Lakritzsirup: Gebrauchsanweisung für Erwachsene beim Rauchen aus dem Hals

Arzneimittel auf der Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe sind unglaublich beliebt. Dies liegt an der natürlichen Zusammensetzung und der minimalen Anzahl von Kontraindikationen. Jedem von uns ist ein dicker duftender Süßholzwurzelsirup seit seiner Kindheit bekannt. Es hilft perfekt bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen der Atmungsorgane, aber diese sind nicht die einzigen nützlichen Eigenschaften des Arzneimittels. Aufgrund der reichhaltigen chemischen Zusammensetzung der Pflanzenmaterialien kann es helfen, das Immunsystem zu stärken, Hormone einzurichten und das Lymphsystem zu reinigen. In diesem Artikel werden wir über Lakritzsirup sprechen: Gebrauchsanweisungen für Erwachsene, Dosierung, Empfehlungen für die Zulassung und Kontraindikationen für diese Dosierungsform.

Süßholz - Beschreibung, chemische Zusammensetzung der Rohstoffe zur Herstellung von Sirup

Süßholz ist eine Staude aus der Familie der Leguminosen. Es ist in der gemäßigten Zone Europas, in Mittel- und Westasien, in Westsibirien, im Kaukasus und in Nordafrika verbreitet. Der synonyme Name der Pflanze ist Lakritze oder Lakritze.

Das ist interessant! Der Name der Gattung Glycyrrhiza aus dem Griechischen bedeutet "süße Wurzel", weil die Pflanze reich an Kohlenhydraten, Polysacchariden und Glycyrrhizinsäure ist, die 50-mal süßer als Zucker ist.

Das Gras hat ein dickes verzweigtes Rhizom, bestehend aus der Hauptwurzel, die in einer Tiefe von 5 m liegt, und einem komplexen Netzwerk stolonovidnych Seitenästen. Die äußere Hülle des Rhizoms ist braun, der Schnitt gelb. Der Strauch besteht aus mehreren aufrecht stehenden einfachen Trieben, die eine Höhe von 80 bis 200 cm erreichen, und die Oberfläche der Stängel ist kurzhaarig.

Die Laubmasse ist in einer regelmäßigen Reihenfolge angeordnet, sie hat ein- gefiederte Platten mit einer Länge von 5–20 cm und besteht aus mehreren ovalen Lappen, die auf die Krone gerichtet sind. Auf der Oberfläche des Bogens befinden sich kleine Drüsen, die klebrige Substanz abgeben.

Lakritzblüten haben eine weiß-violette Krone, geformt wie Blüten von Hülsenfrüchten. Blumen werden in losen Bürsten gesammelt, die aus 5-8 Knospen bestehen. Die Frucht wird durch eine braune Bohne dargestellt, die 2 bis 6 Samen enthält. Die Blütezeit ist von Juli bis August, die Samenreife erfolgt im September. Lakritz wird leicht durch Samen- und Rhizomteilung vermehrt.

Als Rohstoff für die Herstellung verschiedener Dosierungsformen werden Rhizome und Stolonovidnye-Süßholzwurzeln verwendet. Diese Teile der Pflanze sind reich an Kohlenhydraten und verwandten Verbindungen - Polysacchariden. Die Zusammensetzung des Rhizoms umfasst Glukose, Maltose, Fruktose und Saccharose. Pflanzliche Rohstoffe sind reich an Stärke (bis zu 34%), enthalten Zellulose und Pektine. Die chemische Zusammensetzung der Wurzeln umfasst organische Säuren - Bernstein, Weinsäure, Fumarsäure, Äpfelsäure, Zitronensäure.

Wissen! Bereits in der Antike nutzten chinesische, ägyptische und sumerische Heiler die lebensspendenden Eigenschaften von Wurzeln für medizinische Zwecke. Die alte chinesische "Kräuter-Abhandlung" schrieb die Pflanze der ersten Klasse von Bedeutung zu und wurde daher allen phytotherapeutischen Gemischen hinzugefügt.

Pflanzliche Rohstoffe enthalten eine große Menge an Tanninen (bis zu 14%), über 25 Arten von Flavonoiden, Saponinen, Harzen, Cumarinen und ätherischen Ölen. Die Zusammensetzung der Wurzeln umfasst Ferulinsäure und Salicylsäure, Triterpenoide Glycyrrhizin, Pflanzensteroide, Alkaloide, Quercetin, Antioxidantien.

Lakritzsirup: medizinische Eigenschaften

Das Rhizom ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich, am häufigsten ist jedoch Sirup - Glycyrrhizae radicus-Sirup. Diese Darreichungsform bewahrt die heilenden Eigenschaften der Pflanze vollständig. Zur Herstellung von Medikamenten wird der dicke Extrakt aus Süßholz-Rhizomen in einer Menge von 4 g mit 86 g Zuckersirup gemischt. Das Volumen der resultierenden Flüssigkeit wird mit Ethylalkohol auf 100 g eingestellt

Sirup hat aufgrund der Anwesenheit ätherischer Öle eine braune Farbe und ein besonderes Aroma. Der Geschmack ist angenehm, süß. In Apothekenketten wird es in dunklen Glasflaschen verpackt, die notwendigerweise eine Gebrauchsanweisung enthalten. Das Volumen der Flasche beträgt 60-125 g. Bewahren Sie den Behälter an einem Ort auf, an dem er keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist und einen Temperaturhintergrund von nicht mehr als 20 Grad hat. Die medizinischen Qualitäten bleiben für zwei Jahre erhalten, nach dieser Zeit sollten die Reste des Arzneimittels beseitigt werden.

Wissen! Sirup kann leicht selbst hergestellt werden, da alle Zutaten in jeder Apotheke erhältlich sind. Für die Eigenanwendung gelten für die Verwendung und Lagerung dieselben Regeln wie für das Fabrikprodukt.

Die therapeutischen Eigenschaften von Lakritzsirup sind auf die hohe biologische Aktivität der Rohstoffkomponenten zurückzuführen:

  1. Glycyrrhizinsäure fördert die schnelle Wundheilung und hilft bei der Bekämpfung von Magengeschwüren. Zeigt eine ausgeprägte antivirale und entzündungshemmende Wirkung.
  2. Pektine helfen, den Körper von schädlichen Substanzen zu reinigen, Giftstoffe zu entfernen.
  3. Flavonoide und Saponine stimulieren die Funktion des Epithelgewebes der oberen Atemwege und verbessern dadurch den Durchtritt von schwer auswerfbarem Auswurf. Flavonoide beseitigen spastische Schmerzen, stärken die Blutgefäße und erhöhen deren Durchlässigkeit.
  4. Phytohormone Lakritze, verwandte Östrogen, helfen bei der Behandlung von hormonellen Störungen, schmerzhaften Menstruation, Manifestationen der Wechseljahre. Sie hemmen die Sekretion von Testosteron.
  5. Polysaccharide (Ballaststoffe) in der Zusammensetzung der Rohstoffe geben ihm einen süßen Geschmack, wirken sich positiv auf die Arbeit des Gastrointestinaltrakts aus und erzeugen eine einhüllende Wirkung. Sie tragen zur Beseitigung von Cholesterin bei, einer Normalisierung des Blutzuckerspiegels, die bei der Behandlung von Diabetes wichtig ist.
  6. Carbonsäuren (Weinsäure, Äpfelsäure usw.) normalisieren die Arbeit des Verdauungstraktes, erhöhen die Immunität, regulieren den Wasser-Salz-Haushalt und sorgen für die Konstanz des Puffersystems des Körpers.
  7. Tannine und aromatische Säuren (Salicylsäure, Ferulasäure) helfen bei der Bekämpfung der pathogenen Mikroflora, haben einen ausgeprägten bakteriostatischen, kardioprotektiven, onkoprotektiven, antiallergischen Charakter und sind leistungsfähige Adaptogene.
  8. Harze und ätherische Öle wirken antimykotisch, antiviral, krampflösend, entzündungshemmend und expektorierend. Verbessern Sie den Stoffwechsel, die Nierenfunktion, regen Sie den Appetit an.
  9. Quercetin ist ein hervorragendes pflanzliches Adaptogen mit ausgeprägten antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkungen. Positive Wirkung auf das Nervensystem.

