Gebrauchsanweisung für das Medikament "Budesonide Nativ" zur Inhalation für Erwachsene und Kinder

Häufig leiden Menschen an Bronchitis und Rhinitis, die die Leistungsfähigkeit der Atemwege beeinträchtigen. Es wird empfohlen, solche Pathologien sofort nach ihrem Auftreten zu beseitigen. Dazu können Sie das Inhalationsmittel "Budesonid" verwenden. Vor der Behandlung ist es besser, die Gebrauchsanweisung von "Budesonid" zur Inhalation zu studieren.

Die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Es ist notwendig, sich mit den Bestandteilen des Arzneimittels und seinen Auswirkungen auf den Körper vertraut zu machen.

Budesonid Nativ wird aus Bernsteinsäure, Nipagin, Trilon und Propylenglykol hergestellt. Alle diese Komponenten helfen, Entzündungen in den Bronchien zu beseitigen und die Atmung wiederherzustellen. Der positive Effekt macht sich nach 2-4 Stunden nach Inhalation bemerkbar.

Zu den Vorteilen von Medikamenten gehört, dass sie vom Körper gut vertragen werden. Daher kann die Behandlung mit "Budesonid" für 2-3 Wochen täglich erfolgen.

Indikationen und Kontraindikationen

Inhalationsmittel dürfen nur bei bestimmten Erkrankungen eingesetzt werden. Es ist notwendig, im Voraus genau zu verstehen, wann sie "Budesonid" zur Inhalation verwenden. Ärzte empfehlen die Verwendung solcher Arzneimittel bei der Manifestation der Symptome der folgenden Erkrankungen:

  • Asthma des Bronchialtyps;
  • akute Form der allergischen Rhinitis;
  • Bronchitis.

Jedes Medikament hat eine Liste von Kontraindikationen, und dieses Medikament bildet keine Ausnahme. Inhalationsverfahren dürfen nicht Patienten sein, die:

  • allergisch gegen Substanzen, die zur Herstellung von "Budesonid" verwendet werden;
  • Pilzinfektionen;
  • Tuberkulose

Es ist auch verboten, das Medikament bei der Behandlung von Kindern unter 5-6 Jahren zu verwenden.

Gebrauchsanweisung

Es wird empfohlen, sich mit den Besonderheiten der Behandlung mit Budesonid vertraut zu machen. Dies hilft Anweisungen für die Verwendung dieses Medikaments.

Bei der Behandlung von erwachsenen Patienten beträgt die tägliche Einnahme von Medikamenten zur Inhalation 1000 μg. Die medizinische Lösung wird mindestens dreimal täglich eingenommen. Für Kinder ist diese Dosierung hoch und für sie ist die Dosis halbiert. Während der Behandlung der Babys wird das Arzneimittel zweimal täglich in einer Dosis von 150-200 μg pro Dosis angewendet.

Die Behandlung dauert 2-3 Wochen, danach wird die Einnahme des Medikaments eingestellt. Wenn die Symptome wieder auftreten, wird die Behandlung um eine weitere Woche verlängert.

Nebenwirkungen

Es gibt Fälle, in denen die Verwendung von "Budesonid" zu unangenehmen Nebenwirkungen führt. Oft treten sie auf, weil die zulässigen Dosierungen überschritten werden. Zu den häufigsten durch Einatmen verursachten Komplikationen gehören:

  • Reizung der Schleimhaut des Oropharynx;
  • trockener Husten;
  • Heiserkeit beim Atmen;
  • Hautausschlag;
  • Verdauungsprobleme;
  • Schwindel

Bei Kindern verlangsamt sich das Wachstum des Arzneimittels aufgrund von unsachgemäßer Anwendung, Schlafstörungen und Reizbarkeit.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie das Inhalationsmedikament verwenden, sollten Sie die speziellen Anweisungen lesen:

  • Lassen Sie das Arzneimittel nicht in die Augen fallen.
  • Die Behandlung von Kindern mit Budesonid sollte nur unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, um eine Überdosierung und das Auftreten von Komplikationen zu vermeiden.
  • Nach den Inhalationsvorgängen wird die Mundhöhle gespült.
  • Dosis nicht überschreiten;
  • Bewahren Sie das Arzneimittel nicht im Kühlschrank oder auf der beleuchteten Fensterbank auf.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bevor Sie mit der komplexen Therapie des Bronchialasthma fortfahren, sollten Sie sich mit der Verträglichkeit von "Budesonid" mit anderen Medikamenten vertraut machen.

Das Medikament kann mit adrenomimetischen Medikamenten verwendet werden, die seine Wirksamkeit erhöhen.

Es ist unmöglich, die Inhalation mit "Phenytoin", "Phenobarbital" und "Rifampicin" zu kombinieren. Diese Medikamente verlangsamen den Prozess der Beseitigung von Entzündungen in den Bronchien.

Analoge

Personen, die kontraindiziert "Budesonid" sind, können mindestens wirksame Gegenstücke verwenden. Zu den häufigsten entzündungshemmenden Medikamenten gehört Budenofalk, das die Symptome der Bronchitis beseitigt. Das Medikament ist in Pillenform erhältlich. Täglich mindestens 2-3 Stück einnehmen.

Sie können auch "Budesonid" Benacort ersetzen, das zur Behandlung von Lungenerkrankungen verwendet wird. Die tägliche Dosis für die Inhalation beträgt 700 µg.

Fazit

Viele Medikamente stehen zur Verfügung, um die Erkrankungen der Atemwege zu beseitigen. Zu wirksamen Medikamenten gehören "Budesonid" zur Inhalation. Bevor Sie dieses Medikament verwenden, sollten Sie mit seiner Zusammensetzung, Indikationen und Anweisungen für die Verwendung vertraut sein.

Budesonide Native - offizielle * Gebrauchsanweisung

ANLEITUNG
über die medizinische Verwendung des Medikaments

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Dosierungsform:

Zusammensetzung:

Beschreibung: farblose oder leicht gelbliche Flüssigkeit. Leichte Opaleszenz ist erlaubt.

Pharmakologische Gruppe:

ATX-Code: R03BA02

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Die Absorption ist gering. Nach Inhalation erreichen 20–25% die kleinen Bronchien. Ein Teil der Dosis, die in den Gastrointestinaltrakt (GIT) gelangte, wird resorbiert und durchläuft fast vollständig (90%) eine in der Leber lebende Metabolisierung, um inaktive Metaboliten zu bilden. Die systemische Bioverfügbarkeit von Budesonid beträgt 38% der Dosis, und 1/6 dieses Wertes wird durch Verschlucken eines Teils des Arzneimittels gebildet. Der Zeitpunkt des Beginns der maximalen Konzentration im Blutplasma beträgt 15 bis 45 Minuten nach Inhalation. Kommunikation mit Plasmaproteinen - 88%. Das Verteilungsvolumen von Budesonid beträgt ca. 3 l / kg. Es hat eine hohe Systemfreigabe von 84 l / h. Halbwertszeit

2,8 h beträgt die maximale Plasmakonzentration 0,01 mmol / l. Durch den Darm in Form von Metaboliten ausgeschieden - 10%, Nieren - 70%.

