeln. Führen Sie den Vorgang 2-3 Mal am Tag durch.
  3. Eierlikör ist eine schmackhafte und gesunde Medizin, die bei verschiedenen Erkrankungen des Halses gut hilft. 2 Eigelb schlagen, 450 ml Milch, 50 ml Honig und 30 ml frischen Orangensaft hinzufügen. Erwärmen Sie die Mischung leicht in einem Dampfbad, fügen Sie 2 mit Zucker geschlagenen Zucker hinzu.
  4. Radieschen waschen, den Rand abschneiden, ein kleines Loch machen, mit Honig füllen, 5-6 Stunden ziehen lassen. Geben Sie einem Kind 2 TL. Saft 3-5 mal am Tag. Das Medikament hilft bei trockenem Husten.
  5. Zum Spülen können Sie Infusionen mit Kamille, Ringelblume, Eukalyptus und Salbeiblättern verwenden - 20 g zerkleinerte Rohstoffe können mit 350 ml kochendem Wasser gekocht, 20-30 Minuten in einem verschlossenen Behälter belassen und abgelassen werden. Das Verfahren sollte eine Stunde nach dem Essen durchgeführt werden, 30 Minuten nach dem Spülen kann nicht mehr getrunken und gegessen werden.
  6. Ätherische Öle von Tanne, Menthol, Eukalyptus, Teebaum eignen sich für Dampfinhalationen. Das Atmen von Dampf dauert je nach Alter des Kindes 5-10 Minuten.

Für die Behandlung von Kindern ist es besser, Akazienhonig zu verwenden, er gilt als hypoallergen.

Schwarzer Rettich mit Honig hilft, die Heiserkeit der Stimme loszuwerden

Was tun, um die Stimme wiederherzustellen - Rat Komarovsky

Wenn das Kind heiser wird, empfiehlt Dr. Komarovsky, die Behandlung mit reichlich warmem alkalischen Alkoholkonsum, Stimmruhe und der Verwendung lokaler Antiseptika zu beginnen. Antivirale Medikamente oder Antibiotika sollten Sie nicht sofort einnehmen, sondern nur ein Arzt nach Untersuchung und Diagnose sollte solche starken Medikamente verschreiben.

Aber wenn das Kind neben Heiserkeit laute Atmung mit Atemnot, ein raues, belltes Husten, hat, dann sind dies charakteristische Anzeichen einer viralen oder falschen Kruppe. Diese Erkrankung tritt häufig vor dem Hintergrund akuter respiratorischer Virusinfektionen, Masern, Windpocken und Scharlach auf und erfordert eine sofortige ärztliche Betreuung. Vor der Ankunft des Arztes sollte das Baby warm angezogen sein, frische Luft einatmen, warme Brühe mit Rosinen oder einen Kompott aus Trockenfrüchten trinken. Das gefährlichste in dieser Situation ist trockene Luft und Hitze im Raum, Selbstbehandlung.

Prävention

Um Heiserkeit zu vermeiden, sollten Eltern besonders auf die Immunität des Kindes achten.

So verhindern Sie eine heisere Stimme:

  • Die Impfung gegen Diphtherie nicht ablehnen - Heiserkeit bezieht sich auf die ersten Anzeichen dieser gefährlichen Krankheit;
  • Stillen hilft, eine starke Immunität im Kind zu bilden;
  • machen Sie eine richtige und ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Obst, Getreide, Limitieren Sie Lebensmittel mit schnellen Kohlenhydraten;
  • Kinder müssen sich viel bewegen, mehr Zeit im Freien verbringen;
  • Vergiss das Härten nicht;
  • um die optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhalten;
  • Stress, Schlafmangel, Überlastung schwächen das Immunsystem.

Lassen Sie das Kind gegen Diphtherie impfen.

Eiscreme ist ein guter Weg, um die lokale Immunität zu verhindern und zu stärken: Wenn ein Kind dieses Produkt regelmäßig in kleinen Portionen isst, sind Erkältungen und Halsschmerzen weniger wahrscheinlich.

Die heisere Stimme eines Kindes kann ein Zeichen viraler oder bakterieller Infektionen sein. Oft sind unangenehme Symptome eine Folge von ungünstigen Temperaturbedingungen im Raum. Wenn das Kind heiser heiser ist und Atemprobleme hat, dann ist dies ein Zeichen für schwere und lebensbedrohliche Krankheiten - es ist dringend medizinische Hilfe erforderlich.

Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Punkte, durchschnittlich 5,00 von 5)

Was tun, wenn Kinder Osyp-Stimme haben, Ursachen und Behandlungsmethoden?

Bei Kindern ist Heiserkeit durchaus üblich. Dieses Symptom begleitet normalerweise die Erkältung. Der Zustand, in dem das Kind OSP-Stimme hat, ist sehr unangenehm. Daher sollten sich die Eltern darüber im Klaren sein, was getan werden kann, um Heiserkeit zu lindern und das Wohlbefinden des Kindes zu normalisieren.