Hinweis! Glycyrrhizin ist 50-mal süßer als Kristallzucker, was ihn zu einem hervorragenden Süßstoff macht, aber es lohnt sich nicht, den Lakritzsirup für diesen Zweck zu missbrauchen. Aufgrund des süßen Geschmacks und der natürlichen Zusammensetzung eignet sich das Medikament auf der Basis von Süßholzwurzel für die Behandlung von Kindern.

Die Bestandteile, aus denen die heilenden Wurzeln bestehen, verleihen dem Arzneimittel einen Auswurfeffekt, tragen dazu bei, die Entwicklung von Tumoren zu verhindern und die Immunität zu erhöhen. Verschiedene Mikroorganismen reagieren empfindlich auf sie - Viren, Pilze, Bakterien, Mikroben. Aufgrund der Regeneration des Gewebes und der entzündungshemmenden Wirkung werden pflanzliche Produkte erfolgreich bei der Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt. Das Medikament hilft, Hormone aufzubauen.

Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels: die empfohlene Dosierung, die Dauer der Aufnahme für Erwachsene und Kinder

Die hauptsächliche pharmakologische Wirkung von Glycyrrhizae radicus Sirup ist Auswurfmittel. Das Medikament kombiniert mukolytische (verdünnende) und expektorierende Wirkung.
Hinweise zur Einnahme des Medikaments:

  • trockener und nasser Husten verschiedener Genese;
  • Bronchitis (akute und chronische Form);
  • Bronchiektasie;
  • Tracheitis;
  • Pneumonie;
  • Asthma bronchiale;
  • Atelektase (Verklebung der Alveolen) infolge einer Verstopfung des Bronchialumens mit Schleim;
  • Sanierung der Bronchien in der Vor- und Nachoperationsperiode.

Wissen! Die therapeutische Wirkung wird durch Glycyrrhizin erreicht, das zur Steigerung der Aktivität des Ziliarepithels beiträgt, das die unteren Lungenbereiche auskleidet.

Anweisungen zur Verwendung von Lakritzsirup enthalten allgemeine Empfehlungen und durchschnittliche Dosierungen. Vor der Anwendung des Medikaments muss der behandelnde Arzt konsultiert werden. Bei einem Kind bis zu 12 Monaten ist das Medikament aufgrund des Gehalts an Ethylalkohol und der möglichen Entwicklung allergischer Reaktionen kontraindiziert. Das Bedürfnis nach Termin setzt den Kinderarzt.

Die empfohlene Dosierung für Erwachsene ist ein Dessertlöffel des Medikaments. Jugendliche über 12 Jahre können Sirup in einer Dosierung von 1 TL einnehmen. Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren sollten nicht mehr als einen halben Teelöffel davon einnehmen. Babys im Alter von 1-2 Jahren wird empfohlen, 1-2 Tropfen Arzneimittel zu verabreichen. Das Medikament wird dreimal täglich nach einer Mahlzeit verschrieben.

Um den Austrag des Auswurfs zu erleichtern, wird empfohlen, die Aufnahme mit einer ausreichenden Flüssigkeitsmenge zu kombinieren. Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren sollten ein halbes Glas warmes gekochtes Wasser verdünnen (oder trinken). Ein Kind von 1-2 Jahren reicht aus, um die Flüssigkeit in einem Esslöffel Wasser zu verdünnen. Im Verlauf der Therapie wird jedoch empfohlen, mehr Flüssigkeit zu trinken.

Achtung! Die empfohlene Verwendungszeit von Glycyrrhizae radicus Sirup sollte 10 Tage nicht überschreiten. Die Notwendigkeit, die Therapie auszuweiten, stellt den behandelnden Arzt ein.

Therapeutische Wirkung von Husten bei Erwachsenen

Zu den Hustenursachen zählen die Ansammlung von Auswurf im Lumen der Bronchien, Schleim, eitriges Exsudat oder das Eindringen verschiedener Allergene, Staub in die Atemwege. Es gibt zwei Arten von Husten - produktiv (nass), bei dem Schleim und Auswurf aktiv ausgeworfen und trocken werden, was den Husten reizt.

Glycyrrhizae radicus Sirup erleichtert die Entfernung von Auswurf und hilft dabei, seine Viskosität zu verringern. Außerdem wird die funktionelle Aktivität des Ziliarepithels erhöht, d. H. Die Aktivität der Schleimausscheidung aus verschiedenen Teilen des Atemtraktes steigt. Aromatische Säuren und Glycyrrhizin wirken entzündungshemmend und reduzieren die Aktivität pathogener Mikroflora. Diese Substanzen tragen auch dazu bei, den Tonus der glatten Muskulatur des Bronchialbaums zu reduzieren, wodurch das Lumen der Bronchien erweitert wird und der Atmungsprozess erleichtert wird.

Nach dem Aufbringen von Geldern, die auf pflanzlichen Rohstoffen basieren, wird die trockene Form des Hustens in einen produktiven Zustand überführt. Die regenerative Wirkung von Glycyrrhizinsäure beschleunigt die Heilung des betroffenen Gewebes. Das Medikament hemmt die Replikation (Reproduktion) von Viren, die die Ursache für Atemwegserkrankungen sind. Es stimuliert das Immunsystem gegen die Ursache von Hustenpathogenen.

Es ist wichtig! Dank der antiallergischen Komponenten der Pflanze kann Lakritzsirup zur Beseitigung von asthmatischem Husten verwendet werden. In diesem Fall ist jedoch ein Lungenarzt zu konsultieren, da das Mittel eine schwere allergische Reaktion hervorrufen kann.

Glycyrrhizae radicus-Sirup bei der Behandlung von Husten hilft nicht nur bei der Freisetzung von Auswurf, sondern auch bei der Bekämpfung der Pathologie. Es ist auch in fortgeschrittenen Stadien der Krankheit wirksam, und seine therapeutischen Eigenschaften sind für alle Alterskategorien gleichwertig. Wichtig ist nur die strikte Einhaltung der Dosierung und des Therapieverlaufs.

Ein weiterer wichtiger Hinweis betrifft die Unzulässigkeit der Verwendung von Mitteln mit Codein enthaltenden Medikamenten. Diese Alkaloide gehören zur Gruppe der Opiate und blockieren die Aktivität des Hustens. Tatsächlich heilen sie die Krankheit nicht, sondern dämpfen den Husten vorübergehend. Wenn Sie zwei Medikamente gleichzeitig einnehmen, erhöht sich das Risiko einer schweren Komplikation - einer Lungenentzündung.

Der Mechanismus seiner Entwicklung vor dem Hintergrund einer falschen Behandlung besteht darin, dass der verdünnte Inhalt des Lungentrakts den Körper nicht verlassen kann. Der angesammelte Schleim ist die ideale Umgebung für die Entwicklung von Bakterien und Viren, die eine Lungenentzündung auslösen. Ein besonders schneller Verlauf der Komplikation wird bei älteren Erwachsenen und Kindern beobachtet.

Beim Rauchen

Rauch, der von einem Raucher eingeatmet wird, kann mit den Emissionen einer seriösen Chemieanlage verglichen werden. Es enthält mehr als 12 Tausend Bestandteile, von denen einhundert Gifte und 15 Betäubungsmittel sind. Schädliche Substanzen hemmen die Aktivität des Ziliarepithels, reizen das Gewebe des Lungentrakts und verursachen einen hysterischen Husten.

In diesem Fall kann der Raucher das Auswurfmittel nicht loswerden, was zu Entzündungen des Lungengewebes, Verformungen des Zwerchfells führt und Onkologie verursachen kann. Der Schleim sammelt sich weiterhin an und verursacht ein Würgen.