Indikationen zur Verwendung

Gegenanzeigen:

Mit sorgfalt

Aktive und inaktive Formen von Tuberkulose, Pilzinfektionen, bakteriellen und viralen Atemwegsinfektionen, Schwangerschaft, Stillzeit.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Dosierung und Verabreichung

Die Dosierung des Wirkstoffs "Budesonid-native" muss individualisiert werden. Die Anfangsdosis bei Erwachsenen für die Behandlung von BA und COPD beträgt 1 bis 2 mg pro Tag. Die Dosis für die Erhaltungstherapie beträgt 0,5 bis 4 mg pro Tag. Nach Erhalt der Wirkung wird die Dosis auf die minimale wirksame Dosis reduziert, die zum Aufrechterhalten eines stabilen Zustands erforderlich ist. In einigen Fällen kann bei Patienten, deren Behandlung die Erzielung einer schnellen therapeutischen Wirkung erfordert, die Dosis des Arzneimittels erhöht werden.
Wenn der Patient GCS oral eingenommen hat, sollte die Überführung in die Behandlung mit Budesonid-native bei einem stabilen Gesundheitszustand des Patienten durchgeführt werden, 10-14 Tage lang kombinieren sie Inhalation und die Einnahme von GCS durch den Mund. Während 10 Tagen wird empfohlen, Budesonid-Native in hohen Dosen einzunehmen, während Glucocorticosteroide oral in der geeigneten Dosis eingenommen werden. In der Zukunft sollte die Dosis von oralen Glucocorticosteroiden schrittweise (z. B. 2,5 mg Prednison) auf das niedrigste mögliche Niveau reduziert werden. In vielen Fällen ist es möglich, die orale Einnahme von Glukokortikoiden vollständig zu verweigern. Es liegen keine Daten zur Anwendung von Budesonid bei Patienten mit Niereninsuffizienz oder Leberfunktionsstörungen vor. Da die Eliminierung von Budesonid aufgrund von Biotransformation in der Leber erfolgt, kann mit einer Verlängerung der Wirkdauer des Arzneimittels bei Patienten mit schwerer Leberzirrhose gerechnet werden.
Kinder älter als 16 Jahre: Anfangsdosis 0,25-0,5 mg / Tag. Bei Bedarf kann die Dosis auf 1 mg / Tag erhöht werden. Die Erhaltungsdosis beträgt 0,25-2 mg / Tag.
Bei der Verschreibung von Patienten mit Leberzirrhose ist eine genauere Überwachung erforderlich.
Das Medikament wird mit einem Zerstäuber verwendet. Die Flasche enthält 1 Einzeldosis.

Gebrauchsanweisung

Öffnen Sie die Flasche mit dem Medikament. Füllen Sie den Zerstäuber durch die obere Öffnung mit der erforderlichen Menge des Arzneimittels. Die Verneblung erfolgt gemäß den Anweisungen für den verwendeten Verneblertyp.
Das Volumen der Budesonid-Lösung, die mit einem Zerstäuber in die Lunge des Patienten gelangt, ist variabel und hängt von mehreren Faktoren ab, darunter den folgenden:

  • Inhalationszeit
  • Füllstand der Kamera
  • Technische Merkmale des Zerstäubers
  • Das Verhältnis des Volumens während der Inhalation / Ausatmung und des Atemvolumens des Patienten
  • Verwenden Sie ein Mundstück oder eine Maske
  1. Nach jeder Inhalation den Mund mit Wasser spülen.
  2. Wenn Sie eine Maske verwenden, stellen Sie sicher, dass die Maske während der Inhalation eng am Gesicht anliegt. Waschen Sie Ihr Gesicht nach dem Einatmen.

Die Verneblerkammer sollte nach jedem Gebrauch gereinigt werden.
Die Verneblerkammer und das Mundstück oder die Maske werden mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel oder gemäß den Anweisungen des Herstellers gewaschen.

Nebenwirkungen

Häufig (> 1/100): Husten, trockener Mund, Heiserkeit, Dysphonie, Schleimhautirritationen der Mundhöhle und des Rachens, Candida-Stomatitis, Trockenheit der Rachenschleimhaut, Kopfschmerzen, Übelkeit.
Selten (Hohe Dosen des Arzneimittels können zur Entwicklung systemischer Nebenwirkungen, Abnahme der Nebennierenrinde, Hyperglykämie, arterieller Hypertonie führen.

Überdosis

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei der Behandlung von Asthma bronchiale ist Budesonid-Native gut mit Beta2-Adrenomimetika, Cromoglicinsäure oder Nedocromil, Methylxanthinen und Ipratropiumbromid kombinierbar. Phenobarbital, Phenytoin, Rifampicin reduzieren die Wirksamkeit (Induktion mikrosomaler Leberenzyme). Methandienon, Östrogen, erhöht die Konzentration von Budesonid im Blutplasma. Die tägliche Einnahme von 200 mg Ketoconazol erhöht die Plasmakonzentration von oral eingenommenem Budesonid bei einer Dosis von 3 mg im Mittel um das 6fache. Mit der Ernennung von Ketoconazol 12 Stunden nach der Einnahme von Budesonid steigt die Konzentration im Plasma des letzteren um das Dreifache. Informationen über diese Wechselwirkung mit inhalierten Dosierungsformen von Budesonid sind nicht verfügbar, jedoch sollte mit einer signifikanten Erhöhung der Plasmakonzentration des Arzneimittels gerechnet werden.
Andere potentielle Inhibitoren von CYP3A4-Isoferment wie Itraconazol erhöhen die Plasmakonzentration von Budesonid ebenfalls signifikant. Das Arzneimittel kann mit 0,9% iger Natriumchloridlösung verdünnt werden.

Besondere Anweisungen

Formular freigeben

Lagerbedingungen

An einem trockenen dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C

Verfallsdatum

3 Jahre Nicht später als das auf der Packung angegebene Datum verwenden.

"Budesonid" zur Inhalation: Gebrauchsanweisung, Zusammensetzung und Wirkung

Budesonid zur Inhalation wird von Spezialisten verordnet und ist hochwirksam. Dieses Medikament hat jedoch Kontraindikationen und Nebenwirkungen und erfordert auch die Einhaltung der Dosierungen und Anwendungsregeln.

Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff von Budesonid ist die gleichnamige Substanz Budesonid, die zur Gruppe der synthetischen Glucocorticosteroide gehört. Die Konzentration dieser Komponente kann 0,25 Milligramm pro Milliliter oder 0,5 betragen. Budesonid ist eine Inhalationslösung, die eine flüssige Form hat und fast transparent oder leicht gelblich gefärbt ist. Als zusätzliche Komponenten verwendet der Hersteller gereinigtes Wasser, Macrogol, Edetat-Dinatrium, Bernsteinsäure, Propylenglykol.

"Budesonide-native" ist nicht das einzige Medikament, das unter diesem Namen verkauft wird. In Apotheken finden Sie auch Pulver zum Inhalieren von "Budesonide Isheheiler". Darüber hinaus gibt es Analoga mit dem gleichen Wirkstoff.

Das Produkt ist in Glas verpackt, dunkle Glasflaschen aus gekorktem Glas und das Volumen einer Flasche beträgt 2 ml, was einer durchschnittlichen Dosis entspricht. Es gibt zehn Flaschen in einem Karton.

Aktion

Budesonid ist ein Glukokortikosteroid synthetischen Ursprungs, das zur lokalen Anwendung und zur gezielten Wirkung bestimmt ist. Die Substanz hat ausgeprägte antiallergische, entzündungshemmende und immunsuppressive Eigenschaften.

Budesonid stimuliert die Synthese von Lipomodulin, das die Produktion von Phospholipase A hemmt. Die Komponente verlangsamt die Freisetzung von Arachidonsäure und unterdrückt die Bildung ihrer Metaboliten (Prostaglandine und Endoperoxide). Die Substanz verhindert die Ansammlung von Neutrophilen, stoppt exsudative Prozesse, verlangsamt die Bewegung von Makrophagen, minimiert die Infiltrationsintensität und hemmt die Ausbreitung von Entzündungsmediatoren und erhöht außerdem das Volumen der beta-adrenergen Rezeptoren.