Warum kann heisere Stimme

Die heisere Stimme eines Kindes kann sich unter dem Einfluss solcher Gründe auf den Körper manifestieren:

  1. Starke Spannung der Stimmbänder durch Weinen oder weinendes Weinen. Die Kapillaren sind bei Stress mit Blut gesättigt, so dass sich die Bänder setzen. Sie können es ohne besondere Behandlung wiederherstellen.
  2. Überempfindlichkeit, die von anderen Anzeichen von Heiserkeit begleitet wird. Neben Heiserkeit tritt Atemnot auf.
  3. Schädigung des Kehlkopfes durch Bakterien oder Viren. In diesem Fall werden die Bänder unter dem Einfluss eines Ödems der Atmungsorgane geschlossen. Pathogene Mikroorganismen lösen eine Entzündung im Kehlkopf aus, verändern die Schleimhautstruktur und bilden die Stimmritze. In diesem Fall wird die raue Stimme immer durch Rhinitis, Husten und Halsschmerzen ergänzt. Wenn Sie sich erkälten, eine Krankheit auslösen, kann sich eine chronische Laryngitis entwickeln, die für das Leben ein Problem darstellt.
  4. Hormonelle Veränderungen im Körper von Jungen im Jugendalter. Ihre Bänder schweben aufgrund von Mutationen.
  5. Dehydratisierung Die Larynxschleimhaut trocknet aus und verursacht Unbehagen und Kitzeln.
  6. Chemische Kehle brennt, Vergiftung. Diese Erkrankung ist nicht nur eine OSP-Stimme, sondern führt auch zu Würgen mit verheerenden Folgen.
  7. Trauma der Stimmbänder Fremdkörper.

Häufig weist das heisere Band des Babys auf eine gefährliche Krankheit hin. Ein obligatorischer Arztbesuch ist erforderlich, da die Erkrankung bei einer Kehlkopfstenose Vorläufer einer falschen Kruppe ist.

Aufgrund der Besonderheiten der Struktur des Kehlkopfes der Kinder ist bei Auftreten einer Störung fast immer ein medizinischer Eingriff erforderlich.

Was ist die Gefahr eines solchen Staates?

Wenn ein Kind keucht, ist das ein Signal für die Eltern. Es ist besser, sofort einen Arzt aufzusuchen. Das Symptom geht häufig mit einer Infektion der Atemwege einher, die zu einer Laryngitis führt.
Warum Heiserkeit so gefährlich ist - bei Kindern enthält die Larynxschleimhaut eine große Anzahl von Blutgefäßen, die sich sehr schnell entzünden. Mit dem Eindringen pathogener Mikroben verengt sich das Lumen der Stimmritze, es treten Ödeme auf, die Stimme heiseret. Die Größe der Stimmbänder wird größer.
Wenn sich der Farbton der Haut auf dem Hintergrund einer Andeutung ändert, verhält sich das Baby unnatürlich und benötigt höchstwahrscheinlich dringend Hilfe. Beschwerden treten aufgrund von Ödemen auf, Unfähigkeit, normal zu sprechen. Dieser Zustand kann zu Erstickung und Tod führen.

Welche Symptome werden häufig von Heiserkeit begleitet

Wenn die Bänder heiser sind, treten häufig folgende Symptome auf:

  • Husten;
  • Lethargie;
  • schweres Atmen;
  • Rhinitis;
  • Schlaflosigkeit;
  • trockene Rachenschleimhaut;
  • kitzeln;
  • Temperaturerhöhung;
  • übermäßiges Schwitzen

Nicht notwendigerweise treten alle aufgeführten Symptome auf. Ihre Entwicklung hilft dem Arzt, die beabsichtigte Diagnose zu bestimmen und eine Untersuchung durchzuführen.
Ein wichtiger Punkt der Pflege, wenn das heisere Kind die rechtzeitige Diagnose des pathologischen Zustands ist. Bei akuter Kehlkopfentzündung besteht die Gefahr des plötzlichen Erstickens, und eine heisere Stimme und eine Änderung der Klangfarbe werden Vorboten eines Angriffs. Akute Laryngitis ist eine häufige Pathologie von Babys unter 3 Jahren.
Wenn Eltern Heiserkeit bemerken, sollten Sie sofort zum Arzt gehen, wenn die Temperatur steigt - rufen Sie den Arzt zu Hause an. Das Baby hört auf, im Hintergrund einer heiseren Stimme normal zu sprechen, klagt, dass es Halsschmerzen hat. Schwellungen der Schleimhäute können einen Erstickungsangriff verursachen.

Erziehung

Bei Kindern von der Geburt bis zum Alter von 5 - 6 Jahren sollte die Entwicklung der Region die Eltern am meisten stören. Der Larynx ist in diesem Alter noch unvollständig ausgebildet, es besteht weiterhin die Gefahr eines Krampfes der Atemwege. Aufmerksame Eltern sollten Unregelmäßigkeiten wie Atemnot, Heiserkeit oder Husten bemerken.
Heiserkeit ist in der Regel ein Symptom der Kehlkopfentzündung und wird von solchen Manifestationen begleitet:

  • erstens verschlechtert sich das allgemeine Wohlbefinden;
  • Die Laryngitis ist fast immer eine Folge von ARVI.
  • Schwellung, Rötung der Kehlkopfschleimhaut ist im Mund deutlich sichtbar;
  • Das Atmen wird schlechter, es entsteht Atemnot;
  • Schmerzbeschwerden beim Schlucken;
  • Husten ist trocken, häufig, entwickelt sich paroxysmal und intensiviert sich nachts.