Erinnere dich! Wenn den aufgeführten Symptomen eine bakterielle oder virale Komponente hinzugefügt wird, ist die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen unvermeidlich.

Um die Abgabe von Auswurf zu erleichtern, wird ein Mittel auf der Basis von Süßholz in Betracht gezogen. Kräuterextrakt verbessert die Immunität und beschleunigt die Heilung des betroffenen Gewebes, was sich günstig auf die Gesundheit des Rauchers auswirkt. Die Medikamenteneinnahme und der empfohlene Behandlungsverlauf sind zwingend mit dem behandelnden Arzt abgestimmt, die Therapie dauert in der Regel einen Monat. Auf der Grundlage der Anamnese des Patienten kann der Arzt andere Dosierungsformen für Lakritze verordnen - Tabletten, Pulver, Dekokte und Infusionen von getrockneten Wurzeln.

Glycyrrhizin und Anethol-Aromatenester wirken ähnlich wie Kortikosteroide auf die Nebennierenrinde und hemmen die Freisetzung von Adrenalin. Bei regelmäßiger Anwendung von frischer oder getrockneter Süßholzwurzel (sie muss gekaut oder gesaugt werden) sinkt das Verlangen nach Rauchen. Vielleicht hilft Ihnen diese unkonventionelle Methode, das "Rauchmonster" zu besiegen.

Aus dem Hals

In der Gebrauchsanweisung zeigte Glycyrrhizae radicus sirup Wirksamkeit als Expektorant an. Mit dieser Darreichungsform kann auch ein gereizter Hals geheilt werden. Die therapeutische Wirkung beruht auf regenerativen, antimikrobiellen, immunstimulierenden und krampflösenden Wirkungen. Durch die Unterdrückung von Krankheitserregern nimmt die Schwellung ab. Krampflösende Eigenschaften helfen, die Muskeln des Kehlkopfes zu entspannen, Schmerzen zu beseitigen.

Hinweis! Es ist ratsam, die Anwendung des Arzneimittels mit den Gurgeln der Halsschmerzen mit einem Sud aus Süßholzwurzeln zu kombinieren. Es hilft auch, Entzündungen des Zahnfleisches zu lindern, Wunden zu beseitigen, die durch das Herpesvirus verursacht werden.

Hormonspiegel zu normalisieren

Süßholzwurzeln sind eine wertvolle Quelle für Phytohormone. Sie enthalten Pflanzensteroide, die in ihren Eigenschaften Östrogen ähneln. Bei unzureichender Sekretion weiblicher Sexualhormone kommt es zu einer Verletzung der Ovarialfunktion, hormonellen Störungen und einer Verletzung der Menopause. Süßholz reduziert die Produktion von Testosteron, was zur Wiederherstellung des Menstruationszyklus beiträgt. Die krampflösenden Bestandteile des Krauts helfen, Muskelgewebe zu entspannen und zyklische Schmerzen zu reduzieren.

Selbstmedikation ist in diesem Fall nicht akzeptabel. Über die Möglichkeit der Verwendung von Süßholz zur Normalisierung des Hormonspiegels sollte ein Frauenarzt konsultiert werden. Wir warnen Männer vor längerer Verwendung von Sirup-Extrakt.

Eine Abnahme des Testosterons beim stärkeren Geschlecht kann zu Unfruchtbarkeit führen. Wenn die Dosierung und die Dauer der Behandlung beobachtet werden, wird kein negativer Effekt festgestellt. Glycyrrhizae radicus Sirup hat einen positiven Effekt auf die Gesundheit der Prostata, da er die durch pathogene Mikroflora verursachte Entzündung beseitigt.

Für die Immunität

Süßholz ist ein starkes Immunstimulans natürlichen Ursprungs. Die Wirkstoffe pflanzlicher Stoffe tragen bei Kindern und Erwachsenen zur Interferonproduktion bei. Sie hemmen die Entwicklung von Viren, Pilzen und Mikroben. In diesem Fall dringen Interferone nicht von außen in den Körper ein, wie dies bei der Verwendung von Immunmodulatoren der Fall ist. Sie werden von ihrem eigenen Immunsystem produziert.

Diese Eigenschaft der sirupartigen Dosierungsform beschleunigt die Erholung. Die natürliche Zusammensetzung macht es unverzichtbar für die Stärkung der Immunität von jüngeren Schülern und Vorschulkindern. Süßholz wurde auch zur Behandlung von AIDS eingesetzt, da es das Virus unterdrücken kann, was sich positiv auf den Zustand des Patienten auswirkt.

Wissen! Im Rahmen der Aktivierung der Schutzfunktionen des Körpers kann Lakritze mit Rhodiola Rosea konkurrieren.

Zur Entgiftung (Reinigung) des Lymphsystems

Lymphe ist eine Art Bindegewebe, das keine roten Blutkörperchen enthält. Die Hauptfunktionen dieser Flüssigkeit bestehen darin, den Körper zu schützen, Nährstoffe zu transportieren und Giftstoffe zu entfernen. Wenn der lymphatische Strom nicht richtig funktioniert, kommt es zu einer Anhäufung schädlicher Substanzen, der sogenannten Lymphotoxikose. Es äußert sich in Form von Verdauungsstörungen, Kolitis, Hepatitis, Verminderung des Gallenflusses, Verschlechterung des Stoffwechsels, Entzündungsherden und Hautausschlag verschiedener Ursachen.

Die Entgiftung wird dazu beitragen, das Funktionieren des Lymphsystems zu verbessern, das auf folgende Weise durchgeführt wird:

  1. Es ist notwendig, ein Glas gekochtes heißes Wasser zuzubereiten, in dem Sie einen Esslöffel Lakritzsirup auflösen sollten.
  2. Eine warme Lösung trinken. Die Veranstaltung zur Reinigung der Lymphe findet auf nüchternen Magen statt.
  3. Der nächste Schritt ist, ein Sorbens zu nehmen, das schädliche Substanzen absorbiert, die vom Lymphfluss in den Gastrointestinaltrakt getragen werden. Ideal für diese Zwecke ist Enterosgel, der 1 Esslöffel pro 200 ml Wasser benötigt.
  4. Sie können zwei Stunden lang nicht essen. Der optimale Reinigungskurs dauert 10-14 Tage nicht.

Eine interessante Tatsache! Nach der ersten Reinigungsphase nimmt die Sekretion der Nasenschleimhaut (laufende Nase) zu. Die Entgiftung wird streng nach Absprache mit einem Arzt durchgeführt.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, spezielle Anweisungen

Obwohl Süßholzwurzelsirup auf der Basis pflanzlicher Rohstoffe hergestellt wird, ist er immer noch ein Medikament und hat Kontraindikationen für die Anwendung. Glycyrrhizae radicus syrup sollte nicht während der Verschlimmerung von Magengeschwüren und Gastritis, Herzversagen, Bluthochdruck und der Verstärkung der Sekretionsfunktion der Nebennieren verwendet werden. Die Pflanze kann allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag, Urtikaria und Ödemen verursachen.

Zu den Nebenwirkungen gehören dyspeptische Symptome (Durchfall, Erbrechen), Allergien, ein gestörter Wasser-Salz-Gleichgewicht. Durch eine Verschiebung des elektrolytischen Gleichgewichts treten Ödeme auf, Blutdruck steigt, Hypokaliämie entwickelt sich.

Bitte beachten Sie, dass der Glycyrrhizae radicus-Sirup neben Antitussiva nicht mit Diuretika, Abführmitteln, Herzmedikamenten und Hormontherapie vereinbar ist. Aufgrund des Ethanolgehalts wird es nicht empfohlen, es für die Behandlung von Kindern unter einem Jahr zu verwenden. Erwachsene müssen die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen überwachen, es ist besser, kein persönliches Auto zu führen und gefährliche Arbeit zu unternehmen.

Süßer Sirupextrakt aus heilenden Wurzeln ist während der Schwangerschaft kontraindiziert, da er hormonelles Versagen hervorrufen, den Verlauf der Toxikose erhöhen und zum Auftreten von Ödemen führen kann. Die Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts führt zu einer Erhöhung des Blutdrucks, Hypokaliämie.