Dank der oben genannten Wirkungen bietet Budesonide-Native eine vollständige und normale Reaktion des Bronchialgewebes auf Bronchodilatatoren und ermöglicht ihnen, ihre Dosierungen und Verwendungshäufigkeit zu reduzieren. Das Medikament reduziert die Schwellung der Schleimhäute, reduziert die Bildung von Schleim und Auswurf und beseitigt die erhöhte Reaktionsfähigkeit der Atemwege. Selbst eine langfristige Behandlung mit einem Wirkstoff wird gut vertragen und hat keine systemische Wirkung.

Die Wirkung tritt wenige Stunden nach der Inhalation auf und erreicht nur innerhalb weniger Tage der therapeutischen Dosen (normalerweise fünf bis sieben) ein Maximum.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Verwendung von "Budesonid" ist angezeigt bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung und Asthma bronchiale.

Kontraindikationen umfassen Kinder bis zum Alter von 16 Jahren und individuelle Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Geräts. Das Medikament sollte bei bakteriellen, viralen oder Pilzinfektionen der Atmungsorgane und Lungentuberkulose mit Vorsicht angewendet werden.

Die Anwendung während der Schwangerschaft ist nur zulässig, wenn der Nutzen den potenziellen Schaden für den Fötus und die werdende Mutter übersteigt. Das Medikament muss von einem Arzt verschrieben und mit äußerster Vorsicht und unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten verwendet werden. Informationen über die Zuteilung von Budesonid mit Milch sind daher nicht verfügbar, wenn das Stillen besondere Sorgfalt erfordert.

Anwendungsfunktionen

Die Dosen der Droge "Budesonid-native" werden einzeln ausgewählt. Die Anfangsdosis für Erwachsene liegt zwischen 1 Milligramm pro Tag und zwei. Als nächstes wird eine Erhaltungstherapie unter Verwendung des Arzneimittels in Dosen von 0,5 bis 4 Milligramm täglich durchgeführt. Die anfängliche Tagesdosis für Kinder über 16 Jahre - von 0,25 mg bis 0,5, unterstützend - von 0,25 Milligramm bis 2. Bei schweren Bedingungen oder der Notwendigkeit, rasch die Wirkung der Dosierung für ein Kind oder einen Erwachsenen zu erreichen, kann sich dies erhöhen.

"Budesonid-native" ist eine Inhalationslösung und ist dementsprechend für die Einführung in die Atemwege bestimmt. Die Prozeduren werden mit einem Vernebler durchgeführt. Die Flasche enthält eine einzige durchschnittliche Dosis, aber das Volumen der in die Bronchien gelangenden Substanzen variiert und hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa der Dauer der Inhalation, der Intensität der Inhalationen und Exhalationen und den Eigenschaften des Inhalators (Kammervolumen und Füllungsgrad, Instrumententyp, Zubehör).

Die Inhalation mit Budesonid ist wie folgt:

  1. Die Flasche muss geöffnet werden.
  2. Die Lösung wird entsprechend der gewählten Dosierung in die Kammer gegossen.
  3. Die Inhalation beginnt, die unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Verwendung eines Zerstäubers durchgeführt wird.
  4. Nach dem Eingriff spülen Sie den Mund mit Wasser und waschen Sie die Haut des Gesichts, wenn eine Maske verwendet wird. Der Inhalator (Mundstück oder Maske und Kammer) wird ebenfalls gereinigt und mit warmem Wasser ausgewaschen, möglicherweise unter Zusatz einer geringen Menge eines milden Reinigungsmittels.

Einige interessieren sich dafür, wie man Budesonide züchtet. Dieses Medikament ist gebrauchsfertig und erfordert keine zusätzliche Schulung. Einige Fonds der Partner müssen jedoch verwässert werden.

Nebenwirkungen

Die Patienten können Nebenwirkungen entwickeln: Heiserkeit oder völliges Verschwinden der Stimme, Husten, Stomatitis Candida, Austrocknen oder Irritation der Schleimhäute des Rachens und des Mundes, trockener Mund, Übelkeit und Kopfschmerzen.

Bei einem signifikanten Dosisüberschuss sind systemische Wirkungen möglich: erhöhter Blutdruck, Depression und Depletion der Nebennierenrinde, Hyperglykämie.

Besondere Anweisungen

Gebrauchsanweisung Budesonid zur Inhalation enthält mehrere Richtlinien:

  1. Das Medikament kann Asthmaanfälle vorbeugen, sie jedoch nicht aufhalten und akute und schwere Zustände nicht beseitigen.
  2. Für Verfahren ist es erforderlich, einen Inhalator zu verwenden, andere Verwendungen von Budesonid sind nicht akzeptabel.
  3. Wenn der Patient orale Glukokortikosteroide einnahm, sollte der Übergang zur Inhalationstherapie in einem stabilen Zustand und schrittweise erfolgen. Während zehn bis vierzehn Tagen werden gleichzeitig mit der Einnahme von Medikamenten hohe Dosierungen angewendet. Dann werden die Dosen von oralen Glukokortikoiden schrittweise reduziert und auf ein Minimum reduziert (vollständige Absage ist möglich).
  4. Bei Leberzirrhose kann sich die Wirkungsdauer von Budesonid-native erhöhen.
  5. Lesen Sie vor der Verwendung des Arzneimittels die Anweisungen sorgfältig durch und befolgen Sie sie.
  6. Lassen Sie das Produkt nicht in die Augen gelangen.
  7. Das Medikament kann für Patienten empfohlen werden, die keine in anderen Formen hergestellten Analoga vertragen. Diese Gruppe umfasst ältere und schwache.
  8. "Budesonid" hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, komplexe Mechanismen zu beherrschen und Arbeiten auszuführen, die eine hohe Aufmerksamkeit erfordern.
  9. Das Produkt wird drei Jahre lang an einem Ort gelagert, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Das Medikament kann mit Beta2-Adrenomimetika, Ipratropiumbromid, Cromoglicinsäure, Methylxanthinen, Nedocromil kombiniert werden. Die Wirksamkeit des Werkzeugs wird bei gleichzeitiger Anwendung von Rifampicin, Phenobarbital und Phenytoin reduziert. Östrogene, Ketoconazol und Methandienon tragen zur Erhöhung der Konzentration einer Substanz im Blut bei. Bei Verwendung anderer Formen von Budesonid durch einen Inhalator nehmen die Volumina dieser Substanz zu.

Analoge

"Budesonide-native" hat Analoga: Pulver zur Inhalation "Budesonide Izikheiler", Suspension "Budenit Steri-Neb", Suspension "Pulmicort".

Selbstmedikation ist nicht akzeptabel! Er wird vom Arzt ernannt und unter seiner ständigen Aufsicht gestellt. Beachten Sie die gewählte Dosierung und beachten Sie die in der Gebrauchsanweisung beschriebenen Anwendungsregeln.

Budesonid-native für die Inhalation: Gebrauchsanweisung

Budesonid ist ein Glukokortikosteroid, das bei Morbus Crohn, Asthma bronchiale und obstruktiven Atemwegserkrankungen zur Inhalation verschrieben wird. Das Medikament bekämpft Entzündungen, verhindert die Bildung von Flüssigkeit und neutralisiert die Symptome von Allergien. Diese Hormonmedikation wird streng nach den Anweisungen angewendet.

