Da trinkst du Amoxicillin

Systemische Antibiotika ergänzen häufig die komplexe Behandlung von HNO-Erkrankungen. Sie dürfen nur nach ärztlicher Verordnung und nur dann angewendet werden, wenn die Pathologie bakteriellen Ursprungs ist.

Zu der breiten Palette von antimikrobiellen Wirkstoffen in der Praxis wird häufig Amoxicillin verwendet, die zu der Gruppe der Penicilline gehören, kommt es in vielen Formen, viele einzigartige in- und ausländische Produktion hat.

Das Antibiotikum hat ein breites Wirkungsspektrum, aber auch eine große Liste von Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Das ist der Grund, warum viele nach billigen Gegenstücken von Amoxicillin mit der gleichen Wirkung suchen, aber zu einem erschwinglichen Preis.

Das Antibiotikum hat eine Reihe von analogical Produkte in ihrer Zusammensetzung und therapeutischen Eigenschaften, aber die Auswahl eines Arzneimittels sollten Sie mit Ihrem Arzt abgesprochen werden.

Die Basis des Arzneimittels ist Amoxicillin-Trihydrat in einer Dosis von 250 oder 500 mg. Das Arzneimittel wird in Kapseln oder Tabletten zur oralen Verabreichung hergestellt.

Für Kinder werden Medikamente in Form von Granulaten zur Herstellung von Suspensionen bereitgestellt. Die Dosierung des Arzneimittels beträgt 125 mg. Jede Form enthält neben dem Wirkstoff Hilfsstoffe.

Pharmakologische Wirkung

Amoxicillin ist ein antibakterieller Wirkstoff aus der Penicillin-Gruppe. Es zeigt eine hohe Effizienz bei der Bekämpfung verschiedener pathogener Bakterien, die im Körper Infektions- und Entzündungsprozesse auslösen können.

Das Medikament gehört zu den Breitspektrum-Medikamenten. Aerobe, grampositive und gramnegative Bakterien wirken sich nachteilig aus.

Durch den Erhalt von Amoxicillin können Sie die Zellen von Mikroben blockieren und deren Fortpflanzung und Verteilung im Körper stoppen.

Das Antibiotikum wirkt auf zellulärer Ebene, aber trotz der hohen Wirksamkeit des Arzneimittels sind viele pathogene Bakterien nicht empfindlich gegen das Arzneimittel.

In solchen Fällen verschreibt der Arzt ein ähnliches Medikament aus einer anderen Gruppe von antibakteriellen Wirkstoffen.

Indikationen zur Verwendung

Gebrauchsanweisung Amoxicillin berichtet, dass das Medikament in verschiedenen Bereichen der Medizin zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt werden kann.

Dieses Antibiotikum kann nicht für virale Infektionen oder allergische Erkrankungen verwendet werden. Daher ist es wichtig, die Ätiologie der Erkrankung zu bestimmen, bevor es in das Behandlungsschema aufgenommen wird. In der HNO-Praxis wird es häufig verwendet.

Zu den wichtigsten Indikationen für die Ernennung können folgende Krankheiten gehören:

  • Pharyngitis;
  • Halsschmerzen;
  • Tonsillitis;
  • Sinusitis;
  • Sinusitis;
  • Mittelohrentzündung im Mittel-, Innen- oder Außenohr;
  • Bronchitis.

Neben der Verwendung des Arzneimittels in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde wird es in anderen Bereichen der Medizin eingesetzt, insbesondere bei Erkrankungen des Urogenitalsystems, bei Hautinfektionen, bei Infektionskrankheiten der unteren und oberen Atemwege.

Dosierung

Die Amoxicillin-Dosis wird vom Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt. Kapseln oder Tabletten des Arzneimittels können für Kinder ab 10 Jahren verwendet werden. Die Suspendierung ist für Kinder ab 5 Jahren vorgesehen.

  • Erwachsenen und Kindern nach 12 Jahren werden dreimal täglich 500 mg verordnet.
  • Kinder von 5 bis 10 Jahren - 250 mg dreimal täglich.
  • 2 bis 5 Jahre - 125 mg dreimal täglich;

Die Dosierung des Arzneimittels ist rein individuell. In schweren Fällen kann die Dosis erhöht werden, aber nur ein Arzt kann es verschreiben. Die Dauer des Antibiotikums beträgt 5 - 7 Tage.

In einigen Fällen kann ein 10-tägiger Kurs verordnet werden.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Antibiotika, einschließlich Amoxicillin, haben viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Bevor Sie sie einnehmen, müssen Sie die Anweisungen lesen und sich von einem Arzt beraten lassen.

Zu den Hauptkontraindikationen für die Einnahme des Medikaments gehören:

  • Kompositionsintoleranz;
  • schwere gastrointestinale Erkrankungen;
  • Alter bis 3 Jahre;
  • infektiöse Mononukleose;
  • Asthma bronchiale;
  • Virusinfektionen.

Jedes Antibiotikum kann toxischen und wirksamen Stoffen zugeschrieben werden, was das Risiko von Nebenwirkungen nach der Einnahme erhöht.

Nach den Bewertungen der Patienten können nach Einnahme von Amoxicillin folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • allergische Hautreaktionen;
  • Angioödem;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit (selten Erbrechen);
  • Verletzung des Stuhls;
  • Gelenkschmerzen;
  • Konjunktivitis;
  • Schwindel

Das Auftreten eines der oben genannten Symptome kann ein Grund für das Absetzen des Arzneimittels sein.

Wie die Praxis und Beobachtungen von Ärzten zeigen, werden Nebenwirkungen nach der Einnahme des Arzneimittels häufiger bei langfristiger Anwendung des Arzneimittels, einer Erhöhung der verschriebenen Dosis oder Kontraindikationen in der Vergangenheit beobachtet.

Billigere Analoga von Amoxicillin

Amoxicillin ist eines der billigsten Medikamente aus der Gruppe der Antibiotika. Daher ist es sehr schwierig, Medikamente zu niedrigeren Preisen zu suchen.

Die Preise für Amoxicillin in Apotheken sind ungefähr wie folgt:

  • Amoxicillin-Kapseln (250 mg, Serbien) Nr. 16 sind 55 Rubel.
  • Tabletten (500 mg, Russland) № 20 kosten 55 Rubel.
  • Granulat zur Suspension (Serbien) 250mg / 5ml 40g - 100 Rubel.

Abhängig vom Hersteller des Arzneimittels, der Region, der Apothekenkette und den Händlern können die Kosten des Antibiotikums etwas niedriger oder höher sein.

Wenn wir einen Analogon von einem billigen Amoxicillin suchen, kann die Wahl in solchen Medikamenten wie AMOSIN gestoppt werden, die Strukturanaloga des Arzneimittels bezieht, sondern produziert andere inländische Pharmaunternehmen.

Im Prinzip werden Arzneimittel aus anderen Gruppen auf Amoxicillin-Analoga verwiesen - Makrolide, Fluorchinolone, Cephalosporine und andere, aber selbst unter ähnlichen Mitteln ist es unmöglich, billiger Ersatz zu finden.

Russische Vertreter

Die inländische pharmakologische Industrie bietet mehrere billige Antibiotika an, die mit Amoxiccyclin konkurrieren können. Die Liste solcher Medikamente ist nicht groß, während die Kosten für Medikamente nicht niedriger sind, aber etwas höher.