Erinnere dich! Die Durchführbarkeit einer Glycyrrhizae radicus-Sirup-Therapie während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nur vom behandelnden Arzt festgelegt.

Kundenrezensionen, Medikamentenpreis

Bewertungen von verschiedenen Websites zeigen, dass Lakritzsirup bei der Behandlung von Lungen- und Bronchienerkrankungen sehr beliebt ist. Dies liegt an der natürlichen Zusammensetzung des Arzneimittels, dem angenehmen Geschmack, der besonders für die Behandlung von Kindern wichtig ist. Zahlreiche Reviews belegen die hohe Wirksamkeit von Glycyrrhizae radicus syrup gegen Husten verschiedener Genese. Es werden immunstimulatorische Eigenschaften und eine positive Wirkung auf den gesamten Organismus festgestellt.

Ein weiterer wichtiger Vorteil dieser Lakritzendosierungsform ist die Zugänglichkeit. Der Preis einer Flasche mit 100 ml überschreitet nicht 50 Rubel und kann in jeder Apotheke ohne Rezept gekauft werden.

Fazit

Wie Sie sehen, kann Lakritzsirup von einer Reihe von unangenehmen Erkrankungen von Erwachsenen und Kindern heilen. Duftende, süße Masse gibt Gesundheit, stärkt das Immunsystem, beschleunigt die Genesung, wenn Sie die Gebrauchsanweisung befolgen. Für Sie ein Video über Süßholz.

Wie und wann sollte man Süßholzwurzelsirup trinken?

Inhalt des Artikels

  • Wie und wann sollte man Süßholzwurzelsirup trinken?
  • So verbessern Sie die Auswurfleistung beim Husten
  • Wie behandelt man eine laufende Nase bei Meerschweinchen?

Süßholzwurzelsirup

Süßholz ist der offizielle Name der Anlage, die zur Herstellung von Süßholzwurzelsirup verwendet wird. Dieser kleine Strauch der Hülsenfruchtfamilie hat eine dicke, holzige Wurzel, die viele medizinische Substanzen, Vitamine und Mineralstoffe sowie ätherische Öle enthält. Die medizinische Wirkung der Süßholzwurzel wird von der amtlichen Medizin bestätigt. Diese Pflanze ist Bestandteil vieler Medikamente, die hauptsächlich zur Behandlung der oberen Atemwege bestimmt sind.

Aus Süßholzwurzel wird ein Sirup hergestellt, der einen ausgesprochen süßen Geschmack hat - er wird von der in der Pflanze enthaltenen Glycyrrhizinsäure gegeben. Dieses Werkzeug hat mehrere nützliche Eigenschaften: entzündungshemmend, erweichend, immunstimulierend, regenerierend, expectorant und andere. Die heilende Wirkung des Sirups ermöglicht es Ihnen, kleine Wunden im Hals, die häufig bei Erkrankungen des Halses auftreten, schnell zu heilen und zu desinfizieren.

Süßholzwurzelsirup zerstört viele Krankheitserreger: Er bekämpft effektiv Mykobakterien und Staphylokokken und stoppt auch die Entwicklung von Tumoren. Tannine in der Zusammensetzung dieses Tools verbessern die Arbeit des Magen-Darm-Trakts - eine solche "Nebenwirkung" des Arzneimittels gegen Husten wird niemandem schaden. Dieser Sirup hat fast keine schädlichen Nebenwirkungen, manchmal treten allergische Reaktionen auf.

Wann Lakritze nehmen?

Süßholzwurzelsirup wird bei Erkrankungen des Halses, der Bronchien und anderer Atmungsorgane eingenommen. Es wird verschrieben bei Tracheitis, Lungenentzündung, akuter und chronischer Bronchitis, Bronchiektasie, Asthma. Dieses Mittel hilft bei trockenem und nassem Husten, beobachtet bei Infektionskrankheiten. Es beruhigt und beseitigt Halsschmerzen. In einigen Fällen wird es bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingenommen. Es ist sehr wichtig, Sirup nicht länger als zehn Tage zu trinken. Kontraindikationen für die Verwendung sind Empfindlichkeit gegen dieses Produkt, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre. Des Weiteren ist es unerwünscht, Lakritzsirup für Diabetiker zu trinken.

Wie kann man Lakritzwurzelsirup für verschiedene Altersgruppen einnehmen?

Süßholzwurzelsirup wird aktiv in der Pädiatrie verwendet - er ist für Kinder ungefährlich, und viele Kinder mögen den angenehm süßen Geschmack. Sie müssen dreimal täglich Sirup trinken. Bei der Behandlung von Personen jeden Alters ist es jedoch wichtig, die Dosierung genau zu beachten. Insbesondere müssen Sie sie wegen des Alkoholgehalts an Kleinkinder geben.

Geben Sie für Babys bis zu zwei Jahren einen oder zwei Tropfen des Mittels in einen Esslöffel Wasser, und verdünnen Sie bei Kindern zwischen zwei und zwölf Jahren einen halben Teelöffel Sirup in ein Viertel Glas Wasser. Ab einem Alter von zwölf Jahren können Sie einen Teelöffel in ein Viertel eines Glases geben und Erwachsene können einen Dessertlöffel für einen Empfang verwenden.

Wie man Süßholzwurzel trinkt und warum Angst hat

1. Trinken oder nicht trinken - das ist die Frage

Sie kennen meine Einstellung zur Süßholzwurzel. Auf mich und diese Wurzel geprüft, habe ich für immer aus meinem Leben ausgeschlossen! Und wen interessiert es, was mit mir passiert ist, bevor Sie diesen Artikel lesen: „Wie trinke ich Lakritzwurzel und warum habe ich Angst“? Das ist "HIER". Trotzdem gibt es dieses Medikament, es hilft jemandem, aber wenn Sie sich entscheiden, es zu nehmen, muss es richtig gemacht werden.

Das Thema Heilpflanzen und verschiedene Präparate aus ihnen gibt mir lange keine Ruhe. Die Pharmaindustrie schläft natürlich nicht, von den neuen Namen, die manchmal recht neugierig sind, schon in den Augen geblendet, aber in der alten Weise bevorzuge ich die lebenserprobten Medikamente.

Hier ist ein Lakritz - meine Mutter hat es in der Apotheke gekauft, als einer von uns anfing zu husten, und trotzdem habe ich ihren reichen, etwas süßen Geschmack mit der Schule in Verbindung gebracht, im Winter Eiszapfen vor den Fenstern und die Himbeermarmelade meiner Mutter.

Viel hat sich geändert! Wie trinkt man Süßwasserwurzel beim Husten und hilft sie bei anderen Beschwerden? Ich werde versuchen, Antworten auf diese und andere Fragen für Sie zu finden.

2. Husten, geh weg!

Die bekannteste Verwendung von Süßholzwurzel in Sirup ist beim Husten. Ein solches Medikament kann sowohl für Erwachsene als auch für Kinder getrunken werden. Die derzeitigen Kinderärzte verschreiben diese Medizin nur ungern, entweder weil sie persönlich am Verkauf "modischer" Auswurfdrogen interessiert sind, oder weil sie mehr an die Chemie als an die traditionelle Medizin glauben.

Süßholzwurzelsirup ist sowohl bei trockenem als auch bei feuchtem Husten nützlich und hat antimikrobielle, antibakterielle, analgetische Wirkungen. Er hat Angst vor Viren, er lindert Krämpfe, stärkt das Immunsystem. Hier sind einige der vorteilhaften Eigenschaften von preiswertem, unscheinbarem Sirup!

In Foren gibt es oft Kontroversen über den Husten, wenn sie Lakritze trinken. Dieses Medikament ist wirklich universell! Es unterdrückt den Husten nicht, gibt die Möglichkeit, Auswurf zu produzieren und stimuliert seinen Auswurf. Im Gegensatz zu vielen mukolytischen Gemischen bewirkt Süßholz keine übermäßige Verdünnung des Lungenschleims, in dem der Patient beim Husten einfach erstickt.