Zusammensetzung und Form zur Verwendung

Die Struktur umfasst:

  1. der Wirkstoff ist Budesonid;
  2. Stabilisierende Komponenten - Nipagin, Bernsteinsäure, Trilon B, Wasser und einige andere.

Im Aussehen ist es eine klare Flüssigkeit mit einem leichten gelben Farbton. Manchmal gibt es Opaleszenz.

Wenn der Käufer andere Eigenschaften hat, kann er nicht verwendet werden.

Budesonid ist als Pulver zur Inhalation erhältlich. Ein Polymerinhalator ist an jeder Produktionseinheit angebracht. Mit seiner Hilfe können Sie den Verbrauch des Wirkstoffs abgeben.

Indikationen zur Verwendung

Budesonid wird bei ziemlich seltenen Lungenerkrankungen angewendet. Das Medikament wird zur Behandlung der folgenden pathologischen Prozesse verwendet:

  • Bronchialasthma Der Wirkstoff hilft gegen Schwellungen der Schleimhautstrukturen der Bronchien, verhindert die Bildung von Sputum, wodurch der Patient durch ein klares Lumen in den Bronchien frei atmen kann. Befindet sich die Krankheit im akuten Stadium oder tritt sie mit mehreren Komplikationen auf, kann Budesonid aufgrund schlechter Resorption nicht mit dem Spasmus fertig werden. Daher wird das Medikament nur in den leichten Stadien von Asthma verwendet.
  • Bronchitis mit chronischem Verlauf. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch erhöhte Flüssigkeitsproduktion und Schwellung der Gewebe der Bronchien. Das Medikament lindert Entzündungen, normalisiert den Luftaustausch im Bronchialumen. Budesonid wird in Kombination mit Expectorant-Medikamenten und Arzneimitteln mit antibakterieller Wirkung verschrieben.
  • Bronchiektasie Bei dieser Art der Beeinträchtigung der Atemwege kommt es zu einer Entzündung, und es wird eine große Menge Schleim mit Eiter freigesetzt. Diese Symptome können durch Husten diagnostiziert werden. Inhalation hilft, den Allgemeinzustand des Patienten zu lindern und den Entzündungsprozess zu lindern.

Bei solchen pathologischen Prozessen des Lungenapparates, wie einer croupösen Pneumonie mit infektiöser Ätiologie oder Läsionen beider Lungen, wird empfohlen, Arzneimittel zu verschreiben, die pathogene Mikroorganismen beeinflussen und die Schleimhautschwellung abschwächen.

Nebenwirkungen und Einschränkungen

Alle Medikamente haben Einschränkungen. Budesonid ist auch keine Ausnahme. Es kann nicht in den folgenden Fällen verwendet werden:

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Stoffen in der Zusammensetzung;
  • im Atemapparat lokalisierte Mykosen;
  • Alter bis zu sechs Jahre.

Vorsicht ist geboten, wenn der Patient gefährdet ist und bei ihm folgende Krankheiten diagnostiziert wurden:

  • Versagen der Leber;
  • Glaukom;
  • reduzierte Schilddrüsenfunktion;
  • Herpesvirus im Blut;
  • Osteoporose;
  • Diabetes Mellitus-Typ;
  • akute Virusinfektionen;
  • Herzmuskelerkrankung;
  • hypertensive Krankheit mit schwerem Verlauf;
  • Geburt oder Stillzeit;
  • intermittierender Impuls;
  • Nebennierenkrankheiten.

Wenn der Patient eine der oben genannten Erkrankungen hat, sollten Sie vor der Anwendung Ihren Arzt konsultieren.

Nebenwirkungen

Nach der Verwendung des Medikaments können die folgenden unerwünschten Erscheinungsformen manchmal auftreten:

  • Hustenanfälle;
  • Heiserkeit;
  • Bronchospasmus;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Veränderungen in der Wahrnehmung des Lebensmittelgeschmacks;
  • Rötung auf der Haut;
  • bei Kindern können Wachstum und Verhalten beeinflussen.

Die Wahrscheinlichkeit dieser Komplikationen beim Inhalationsmittel ist viel geringer als bei anderen Formen. Der Füllstoff ist Laktose, die Milchproteine ​​enthält. Sie können zur Entwicklung einer allergischen Reaktion führen, wenn der Patient an einer Intoleranz leidet.

Alle Komplikationen nach der Verabreichung werden nach der Häufigkeit ihres Auftretens bei Patienten nach der Anwendung angegeben.

Wie zu benutzen

Budesonid wird gemäß allen Empfehlungen des Herstellers verwendet, die in den Anweisungen angegeben sind. Sie müssen die Flasche vorsichtig mit dem Medikament öffnen und mit etwas Vernebler füllen. Als nächstes wird der Inhalationsprozess gemäß den Anweisungen für das verwendete Gerät ausgeführt.

Das Durchgangsvolumen hängt von einigen Faktoren ab:

  • die Zeit der Manipulation;
  • die Fülle der Verneblerkammer und ihrer Indikatoren;
  • Verwendung einer Maske oder anderer Ausrüstung durch den Patienten;
  • physiologische Patientendaten.

Um die gewünschte Wirkung sicherzustellen und das Risiko von Komplikationen zu reduzieren, ist es wichtig, die Empfehlungen zu befolgen:

  • spülen Sie Ihren Mund nach jedem Eingriff mit Wasser aus;
  • Wenn Sie eine Maske verwenden, müssen Sie die Dichte des Sitzes im Gesicht überprüfen.
  • Nach Abschluss der Manipulation müssen Sie Ihr Gesicht gut waschen.
  • Teile des Inhalators, die an das Gesicht angrenzen, werden nach dem Gebrauch behandelt.

Wenn das Produkt in Pulverform vorliegt, muss es ordnungsgemäß verdünnt werden. Wie Sie dies tun, steht in der Anleitung.

Budesonid zur Inhalation sollte gemäß der Gebrauchsanweisung verwendet werden. In der Regel werden für 1-2 Dosen nicht mehr als zwei Verfahren vorgeschrieben. Die Höchstdosis pro Tag beträgt 1,6 mg für Erwachsene, 0,4 mg für Kinder.

Dies ist eine Richtlinie für Ihre Referenz. Der Arzt wählt das Behandlungsschema in Abhängigkeit von der Krankheit und dem Allgemeinzustand des Körpers. Es ist notwendig, streng nach diesen Angaben zu züchten.

Verwendung des Medikaments zur Inhalation

Das Medikament wurde zur Behandlung von Lungenkrankheiten entwickelt und wird daher in besonderer Weise eingesetzt. Inhalationsmittel sind viel bekannt, sie sind jedoch alle in der Art der Wirkung ähnlich.

Alle Medikamente dieser Gruppe werden durch einen Zerstäuber eingeführt. Dieses Gerät hilft bei der Kontrolle der Konzentration und des Volumens. Um einen Angriff der Lungenkrankheit zu lindern, reicht eine Portion des Medikaments aus.

Budesonid native für Inhalation ist in diesem Fall bequemer zu verwenden. Dieses Formular ist von russischen Herstellern patentiert. Budesonide Native enthält Wirkstoffpulver. In den Zerstäuber müssen Sie eine Kassette mit dem Inhaltsstoff einlegen. Beim Einatmen gelangt das Produkt in die Lunge.

Einige Hersteller bieten Medikamente in Form eines Aerosols an. Der ihnen zugewiesene Name kann sich unterscheiden, der Wirkstoff ist jedoch in jedem Fall Glucocorticosteroid. Daher ist es wichtig, sich die maximale Dosierung von Budesonid zu merken. Andernfalls kann es zu einer Überdosis des Arzneimittels kommen.