  • Amosin ist ein relativ billiges Penicillin-Antibiotikum, das auf Amoxicillin basiert. Erhältlich in Tabletten Nr. 10. Der Preis für Medikamente beträgt 25 bis 60 Rubel pro Packung.
  • Amoxil ist ein Medikament aus der russischen Penicillin-Gruppe. Nur in Form von Tabletten von 250 oder 500 mg. Die Basis des Antibiotikums ist Amoxicillin. Nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet. Der Preis des Arzneimittels überschreitet nicht 100 Rubel pro Packung mit 20 Tabletten.
  • Amoxicar ist ein strukturelles Analogon von Amoxiccycline, das von JSC Biochemist in Form von Granulaten, Kapseln, Pulver zur Injektion und Suspension für Kinder hergestellt wird. Das Medikament hat eine ähnliche Wirkung, es wird oft bei der Behandlung von HNO-Erkrankungen mit leichter bis mittlerer Schwere eingesetzt. Der Preis des Arzneimittels überschreitet nicht 150 - 300 Rubel.

Substitute importieren

Importierte Medikamente werden häufig von inländischen Herstellern verdrängt, aber diese Medikamente sind teurer und unterliegen mehreren Reinigungsstufen, wodurch sie für die menschliche Gesundheit weniger toxisch sind.

Ausländische Antibiotika umfassen nicht nur solche, die Amoxicillin enthalten, sondern auch kombinierte Mittel. Meistens ist Clavulansäure in der Kombination von Arzneimitteln enthalten, wodurch die Wirkung des Antibiotikums erhöht werden kann.

Die häufigsten sind:

  • Flemoksin Solyutab - enthält zwei Wirkstoffe - Amoxicillin und Clavulansäure. Es gehört zu modernen Breitbandantibiotika, ist gut verträglich und kann sowohl Kindern als auch Schwangeren verabreicht werden. Das Medikament ist ein Produkt von Astellas Pharma Europe B (Niederlande), hat hohe Kosten und kann daher nicht auf billige Antibiotika zurückgeführt werden.
  • Amoxiclav ist ein Antibiotikum aus Österreich, Slowenien und der Schweiz. Behandelt das halbsynthetische Kombinationsmittel wie in der Struktur auch Amoxicillin und Clavulansäure. Sie können das Medikament in verschiedenen pharmakologischen Formen kaufen. Kein billiges Medikament, weil der Preis 500 Rubel übersteigt.

Nach Wirkstoff

Der Wirkstoff - Amoxicillin ist die Grundlage für eine große Anzahl von inländischen und ausländischen Antibiotika. Bevor Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Wenn wir die Generika der Zusammensetzung berücksichtigen, können Sie auf die folgenden kostengünstigen Medikamente achten:

  • Flemoxine Solutab (Astellas, Niederlande). Preis von 230-490 p.
  • Amoxicillin (Sandoz) - 96 Rubel für 250 oder 500 mg Tabletten.
  • Amoxicillin Ratiopharm (Deutschland) - Tabletten 0,5 und 0,75 Gramm. Kosten - ab 30 Rubel pro Packung.

Analoga von Amoxicillin für Kinder

In der pädiatrischen Praxis zur Behandlung von Erkrankungen von HNO-Organen werden antibakterielle Zubereitungen in Form von Granulaten am häufigsten zur Herstellung von Suspensionen verwendet. Solche Arzneimittel enthalten in ihrer Zusammensetzung 125 oder 250 mg der aktiven Substanz sowie Aromastoffe, um den Geschmack des Arzneimittels zu verbessern.

Suspension ist ein guter Ersatz für Tabletten oder Kapseln, die vor allem für Kinder nach 10 Jahren bestimmt sind. Es ist möglich, Granulate zur Herstellung von Suspension seit 2 Jahren gemäß der Empfehlung des Arztes zu verwenden.

Die Antibiotika-Dosis für Kinder wird individuell nach Alter und Körpergewicht berechnet.

Der Wirkmechanismus dieser Darreichungsform unterscheidet sich nicht von Tabletten oder Kapseln, jedoch werden Amoxicillin-Zubereitungen in Form einer Suspension weniger häufig Kindern verschrieben.

Viele Ärzte ziehen es vor, ausländische Analoga zu verwenden, die weniger toxisch sind und vom Körper des Kindes besser vertragen werden, jedoch höhere Kosten verursachen.

  • Suprax ist ein starkes Antibiotikum aus der Gruppe der Cephalosporine. Es wird verschrieben, wenn die Penicillin-Gruppe keine Wirkung hat. Es kann ab 6 Monaten verwendet werden. Lesen Sie auch - wie Sie die Supraks ersetzen.
  • Klacid ist ein Makrolidantibiotikum, das häufig zur Behandlung von Bronchitis, Sinusitis oder Tonsillitis verwendet wird. Erhältlich in einer Dosis von 125 oder 250 mg in einer 200 ml-Durchstechflasche. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Antibiotika kann dieses Gerät Milch trinken.
  • Azithromycin ist ein universelles Breitspektrum-Makrolid. In der Pädiatrie wird häufig Sumamed verwendet, ein strukturelles Analogon zu Azithromycin. Erhältlich in einer Dosis von 100 und 200 mg. Kindern unter 6 Monaten wird das Medikament nicht verschrieben.
  • Augmentin ist ein antimikrobielles Penicillin-Antibiotikum. Das Medikament wird Kindern häufig in einer Dosis von 125 mg, 200 mg und 400 mg verschrieben.

Die Akzeptanz eines Analogons für ein Kind sollte mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, der die Dosis des Arzneimittels und die Dauer der Arzneimitteleinnahme auswählen kann.

Jedes Antibiotikum kann die intestinale Mikroflora stören, daher werden in den komplexen Präbiotika verschrieben: Linex, Laktovit, Bifiform und andere, die das Risiko einer Dysbiose verhindern können.

Amoxicillin oder Flemoxine Soluteb - was ist besser?

Flemoxin Solutab ist ein strukturelles Analogon von Amoxicillin aus der Gruppe der halbsynthetischen Antibiotika. Das Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum gegen viele Bakterien.

Seine Aufnahme erlaubt es, die lebenswichtige Aktivität pathogener Mikroorganismen zu unterdrücken, um deren Verteilung und Reproduktion zu verhindern.

Beide Medikamente haben die gleiche therapeutische Wirkung, aber Flemoxin ist im Gegensatz zu Amoxicillin weniger toxisch und gut verträglich.

Eine Besonderheit von Analoga ist der Preis. Flemoxin-Tabletten sind also um ein Vielfaches teurer.

Klinische Studien haben gezeigt, dass die Wirkung von Flemoxin Solutub wesentlich besser ist. Dies liegt an der hohen Reinigung des Arzneimittels während des Produktionsprozesses, wodurch es weniger toxisch wird.

Flemoksin Solyutab hat weniger Kontraindikationen, verstößt selten gegen die Darmflora und wird daher häufiger für Kinder ab 2 Jahren verschrieben.

Azithromycin oder Amoxicillin

Ein guter Ersatz für Amoxicillin ist Azithromycin, das zu den systemischen Makrolidantibiotika gehört.

Azithromycin ist ein stärkeres Antibiotikum mit ausgeprägter bakteriostatischer Wirkung. Das Medikament kann verabreicht werden, wenn Penicillinpräparate nicht die gewünschte Wirkung haben.

Azithromycin wird in verschiedenen pharmakologischen Formen produziert, verursacht selten Nebenwirkungen, hat eine minimale toxische Wirkung und wird daher häufiger bei Kindern verordnet.

Der Preis für Azithromycin ist etwas höher, etwa 200 - 300 Rubel pro Kapsel oder Suspension.

Amoxicillin oder Ampicillin

Bei der Suche nach einem Analogon von Amoxicillin entscheiden sich viele für Ampicillin, ein halbsynthetisches Breitbandantibiotikum.

Wenn Sie beide Gebrauchsanweisungen studieren, können Sie feststellen, dass Amoxicillin ein breiteres Spektrum an Wirkungen hat.