Solche Medikamente sind übrigens sehr gefährlich, vor allem bei der Selbstheilung. Sirup Lakritz wirkt sanft, erleichtert das Atmen und beseitigt den anstrengenden Husten. Diese Eigenschaft ist besonders nützlich für kleine Kinder, die aus physiologischen Gründen immer noch nicht wissen, wie sie richtig husten. Der Sirup kann nach dem Husten lange aufbewahrt werden.

3. Magische Süßholzwurzel

Aber nur die Behandlung von Hustenwurzeleigenschaften ist nicht eingeschränkt. Es gilt auch für:

  • Verletzung des Magens und des Darms, hilft bei Sodbrennen, trägt zur Gewichtsabnahme bei;
  • Infusionen und Kräutertees schützen die Magenschleimhaut und verhindern das Auftreten von Magengeschwüren.
  • Eine reduzierte Immunität wirkt als leistungsstarker Immunmodulator;
  • Kampf gegen Viren, die Herpes verursachen (dies ist im Allgemeinen eine einzigartige Eigenschaft dieser Pflanze!);
  • Sexuelle Dysfunktion, um Testosteron zu reduzieren;
  • Regulation der Leber;

Bekämpfung von Hautkrankheiten wie Ekzemen, Dermatitis, Psoriasis.

Wie Sie sehen, ist die Verwendung von Süßholz sehr unterschiedlich. Ich möchte jedoch auf einen wichtigen Aspekt eingehen.

4. Süßholzwurzel und Schwangerschaft

Ich stoße oft auf eine solche Täuschung: Während der Schwangerschaft haben Frauen Angst, Medikamente zu trinken, auch solche, die von einem Arzt verschrieben werden. Ihre Befürchtungen sind klar: Was ist, wenn das empfohlene Medikament das ungeborene Kind beeinflusst, Missbildungen verursacht oder sogar noch mehr eine Ablehnung des Fötus durch den Mutterkörper?

In diesem Fall ist selbst die potenzielle Bedrohung durch die Viren und Mikroorganismen, die die Krankheit verursacht haben, nicht beängstigend. Aber in den Foren geben sich zukünftige Mütter bereitwillig "guten" Rat: "Trinken Sie etwas Unkraut, sie werden nicht schlechter sein, das ist keine Chemie."

Und die Hand zieht sich an den Süßholz-Wurzel-Sirup, der seit Kindertagen üblich ist, wenn der Hals geschlossen ist und ein Husten auftritt. Warum nicht, weil er kleinen Kindern verschrieben wird...

Hier liegt die Gefahr! Zu den Kontraindikationen der ersten - Schwangerschaft!

Süßholz führt zu Fehlgeburten und Frauen in der Stellung absolut nicht zu empfehlen.

Darüber hinaus empfiehlt die Anweisung:

Lassen Sie sich nicht von diesem Medikament bei Männern, Patienten mit Hypertonie, Augenkrankheiten und Nierenversagen mitreißen.

Arzneimittel, die Süßholz enthalten, senken den Kaliumspiegel im Blut. Nach 6 Wochen Dauerbetrieb kann es zu Vergiftungen des Körpers kommen.

5. Wie trinkt man Süßholzwurzel? Oder nicht trinken?

Das ist die Frage. Wenn Sie keine Kontraindikationen haben, werde ich Ihnen sagen, wie man Lakritzwurzel richtig trinkt.

Vorbeugendes Mittel: Tee aus Süßholz wird hergestellt, indem 2 Teelöffel Gras mit einem Glas kochendem Wasser gegossen werden. Zum Lakritz können Sie gehackte Minze oder Zitronenmelisse hinzufügen. In diesem Fall hilft das Dekokt bei Bauchschmerzen. Sie müssen ein Glas solchen Tees nach den Mahlzeiten trinken.

Hustenmittel: Wenn Sie 50 g zerdrückte Wurzel mit Weißwein (0,5 l) gießen und 10 Tage stehen lassen, erhalten Sie eine leckere und gesunde Tinktur. Nehmen Sie zweimal täglich 30 Tropfen mit Wasser.
Zur Einnahme von Medikamenten konsultieren Sie am besten einen Arzt. Er wird Empfehlungen geben, wie viele Tage Sirup getrunken werden soll. Selbst wenn diese Droge harmlos erscheint, kann die Selbstbehandlung schädlich sein und das Risiko nicht wert sein.

6. Süßholzwurzel mit Enterosgel

Zur Reinigung des Lymphsystems ist ein Rezept aus Lakritze mit Enterosgel sehr beliebt:

  • Wir stellen einen Behälter in das Wasserbad, in dem 10 Gramm Süßholzwurzel mit 200 Gramm kochendem Wasser gefüllt sind
  • Warten Sie eine halbe Stunde
  • Die Brühe abkühlen, filtrieren und kochendes Wasser auf ein Volumen von 200 g bringen
  • Wir trinken jeden Tag fünfmal Brühe. Eine Portion - 5 Esslöffel
  • Nach jeder Abkochung nach 30 Minuten trinken wir einen Esslöffel Enterosgel. Er wird die Giftstoffe auffangen, die das Süßholz aus dem Lymphsystem "austreten"
  • Sie können nach 1,5 Stunden nach der Einnahme des Medikaments essen.
  • Die Gesamtbehandlungsdauer beträgt zwei Wochen.

Über die Körperreinigung mit Enterosgel können Sie separat "HIER" lesen.

Traditionell werden wir mit Elena Malysheva ein Video zu einem bestimmten Thema sehen:

Heute haben Sie gelernt, Süßholzwurzel zu trinken. In diesem Sinne verabschiede ich mich von Ihnen, von neuen Meetings und alles Gute! Um keine neuen Artikel zu verpassen, können Sie meinen Blog abonnieren und sich über die Neuigkeiten auf dem Laufenden halten. Artikel, die Ihnen gefallen haben, können Sie gerne mit Freunden über soziale Netzwerke teilen.

7. P.S. mit Inspektor Warnick und der Geschichte "Es wird keine Katastrophe geben"

Am Ende des Artikels aktivieren wir der Tradition zufolge den zerebralen Kreislauf. Warum treffen wir uns mit meiner Jugendfreundin Inspector Warnike?

Heute haben wir eine schwierige Aufgabe aus der Geschichte:

"Es wird keine Katastrophe geben"

Bitte senden Sie Ihre Antworten in Form von Kommentaren an den Artikel. Die richtige Antwort wird am kommenden Freitag, 16. September 2016 veröffentlicht.

So trinken Sie Süßholzwurzelsirup

Süßholz oder Süßholz ist seit langem für seine heilenden Eigenschaften bekannt und wird häufig für medizinische Zwecke verwendet. Großer Wert ist die Wurzel von Süßholz. Süßholzsirup ist eine natürliche Medizin, die zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt wird.

Süßholzwurzelsirup: Zusammensetzung und Eigenschaften von Arzneimitteln

Süßholzwurzelsirup ist ein wirksames Auswurfmittel für Kinder und Erwachsene.

Der Sirup enthält Flavonglykoside, Glycyrrhizinsäure, Glycyrrhizin, Steroide, ätherische Öle und andere Komplexverbindungen. Darüber hinaus umfasst das Medikament Zuckersirup und Ethylalkohol. Die Wurzel schmeckt bitter, daher wird Zuckersirup hinzugefügt, um einen süßen Geschmack zu erhalten.

Das Medikament pflanzlichen Ursprungs ist in Flaschen zu 100 ml erhältlich. Der Wirkstoff ist Süßholzwurzelextrakt.

Lakritzsirup hat aufgrund der Substanzen in der Zubereitung die folgenden medizinischen Eigenschaften:

Die Inhaltsstoffe des Sirups verbessern die Sekretion der Schleimhaut der Atemwege, verdünnen den Auswurf und erleichtern das Auswurfverhalten.