Dauer der Therapie

Erwachsene dürfen Budesonid etwa 15 Tage lang verwenden. Aber nur, wenn es sich um eine intensive Behandlung handelt, bei der das Gewebeödem neutralisiert und der Gasaustausch im Bronchialbaum wiederhergestellt wird. Nach einer solchen Behandlung muss der Patient 10 Tage lang nicht eingeatmet werden. Danach können Sie die vorbeugende Therapie mit Mitteln niedriger Konzentration verbringen.

Für Kinder

Patienten unter 16 Jahren wird keine Budesonid-Inhalationslösung verschrieben. Nach Erreichen dieses Alters können Verfahren mit Dosen im Bereich von 0, 25 bis 0,5 mg des Arzneimittels durchgeführt werden.

Schwanger

Frauen, die ein Kind bei sich tragen, sollten die Lösung nicht zur Inhalation verwenden. Dies ist nur in einer Notfallsituation möglich, in der das Leben der Mutter und des Fötus gefährdet ist und Sie keine sicheren Analoga verwenden können. In solchen Situationen wenden Sie 02, 25 -1 mg Mittel an.

Sie können die Dosis und Dauer der Behandlung für Kinder und schwangere Frauen nicht unabhängig voneinander auswählen. Die medikamentöse Therapie dauert in der Regel nicht mehr als 10 Tage.

Lagerbedingungen

Bewahren Sie das Arzneimittel auf Budesonid muss vor Sonnenlicht und niedriger Luftfeuchtigkeit geschützt werden, das für Kinder nicht zugänglich ist. Die Temperatur sollte nicht über 25 Grad steigen.

Verfallsdatum

Budesonidpulver zur Inhalation wird 3 Jahre ab Herstellungsdatum verwendet. Nach dem auf dem Paket angegebenen Datum kann Budesonid nicht mehr verwendet werden.

Wie wird veröffentlicht?

Der Apotheker hat das Recht, das Medikament nur auf ärztliche Verschreibung freizugeben.

Der Preis variiert in jeder Apothekenkette. Die durchschnittlichen Kosten betragen etwa 1100 Rubel.

Bewertungen

Unter diesen Mitteln zur Inhalation ist Budesonoid das am häufigsten verschriebene Mittel. In den meisten Fällen sind die Bewertungen der Verwendung positiv.

Trotz der Tatsache, dass Asthmapatienten nach einer Behandlung nicht vollständig geheilt sind, fühlen sie sich erheblich erleichtert. Das Medikament hilft, eine langfristige Remission zu erreichen.

Die lokale Anwendung von Budesonid reduziert das Auftreten von Nebenwirkungen, die während der Behandlung mit Glukokortikoiden häufig auftreten, auf ein Minimum.

Das Medikament kann manchmal auf Frauen angewendet werden, während auf das Kind in der Notlage gewartet wird.

Der einzige Nachteil ist der Preis, der etwas höher ist als bei den Analoga.

Ergebnisse

Bei allen Merkmalen umgeht dieses Medikament die Analoga. Das Risiko von Komplikationen ist jedoch vorhanden. Daher wird die Behandlung mit Budesonid von einem Arzt verordnet.

Budesonid zur Inhalation: Gebrauchsanweisung. Bewertungen, Analoga

In den letzten Jahren wird ein Medikament wie Budesonid zur Inhalation aufgrund des starken Wachstums von bronchoobstruktiven Erkrankungen häufig verwendet.

Diese Pathologie ist für jedes Alter charakteristisch und neigt zu einem chronisch rezidivierenden Verlauf, häufiger Verschlimmerung, wodurch das Thema der Auswahl der Basistherapie besonders relevant wird.

Der Artikel beschreibt detailliert die Zusammensetzung des Arzneimittels, seine Freisetzungsform, den therapeutischen Effekt, Indikationen für die Verabreichung, mögliche Nebenwirkungen und das Verdünnen für die Inhalationstherapie.

Budesonid: was ist das? Wirkmechanismus

Budesonid gilt als wirksames synthetisches Glucocorticoidhormon, das für den lokalen Gebrauch bestimmt ist und mehr als einen Handelsnamen hat.

Bei den empfohlenen therapeutischen Dosen hat die Substanz im Bronchialbaum der Atemwege antiallergische, immunsuppressive und entzündungshemmende Wirkungen.

Die pharmakologische Gruppe des Arzneimittels wird durch lokale Glukokortikoide dargestellt. Fast ein Viertel der in die Lunge injizierten Dosis erreicht die kleinen Bronchien.

In kleineren Mengen wird die Substanz geschluckt und gelangt in das Lumen des Verdauungsschlauches, wird in den systemischen Kreislauf aufgenommen, danach wird sie in den Leberzellen in inaktive Metaboliten umgewandelt und durch die Nieren ausgeschieden.

Alle heilenden Wirkungen von Budesonid wirken sich direkt auf Entzündungshemmer aus. Darüber hinaus hat die Substanz eine einzigartige Fähigkeit - die Bindung von Fettsäuren in jeder Zelle.

Dies führt dazu, dass nach einiger Zeit Budesonid aus ihnen austritt und wieder eine verlängerte entzündungshemmende Wirkung hat.

Die Hauptwirkungen des Medikaments:

Das Medikament lindert somit wirksam den Bronchospasmus und verhindert die Entwicklung nachfolgender Exazerbationen.

Budesonid-Freisetzungsform

Da Budesonid nicht nur ein Wirkstoff und ein nicht patentierter internationaler Name für Arzneimittel ist, gibt es mehrere Darreichungsformen des Arzneimittels:

Folglich wird das Arzneimittel von pharmazeutischen Unternehmen in Form von Suspension, Pulver und gebrauchsfertiger Lösung hergestellt.
Quelle: nasmorkam.net

Indikationen zur Verwendung. Was hilft

Budesonid zur Inhalation Gebrauchsanweisung enthält detaillierte Informationen nicht nur über die Zusammensetzung und Pharmakodynamik des Arzneimittels, sondern auch über die Krankheiten, für die es regelmäßig verschrieben wird.

Indikationen für die Verwendung sind:

  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (chronisch obstruktive Bronchitis, emphysematische Lungenerkrankung) - Atemwegserkrankungen, die durch chronische Entzündungen, Lumenverengung der Bronchien und Beeinträchtigung gekennzeichnet sind
  • äußere Funktionen der Lunge;
  • Asthma bronchiale ist von einem milden persistenten Stadium ausgehend eine chronische Lungenläsion, die auf bronchialer Hyperreaktivität, allergischer Entzündung und reversibler bronchialer Obstruktion beruht. Die Krankheit führt häufig zu einer Behinderung;
  • Stenosierende Laryngotracheobronchitis - meistens akute Pathologie, die bei Spasmen und Larynxödem, Obstruktion, häufigem Husten und Atemnot auftritt.

Dieses Medikament sollte ausschließlich für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Aufgrund der verschiedenen Formen können Sie für jeden Patienten die am besten geeignete auswählen.

Budesonid Rezept in Latein

Damit der Patient das Medikament leicht in der Apotheke kaufen kann, muss der Arzt ein Rezept in lateinischer Sprache schreiben.

Wie kann und soll ein lateinisches Rezept für den Erwerb von Budesonide aussehen:

Rp.: Eros. Budesonidi 250d (1d-0,00025)

    1. Zweimal täglich (morgens und abends vor dem Schlafengehen), um zwei Inhalationen durchzuführen.

Wenn Sie Arzneimittel mit Handelsnamen verwenden, sieht das Budesonid-Rezept in Lateinisch etwas anders aus:

Rp.: Sus. "Pulmicorti" 2,0 ml (500 mg-1 ml)

  1. 0,5 ml der Suspension in 1,5 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung verdünnen und 7–10 Minuten durch einen Zerstäuberkompressor zweimal täglich für 3–4 Wochen inhalieren.