Im Gegensatz zu Ampicillin, das für Kinder ab 2 Jahren angewendet werden kann, ist Ampicillin mit 6 Dosen von 250 mg indiziert.

Daraus können wir schließen, dass Amoxicillin viel besser ist. Es ist in der Lage, eine große Anzahl von Bakterien zu beeinflussen, während es eine minimale Anzahl von Kontraindikationen hat.

Was ist besser - Augmentin oder Amoxicillin

Beide Medikamente gehören zu derselben pharmakologischen Gruppe und haben eine ähnliche Liste von Indikationen. Im Gegensatz zu Amoxiccyclin enthält Augmentin jedoch Clavulansäure in seiner Zusammensetzung, wodurch die Eigenschaften des Medikaments verbessert werden.

Das Analogon ist in mehreren pharmazeutischen Dosen erhältlich, was die Anwendung für Kinder und Erwachsene ermöglicht.

Der Preis eines Ersatzes ist um ein Vielfaches höher als das Original und beträgt etwa 300 Rubel pro Suspension oder längliche Tabletten.

Das Antibiotikum Augmentin ist besser als Amoxicillin, da es weniger toxisch ist und selten Nebenwirkungen verursacht, so dass es in der Pädiatrie ohne Angst verschrieben werden kann.

Sumamed oder Amoxicillin

Das Antibiotikum Sumamed (Azithromycin) weist eine Reihe von Unterschieden zu Amoxicillin auf, wobei beide Medikamente ein breites Wirkungsspektrum aufweisen.

Sumamed ist ein Medikament aus der Gruppe der Makrolide, im Vergleich zu Medikamenten der Penicillin-Gruppe um ein Vielfaches stärker.

Es wird verschrieben bei schweren bakteriellen Erkrankungen oder wenn Amoxicillinpräparate nicht die gewünschte Wirkung entfalten, wenn sie in verschiedenen Formen vorliegen und unterschiedliche Wirkstoffdosen enthalten.

Der Preis von Sumamed in Apotheken ist ziemlich hoch und liegt zwischen 400 und 600 Rubel. Was dieses Antibiotikum ersetzen und sparen kann - lesen Sie hier.

Zusammenfassen

Amoxicillin - eines der billigsten Medikamente gegen bakterielle Infektionen. Es hat viele Analoga zu höheren Kosten, die von in- oder ausländischen Unternehmen hergestellt werden.

Die Wahl eines Medikaments muss jedoch einem Arzt anvertraut werden. Die unkontrollierte Einnahme von Antibiotika kann zu negativen Folgen führen, den Allgemeinzustand des Patienten verschlechtern und die Funktion der inneren Organe und Systeme beeinträchtigen.

Antibiotika werden als aggressive Medikamente eingestuft, die in extremen Fällen und nur für den beabsichtigten Zweck streng genommen werden sollten.

Wir behandeln die Leber

Behandlung, Symptome, Drogen

Antibiotika ohne Amoxicillin

Infektionskrankheiten können eine lebensbedrohliche Gefahr darstellen, wenn sie nicht unverzüglich mit der Behandlung beginnen. Amoxicillin - Anweisungen für die Anwendung, die eine Dosis, einen Behandlungsverlauf für einen Erwachsenen und ein Kind vorschreiben, sind bei zahlreichen bakteriellen Pathologien wirksam, wenn keine Allergie gegen die Bestandteile vorliegt. Wie man ein Antibiotikum einsetzt, ob es Kontraindikationen und Nebenwirkungen gibt - mehr dazu in der Annotation von Medikamenten.

Antibiotikum Amoxicillin

Das Medikament wird als Mittel zur Antibiotika-Therapie eingesetzt. Amoxicillin gehört zu den Breitbandantibiotika, die zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline gehören. Das Medikament ist ein Analogon von Ampicillin, aber wenn es oral eingenommen wird, zeichnet es sich durch eine bessere Bioverfügbarkeit aus. Gemäß der Gebrauchsanweisung hat das Arzneimittel eine antibakterielle Wirkung in Bezug auf:

  • aerobe grampositive Bakterien - Staphylococcus spp., Streptococcus spp.;
  • Gramnegativ - Salmonella spp., Neisseria meningitidis, Klebsiella spp., Shigella spp., Escherichia coli.

Zusammensetzung

Gemäß den Anweisungen hat Amoxicillin den Hauptwirkstoff - Amoxicillin-Trihydrat, das in der der Freisetzungsform entsprechenden Dosierung vorliegt. Zusatzkomponenten verleihen den Tabletten zusätzliche Eigenschaften, das übliche Aussehen und die Haltbarkeit. Die Zusammensetzung enthält zusätzlich zur Form von Trihydrat:

  • Calciumstearat;
  • Lactosemonohydrat;
  • Magnesiumstearat;
  • Polysorbat;
  • Talkum;
  • Kartoffelstärke.

Formular freigeben

Die Gebrauchsanweisung gibt die Form der Freisetzung des Arzneimittels an. Sie hängen vom Verwendungszweck ab, unterscheiden sich in der Dosierung - der Wirkstoffmenge. Amoxicillin ist erhältlich in Form von:

  • Pulver zur intravenösen Injektion - 500, 1000 mg;
  • beschichtete Tabletten - 0,5, 1 g;
  • Trockensubstanz für die Suspensionszubereitung - 125, 250, 400 mg - für Kinder;
  • lösliche Tabletten - 0,125, 0,25, 0,375, 0,5, 0,75, 1 g;
  • Kapseln - 250, 500 mg;
  • die fertige Suspension - 5 mg - 150, 250 mg;
  • Trockenzusammensetzung zur intramuskulären Injektion - 500 mg Durchstechflasche.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Entsprechend der Gebrauchsanweisung hat Amoxicillin eine bakterizide, antibakterielle Wirkung. Ein Breitbandantibiotikum hemmt die Transpeptidase, verändert die Peptidoglycansynthese während des Wachstums und der Teilung und verursacht eine Zellzerstörung. Amoxicillin bei Einnahme von:

  • schnell eingezogen;
  • hat eine Halbwertszeit von 1,5 Stunden;
  • dringt in Organe und Gewebe ein;
  • unverändert von den Nieren ausgeschieden, teilweise mit Galle.

Indikationen zur Verwendung

Die Anweisung schreibt vor, für welche Krankheiten Amoxicillin eingenommen werden soll. Halbsynthetische Antibiotika sollten nur nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden. Berücksichtigen Sie dabei die Dosis und die Dauer des Kurses. Das Medikament wirkt bakterizid in der Gegenwart von:

  • Darminfektionen;
  • Halsschmerzen;
  • Gonorrhoe;
  • Pneumonie;
  • Pyelonephritis;
  • Urethritis;
  • Bronchitis;
  • Blasenentzündung;
  • Infektionskrankheiten der Haut, Weichteile;
  • Leptospirose;
  • Pharyngitis;
  • Salmonellose;
  • akute Mittelohrentzündung;
  • gynäkologische bakterielle Infektionen;
  • durch Zecken übertragene Borreliose.

Die Behandlung mit Amoxicillin in Kombination mit Metronidazol wird Patienten verschrieben, die eine Verschlimmerung der chronischen Gastritis, Zwölffingerdarmgeschwüre, die durch Helicobacter pylori-Bakterien ausgelöst werden, verschreiben. Die Anwendung des Tools hat sich als wirksam erwiesen bei:

  • Verdauungssysteminfektionen;
  • chronische Sinusitis;
  • Sepsis;
  • Listeriose;
  • Meningitis;
  • Tonsillitis;
  • bakterielle orale Pathologien;
  • Rachenabszess;
  • Infektionen der Harnwege;
  • Tierbisse;
  • Cholezystitis;
  • bakterielle Erkrankungen des Magens;
  • Infektionen von Knochen, Bindegewebe;
  • Endokarditis.