Ärzte geben Empfehlungen, wie sie behandeln sollen, wenn die Stimme des Kindes weg ist:

  1. Beruhigen Sie das Baby, sorgen Sie für einen komfortablen Sprachmodus - vorzugsweise für die Stille.
  2. Geben Sie keine heißen und reizenden Speisen.
  3. Sorgen Sie für reichlich Trinkverhalten. Es sollte reines warmes Wasser sein, Abkochungen.
  4. Lüften Sie den Raum, um eine ausreichende Luftfeuchtigkeit sicherzustellen.
  5. Versuchen Sie, alles, was Husten verschlimmert, zu entfernen und einen Erstickungsangriff auszulösen. Dies gilt für Allergene - Tierhaare, Federkissen, Stofftiere usw.
  6. Wenn die Temperatur nicht zu hoch ist, ist die Organisation der Inhalation mit Mineralwasser oder das Auskochen von Kamillen erlaubt. Auf die Frage, was zu tun ist, wenn ein Kind OSP hat, empfiehlt Komarovsky auch die Inhalation mit Mineralwasser, nicht jedoch für Säuglinge. Komarovsky betont, dass ihre Atmungsorgane für das Verfahren noch nicht ausreichend entwickelt sind.
  7. Rechtzeitige Maßnahmen zur Behebung des Zustands nach Befolgung eines Arztes helfen, das Wohlbefinden relativ schnell zu normalisieren, nur 2 bis 3 Tage sind ausreichend.

Bei Selbstmedikation erhöht die Verwendung ungeprüfter Rezepte das Risiko von Komplikationen der Erkrankung und ihrer Umwandlung in chronische Formen.

Wenn das Kind starke Atemnot, Pfeifen während des Atmens, heisere Bänder, ein dringendes Bedürfnis hat, einen Arzt anzurufen, ohne falsche Kruppe.
Bis der Arzt ankommt, sollten die Füße des Babys erwärmt werden, damit Blut aus dem Oberkörper fließen kann. Geben Sie vor dem Eintreffen eines Spezialisten alle 20 Minuten ein Getränk mit warmer Flüssigkeit aus einem Löffel.

Behandlungsregeln

In der Regel kann das Ödem bei Kindern wirksam mit Medikamenten behandelt werden, traditionellen Verschreibungen der Medizin, die vom Arzt genehmigt werden. Es ist besser, Medikamente in Sirupen, Sprays zu wählen, für ältere Kinder sind Pastillen geeignet. Solche Medikamente helfen, Krankheitserreger zu zerstören. Stellen Sie sicher, dass Sie sie für Infektionskrankheiten verwenden, einschließlich zur Behandlung von Laryngitis. Die wirksamsten und beliebtesten Mittel, die behandelt werden sollen, wenn ein Kind eine OSP-Stimme hat, sind:

  • Tropfen Clarisens, Fenistil - schon in jungen Jahren geeignet;
  • Zyrtec - verwendet nach 6 Monaten;
  • Zodak-Sirup - ernannt nach 1 Jahr und in Tabletten erst nach 6 Jahren;
  • Tsetrin Sirup - ab 1 Jahr, Tabletten ab 6 Jahre;
  • Klaritin - ab 2 Jahre;
  • Miramistin - zur Behandlung des Halses in jedem Alter;
  • Parlazin - ab 6 Jahre.

Positive Ergebnisse helfen, eine komplexe Therapie zu erreichen. Kindern werden oft antivirale Medikamente verschrieben. Der Begriff und die Dosis werden vom Arzt festgelegt.

Bei der Behandlung mit Antibiotika ist Vorsicht geboten. Wenn keine Aufnahme erfolgt, können sie den unreifen Organismus schädigen.

Um den Zustand wiederherzustellen, wenn die Bänder heiser sind, ist volle Ruhepause erforderlich, Schreien, Singen und jegliche Art von Stress sind verboten.
Je nach Ursache kann der Arzt bestimmte Behandlungsempfehlungen aussprechen:

  1. Bei Allergien werden Antihistaminika verwendet, beispielsweise Zodak oder Suprastin.
  2. Ein Fremdkörper, der in den Kehlkopf gelangt, ist ein Notruf.
  3. Halsverletzung - es ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich.
  4. Laryngitis ist eine komplexe Therapie mit Antihistaminika, Antitussiva, Expektorantien und entzündungshemmenden Medikamenten. Beachten Sie unbedingt die Bettruhe.