Wie viel kostet Budesonid: Der Preis in einer Apotheke

Gegenanzeigen

Verwenden Sie das Arzneimittel nicht bei individueller Intoleranz, da das Risiko für schwere systemische allergische Reaktionen in Form eines anaphylaktischen Schocks, akuter Urtikaria und Angioödem besteht.

Einige Arten von Medikamenten (Nativ, Izikhayler) dürfen in der Kindheit und Jugend nicht angewendet werden.

Menschen mit aktiver Tuberkulose, akuten Infektionskrankheiten des Bronchopulmonalsystems, Pilzpathologie während der Stillzeit in allen Schwangerschaftstrimestern müssen ein Inhalationsmittel verschreiben.

Mögliche Nebenwirkungen

Wenn Budesonid-Lösung unsystematisch zur Inhalation verwendet wird, ist bei der Verschreibung der über die empfohlene Dosis hinausgehenden Dosis das Risiko von Nebenwirkungen aus verschiedenen Körpersystemen erhöht.

  • Quincke-Ödem, juckende Dermatitis, anaphylaktische Reaktion, Urtikaria, spontaner Bronchospasmus;
  • erhöhte Erregbarkeit, Nervosität, Depression, Übelkeit;
  • Entwicklung von Katarakten und Glaukom, häufigem Husten, Heiserkeit der Stimme, Candida-Infektion der Mundhöhle, trockenem Mund, Schleimhautreizung;
  • Prellung auf der Haut, Osteoporose.

Die oben beschriebenen Reaktionen sind bei systemischer Wirkstoffexposition nicht üblich. Um sie nach jeder Inhalation zu vermeiden, wird empfohlen, die Mundhöhle gründlich zu spülen.

In seltenen Fällen sind systemische Reaktionen in Form von Wachstumsverzögerungen bei Kindern möglich, die Entwicklung einer vorübergehenden Nebenniereninsuffizienz.

Verabreichung und Dosierung für Erwachsene

Das Arzneimittel wird nur für Inhalationsverfahren durch einen Kompressorvernebler - Vernebler verwendet. Die optimale therapeutische Dosis für Erwachsene liegt zwischen 1 und 2 mg pro Tag. Bei Bedarf kann der Arzt die Dosis erhöhen und auf mehrere Dosen (normalerweise zwei) verteilen.

Es ist zu beachten, dass in einem ml der Lösung 0,25 oder 0,5 mg des Wirkstoffs enthalten sein können. Die erforderliche Menge des Arzneimittels unter Verwendung einer Spritze wird in einen speziellen Behälter in einem Zerstäuber gegeben und dann mit 1,0 bis 2,0 ml Natriumchlorid verdünnt. Die verdünnte Lösung muss innerhalb von 20 Minuten verwendet werden.

Ein Eingriff sollte normalerweise 5-10 Minuten dauern, danach sollte zur Vermeidung von Candidiasis die Mundhöhle mit klarem Wasser gespült werden. Um Hautirritationen und Hautrötungen durch die Maske zu vermeiden, wird empfohlen, das Gesicht zu spülen. Vergessen Sie nicht, den Vernebler zu reinigen.

Budesonid zur Inhalation für Kinder

In den meisten Fällen wird Kindern Pulmicort verschrieben, der ab einem Alter von 6 Monaten erlaubt ist. So verdünnen Sie Budesonid zur Inhalation mit Kochsalzlösung: 1 bis 4 ml des Arzneimittels zusammen mit 1-2 ml Kochsalzlösung zum Vernebler geben.

Kinder ab 6 Monaten verschrieben 0.25-0.5 mg (1-2 ml pro Tag). Die maximal zulässige Dosis für ein Kind beträgt 2 mg pro Tag.

Die Anweisung besagt, dass, wenn die Dosis nicht mehr als 1 mg beträgt, sie gleichzeitig verabreicht werden kann.

Budesonid-Nativ zur Inhalation: Gebrauchsanweisung

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 10 bis 14 Tage. Applikationsmethode - Inhalation durch einen Kompressorvernebler (ein- oder zweimal täglich atmen).

Die Instruktion zur Vorbereitung enthält Informationen darüber, dass es Kindern unter 16 Jahren verboten ist.

Budesonid: Analoga zur Inhalation

In einigen Fällen (bei Kontraindikationen, Auftreten von allergischen Reaktionen) muss das Arzneimittel durch ein anderes mit ähnlicher Ausrichtung ersetzt werden.

Am häufigsten verwendet:

Durch das Vorhandensein einer beträchtlichen Anzahl von Analoga können Sie leicht einen würdigen Ersatz für das Medikament finden.

Budesonid während der Schwangerschaft. Ist es möglich

Offiziellen Angaben zufolge hatten die Kinder der Frauen, die dieses Medikament während der Schwangerschaft eingenommen hatten, keine Anzeichen einer teratogenen oder embryotoxischen Wirkung auf ihren Körper. Dies beweist jedoch nicht die vollständige Sicherheit des Arzneimittels.

Bei der Verschreibung eines Arzneimittels sollte der Arzt die möglichen Risiken für die schwangere Frau und ihr Baby berücksichtigen und nur die zulässige Mindestdosis verwenden.

Es ist bewiesen, dass der Wirkstoff in die Muttermilch eindringt, also beim Füttern in den Körper des Kindes gelangt. In diesem Fall sollten Mindestdosen vorgeschrieben werden, die für das Neugeborene sicher sind.

Überdosis

Anzeichen einer akuten Überdosis wurden nicht registriert. Bei längerer Anwendung des Arzneimittels in übermäßig hohen Dosen ist die Möglichkeit eines systemischen Glukokortikosteroideffekts (Nebenniereninsuffizienz, Dehnungsstreifen, Osteoporose) nicht ausgeschlossen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit des Arzneimittels steigt signifikant an, nachdem dem Körper ein vorläufiges Beta-Adrenomimetikum verabreicht wurde. Es erweitert die Bronchien, reduziert Schwellungen und verbessert die Atemwege für das Inhalationshormon.

Solche Wirkstoffe wie Phenobarbital, Rifampicin reduzieren die therapeutische Wirkung des Hormonagens.

Die gleichzeitige Einnahme des Antimykotikums Ketoconazol erhöht die Wirkstoffkonzentration im peripheren Blut fast 5-6 mal.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Fragen an den Arzt

Sowohl bei erwachsenen Patienten als auch bei Eltern von Kindern gibt es eine Fülle von Fragen bezüglich Richtung, Verwendung und Sicherheit des lokalen Hormons zur Behandlung von Asthma bronchiale und chronisch obstruktiven Erkrankungen des Lungensystems.

Die häufigsten Fragen, die Patienten betreffen:

Pulmicort oder Budesonide: was ist besser?

Es ist unmöglich, die Frage eindeutig zu beantworten, da die Zusammensetzung beider Wirkstoffe durch die absolut identischen Wirkstoffe dargestellt wird, der Unterschied liegt in der Darreichungsform (Pulmicort ist eine Suspension zur Inhalation) und im Herstellungsland. Was am besten passt, kann nur nach der Verwendung überprüft werden.

Ist Budesonid ein Hormon oder nicht?