Gegenanzeigen

Die Ernennung von Antibiotika zum Patienten der Penicillin-Gruppe sollte auch bei schwerwiegenden Erkrankungen unter Berücksichtigung von Kontraindikationen erfolgen. In der Gebrauchsanweisung ist festgelegt, dass die gemeinsame Anwendung des Arzneimittels mit Clavulansäure bei Vorliegen einer Lebererkrankung (Gelbsucht) inakzeptabel ist. Es ist verboten, Amoxicillin zu verwenden, wenn Folgendes diagnostiziert wird:

  • lymphozytische Leukämie;
  • infektiöse Mononukleose;
  • allergische Diathese;
  • virale Infektionen der Atemwege;
  • Asthma bronchiale.

Bakterizides Antibiotikum hat Kontraindikationen zur Anwendung bei:

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffkomponenten Penicilline, Cephalosporine;
  • Infektionskrankheiten des Verdauungstraktes, die durch Durchfall kompliziert sind;
  • allergische Reaktionen;
  • Störungen der Blutbildung;
  • Nierenversagen;
  • Heuschnupfen
  • Colitis;
  • eine Geschichte der Blutung;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Verwendung von Östrogen-haltigen Verhütungsmitteln - schwächt ihre Wirkung.

Dosierung und Verwaltung

Wie ist Amoxicillin einzunehmen? Die Anweisung empfiehlt die Verwendung des Medikaments im Inneren, Trinkwasser, nicht in Verbindung mit der Nahrungsaufnahme. Die Dosierung von Amoxicillin hängt vom Alter und dem Krankheitsverlauf ab. Müssen berücksichtigen:

  • Einzeldosis für Erwachsene, Kinder über 12 Jahre - 250, 500 mg;
  • bei schweren Infektionen - bis zu 1 Gramm;
  • zwischen den Empfängen ein Intervall von 8 Stunden;
  • eine Behandlungsdauer von 5 bis 14 Tagen;
  • bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion wird das Intervall individuell eingestellt;
  • Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Besondere Anweisungen

In der Gebrauchsanweisung sind besondere Momente für die Anwendung von Amoxicillin festgelegt. Wenn Sie mit einem Medikament behandeln und die Dosierung beachten, können Sie ein Auto fahren - es gibt keine negativen Auswirkungen auf den Körper. Wichtige Punkte:

  • Kontrolle des Zustands der Nieren, der Leber und der blutbildenden Organe ist erforderlich;
  • Es ist notwendig, die Behandlung für drei Tage fortzusetzen, nachdem die Symptome verschwunden sind.
  • Bei Nebenwirkungen konsultieren Sie einen Arzt, um ein anderes Mittel zu bestellen.
  • Ist die Mikroflora nicht empfindlich gegen das Antibiotikum Amoxicillin, ist die Entwicklung einer Superinfektion möglich.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anweisung verbietet die Anwendung von Amoxicillin während der Stillzeit. Antibiotika, die in die Milch gelangen, kann dem Baby schaden. Wenn eine Behandlung erforderlich ist, sollte die Fütterung unterbrochen werden. Seine Eigenschaften haben die Droge während der Schwangerschaft. Penicilline dringen in die Plazenta ein und reichern sich darin an. Die Amoxicillinkonzentration im Fruchtwasser erreicht 25 bis 30 Prozent des Blutplasmas einer schwangeren Frau, was ein Risiko für die Entwicklung des Fötus darstellt.

Es gibt Empfehlungen für den Einsatz von Antibiotika während der Schwangerschaft:

  • Verwenden Sie das Medikament nur, wenn Beweise vorliegen.
  • Die Dosis und das Dosierungsschema werden vom Arzt unter Berücksichtigung des Zustands der Frau festgelegt
  • Die medikamentöse Behandlung ist nur im zweiten und dritten Trimester zulässig, wenn die Plazenta gebildet wird.
  • Überwachung durch den Arzt für den Zustand des Patienten ist erforderlich;
  • Es sind alle Kontraindikationen für die Verwendung zu berücksichtigen.

Amoxicillin für Kinder

Starkes Fieber, Schwächung des Körpers durch Infektionen ist ein Grund, einem Kind ein Medikament zu verschreiben. Amoxicillin bei Erkältungen bei Kindern werden in Form einer Suspension verabreicht. Das Arzneimittel wird vor der Verwendung zubereitet. Inklusive Messlöffel mit 250 mg Wirkstoff. Die Anweisung schreibt vor:

  • Wasser in die Durchstechflasche mit Granulat geben;
  • schütteln Sie die Mischung;
  • Kindern bis zu zwei Jahren sollten pro Kilogramm Masse pro Tag 20 mg Arzneimittel gegeben werden.
  • im Alter von zwei bis fünf Jahren beträgt die Dosis 125 mg;
  • von 5 bis 10 Jahren - die Zahl verdoppelt sich;
  • über zehn Dosen Suspension bis zu 500 mg;
  • in schweren Fällen - bis zu 1 Gramm.

Wechselwirkung mit Drogen

Bei der Verwendung des antibakteriellen Mittels Amoxicillin sollten Sie die gleichzeitige Anwendung anderer Arzneimittel sorgfältig prüfen. Nach den Anweisungen kann die Interaktion mit Medikamenten zu verschiedenen Ergebnissen führen. Auswirkungen werden beobachtet:

  • Amoxicillin erhöht die Digoxinabsorption;
  • erhöht die Wirkung von indirekten Antikoagulanzien;
  • reduziert den Prothrombinindex;
  • reduziert die Wirkung von Östrogen-haltigen oralen Kontrazeptiva;
  • erhöht die Toxizität von Methotrexat;
  • reduziert die Synthese von Vitamin K.

Es ist zu berücksichtigen, dass Amoxicillin eine bakterizide Wirkung auf die Züchtung von Mikroorganismen hat. Daher sollte es nicht zusammen mit bakteriostatischen antimikrobiellen Arzneimitteln - Sulfonamiden, Tetracyclinen - angewendet werden. Bei gleichzeitiger Anwendung:

  • Glucosamin, ein Abführmittel, verlangsamt die Resorption von Amoxicillin und die Ascorbinsäure nimmt zu;
  • Rifampicin übertönt antibakterielle Eigenschaften;
  • Nichtsteroidale Antiphlogistika erhöhen die Konzentration des Antibiotikums.
  • Allopurinol erhöht das Risiko von Hautausschlag.

Alkoholinteraktion

Laut den Anweisungen dürfen Amoxicillin-Tabletten, Kapseln oder Suspensionen nicht zusammen mit Alkohol verwendet werden. Gleichzeitiger Gebrauch verursacht Antagonismus - direkte Unverträglichkeit, die für den Körper gefährlich ist, erhöht das Risiko einer Nierenfunktionsstörung. Beachten Sie die folgenden Punkte:

  • Antibiotika im Blut können bis zu einer Woche sein;
  • Alkohol wird nach etwa zwei Tagen aus dem Körper ausgeschieden;
  • Nicht nur der gleichzeitige Gebrauch ist gefährlich.
  • Die Dauer des Absetzens von Antibiotika und Alkohol muss berücksichtigt werden.