Wege, um die traditionelle Medizin zu behandeln

Wenn die Stimme verschwindet, wird der Zustand durch eine Erkältung ergänzt, aber die Temperatur steigt nicht an, dann sollten Sie nicht sofort versuchen, Kinder mit Medikamenten zu heilen. Es gibt andere Methoden, die die Frage beantworten, was zu tun ist, wenn ein Kind eine Stimme hat. Normalerweise hilft eine Normalisierung des Regimes und die Rezepte harmloser Menschen, den Staat schnell wiederherzustellen.

  1. Milch mit Borjomi Mineralwasser.
    Diese Komposition sollte zweimal täglich getrunken werden. Die Dosis ist wie folgt: gekochte Milch, Wasser, jeweils 50 ml, fügen Sie einen unvollständigen Teelöffel Honig hinzu. Die optimale Temperatur des Getränks vor dem Trinken von 35 - 38 Grad müssen Sie in kleinen Schlucken trinken. Das Medikament hilft dabei, die gereizte Rachenschleimhaut zu lindern, Schmerzen zu stoppen, Heiserkeit zu lindern und Entzündungen der Bänder zu lindern.
  2. Kompotte und Tees mit Vitaminen, schwacher grüner Tee.
    Für eventuelle Halsläsionen werden Tees mit Himbeeren, Viburnum, Johannisbeeren, Sanddorn und wilder Hagebutte verwendet. Gekochte Fruchtgetränke, Kompotte mit Garten und Waldbeeren sind sehr nützlich. Im Winter ist es gut, getrocknete Früchte zu brauen - mindestens dreimal pro Woche ein solches Getränk zu geben, selbst wenn das Baby vollkommen gesund ist.
  3. Eierlikör
    Dies ist ein bewährtes populäres Rezept, das auch Kindern bei Halsschmerzen hilft. Zum Kochen benötigen Sie 2 Eigelb und einen Teelöffel Kristallzucker. Alles gut mischen und einen Löffel weiche Butter hinzufügen. Mischen Sie die Zutaten wieder gründlich. In kleinen Schlucken langsam trinken.
  1. Warme Kompressen
    Für Kinder sind wärmende Kompressen kontraindiziert, da ein kleiner Körper mit Allergien reagieren kann. Trockene Hitze ist in dieser Situation am besten. Um dies zu tun, sollten Sie dem Hals des Babys Watte auflegen, es mit einem Verband fixieren, einen Schal und einen Pullover anziehen, um den Verband zu fixieren.

Heiserkeit ist keine Krankheit, sondern ein Symptom. Wenn kleine Kinder viel schreien, röchelt oft ihre Stimme. Aus diesem Grund sollten Eltern den Zustand des Babys sorgfältig überwachen. Bei Aufrechterhaltung eines normalen Temperaturniveaus, gutem Appetits und ohne Anzeichen einer Halsentzündung tritt in 90% der Fälle Heiserkeit mit Überanstrengung auf. Es wird vorbehaltlich einer Sprachruhe gehalten. Aber die Stimme kann für lange Zeit verschwinden. Wenn die Erkrankung mit anderen pathologischen Symptomen einhergeht, ist dies ein Grund, den Arzt aufzusuchen, das Problem zu identifizieren und die notwendige Behandlung bereitzustellen.
"alt =" ">

So behandeln Sie Heiserkeit bei Kindern

Wenn die Stimme des Babys heiser wird, können Sie nicht auf die Hilfe eines Kinderarztes verzichten. Vor allem, wenn dieses Symptom viraler und bakterieller Infektionen von Fieber, Husten und Niesen begleitet wird. Die Krankheit sollte so schnell wie möglich behandelt werden, um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu minimieren. Heiserkeit bei Kindern ist eine der Varietäten der Dysphonie.

Die Pathologie ist durch verschiedene Ursachen gekennzeichnet, aber die harmloseste ist die übermäßige Belastung der Bänder beim Schreien während des Spiels. Bevor der Kinderarzt auch nur eine geringe Heiserkeit der Stimme des Kindes behandelt, führt er Laboruntersuchungen und gegebenenfalls Instrumentenuntersuchungen durch. Dies ist notwendig, um Pathologien auszuschließen, die nicht mit SARS, Halsschmerzen, Pharyngitis oder Laryngitis assoziiert sind.

Merkmale der Therapie

Die Heiserkeit des Kindes tritt häufig innerhalb einer Stunde auf und bringt die Eltern außer Gefecht. In der Regel geht dieses Symptom der weiteren Ausbreitung infektiöser Erreger über die Atemwege voraus. Um die Entstehung von Ereignissen in einem solchen negativen Szenario zu verhindern, geben einige Väter und Mütter dem Baby antivirale Pillen oder legen dringend Senfpflaster ab. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle sind diese vorbeugenden Maßnahmen unangemessen. Die Ursache für eine heisere Stimme ist noch nicht geklärt, Sie sollten Ihr Baby nicht mit Pillen oder Sirupen füllen.

Der Arzt muss den Kehlkopf des Kindes untersuchen, da sich möglicherweise ein Fremdkörper in den Atemwegen befindet. Das Kind könnte in Spielen mit Gleichaltrigen Verletzungen bekommen, die von außen nicht sichtbar sind, aber provoziert:

  • Schwellung der Schleimhäute der Atemwege;
  • Entzündungsprozess im Halsgewebe.