Steroid-Substanzen wirken entzündungshemmend. Gleichzeitig bildet sich eine Resistenz gegen verschiedene Krankheitserreger. Die Verwendung anderer Medikamente mit Süßholzwurzel verstärkt den therapeutischen Effekt erheblich.

Das Medikament stärkt das Immunsystem und stoppt die Entwicklung von Entzündungsprozessen im Körper.

Süßholzwurzel hilft gegen den Wasser-Salz-Haushalt, senkt den Cholesterinspiegel im Blut und verbessert den Magen-Darm-Trakt.

Wenn vorgeschrieben

Lakritzwurzelsirup wird für Atemwegserkrankungen verschrieben, die von trockenem Husten begleitet werden.

Süßholzwurzelsirup wird zur Behandlung folgender Krankheiten verwendet:

  • Akute und chronische Bronchitis
  • Bronchiektasie
  • Bronchialasthma
  • Tracheitis
  • Pneumonie

Ein pflanzliches Heilmittel wird verschrieben, wenn der Bronchialschleim blockiert ist. Sirup beseitigt effektiv trockenen und nassen Husten.

Bei einer Lungenentzündung wird Süßholzsirup als Hilfsmittel verwendet. Zusammen mit anderen Mukolytika verabreichen. Bei Erkrankungen des Magens wird der Sirup nur zur Remission eingesetzt. Es ist wichtig, die genaue Dosierung einzuhalten, da der Wirkstoff die Schleimsekretion im Magen-Darm-Trakt erhöht, was zu Komplikationen führen kann.

Dosierung und Verabreichungsregeln

Die Behandlungsdauer und die Dosierung des vom Arzt verordneten Medikaments hängen vom Alter und vom Gesundheitszustand einer Person ab

Das Medikament wird ab einem Alter von 12 Jahren für medizinische Zwecke verwendet, kann jedoch für Kinder unter 2 Jahren gemäß den strengen Anweisungen des Arztes verwendet werden.

  • Für Kinder unter 2 Jahren genügen 1-2 Tropfen auf einen kleinen Löffel Wasser. Kinder von 2 bis 12 Jahren erhalten einen halben Teelöffel und über 12 Jahre einen Teelöffel. Der Sirup wird in 50 ml Wasser verdünnt.
  • Erwachsene ernennen einen Teelöffel und verdünnen in 100 ml Flüssigkeit. Der Arzt gibt die Dosierung des Arzneimittels auf der Grundlage des Zustands des Patienten vor.

Im Inneren des Sirups sollte eine Woche nach den Mahlzeiten dreimal täglich eingenommen werden. Es ist wichtig zu wissen, dass das Medikament Ethanol enthält, so dass eine langfristige Anwendung zu Ödemen führen kann. Sirup kann für 2 Jahre an einem dunklen Ort gelagert werden.

In der Schwangerschaft ist der Gebrauch trotz der positiven Eigenschaften des Arzneimittels kontraindiziert.

Die Verwendung von Lakritzsirup kann zu Veränderungen des Wasser-Salz-Gleichgewichts und zu Ödemen und damit zur Entwicklung einer späten Toxikose führen. Außerdem kann die Süßholzwurzel den Östrogenspiegel erhöhen, was zu Veränderungen des Hormonspiegels führt.

Die Verwendung von Lakritzsirup während der Schwangerschaft ist zulässig, sofern andere Arzneimittel nicht zu einem positiven Ergebnis geführt haben. In diesem Fall sollte das Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden. Bei der Verwendung von Lakritzsirup können Uterusblutungen auftreten. Bei Androhung einer Fehlgeburt ist die Verwendung des Arzneimittels strengstens verboten.

Weitere Informationen zu den nützlichen Eigenschaften von Lakritze finden Sie im Video:

Verwenden Sie das Medikament nicht, um zu bluten. Laut den Anweisungen hat Süßholzsirup eine Reihe von Nebenwirkungen, die den Zustand einer schwangeren Frau beeinflussen können.

Verwenden Sie während der Stillzeit keinen Süßholzwurzelsirup. Es besteht die Notwendigkeit, das Medikament zu verwenden. Sie sollten aufhören, Ihr Baby zu stillen. Nach dem Ende der Behandlung können Sie das Baby weiter stillen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Das Medikament wird aufgrund des Inhalts des Zuckersirups nicht für Diabetes verschrieben. Es ist verboten, einzelne Bestandteile der Zusammensetzung des Arzneimittels mit Intoleranz zu verwenden. Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Gastritis und Magengeschwüren.

Nebenwirkungen treten auf, wenn der Sirup unsachgemäß verwendet wird. In der Regel treten vor diesem Hintergrund folgende Nebenwirkungen auf:

  • Allergische Reaktion (Hautausschlag, Juckreiz, Rötung usw.)
  • Geschwollenheit
  • Druckerhöhung
  • Verminderte Libido

Es sollte daran erinnert werden, dass ein längerer Gebrauch des Medikaments zur Entwicklung von Hypokaliämie, Myopathie und Myoglobinurie führen kann. Wenn die folgenden Symptome beobachtet werden, muss das Medikament abgesetzt werden.

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

Lakritzsirup - die Nuancen und Regeln einer wirksamen Behandlung

Süßholzsirup ist ein Expektorans pflanzlichen Ursprungs, dessen Wirkstoff Süßholzwurzel ist. Das Konzentrat hat einen süßen Geschmack und eine kräftige dunkle Farbe. Mukolytikum wird bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege verordnet, um die Bildung und Beseitigung von dickem Auswurf zu stimulieren. Die einfachen und natürlichen Bestandteile des Medikaments können zur Behandlung von Schwangeren und Kindern verwendet werden.

Die Vorteile und Zusammensetzung des Sirups

Die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Süßholzwurzelsirup basieren auf seiner reichhaltigen chemischen Zusammensetzung. Süßholz enthält eine große Menge biologisch aktiver Verbindungen. Die wichtigsten von ihnen sind:

  • Glycyrrhizin und Glycyrrhizinsäure;
  • Flavonoide, Cumarine, Polysaccharide
  • Saponine, Tannine;
  • Phytoöstrogene;
  • organische Säuren - Zitronensäure, Bernstein, Weinsäure, Äpfelsäure;
  • Vitamine, Mineralien.

Neben natürlichen Inhaltsstoffen enthält das Konzentrat Zuckersirup und 96% Ethylalkohol.

Achtung: Süßholzwurzelsirup verbessert die Immunität und Resistenz gegen Krankheitserreger.

Phytoöstrogene haben einen ausgeprägten Steroideffekt, korrigieren die Hormone und beeinflussen den Monatszyklus. Wenn Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig gelesen haben, können Sie einen Hinweis auf die antivirale Aktivität des Arzneimittels sehen. Darüber hinaus reduziert das Medikament den Cholesterinspiegel im Blut, verbessert die Magen-Darm-Funktion und wirkt regenerierend.

Um die therapeutische Aktivität der modernen pharmakologischen Industrie zu verbessern, wird eine Kombination von Medikamenten auf der Basis von Süßholzwurzeln hergestellt. Zum Beispiel das Antitussivum Codelac, Sirup mit Lakritze und Cyanose.

Selbst gemachter Sirup

Expectorant ist leicht zu Hause zu machen. Dafür benötigen Sie:

  • Süßholz-Extrakt - 8 Gramm;
  • Zuckersirup - 160 Gramm;
  • Alkohol oder Wodka - 20 Gramm.

Die Zutaten werden sorgfältig gemischt und bestehen eine Woche an einem dunklen Ort. Gleiches gilt für die Apotheke.

Süßholzwurzel-Extrakt kann in der Apotheke erworben werden. Die Substanz wird in großen Behältern verkauft und wirkt wie eine dicke, klebrige Masse. Es wird zur Herstellung von Arzneimitteln und Hausmitteln verwendet.