Amoxicillin - Nebenwirkungen

Bei Selbstverabreichung, Dosierungsverletzung, falscher Dauer des Verlaufs, Auftreten von Nebenwirkungen ist möglich. Die Anweisung legt fest, dass der Körper auf die Einnahme von Amoxicillin reagiert. Es gibt Nebenwirkungen:

  • Appetitlosigkeit;
  • Verletzung der Darmflora;
  • Allergie;
  • Schlaflosigkeit;
  • Juckreiz;
  • Schwindel;
  • Urtikaria;
  • Bauchschmerzen;
  • Durchfall;
  • Übelkeit;
  • erythematöser Ausschlag;
  • Erbrechen;
  • abnorme Leberfunktion;
  • Angstzustände;
  • Krämpfe;
  • Konjunktivitis;
  • Bewusstseinsstörung;
  • Gelenkschmerzen

Bei Überdosierung des Arzneimittels können Nebenwirkungen auftreten. Das Auftreten ist nicht ausgeschlossen:

  • anaphylaktischer Schock;
  • hämolytische Anämie;
  • allergische Vaskulitis;
  • Hyperämie;
  • Candidiasis;
  • Fieber;
  • cholestatischer Ikterus;
  • Dysbakteriose;
  • Rhinitis;
  • Stomatitis;
  • Kurzatmigkeit;
  • Tachykardie;
  • Quincke-Ödem;
  • Depression;
  • Eosinophilie;
  • periphere Neuropathie;
  • Hepatitis;
  • Anorexie.

Analoge

Wenn für Amoxicillin Kontraindikationen bestehen, kann der Arzt ein anderes Medikament für den Patienten wählen, um Infektionen zu bekämpfen. Ein Ersatz ist auch erforderlich, wenn Nebenwirkungen auftreten, wenn die Behandlung beendet wird und neue Arzneimittel verschrieben werden. Die Anweisung weist darauf hin, dass es für den Wirkstoff Analoge von Amoxicillin gibt:

  • Ecoclav;
  • Flemoxine Solutab;
  • Taromentin;
  • Rapiklav;
  • Medoclav;
  • Klamosar;
  • Baktoklav;
  • Augmentin;
  • Arlet;
  • Amovikomb;
  • Ranklav;
  • Panklav;
  • Liklav;
  • Verclave

Amoxicillin-Preis

Antibakterielle Medikamente können Sie in Ihrer nächsten Apotheke kaufen oder über den Online-Shop bestellen. In diesem Fall muss das Arzneimittel vom Arzt verordnet werden. Wie viel kostet Amoxicillin? Der Preis hängt von der Art der Freigabe, der Dosierung und den Transportkosten ab. Die durchschnittlichen Kosten der Droge und Analoga in Rubel betragen:

Wir behandeln die Leber

Behandlung, Symptome, Drogen

Antibiotika ohne Amoxicillin

Hervorragende Auswahl an Amoxicillinanaloga für Erwachsene und Kinder

Amoxicillin ist ein halbsynthetisches Medikament mit einem breiten Spektrum bakterizider Wirkung. Es bezieht sich auf Penicilline, ist jedoch gegenüber saurer Magenumgebung weniger anfällig als Benzylpenicillin.

Inhaltsverzeichnis:

Es wird oft in Kombination mit Clavulansäure verwendet, die eine erhöhte Resistenz gegen Beta-Lactamasen bietet, was solche Arzneimittel von Ampicillin mit ähnlichen pharmakologischen Eigenschaften unterscheidet.

Amoxicillin-Beschreibung

Dieses medizinische Präparat wurde Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts von den Entwicklern des britischen Pharmaunternehmens GlaxoSmithKline synthetisiert und bis zum Ende der Patentlaufzeit als Amoxil vertrieben.

  • Pneumonie, Bronchitis, Tonsillitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis und andere Atemwegsentzündungen bakteriellen Ursprungs;
  • Urogenitalinfektionen - Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis, Gonorrhö und andere;
  • mikrobielle Läsionen des Gastrointestinaltrakts, wie Enterokolitis, Typhus, Peritonitis, Cholezystitis;
  • verschiedene infektiöse Entzündungsprozesse in der Epidermis und im Unterhautgewebe (z. B. Erysipel, Wundinfektionen);
  • Salmonellose, Endokarditis, Meningitis, Borreliose, Sepsis.

Eine derart umfangreiche Indikationsliste erklärt sich durch die antimikrobielle Wirkung gegen eine Vielzahl von pathogenen Mikroorganismen (sowohl grampositiv als auch gramnegativ). Staphylococcus, Streptococcus, Neisseria, E. coli, Salmonella und Klebsiella reagieren empfindlich auf das Medikament, dessen Wirkstoff die Synthese von Zellmembrankomponenten verhindert und die Zelle zerstört.

Aufgrund des Vorhandenseins einer Hydroxylgruppe in der chemischen Struktur von Amoxicillin, die es von Ampicillin unterscheidet, wird das Arzneimittel schneller resorbiert und seine Bioverfügbarkeit beträgt etwa 93%. Die Plasmakonzentration und -verteilung im Körper ist ebenfalls signifikant höher. Aufgrund dieser Eigenschaften und der Säurebeständigkeit ist dieses Arzneimittel bequemer zu verwenden und zur oralen Verabreichung wirksam.

Es wird in Abhängigkeit von der Art der Erkrankung und der Schwere ihres Auftretens eingenommen. Zum Beispiel wird Gonorrhoe durch eine einmalige Einnahme von 3 Gramm Medikation vollständig geheilt, und die Behandlung einer unkomplizierten Atemwegsinfektion erfordert die dreifache Verwendung von 500 mg über mehrere Tage. In jedem Fall kann nur der behandelnde Arzt das Medikament verschreiben und seine Dosierung bestimmen.

Russische Analoga Amoxicillin

Pharmazeutische Unternehmen in Russland stellen auf der Grundlage des oben beschriebenen Wirkstoffs eine Vielzahl von Medikamenten in Form von Tabletten, Kapseln oder Pulver zur Herstellung einer Suspension her. Letzteres kann auch Kindern in den ersten Lebensjahren verabreicht werden.

Das Original-Hausarzneimittel ist im Durchschnitt günstig: So bietet das Werk in Barnaul beispielsweise Amoxicillin 500 mg zu einem Preis von 57 Rubel für 20 Tabletten an. Sie können ein gekapseltes Produkt - 16 Stück in einer Dosierung von 250 mg - für 56 Rubel kaufen. Darüber hinaus gibt es auf dem Markt Ersatzprodukte unter anderen Handelsnamen.

Ecobol, hergestellt von AVVA RUS, wird in Apotheken in Tabletten von 0,5 und 0,25 g (115 bzw. 55 Rubel für 20 Stück pro Packung) verkauft.

Wird zur antibiotischen Behandlung der gleichen Krankheiten wie das Original verwendet. Strikt kontraindiziert bei Kindern unter 3 Jahren und bei überempfindlichen Personen. In anderen Fällen (Schwangerschaft, Stillzeit, Nieren- und Leberinsuffizienz) wird vorsichtig vorgegangen.

Amoxicillin: billigere Analoga

Amosin ist das billigste russische Produkt. Es wird vom Pharmaunternehmen Sintez AKOMP hergestellt und in Apotheken zum Preis von 30 Rubel für 10 Tabletten verkauft. 250 mg oder 53 Rubel. (20 Kapseln).

Das Spektrum der antimikrobiellen Wirkungen und Indikationen ist ähnlich, das Alter der Kinder ist jedoch von der Liste der Gegenanzeigen ausgenommen. Dieses Antibiotikum kann auch Kindern unter zwei Jahren unter strikter Einhaltung der angegebenen Dosierung verabreicht werden. Sie müssen sich auch an das vom Arzt empfohlene Schema und die Dauer des Kurses halten.