Wir können die Entwicklung allergischer Reaktionen nicht ausschließen, auch wenn sie zuvor noch nicht bei einem Kind aufgetreten waren. In diesem Fall besteht keine Notwendigkeit, Expectorantien einzunehmen - eine Verbesserung wird sich erst nach der Einnahme von Antihistaminika (Zodak, Erius, Suprastin) ergeben.

Kleine Kinder sind neugierig, sie werden von hellen Flaschenaufklebern mit Haushaltschemikalien angezogen. Oft haben die Flüssigkeiten einen angenehmen Duft nach Zitrus oder Vanille. Nach dem Genuss eines solchen Mittels kann das Kind eine chemische Verbrennung bekommen, die sich in Heiserkeit und Räuspern äußert. Wenn pharmakologische Präparate an Orten aufbewahrt werden, die für das Kind zugänglich sind, führt dies zu demselben Ergebnis. Für die Entgiftungstherapie ist dringend medizinische Hilfe erforderlich - der Einsatz von Rehydratisierungsmitteln (Hydrovit, Regidron) und Enterosorbentien (Aktivkohle, Smekta).

Um eine heisere Stimme bei einem jungen Kind zu behandeln, muss es komplex sein, die vom Arzt empfohlenen Medikamente und die Wiederbelebung von Verfahren zu verwenden. Wenn Erkältungen die Ursache von Dysphonie sind, besteht ein richtig formuliertes Therapieschema darin, folgende Maßnahmen durchzuführen:

  • die Zerstörung pathogener Viren und Bakterien;
  • Übertragen von trockenem Husten in eine produktive feuchte Form;
  • Verwendung von Expectorant-Medikamenten zum Ausdünnen und Entfernen des Auswurfs;
  • Verwendung von Antihistaminika zur Linderung von Schwellungen;
  • Immunität erhöhen.

Kinderärzte empfehlen von Anfang an, Kindern Vitamine mit Spurenelementen zu geben. Hersteller produzieren Präparate für Kinder in Form von Kauen in Form von Bären, Fisch oder Obst. Diese Vitamine umfassen - Vitrum, Dschungelkinder, Supradin für Kinder.

Die Behandlung der Heiserkeit bei einem Kind sollte mit der Einnahme von Vitaminen beginnen

Der richtige Behandlungsansatz

Die Behandlung der fehlenden Stimme bei Kindern wird schnell und effektiv sein und die allgemeinen Regeln für die Behandlung von Infektionskrankheiten beachten. Was Kinderärzte Eltern empfehlen, um die Genesung zu beschleunigen:

  • Bettruhe. Eine Verringerung der motorischen Aktivität ist notwendig, um die inneren Kräfte des Körpers wiederherzustellen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.
  • kein reden Flüstern oder Schreien sind besonders unerwünscht, die die Stimmbänder belasten;
  • Luftbefeuchtung Bei der Behandlung einer heiseren Stimme ist ein komfortables Mikroklima in Innenräumen unerlässlich. Durch schnelles Erhöhen des Wasserdampfgehalts in der Umgebung können spezielle Geräte oder die tägliche Nassreinigung unterstützt werden.
  • den Raum lüften. Frische Luft trägt zum reibungslosen Funktionieren aller Lebenssysteme bei und beschleunigt die Erholung des Babys. Nachdem Sie den Zustand verbessert haben, können Sie kurze Spaziergänge im Park oder auf dem Platz unternehmen.

Wenn sich noch Patienten in der Familie befinden, muss der Kontakt des Kindes mit ihnen ausgeschlossen werden. Der geschwächte Körper des Babys kann erneut infiziert werden. Bei der Pflege sollten Familienmitglieder medizinische Masken tragen und die Hände mit Desinfektionsmitteln verarbeiten.

Um eine heisere Stimme zu heilen, hilft Husten, Halsschmerzen bei ausgewogener Ernährung. Fetthaltige und frittierte Speisen sollten aus dem Tagesmenü entfernt werden, der Salz- und Gewürzgehalt in Gerichten sollte minimiert werden, da sie die Schleimhäute zu stark reizen und die Heilung geschädigter Gewebe verlangsamen. Die Ernährung des Babys sollte aus solchen Produkten bestehen:

  • fettarme Fleisch- und Fischsorten;
  • leichte Suppen;
  • frisches Gemüse und Obst;
  • fermentierte Milchprodukte.

Zum Zeitpunkt der Behandlung ist es notwendig, das Kind auf süßes Gebäck und Süßigkeiten zu beschränken. Sie können durch Nüsse, Kekse und Trockenfrüchte ersetzt werden.

Trinkmodus

Wenn ein kleines Kind seine Stimme verloren hat, dann verzichten Sie nicht darauf, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Dies hilft bei der schnellen Entfernung schädlicher Viren und Bakterien aus den oberen und unteren Atemwegen. Bei Atemwegserkrankungen verlieren Zellen und Gewebe aufgrund der erhöhten Temperatur und der Entwicklung entzündlicher Prozesse viel Flüssigkeit. Zusammen mit ihm verlassen biologisch aktive Substanzen und Mineralstoffe den Körper.