Auf jeden Fall ja. Es ist zu beachten, dass dies ein lokales Hormonarzneimittel ist, das nur für Inhalationsverfahren bestimmt ist. Vorbehaltlich aller Verwendungsregeln gelangt der Stoff nicht in den systemischen Kreislauf und verursacht keine schweren unerwünschten Reaktionen (im Gegensatz zu oralen Hormonen).

Kann das Einatmen von Budesonid die Immunität verringern?

Nein, können sie nicht. Das Medikament wirkt nur lokal, beeinflusst die lokale Immunverbindung. Wenn Sie die vorgeschriebene Dosis nicht überschreiten und nach den Eingriffen immer den Mund ausspülen, wird die Abwehr des Körpers nicht beeinträchtigt. Immunsuppressive Wirkung, die systemischen Glukokortikoiden eigen ist.

Gebrauchsanweisung Budesonid für Kinder und Erwachsene

Budesonid zur Inhalation (der lateinische Name Budesonid) ist ein ziemlich wirksames Mittel, das häufig von Ärzten zur Behandlung von Atemwegserkrankungen zu Hause verschrieben wird. Dieses Arzneimittel hat eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Daher ist es für Patienten wichtig, eine Therapie mit Budesonid nur nach Verschreibung durch einen Arzt durchzuführen.

Um von den Medikamenten nach den ersten Inhalationen profitieren zu können, ist es erforderlich, das Medikament in einer strengen Dosierung und unter Beachtung der Regeln für die Verwendung eines Aerosols zu verwenden. Wie wirkt sich das Medikament im Körper des Patienten aus und in welchen Fällen wird Budesonid native verschrieben?

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels

Budesonid Active enthält Wirkstoffe wie Budesonid und Formoterolfumaratdihydrat (lateinisch).

Buisonide Echeuler gibt es in verschiedenen Formen:

  1. Mikronisiertes Pulver zur Inhalation. In einem Inhalator 200 Dosen pulverförmigen therapeutischen Mittels. Auf dem Ballon befindet sich eine Kappe mit spezieller Verriegelung, und an der Seite der Durchstechflasche befindet sich eine Theke, auf der sich die Arzneimittelrückstände in der Patrone befinden. Im Aerosol befindet sich ein weißes Pulver, das einen therapeutischen Effekt auf die Gesundheit des Patienten hat.
  2. Inhalationslösung. Es wird von einem pharmazeutischen Unternehmen in zwei Dosierungen hergestellt - 0,025 mg / ml und 0,5 mg / ml. Das Medikament wird in Form einer farblosen Flüssigkeit präsentiert, die die Bestandteile der Opaleszenz enthält.

Auch auf dem modernen Pharmamarkt gibt es ein auf diesem Medikament basierendes Medikament, das als Budenit Steri-Neb bezeichnet wird. Diese Form des Arzneimittels wird in Form einer weißen feinen Suspension präsentiert, die keinen Geruch aufweist.

Die Verwendung einer Suspension oder einer anderen Form des Arzneimittels (Salbe, Nasentropfen) ist nur zulässig, nachdem sie von einem Arzt verordnet wurde. Andernfalls besteht die Gefahr, dass unangenehme Nebenwirkungen auftreten oder sich die Symptome der Krankheit verschlimmern.

Therapeutische Wirkung

Nach dem Eindringen von therapeutischem Dampf durch Einatmen in die Atmungsorgane durchfluten seine Hauptkomponenten die gesamte Lungenhöhle und dringen dann unter Verwendung von Erdgasaustausch in die Blutbahn ein. Dank des einheimischen Budesonids ist es möglich, die übermäßige Gesundheit der übermäßigen Aktivität der Bronchien zu unterdrücken, was sich häufig im Verlauf entzündlicher Prozesse bemerkbar macht.

Budesonid, das als Suspension produziert wird, kann Androrezeptoren blockieren, und es lässt auch kein Blut in die entzündeten Teile der Atmungsorgane eindringen. Infolgedessen wird die Reproduktionszeit pathogener Mikroorganismen signifikant reduziert, und die Arbeit von Immunzellen, die die pathogenen Bakterien viel schneller zu zerstören beginnen, wird ebenfalls verbessert.

Obwohl das Medikament starke entzündungshemmende Eigenschaften hat, kann es nicht auf antibakterielle Therapeutika zurückgeführt werden. Eine entzündungshemmende Wirkung im Körper des Patienten tritt auf, weil die Lungenrezeptoren (nur diejenigen, die für die Blutversorgung aller Atmungsorgane verantwortlich sind) blockiert werden.

Daher muss die Behandlung mit Budesonid mit der Einnahme von antibakteriellen Medikamenten kombiniert werden, die einen starken therapeutischen Effekt auf die Gesundheit des Patienten bewirken. Eine solche Gruppe von Arzneimitteln wird dazu beitragen, die Vermehrung von gesundheitsschädlichen Bakterien zu verhindern und die Funktion der Atemwege zu normalisieren.

Patienten, die an Asthma bronchiale oder besser gesagt an ihren Anfällen leiden, werden die richtige Anwendung eines Inhalators durchführen, um die Entwicklung eines Spasmus zu verhindern und auch einen akuten Anfall zu stoppen, der durch Schwellung der Atmungsorgane gekennzeichnet ist.

Pharmakologische Gruppe

Budesonid im Radar wird als starker Glucocorticoid dargestellt. Dieses Medikament ist ein Analogon des Hormons der Nebennierenrinde, dank dessen der Körper des Patienten den Kohlenhydratstoffwechsel reguliert.

Mit dieser Wirkung auf den Körper kann dieses Therapeutikum zur Inhalation und topischen Verabreichung verwendet werden. Der Arzt muss jedoch ein Aerosol verschreiben, das alle Körpermerkmale berücksichtigt und dem Patienten die korrekte Dosierung von Budesonid vorschreibt.

Welche Krankheiten werden angewendet?

Budesonid wird heute bei der Behandlung folgender Erkrankungen aktiv eingesetzt (das Medikament muss in die Liste der komplexen Therapien aufgenommen werden und darf nicht als unabhängiges Therapeutikum verwendet werden):

  • der Verlauf des Asthma bronchiale, der eine langfristige Verwendung von Kortikosteroiden vom Patienten erfordert;
  • obstruktive Lungenerkrankung der fortgeschrittenen Form (hobl).

Achtung! Die Hauptsubstanz des Inhalators kann Nebenwirkungen verursachen oder die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen. Daher muss der Inhalator erst verwendet werden, nachdem das Medikament von einem Arzt verordnet wurde.

Gegenanzeigen für den Gebrauch

Viele Studien haben gezeigt, dass Budesonid eine Reihe von Kontraindikationen hat, für die das Einatmen strengstens verboten ist. Dazu gehören:

  • Intoleranz gegenüber den Bestandteilen, aus denen sich das Arzneimittel zusammensetzt;
  • Behandlung von Patienten, deren Alter weniger als 6 Jahre beträgt;
  • B. seltene Erbkrankheiten, eine unzureichende Menge an Laktose, Laktase-Intoleranz oder Glucose-Galactose-Malabsorption.

Mit Vorsicht ist es erforderlich, Medikamente zur Inhalation während der folgenden Erkrankungen zu verwenden:

  • Tuberkulose;
  • bakterielle, virale oder Pilzinfektionen, die die Atmungsorgane angreifen;
  • Leberzirrhose;
  • Diabetes mellitus;
  • die Entwicklung von Herpes um die Augen oder Lippen;
  • Schwangerschaft und HB-Baby;
  • obstruktive Kardiomyopathie;
  • Aneurysma;
  • ARVI oder ORZ;
  • Hypothyreose;
  • Osteoporose;
  • CHD;
  • schwerer Bluthochdruck;
  • Tachyarrhythmie;
  • Glaukom

Die Wirkung des Arzneimittels ist in diesem Fall negativ. Um eine Verschlechterung der Gesundheit zu vermeiden, muss es durch ein Analogon ersetzt werden, um Erkrankungen der Atmungsorgane zu heilen, ohne die Gesundheit und Arbeit des gesamten Organismus zu beeinträchtigen.