Substitute importieren

Ausländische Unternehmen bieten weit mehr als vergleichbare Antibiotika an, deren Kosten von mäßig bis sehr hoch variieren. Die folgende Liste enthält sowohl Produkte auf Ampicillin-Basis als auch solche, die mit Clavulansäure kombiniert sind. Letzteres hemmt die vom Erreger ausgeschiedene Beta-Laktamase und erhöht die Wirksamkeit des Arzneimittels gegen viele resistente Stämme. Die Hinweise für die Ernennung dieser TNP sind in der Regel völlig identisch, und der Unterschied liegt in den Nutzungsbeschränkungen.

Nach Wirkstoff

  • Ospamox Produziert von der österreichischen Niederlassung des multinationalen Sandoz-Konzerns in Form von Tabletten (0,5 und 1 g) und Pulver für Suspensionen, das bei Kindern nicht kontraindiziert ist. Preis pro Paket - von 83 Rubel.
  • Grunamoks (Grunenthal, Deutschland). Das Medikament in Granulat zur Selbstzubereitung (ab 120 Rubel pro Flasche) sowie Tab. 750 und 1000 mg.
  • E-Mox ist ein Produkt der ägyptischen Firma Ipiko. Es ist eine Suspension, von der 125 ml etwa 400 Rubel kosten.
  • Flemoxine Solutab (Astellas, Niederlande). Der Hersteller bietet 4 Dosierungen an - von 0,125 bis 1 Gramm in Form von Filmtabletten (20 Stück pro Packung). Bei Kindern bis zu einem Jahr kontraindiziert.
  • Gonoform Hergestellt in Tablettenform (1000 mg) von der deutschen Firma Mercle. Bis zum Alter von zehn Jahren gibt es keine Informationen über die Verfügbarkeit in Apotheken.
  • Amoxicillin Sandoz - ein Antibiotikum in der Registerkarte. 0,5 und 1 g, zu einem Mindestpreis von 96 Rubel. Kinder unter 3 Jahren werden nicht ernannt.
  • Danemox, Sol Pharmaceuticals (Indien). Kapseln mit 250 und 500 mg Wirkstoff bei 23 und 37 p.
  • Amoxicillin Ratiopharm (Deutschland) - Tabletten mit 0,5 und 0,75 Gramm sowie Pulver zur Herstellung von Suspensionen. Kosten - ab 30 Rubel pro Packung.
  • Amoxicar - Pillen, Kapseln und Granulate der palästinensischen Produktion zu einem Preis von 26 Rubel. (für die gekapselte Form von 0,25 gr.). Sie können Kindern geben.
  • Cuxacillin ist ein weiteres generisches Amoxicillin in der Tabelle. 1 Gramm (ca. 30 P.).
  • Ranaksil - indische pulverisierte Mittel für Suspensionen zum Preis von 25 Rubel.
  • Thysil kostet etwa 25 Rubel (250 mg Kapseln).
  • Amoxillat-Registerkarte. 750 und 1000 mg zu einem Preis von 25 Rubel. pro Packung

Amoxicillin Herde 1000 ist ein deutsches Medikament, es gibt keine Informationen über die Verfügbarkeit von im Handel erhältlichen sowie über israelische Kapseln von Amoxicillin-Teva, Amoksisar, Amine, Hikontsil, Amoxicillin-Vatham.

Kombinierte Vorbereitungen

Um die Resistenz des Antibiotikums gegen Beta-Lactamase-produzierende pathogene Mikroorganismen zu erhöhen, wurde dieser Klasse medizinischer Präparate Clavulansäure zugesetzt.

Streng kontraindiziert in der Regel bei Überempfindlichkeit gegen die Hauptkomponenten des Arzneimittels und Leberfunktionsstörungen, die durch sie früher verursacht wurden. Schwangere, stillende Frauen, Personen mit Mononukleose und Niereninsuffizienz sowie Kinder müssen Amoxicillin mit Clavulansäure mit Vorsicht anwenden.

Wesentliche Medikamente sind:

  • Amoxiclav Produziert von verschiedenen Pharmaunternehmen in verschiedenen Darreichungsformen. Zum Beispiel kosten Schweizer Tabletten 0,5 g (15 Stück) 380 Rubel und Pulver für eine slowenische Suspension etwa 90 Rubel. Die teuerste Option - Injektionslösung - mehr als 800.
  • Clavocin wird vom kroatischen Konzern Pliva sowohl in der üblichen Tabletten- und Pulverform als auch in Form von Sirup hergestellt. Preis - ab 330 p.
  • Klavunat - türkische Tabletten von 625 mg kosten ab 430 Rubel.
  • Moxiclav - Amoxicillin mit Clavulansäure in Pillenform (375 und 625) und in Pulverform zu einem Durchschnittspreis von 400 Rubel.
  • Augmentin - Tab. Aus dem Vereinigten Königreich (0,375; 0,625 und 1 oz.) Im Wert von 260 bis 370 p. und Pulver zur Herstellung von Flüssigkeit (Kinder ab 3 Monaten.).
  • Panklav, Serbien. Das Medikament mit der Dosierung des Wirkstoffs 500 und 875 mg.
  • Amoklavin ist in Pulver- und Tablettenform erhältlich, in Apotheken kostet es ab 104 Rubel.
  • Rapiklav - 15 tab. Die ägyptische Produktion (625 mg) kostete etwa 300 Rubel.
  • Flemoklav Solyutab - Produkte der Firma Astellas, Niederlande. Dispersionsfähige Tabletten für die Kosten für Rubel.
  • Der Rang von 0,25 und 0,5 Gramm der Reibung. pro Packung
  • Klonakom-X, Kapseln - Amoxicillin mit Cloxacillin-Natriumsalz von Tsener.
  • Medoclav - Tabletten 375 und 875 mg im Wert von 280 bzw. 390 Rubel.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Freigabe der Mehrheit der billigen ausländischen Analoga aufgrund des Auslaufens der Lizenz bereits eingestellt wurde und es ziemlich schwierig ist, sie zum Verkauf zu finden.

Analoges Amoxicillin für Kinder

Da die Verwendung der Tablettenform des Arzneimittels erst ab 12 Jahren erlaubt ist, werden Kindern viele Arzneimittel nicht verschrieben. Hersteller bieten jedoch häufig Granulate und Pulver zur Selbstzubereitung der Suspension an, deren Wirkstoffkonzentration die Verwendung dieser medizinischen Zubereitung in der Pädiatrie ermöglicht.

Es kann ab den ersten Lebenstagen verschrieben werden, es sollte jedoch daran erinnert werden, dass nur ein Arzt dazu berechtigt ist. Die Selbstbehandlung von kleinen Kindern ist mit schweren Intoxikationen, Komplikationen und sogar dem Tod des Patienten verbunden.

Suspensionen ausländischer Produktion haben ebenfalls eine hervorragende therapeutische Wirkung. Hier ist es jedoch besser, einen Kinderarzt aufzusuchen und die Anweisungen sorgfältig zu lesen. In jedem Fall können Analoga ab dem 12. Lebensjahr eingenommen werden, wenn keine spezifischen Kontraindikationen vorliegen.

Biseptol oder Amoxicillin: Was ist der Unterschied und welches ist besser?

Beide Medikamente haben eine bakterizide Wirkung und werden für die gleichen Erkrankungen der Atemwege, des Verdauungssystems, des Urogenitals und einiger generalisierter Infektionen verschrieben. Der Unterschied zwischen den Medikamenten besteht darin, dass Biseptol nicht zu Antibiotika gehört - es ist ein antibakterieller Sulfanilamid-Wirkstoff.

Amoxicillin und Doxycyclin: Was ist der Unterschied zwischen ihnen und was ist besser?

Zuallererst gehören Medikamente zu verschiedenen Antibiotika-Gruppen - Penicillinen und Tetracyclinen. Letztere sind durch eine höhere Toxizität gekennzeichnet (es ist absolut unmöglich, schwangere und stillende Frauen sowie Kinder unter acht Jahren zu verschreiben).