Zur Wiederherstellung des Wasser- und Elektrolythaushaltes sollten Kinderärzte Folgendes verwenden:

  • alkalisches Mineralwasser - Borjomi, Yessentuki №2 und №4, Narzan, Tastenkürzel;
  • Fruchtgetränke aus Johannisbeerbeeren, Cranberries, Brombeeren, Cranberries;
  • Fruchtkompotte;
  • schwacher süßer schwarzer Tee.

Die meisten Heilkräuter sind nicht für den internen Gebrauch durch Kinder unter 12 Jahren bestimmt, da möglicherweise eine akute allergische Reaktion auftritt. In der Apotheke können Sie spezielle Gebühren für Babys erwerben - "Merry Song", "Mother's Warmth", "Voiced Voice".

Hyperthermie geht häufig mit Heiserkeit einher und verursacht Anorexie, Erbrechen und Durchfall. In diesem Fall verschreiben Kinderärzte Rehydrationsmedikamente Rehydron oder Hydrovit, um die Flüssigkeitsreserven aufzufüllen. Arzneimittel werden von den Herstellern in Form von Pulvern hergestellt. Der Inhalt eines von ihnen muss sich in einem Liter warmem Wasser auflösen und dem Baby alle 20 Minuten einen Esslöffel geben. Kochsalzlösungen machen den Hals weich und verlangsamen die Ausbreitung des Entzündungsprozesses.

Während der Behandlung der heiseren Stimme des Babys müssen Sie Kompotte aus Trockenfrüchten trinken

Behandlung mit pharmakologischen Wirkstoffen

Mit Heiserkeit oder Heiserkeit verschreiben Ärzte den Kindern verschiedene Lutschtabletten, Pillen und Sirupe. Tägliche und tägliche Dosierungen sowie die Dauer der Behandlung hängen von der Ursache des negativen Symptoms, dem Alter des kleinen Patienten und dem Auftreten von Pathologien in der Anamnese ab. Jede Krankheit erfordert die Verwendung bestimmter Medikamente in unterschiedlichen Kombinationen.

Bei der Empfehlung von Antibiotika oder antiviralen Wirkstoffen stützt sich der Kinderarzt auf die Ergebnisse von Labortests biologischer Proben. Wenn die Heiserkeit der Stimme nicht von Hyperthermie begleitet wird und in Proben von Labortests keine pathogenen Erreger festgestellt werden, verschreiben Kinderärzte keine antibakteriellen oder antimikrobiellen Mittel. Wenn eine Behandlung mit Antibiotika nicht vermieden werden kann, sollten wir die gleichzeitige Einnahme von Probiotika mit Laktobazillen (Linex, Acipol, Lactobacterin) nicht vergessen.

Trockene Hustensirup und Tabletten

Wenn die Ursache einer heiseren Stimme bei einem Baby zu einem trockenen Husten geworden ist, sollte dieser in eine feuchte, produktive Form überführt werden. Die Pathologie verläuft vor dem Hintergrund eines schweren Ödems und führt zu einer Verengung der Atemwege. Das Kind leidet an quälenden Hustenattacken, die die Stimmbänder stärker belasten.

Sie können das negative Symptom mit Hilfe von Tabletten und Sirupen beseitigen, deren Inhaltsstoffe direkt auf das Hustenzentrum wirken. Dazu gehören:

Medikamente mit Betablockern reduzieren die Anzahl der Anfälle und verhindern gleichzeitig die Ausbreitung des Entzündungsprozesses auf die unteren Atemwege. In der Regel empfehlen Kinderärzte Babys solche Tropfen und Sirupe:

Diese Arzneimittel sind nicht für die gleichzeitige Verabreichung mit Verdünnungsmitteln für Auswurfmittel vorgesehen, da ihre pharmakologischen Wirkungen völlig entgegengesetzt sind. Diese Kombination verlangsamt nicht nur die Genesung, sondern kann auch unerwünschte Komplikationen wie Asthma und Lungenentzündung verursachen.

Feuchte Husten-Therapie

Wenn ein Kind einen starken OSP vor dem Hintergrund eines feuchten Hustens hat, muss es Medikamente einnehmen, um die Viskosität des Auswurfs zu reduzieren und aus den Atemwegen zu entfernen. Dazu können Sie die Hilfe von Mukolytika mit dem Wirkstoff Acetylcystein verwenden. Kinderärzte empfehlen ACC in kleinen Dosen von 100 mg für junge Kinder und 200 mg für ältere Kinder.

Nach der Verwendung von Mukolytika haftet der Auswurf nicht so stark an den Wänden des Kehlkopfes und muss daher aus den Atemwegen entfernt werden. Beschleunigen Sie die Evakuierung von Schleim beim Husten von Mukokinetik und Expektorantien:

  • Althea und Lakritzsirup,
  • Pertussin,
  • Bromhexin,
  • Ambroxol und seine Analoga: Ambrobene, Lasolvan, Bronhorus.