Mögliche Nebenwirkungen

Nach Inhalationen mit Iziheyler Budesonide treten nur sehr wenige Nebenwirkungen auf, die sich jedoch immer noch bemerkbar machen. Dazu gehören:

  • häufiger Husten, der nach Einatmen zunimmt;
  • Trockenheit im Mund;
  • Übelkeit, die zu Erbrechen werden kann;
  • Appetitstörung (seine Abwesenheit wird häufig beobachtet);
  • Stomatitis;
  • Laryngitis;
  • starke Heiserkeit;
  • Tinnitus;
  • Depletion der Nebennierenrinde, die mit einer Abnahme des Hormons Adrenalin (endokriner Störung) verbunden ist;
  • arterieller Hypertonie;
  • eine starke Abnahme der Glukose im Körper.

Diese Nebenwirkungen zeigen sich bei Erwachsenen und Kindern. Wenn sie entdeckt werden, müssen Sie die Anwendung der Lösung beenden und Sie müssen die Nebenwirkungen immer dem Arzt melden. Schließlich kann eine solche Reaktion mit einer Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels einhergehen, was bedeutet, dass sie durch ein Analogon ersetzt werden muss.

Zeitplan und Dosierung

Die Anweisung enthält die Information, dass Budesonid dem Patienten in der folgenden Dosierung in Inhalationsform verabreicht wird:

  • In den ersten Tagen der Behandlung müssen Erwachsene 400–1600 µg / Tag, aufgeteilt in 2–4 Dosen, und dann 200–400 µg zweimal täglich verwenden (während einer Verschlimmerung der Krankheit kann die Dosis auf 1600 µg erhöht werden);
  • Kinder müssen 50-200 mcg / Tag anwenden, was in zwei Zeitabschnitte unterteilt werden muss.

In diesem Fall verschreibt der Arzt einem Patienten eine Reihe anderer Tabletten und Kapseln, die ebenfalls gemäß den Anweisungen eingenommen werden müssen.

Eine Lösung mit dem Hauptwirkstoff in Pulverform muss folgendermaßen verwendet werden:

  • Öffnen Sie die Medikamentenflasche und füllen Sie die gewünschte Menge Salzlösung in den Vernebler.
  • Schütteln Sie die Flasche gründlich, um das Pulver aufzulösen.
  • Verwenden Sie die Flasche wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben.

Um das Inhalationsmittel zu verdünnen, ist ein Medikament in der vom Arzt verordneten Dosierung erforderlich (er wird Ihnen sagen, wie viel Kochsalzlösung und Pulver verwendet werden sollen).

Die Lösung für die Einführung in die Nase wird wie folgt angewendet: Der Patient muss zweimal täglich 2 Injektionen in jedes Nasenloch geben. Vor Gebrauch gut schütteln.

Überschreiten der empfohlenen Dosis

Jede Form des Medikaments kann, wie viele Bewertungen zeigen, eine Überdosis verursachen. Es manifestiert sich wie folgt:

  • reduzierte Nebennierenfunktion;
  • Atrophie der Nebennierenrinde;
  • Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber der Entwicklung von Infektionen;
  • Entwicklung von Hyperkortisolismus.

Bei einer Überdosis müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Er wird den Patienten untersuchen und dabei helfen, das Arzneimittel korrekt zu dosieren.

Gemeinsamer Empfang mit anderen Drogen

Die Verwendung von Budesonid zusammen mit anderen Therapeutika, z. B. beta-adrenergen Stimulanzien, bei einem Kind und einem Erwachsenen kann das Eindringen der Hauptsubstanz in die Lungenhöhle verbessern sowie das Bronchialumen erweitern und die therapeutische Wirkung verstärken.

Die Anwendung von IzikhaylerBudesonid zusammen mit Phenytoin, Phenobarbital und Rifampicin verringert die therapeutische Wirkung des Arzneimittels und die Wirksamkeit von GCS.

Alkoholinteraktion

Budesonid und seine Substitute sind mit alkoholischen Getränken nicht kompatibel, daher ist die Verwendung von Inhalation und Nasenspray mit Alkohol verboten. Dies führt zu einer Unterdrückung der Zusammensetzung des Arzneimittels sowie zur Entwicklung unangenehmer Nebenwirkungen.

Merkmale der Therapie für Schwangere und während der Stillzeit

Die Anwendung des Arzneimittels durch Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit ist nur zulässig, wenn der Gesundheitszustand der Frau nicht zufriedenstellend ist. Gleichzeitig ist es notwendig, regelmäßig den Fötus und das Neugeborene zu untersuchen, was dazu beitragen wird, sich stets über seinen Gesundheitszustand und die Arbeit der Nebennierenrinde zu informieren.

Daher sollte der Arzt die Dosis des Arzneimittels basierend auf dem Gesundheitszustand des Patienten vorschreiben. In der Regel senken schwangere und stillende Ärztinnen die Anzahl der Milligramm des Medikaments, da dies das Kind negativ beeinflussen kann. Der Patient muss jedoch weiterhin antibakterielle Medikamente einnehmen, um die Gesundheit der betroffenen Organe schnell wiederherzustellen.

Analoga von Medikamenten

Patienten, die aus irgendeinem Grund nicht für die Behandlung geeignet sind, werden Analoga von Budesonid verschrieben. Analoga haben eine ähnliche Zusammensetzung wie Budesonid und verfügen auch über den gleichen Wirkmechanismus auf die Atmungsorgane.

Viele Analoga der Droge werden im Radar angezeigt - es sind:

Das Einatmen solcher Therapeutika ist nur nach der Aussage eines Arztes erforderlich. Sie beginnen jedoch so schnell wie Budesonid zu wirken. Die Indikationen für ihre Verwendung sind die gleichen, aber die Wirkstoffe sind unterschiedlich, so dass die Dosierung der Medikamente von einem Arzt verordnet werden muss.

Achtung! Die oben genannten Arzneimittel können nicht miteinander kombiniert werden, da sie eine Hauptkomponente enthalten können, die eine Überdosis verursacht.

Nützliches Leben

Die Haltbarkeit des Mittels beträgt 5 Jahre. Danach muss die Flüssigkeit oder das Pulver entsorgt werden.

Wie lagern?

Das Medikament muss an einem dunklen und gut gelüfteten Ort gelagert werden, der trocken und für Kinder unzugänglich sein muss. Die Temperatur im Raum sollte 15-25 ° C betragen.

Verkauf in einer Apotheke

Das Arzneimittel wird in Apotheken nur auf Rezept verkauft.

Drug Reviews

Alexey, 44 Jahre alt

Ich hatte lange Zeit Asthmaanfälle, bis mir der Arzt eine Behandlung mit Budesonid verschrieb. Das Medikament musste mit Kochsalzlösung verdünnt werden, gefolgt von Inhalation. Das Ergebnis der Heimtherapie war angenehm überrascht - Asthmaanfälle verschwinden schnell und andere Symptome der Erkrankung fehlen vollständig.

Ich leide seit 10 Jahren an Lungenerkrankungen. Pulmologen verschrieben mir oft Inhalationsmedikamente. Besonders überrascht Budesonide. Das Medikament ist bequem zu verwenden und hat einen schnellen therapeutischen Effekt.