Indikationen zur Verwendung

Süßholz ist den meisten Menschen als mukolytischer und entzündungshemmender Wirkstoff bekannt. Süßholzsirup wurde häufig zur Behandlung der folgenden HNO-Erkrankungen eingesetzt:

  • Pneumonie;
  • Asthma bronchiale;
  • Laryngitis, Pharyngitis, Tonsillitis;
  • akute und chronische Bronchitis;
  • tracheale Entzündung;
  • Tuberkulose

Bei der Lungenentzündung wird Lakritzsirup als zusätzliches Mittel zur Hauptbehandlung eingesetzt. Es wird zusammen mit anderen Expectorant-Medikamenten verschrieben. Malz ist sowohl zu Beginn der Krankheit als auch bei Lungenentzündung von Nutzen.

Achtung Bei Asthma bronchiale und Bronchiektasien der Lunge wird der Sirup unter Aufsicht eines Arztes verwendet, da das Medikament nicht mit Hustenmitteln verträglich ist.

Bei gastrointestinaler Pathologie wird Lakritzkonzentrat nur in der Remissionsphase verschrieben. Durch die drastische Erhöhung der Schleimsekretion kann das Medikament schwere Komplikationen verursachen.

Die therapeutische Wirkung des Sirups ist nicht auf die oben genannten pathologischen Zustände beschränkt. Ihre Anwendung ist viel breiter. Süßholzwurzel wird verschrieben, um Gicht, Rheuma, hormonelle Funktionsstörungen und weibliche Krankheiten zu behandeln. Nützliches Süßholz zur Reinigung des Lymphsystems und zur Wiederherstellung der Bewegung der Lymphe. Wenn Sie den Sirup jedoch ohne ärztliches Rezept anwenden, sollte man sich bewusst sein, dass das Medikament Kontraindikationen hat und Schaden verursachen kann.

Für welchen Husten wird Sirup verwendet?

Medizinische Studien haben die Wirksamkeit von Süßholz sowohl bei trockenem als auch bei nassem Husten bestätigt. Wenn das Mittel im ersten Fall die Bildung von Auswurf fördert, dann hilft das Konzentrat bei einem produktiven Husten, schlecht abgetrenntes Sekret aus den Bronchien zu entfernen.

Sie brauchen kein Rezept, um Medikamente zu kaufen. Das Medikament wird in jeder Apotheke verkauft und ist kostengünstig. Der Durchschnittspreis für eine 100-ml-Sirupflasche überschreitet nicht 50 Rubel. Trotz der kostenlosen Implementierung und der geringen Kosten ist es jedoch nicht wünschenswert, das Medikament ohne Verschreibung eines Arztes zu verwenden.

Lakritzsirup für Kinder

Das Medikament hat sich seit langem als wirksam bei der Behandlung von Husten bei Kindern erwiesen, was das Vertrauen von Mütter und Ärzten verdient. In der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, Lakritzkonzentrat für Kinder über 1 Jahr zu verwenden.

Achtung Süßholzsirup enthält Zucker und einen hohen Anteil an Ethylalkohol. Es sollte daran erinnert werden, dass Kinder mit Diabetes in der Vorgeschichte und einer allergischen Tendenz nicht mit Medikamenten behandelt werden.

Es ist besser, wenn der Arzt einen Husten verschreibt. Er gibt auch die Dauer der Behandlung an und identifiziert mögliche Kontraindikationen.

Dosierung und Verabreichungsregeln

Wie nehme ich Lakritzsirup? Die Gebrauchsanweisung in dieser Hinsicht ist eindeutig. Es wird empfohlen, Hustenmittel nicht länger als 10 Tage dreimal täglich zu verwenden. Zur Vereinfachung des Verfahrens werden auf die Flasche ein Messlöffel von 5 ml und ein Glas aufgebracht.

Die Dosierung ist auch in den Anmerkungen angegeben. Die Annahme von Süßholzsirup für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre ist auf 1 Teelöffel (Messlöffel) beschränkt, der zuvor in einem halben Glas Wasser gelöst wurde.

Rat Bei dickem, schlecht abtrennbarem Sekret wird empfohlen, so viel wie möglich zu trinken - warme Teesorten, Fruchtgetränke, Kräuterabkochungen oder reines Wasser.

Die Behandlung mit Sirup wird abgebrochen, wenn ein stabiles Ergebnis erzielt wird. Verwenden Sie das Gerät nicht länger als den angegebenen Zeitraum ohne Rezept, da ein zu hoher Zuckergehalt Patienten mit Diabetes beeinträchtigen kann.

Nuancen der Behandlung während der Schwangerschaft

Das Tragen eines Kindes ist eine sehr wichtige Zeit im Leben der zukünftigen Mutter. Frauen sollten zu diesem Zeitpunkt keine Drogen nehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren. Selbst natürliche Produkte können die Gesundheit des Babys beeinträchtigen und das Risiko für eine Fehlgeburt erhöhen.

Lakritzsirup wird schwangeren Frauen in Ausnahmefällen nur unter ärztlicher Aufsicht verordnet. Diese Praxis wird durch die Besonderheit der Wirkung von Glycyrrhizinsäure auf den Körper erklärt. Die Substanz enthält Wasser, was zur Entwicklung von Beinödemen, erhöhtem Blutdruck und zur Bildung einer Spättoxikose beiträgt.

Achtung Süßholz hat eine hohe östrogene Aktivität und kann hormonelle Störungen auslösen.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Stillzeit einzunehmen. Wenn der Arzt entscheidet, dass das Medikament notwendig ist, sollte die Fütterung des Kindes für die gesamte Behandlungsdauer unterbrochen werden.

Lakritzsirup für weibliche Krankheiten

Süßholzsirup wird in der Gynäkologie wegen seiner östrogenähnlichen Wirkung geschätzt. Bei einem Mangel an weiblichen Sexualhormonen kommt es häufig zu einer Funktionsstörung der Eierstöcke, der monatliche Zyklus geht verloren, es bildet sich Unfruchtbarkeit. Ähnliche Verletzungen sind charakteristisch für die frühen Wechseljahre.

Sirup in der Gynäkologie wird vorgeschrieben, um die Testosteronspiegel zu normalisieren und die Menstruation wiederherzustellen. Außerdem senkt Lakritz den Cholesterinspiegel perfekt und wird als Ursache für den Androgenanstieg angesehen. Nehmen Sie das Medikament und die schmerzhafte Menstruation ein, da das Gerät eine ausgesprochen krampflösende Wirkung hat.

Jüngste Studien von russischen und ausländischen Wissenschaftlern haben bestätigt, dass die östrogenähnliche Wirkung von Süßholz, das sich im Körper ansammelt, in ein Antitumor umgewandelt wird. Dieser Wurzeleffekt wird häufig zur Behandlung von Brustkrebs eingesetzt.

Lymphsystem reinigen

Traditionelle Medizin ist seit langem als Reinigungseigenschaften von Lakritze bekannt. Orientalische Heiler verwendeten Süßholz-Extrakt als Gegenmittel und Entgiftungsmittel. Verwenden Sie das Medikament und entfernen Sie Toxine aus der Lymphe.

Die Reinigung des Lymphsystems erfolgt in zwei Schritten unter obligatorischer Verwendung von Sorbentien:

  1. Die Verwendung von Lakritzsirup - in 200 ml warmer Flüssigkeit, verdünnt mit einem Löffel Konzentrat und auf leeren Magen.
  2. Empfang von Enterosgel - ein Sorbens wird in einer Stunde getrunken.

Der therapeutische Kurs ist auf 14 Tage ausgelegt. Die Prozeduren werden dreimal täglich durchgeführt.

Achtung Vor Beginn der Behandlung sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Es gibt Kontraindikationen.

Die Reinigung der Lymphe mit Süßholzsirup ist in folgenden Fällen verboten:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • bei Herzerkrankungen und Bluthochdruck;
  • in der Zeit von entzündlichen und Infektionskrankheiten in akuter Form;
  • im Stadium der Entwicklung der Überfunktion der Nebennieren.