Lesen Sie weiter: Amoxicillin ist eines der besten Hustenmittel für Erwachsene und Kinder.

Vertrauen Sie Ihren Angehörigen der Gesundheitsberufe! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit dem besten Arzt Ihrer Stadt!

Ein guter Arzt ist ein Allgemeinarzt, der auf der Grundlage Ihrer Symptome die richtige Diagnose stellt und eine wirksame Behandlung vorschreibt. Auf unserem Portal können Sie einen Arzt aus den besten Kliniken in Moskau, St. Petersburg, Kasan und anderen Städten Russlands auswählen und erhalten an der Rezeption einen Rabatt von bis zu 65%.

* Durch Klicken auf die Schaltfläche gelangen Sie zu einer speziellen Seite der Website mit einem Suchformular und Aufzeichnungen zu dem für Sie interessanten Fachprofil.

* Verfügbare Städte: Moskau und Umgebung, St. Petersburg, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Kasan, Samara, Perm, Nischni Nowgorod, Ufa, Krasnodar, Rostow am Don, Tscheljabinsk, Voronezh, Ischewsk

Sie können auch mögen

Sie können auch mögen

Die perfekte Auswahl an modernen Analoga von Doxycyclin

Eine aktuelle Übersicht über ähnliche Bioparox-Präparate von Sprays

13 Analoga billiger als aus Russland und dem Ausland

Kommentar hinzufügen Antwort abbrechen

Beliebte Artikel

Liste der OTC-Antibiotika + Gründe für das Verbot des freien Verkehrs

In den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts erhielt die Menschheit eine mächtige Waffe gegen viele tödliche Infektionen. Antibiotika wurden ohne Rezept verkauft und sind erlaubt

Wie ist das Antibiotikum Amoxicillin bei Erwachsenen und Kindern einzunehmen? Die Form der Freisetzungsdosis. Nebenwirkungen und Analoga

Infektionskrankheiten können eine lebensbedrohliche Gefahr darstellen, wenn sie nicht unverzüglich mit der Behandlung beginnen. Amoxicillin - Anweisungen für die Anwendung, die eine Dosis, einen Behandlungsverlauf für einen Erwachsenen und ein Kind vorschreiben, sind bei zahlreichen bakteriellen Pathologien wirksam, wenn keine Allergie gegen die Bestandteile vorliegt. Wie man ein Antibiotikum einsetzt, ob es Kontraindikationen und Nebenwirkungen gibt - mehr dazu in der Annotation von Medikamenten.

Antibiotikum Amoxicillin

Das Medikament wird als Mittel zur Antibiotika-Therapie eingesetzt. Amoxicillin gehört zu den Breitbandantibiotika, die zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline gehören. Das Medikament ist ein Analogon von Ampicillin, aber wenn es oral eingenommen wird, zeichnet es sich durch eine bessere Bioverfügbarkeit aus. Gemäß der Gebrauchsanweisung hat das Arzneimittel eine antibakterielle Wirkung in Bezug auf:

  • aerobe grampositive Bakterien - Staphylococcus spp., Streptococcus spp.;
  • Gramnegativ - Salmonella spp., Neisseria meningitidis, Klebsiella spp., Shigella spp., Escherichia coli.

Zusammensetzung

Gemäß den Anweisungen hat Amoxicillin den Hauptwirkstoff - Amoxicillin-Trihydrat, das in der der Freisetzungsform entsprechenden Dosierung vorliegt. Zusatzkomponenten verleihen den Tabletten zusätzliche Eigenschaften, das übliche Aussehen und die Haltbarkeit. Die Zusammensetzung enthält zusätzlich zur Form von Trihydrat:

Formular freigeben

Die Gebrauchsanweisung gibt die Form der Freisetzung des Arzneimittels an. Sie hängen vom Verwendungszweck ab, unterscheiden sich in der Dosierung - der Wirkstoffmenge. Amoxicillin ist erhältlich in Form von:

  • Pulver zur intravenösen Injektion - 500, 1000 mg;
  • beschichtete Tabletten - 0,5, 1 g;
  • Trockensubstanz für die Suspensionszubereitung - 125, 250, 400 mg - für Kinder;
  • lösliche Tabletten - 0,125, 0,25, 0,375, 0,5, 0,75, 1 g;
  • Kapseln - 250, 500 mg;
  • die fertige Suspension - 5 mg - 150, 250 mg;
  • Trockenzusammensetzung zur intramuskulären Injektion - 500 mg Durchstechflasche.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Entsprechend der Gebrauchsanweisung hat Amoxicillin eine bakterizide, antibakterielle Wirkung. Ein Breitbandantibiotikum hemmt die Transpeptidase, verändert die Peptidoglycansynthese während des Wachstums und der Teilung und verursacht eine Zellzerstörung. Amoxicillin bei Einnahme von:

  • schnell eingezogen;
  • hat eine Halbwertszeit von 1,5 Stunden;
  • dringt in Organe und Gewebe ein;
  • unverändert von den Nieren ausgeschieden, teilweise mit Galle.

Indikationen zur Verwendung

Die Anweisung schreibt vor, für welche Krankheiten Amoxicillin eingenommen werden soll. Halbsynthetische Antibiotika sollten nur nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden. Berücksichtigen Sie dabei die Dosis und die Dauer des Kurses. Das Medikament wirkt bakterizid in der Gegenwart von:

  • Darminfektionen;
  • Halsschmerzen;
  • Gonorrhoe;
  • Pneumonie;
  • Pyelonephritis;
  • Urethritis;
  • Bronchitis;
  • Blasenentzündung;
  • Infektionskrankheiten der Haut, Weichteile;
  • Leptospirose;
  • Pharyngitis;
  • Salmonellose;
  • akute Mittelohrentzündung;
  • gynäkologische bakterielle Infektionen;
  • durch Zecken übertragene Borreliose.

Die Behandlung mit Amoxicillin in Kombination mit Metronidazol wird Patienten verschrieben, die eine Verschlimmerung der chronischen Gastritis, Zwölffingerdarmgeschwüre, die durch Helicobacter pylori-Bakterien ausgelöst werden, verschreiben. Die Anwendung des Tools hat sich als wirksam erwiesen bei:

  • Verdauungssysteminfektionen;
  • chronische Sinusitis;
  • Sepsis;
  • Listeriose;
  • Meningitis;
  • Tonsillitis;
  • bakterielle orale Pathologien;
  • Rachenabszess;
  • Infektionen der Harnwege;
  • Tierbisse;
  • Cholezystitis;
  • bakterielle Erkrankungen des Magens;
  • Infektionen von Knochen, Bindegewebe;
  • Endokarditis.

Gegenanzeigen

Die Ernennung von Antibiotika zum Patienten der Penicillin-Gruppe sollte auch bei schwerwiegenden Erkrankungen unter Berücksichtigung von Kontraindikationen erfolgen. In der Gebrauchsanweisung ist festgelegt, dass die gemeinsame Anwendung des Arzneimittels mit Clavulansäure bei Vorliegen einer Lebererkrankung (Gelbsucht) inakzeptabel ist. Es ist verboten, Amoxicillin zu verwenden, wenn Folgendes diagnostiziert wird:

  • lymphozytische Leukämie;
  • infektiöse Mononukleose;
  • allergische Diathese;
  • virale Infektionen der Atemwege;
  • Asthma bronchiale.

Bakterizides Antibiotikum hat Kontraindikationen zur Anwendung bei:

  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffkomponenten Penicilline, Cephalosporine;
  • Infektionskrankheiten des Verdauungstraktes, die durch Durchfall kompliziert sind;
  • allergische Reaktionen;
  • Störungen der Blutbildung;
  • Nierenversagen;
  • Heuschnupfen
  • Colitis;
  • eine Geschichte der Blutung;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Verwendung von Östrogen-haltigen Verhütungsmitteln - schwächt ihre Wirkung.