Medikamente stellen die funktionelle Aktivität der Flimmerhärchen des Epithels wieder her, die die Oberfläche der Schleimhäute von Sputum und Erregern infektiöser Pathologien reinigen. Nach dem Entfernen eines nassen Hustens wird der Zustand der Bänder normalisiert und die Stimme erhält das gleiche Timbre.

Das bewährte Mittel Pertussin hilft Kindern bei der Behandlung von heiserer Stimme.

Lutschtabletten zum Saugen

Kinder mögen nicht nur medizinische Sirupe mit Erdbeer- oder Orangenzusätzen, sondern auch Lutschtabletten zum Lutschen, die leckeren Süßigkeiten ähneln.

Sie lindern Schmerzen, mildern Bänder und Halsschmerzen und beseitigen Husten aufgrund von Reizung der Rezeptoren an der Schleimhaut des Kehlkopfes. Kinderärzte empfehlen Kindern Tabletten, Pastillen, Dragees, Pastillen mit Kamille, Süßholz, Ingwer, Salbei.

Diese Inhaltsstoffe haben eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Die Stimme des Kindes wird dazu beitragen, solche Drogen wiederherzustellen:

Beim Kauf eines Resorptionsmittels in einer Apotheke sollte sich der Apotheker auf das Alter des Patienten konzentrieren. Zum Beispiel gibt es in der Strepsils-Reihe Lutscher speziell für Kinder, und viele medizinische Formen von Dr. Mom sind nur für den Gebrauch ab 18 Jahren vorgesehen. Geben Sie keine Medikamente zur Resorption an Babys, die dies nicht können. Das Kind wird einfach eine Süßigkeit oder eine Pastille zerquetschen, wodurch der therapeutische Effekt völlig ausbleibt.

Halssprays

Wenn Kinder ihre Stimme verlieren, empfehlen Ärzte die Verwendung von Medikamenten in Form von Aerosolen. Die Wirkstoffe dieser Arzneimittel haben antimikrobielle, erweichende und entzündungshemmende Eigenschaften. Wenn die heisere Stimme des Babys nicht von anderen negativen Symptomen einer Erkältung begleitet wird, können die Sprays das Problem perfekt bewältigen. Am häufigsten verschreiben Kinderärzte solche Medikamente:

  • Theraflu Lahr
  • Miramistin oder Chlorhexidin
  • Hexoral,
  • Lugol,
  • Ingalipt.

Erfahrene Ärzte empfehlen die Verwendung von Sprays bei der Behandlung von Kindern unter 3 Jahren nicht. Bei Babys in den Schleimhäuten der Atemwege viele Blutgefäße. Wenn ein starkes Aerosolspray auf sie trifft, kann sich ein gefährlicher Laryngospasmus oder eine allergische Reaktion entwickeln.

Antihistaminika

Eine heisere Stimme bei einem Kind deutet auf eine starke Schwellung der oberen Atemwege hin, deren Ursache der Entzündungsprozess war. In diesem Fall verschreiben Kinderärzte immer antiallergische Medikamente der neuesten Generation, die keine Schläfrigkeit verursachen:

Zusätzlich zur Verringerung der Schwere des Ödems tragen diese Arzneimittel dazu bei, die Entwicklung einer allergischen Reaktion infolge der Einnahme einer erheblichen Menge pharmakologischer Arzneimittel zu vermeiden.

Behandlungsverfahren

Heisere und heisere Stimme kann durch tägliche Inhalationen geheilt werden. Wenn das Kind häufig an viralen und bakteriellen Infektionen leidet, ist es für Eltern sinnvoll, einen Ultraschall- oder Kompressorinhalator zu kaufen. Diese Vorrichtungen wandeln die flüssige Form des Arzneimittels in Dampf um, der mit einer Wirkstoffsuspension gesättigt ist.

Die Heiserkeit bei einem Kind kann durch Kräuterwischen geheilt werden

Beim Eindringen in den Kehlkopf, in die Luftröhre, in die Bronchien ist eine feine Wolke auf ihrer Oberfläche verteilt. Für die Inhalation des Kindes werden folgende Lösungen verwendet:

Mineralwasser oder 0,9% ige Natriumchloridlösung hilft dabei, die fehlende Stimme zurückzugeben.

Ältere Kinder können mit jedem Emailbehälter, der mit heißen Kartoffeln oder schwachen Infusionen von Kamille und Eukalyptus gefüllt ist, eingeatmet werden. Die Verwendung ätherischer Öle bei der Behandlung von Kindern wird wegen der hohen Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion nicht praktiziert.

Viele Eltern wissen, wie sie eine heisere Stimme beim Reiben behandeln. Solche Verfahren tragen zu einer besseren Ableitung des Auswurfs bei, erleichtern die Atmung und lassen das Kind die ganze Nacht ruhig schlafen. Zum Reiben solcher Salben und Heilbalsame eignen sich:

Das Medikament sollte auf die Fußsohlen, den Rücken und die glatten Bewegungen der Brust aufgetragen werden und dann eine warme Bluse und Socken tragen. Die beste Zeit für den Eingriff - eine Stunde vor dem Schlafengehen.