Wenn diese Bedingungen vorliegen, ist es besser, ein anderes Mittel zur Reinigung des Lymphsystems zu wählen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Lakritze kann, neben den enormen Vorteilen für den Körper, in einigen Fällen negative Auswirkungen haben und bestehende Krankheiten verschlimmern.

  • Neigung zur Schwellung;
  • hoher Blutdruck;
  • Myokarditis, Herzinsuffizienz, jüngster Herzinfarkt;
  • Glaukom;
  • Kopfverletzungen und Hirnschäden;
  • Nierenerkrankung;
  • Diabetes mellitus;
  • Leberschäden;
  • Gastritis, Magengeschwür;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Inhaltsstoffen der Droge.

Lakritz wird nicht verschrieben, wenn Diuretika und Herzmittel angewendet werden.

Achtung Der hohe Östrogengehalt macht Lakritzsirup zu einem unerwünschten Arzneimittel für Männer, die an erektiler Dysfunktion und verminderter Libido leiden.

Bei einer Überdosierung oder übermäßiger Anwendung des Arzneimittels können Nebenwirkungen auftreten:

  • Beinschwellung;
  • Allergie;
  • Probleme beim Wasserlassen;
  • Durchfall;
  • Druckerhöhung.

Wenn diese Symptome auftreten, muss das Konzentrat abgesetzt werden und ein Arzt konsultiert werden.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Lakritzsirup eine universelle Medizin ist, die viele Krankheiten heilen kann. Trotz der heilenden Zusammensetzung und der Wirksamkeit sollte die Therapie jedoch mit Vorsicht und Kontraindikationen und Nebenwirkungen behandelt werden.

Achtung Der Artikel dient nur zu Informationszwecken. Obligatorische Beratung eines Spezialisten.

Weitere Informationen zu den medizinischen Eigenschaften von Süßholz finden Sie im Video:

Wie man Lakritzsirup beim Husten für einen Erwachsenen einnimmt

Süßholzwurzelsirup (Lakritz) - ein Medikament, das aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt wird, ist eines der besten Auswurfmittel beim Husten. Infolge einer Erkältung tritt Schleim in den Bronchien auf, und das Medikament hilft, es loszuwerden. Um einen heilenden Effekt zu erzielen, sollten Sie wissen, wie Lakritzsirup eingenommen wird, wenn Sie einen Erwachsenen husten. Sie müssen auch die Zulassungs- und Dosierungsregeln einhalten.

Ein Sirup wird aus einer mehrjährigen krautigen Pflanze der Hülsenfruchtfamilie - Lakritze - hergestellt, die bis zu zwei Meter hoch werden kann. Er hat ein Wurzelsystem entwickelt. Die süße Wurzel wird manchmal Süßholz genannt.

Eigenschaften und Hinweise für die Zulassung

Sirup hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften:

  • Stärkt das Immunsystem;
  • Bei Bronchitis wirkt es analgetisch - Husten wird weniger schmerzhaft;
  • Es hat eine einhüllende Eigenschaft - es bedeckt die Wände des Magens und der Speiseröhre mit einem dünnen Film und schützt vor den negativen Auswirkungen von Salzsäure und Verdauungsenzymen;
  • Die Auswurfwirkung des Arzneimittels hilft bei der Verdünnung des Auswurfs und dessen Entfernung aus den Bronchien;
  • Hilft bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege.

Empfohlene Indikationen für die Verwendung von Sirup:

Krankheiten

Sirup wird bei folgenden Krankheiten eingesetzt:

  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Um Virusinfektionen zu verhindern;
  • Bei der Linderung von Depressionen und Angstzuständen;
  • Leberzirrhose und Hepatitis;
  • Gestörte Nierenfunktion;
  • Erkrankungen des Harnsystems.

Das Medikament wird als Zusatz bei der Behandlung von Gicht, Ekzemen, Rheuma und Hämorrhoiden verwendet.

Nebenwirkungen

Süßholzwurzelsirup ist ein komplettes Medikament, es sollte mit Vorsicht angewendet werden. Das Medikament hat Kontraindikationen für die Verwendung von:

  • Diabetes mellitus;
  • Hoher Blutdruck;
  • Der Nachteil eines Organismus ist Hypokaliämie;
  • Stillzeit und Schwangerschaft;
  • Komponentenintoleranz;
  • Fettleibigkeit

Das Medikament enthält Zucker und sollte daher nicht bei Diabetes eingenommen werden.

Um eine Überdosierung zu vermeiden und Hustenmittel länger als vorgesehen zu trinken, müssen Sie mehr darüber lernen, wie Sie Lakritzsirup richtig aus der Wurzel nehmen. Es sollte von der Verwendung dieser Heilpflanze, Menschen mit Hypertonie und Herzerkrankungen absehen.

Längerer Gebrauch von Süßholzsirup kann zu Ödemen, Hypokaliämie und der Entfernung von Kalium aus dem Körper führen.

Die Wurzel erhöht die Östrogenproduktion, es ist gefährlich, es während der Schwangerschaft zu verwenden. Wenn daher während des Stillens Bedarf an Medikamenten besteht, sollte die Fütterung während dieser Zeit gestoppt werden.

Nebenwirkungen können vor dem Hintergrund der individuellen Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels auftreten.

Längerer Gebrauch des Arzneimittels führt zu Störungen des Wasser-Elektrolythaushaltes.

Süßholz-Sirup enthält eine Reihe von Wirkstoffen: Chalkone, Flavonoide, ätherische Öle.

Zusammensetzung

Das Medikament gehört zu nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten, einer Gruppe von Expektorantien.
Eine Flasche enthält:

  • Zuckersirup - 86 g;
  • Malzwurzel-Extrakt - 4 g;
  • 96% Ethanol - 10 g.

Verwendung des Medikaments für Erwachsene

Trinken Sie Sirup Lakritz Erwachsener sollte 3 Mal pro Tag, 1 Esslöffel. In 1 Glas warmem Wasser vorverdünnen, um unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Für einen effektiven Auswurf von Sputum während der Behandlung viel Wasser trinken. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten eingenommen.

Empfehlungen

Offizielle Medizin erkannte die Wirksamkeit von Süßholz. Apotheken bieten Lakritzhusten und kalten Sirup als Industrieprodukte an.

Das Medikament lindert leicht einen trockenen, qualvollen Husten und erhöht die Sputumproduktion. Fördert die schnelle Entfernung von Mikroben aus dem Körper. Es zeigte sich eine überwältigende Wirkung auf andere Krankheitserreger - Staphylokokken, Mykobakterien. Es wurde auch eine Antitumorwirkung festgestellt.

Antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften der Zusammensetzung der Pflanze können Lungenkrankheiten widerstehen.

Das Werkzeug wird erfolgreich zur Bekämpfung von Tuberkulose eingesetzt.

Empfangsmethode

Die Behandlung mit Sirup dauert 7-10 Tage.

Wiederholte Behandlung wird vom Arzt bestimmt.
Bei der Behandlung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts sollte das Arzneimittel 3-4 Mal täglich in nicht verdünnter Form konsumiert werden.

Ist wichtig

Während der Einnahme von Hustensaft sollte der Blutdruck regelmäßig überprüft und möglicherweise erhöht werden. Es ist notwendig, die Schwellung zu verfolgen, die während der Verwendung von Geldern auftreten kann. Sie zeigen Flüssigkeitsansammlungen im Körper an. Wenn ängstliche Symptome auftreten, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und suchen Sie einen Arzt auf.

Dank der in der Süßholzwurzel enthaltenen Flavonoidverbindungen werden Einsicht und Gefäßstärkung normalisiert.

Das Medikament wird erfolgreich bei pathologischen Prozessen in den Nieren, bei Urolithiasis, bei Harnwegsentzündungen und bei Pyelonephritis eingesetzt.

Lagerung

Bewahren Sie das Werkzeug an einem dunklen Ort auf. Die Lagertemperatur von Süßholzwurzelsirup beträgt nicht mehr als 25 Grad. Haltbarkeit - 2 Jahre. Nach dem Ablauf ist es verboten, Süßholz zu nehmen.