Die Heiserkeit einer Kinderstimme ist ein schwerwiegender Grund, zum Arzt zu gehen. In der Regel scheint ein solches Symptom von Erkältungen, Erkältungen, Kehlkopfentzündung eines der ersten. Wenn Sie dringende Maßnahmen ergreifen, können Sie den Entzündungsprozess stoppen, um Husten und hohe Temperaturen zu vermeiden.

Die Hauptursachen und -methoden für die Behandlung der Heiserkeit bei einem Kind

Heiserkeit bei Kindern ist recht häufig und ist ein Symptom für entzündliche Prozesse im Kehlkopf, die aus verschiedenen Gründen auftreten. Wenn Symptome auftreten, sollte ein Arzt mit der Erkrankung diagnostiziert werden, da eine heisere Stimme auf eine schwere Schädigung der Atemwege hindeuten kann, die zu Atemstillstand führen kann. Die Behandlungsmethode, einschließlich der Inhalation, wird in Abhängigkeit von den provozierenden Faktoren und der Schwere der Erkrankung ausgewählt. Um das unangenehme Symptom zu beseitigen, gibt es eine große Liste von Medikamenten.

Die Heiserkeit des Kindes ist insofern gefährlich, als es durch einen entzündlichen Prozess im Kehlkopf verursacht werden kann, der Atemwegserkrankungen verursachen und die normale Lungenatmung stören kann. Ein zusätzliches Risiko besteht darin, dass bei Kindern der Hals enger ist als bei Erwachsenen. Daher können selbst scheinbar normale Heiserkeit und Schwellungen des Halses aggressiver sein.

Heiserkeit bei Kindern wird nicht als eigenständige Erkrankung angesehen, sondern als Erkrankung, die durch bestimmte Faktoren verursacht wird. Einige von ihnen sind harmlos, aber es gibt auch gesundheits- und lebensgefährliche Ursachen.

Heiserkeit bei einem Kind kann in den folgenden Fällen auftreten:

  1. 1. Überspannung der Stimmbänder. Der Grund dafür kann ein lautes Gespräch sein, Weinen, Schreien, Singen und andere Aktionen, die zu Mikrotraumata der empfindlichen Schleimhaut des Kehlkopfes mit Ruptur kleiner Kapillaren führten. In der Regel werden Schwellungen gleichzeitig mit Keuchen beobachtet.
  2. 2. Influenza und verschiedene Erkältungen, die zu Entzündungen des Larynx (Laryngitis) führen, bakteriell oder viral. Eine heisere Stimme wird mehr von einer laufenden Nase, einem burgenden Husten, Schmerzen im Hals und Fieber begleitet.
  3. 3. Die Niederlage der Fremdkörper des Kehlkopfes. Diese Erkrankung ist lebensbedrohlich und erfordert für den Patienten eine sofortige Diagnose und die Hilfe von Ärzten, da die Gefahr besteht, dass der Fremdkörper in die Atemwege gelangt und diese blockiert. In dieser Situation erlebt das Kind einen paroxysmalen Husten, der nicht mit Medikamenten beseitigt werden kann, die Gesichtshaut bleichen kann, Atemnot und in seltenen Fällen Bewusstlosigkeit verursacht.
  4. 4. Verletzungen des Kehlkopfes. Normalerweise röchelt das Kind aufgrund einer Schädigung der Schleimhaut des Kehlkopfes, wenn es auf die Vorder- oder Seite des Halses trifft.
  5. 5. Allergische Reaktion Einige Kinder haben möglicherweise eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln, Pflanzenpollen, Insektenstichen usw. Wenn die Kehlkopfschleimhaut gereizt ist, wird ein Ödem ausgelöst und Heiserkeit ist das erste Anzeichen einer Stenose, die das Leben mit akutem Sauerstoffmangel gefährdet.
  6. 6. Ändern der Stimmen in der Pubertät. Vor dem Hintergrund der hormonellen Anpassung bei Kindern kann sich die Stimme oft ändern. Normalerweise wird es heiser, aber es besteht auch die Möglichkeit des Schrillens. Dieser Vorgang ist physiologisch normal, wenn die Stimme innerhalb von 6 Monaten wiederhergestellt wird. In anderen Fällen wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.
  7. 7. Starker emotionaler Schock oder Aufregung. Sprache und Stimme können in ungewöhnlichen Situationen gestört werden und müssen sich nach der Beruhigung des Kindes ohne Hilfe erholen.

Die gefährlichste und am wenigsten wahrscheinliche Ursache für Heiserkeit bei einem Kind ist die Diphtherie-Kruppe. Heute sind alle Kinder gegen Diphtherie geimpft, wodurch die Häufigkeit dieser Erkrankung minimiert werden kann. Aber die Möglichkeit einer Infektion auszuschließen lohnt sich nicht völlig, da dies sogar bei einem geimpften Baby der Fall sein kann.

Bei starker Heiserkeit ist es erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen. Vor dem Eintreffen medizinischer Fachkräfte sollten die Eltern sicherstellen, dass das Kind ausreichend getrunken und sich vollständig erholt hat.