Dosierung und Verwaltung

Wie ist Amoxicillin einzunehmen? Die Anweisung empfiehlt die Verwendung des Medikaments im Inneren, Trinkwasser, nicht in Verbindung mit der Nahrungsaufnahme. Die Dosierung von Amoxicillin hängt vom Alter und dem Krankheitsverlauf ab. Müssen berücksichtigen:

  • Einzeldosis für Erwachsene, Kinder über 12 Jahre - 250, 500 mg;
  • bei schweren Infektionen - bis zu 1 Gramm;
  • zwischen den Empfängen ein Intervall von 8 Stunden;
  • eine Behandlungsdauer von 5 bis 14 Tagen;
  • bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion wird das Intervall individuell eingestellt;
  • Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Besondere Anweisungen

In der Gebrauchsanweisung sind besondere Momente für die Anwendung von Amoxicillin festgelegt. Wenn Sie mit einem Medikament behandeln und die Dosierung beachten, können Sie ein Auto fahren - es gibt keine negativen Auswirkungen auf den Körper. Wichtige Punkte:

  • Kontrolle des Zustands der Nieren, der Leber und der blutbildenden Organe ist erforderlich;
  • Es ist notwendig, die Behandlung für drei Tage fortzusetzen, nachdem die Symptome verschwunden sind.
  • Bei Nebenwirkungen konsultieren Sie einen Arzt, um ein anderes Mittel zu bestellen.
  • Ist die Mikroflora nicht empfindlich gegen das Antibiotikum Amoxicillin, ist die Entwicklung einer Superinfektion möglich.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anweisung verbietet die Anwendung von Amoxicillin während der Stillzeit. Antibiotika, die in die Milch gelangen, kann dem Baby schaden. Wenn eine Behandlung erforderlich ist, sollte die Fütterung unterbrochen werden. Seine Eigenschaften haben die Droge während der Schwangerschaft. Penicilline dringen in die Plazenta ein und reichern sich darin an. Die Amoxicillinkonzentration im Fruchtwasser erreicht einen Prozentsatz des Plasmaspiegels der Schwangeren, was ein Risiko für die Entwicklung des Fötus darstellt.

Es gibt Empfehlungen für den Einsatz von Antibiotika während der Schwangerschaft:

  • Verwenden Sie das Medikament nur, wenn Beweise vorliegen.
  • Die Dosis und das Dosierungsschema werden vom Arzt unter Berücksichtigung des Zustands der Frau festgelegt
  • Die medikamentöse Behandlung ist nur im zweiten und dritten Trimester zulässig, wenn die Plazenta gebildet wird.
  • Überwachung durch den Arzt für den Zustand des Patienten ist erforderlich;
  • Es sind alle Kontraindikationen für die Verwendung zu berücksichtigen.

Amoxicillin für Kinder

Starkes Fieber, Schwächung des Körpers durch Infektionen ist ein Grund, einem Kind ein Medikament zu verschreiben. Amoxicillin bei Erkältungen bei Kindern werden in Form einer Suspension verabreicht. Das Arzneimittel wird vor der Verwendung zubereitet. Inklusive Messlöffel mit 250 mg Wirkstoff. Die Anweisung schreibt vor:

  • Wasser in die Durchstechflasche mit Granulat geben;
  • schütteln Sie die Mischung;
  • Kindern bis zu zwei Jahren sollten pro Kilogramm Masse pro Tag 20 mg Arzneimittel gegeben werden.
  • im Alter von zwei bis fünf Jahren beträgt die Dosis 125 mg;
  • von 5 bis 10 Jahren - die Zahl verdoppelt sich;
  • über zehn Dosen Suspension bis zu 500 mg;
  • in schweren Fällen - bis zu 1 Gramm.

Wechselwirkung mit Drogen

Bei der Verwendung des antibakteriellen Mittels Amoxicillin sollten Sie die gleichzeitige Anwendung anderer Arzneimittel sorgfältig prüfen. Nach den Anweisungen kann die Interaktion mit Medikamenten zu verschiedenen Ergebnissen führen. Auswirkungen werden beobachtet:

  • Amoxicillin erhöht die Digoxinabsorption;
  • erhöht die Wirkung von indirekten Antikoagulanzien;
  • reduziert den Prothrombinindex;
  • reduziert die Wirkung von Östrogen-haltigen oralen Kontrazeptiva;
  • erhöht die Toxizität von Methotrexat;
  • reduziert die Synthese von Vitamin K.

Es ist zu berücksichtigen, dass Amoxicillin eine bakterizide Wirkung auf die Züchtung von Mikroorganismen hat. Daher sollte es nicht zusammen mit bakteriostatischen antimikrobiellen Arzneimitteln - Sulfonamiden, Tetracyclinen - angewendet werden. Bei gleichzeitiger Anwendung:

  • Glucosamin, ein Abführmittel, verlangsamt die Resorption von Amoxicillin und die Ascorbinsäure nimmt zu;
  • Rifampicin übertönt antibakterielle Eigenschaften;
  • Nichtsteroidale Antiphlogistika erhöhen die Konzentration des Antibiotikums.
  • Allopurinol erhöht das Risiko von Hautausschlag.

Alkoholinteraktion

Laut den Anweisungen dürfen Amoxicillin-Tabletten, Kapseln oder Suspensionen nicht zusammen mit Alkohol verwendet werden. Gleichzeitiger Gebrauch verursacht Antagonismus - direkte Unverträglichkeit, die für den Körper gefährlich ist, erhöht das Risiko einer Nierenfunktionsstörung. Beachten Sie die folgenden Punkte:

  • Antibiotika im Blut können bis zu einer Woche sein;
  • Alkohol wird nach etwa zwei Tagen aus dem Körper ausgeschieden;
  • Nicht nur der gleichzeitige Gebrauch ist gefährlich.
  • Die Dauer des Absetzens von Antibiotika und Alkohol muss berücksichtigt werden.

Amoxicillin - Nebenwirkungen

Bei Selbstverabreichung, Dosierungsverletzung, falscher Dauer des Verlaufs, Auftreten von Nebenwirkungen ist möglich. Die Anweisung legt fest, dass der Körper auf die Einnahme von Amoxicillin reagiert. Es gibt Nebenwirkungen:

  • Appetitlosigkeit;
  • Verletzung der Darmflora;
  • Allergie;
  • Schlaflosigkeit;
  • Juckreiz;
  • Schwindel;
  • Urtikaria;
  • Bauchschmerzen;
  • Durchfall;
  • Übelkeit;
  • erythematöser Ausschlag;
  • Erbrechen;
  • abnorme Leberfunktion;
  • Angstzustände;
  • Krämpfe;
  • Konjunktivitis;
  • Bewusstseinsstörung;
  • Gelenkschmerzen

Bei Überdosierung des Arzneimittels können Nebenwirkungen auftreten. Das Auftreten ist nicht ausgeschlossen:

  • anaphylaktischer Schock;
  • hämolytische Anämie;
  • allergische Vaskulitis;
  • Hyperämie;
  • Candidiasis;
  • Fieber;
  • cholestatischer Ikterus;
  • Dysbakteriose;
  • Rhinitis;
  • Stomatitis;
  • Kurzatmigkeit;
  • Tachykardie;
  • Quincke-Ödem;
  • Depression;
  • Eosinophilie;
  • periphere Neuropathie;
  • Hepatitis;
  • Anorexie.

Analoge

Wenn für Amoxicillin Kontraindikationen bestehen, kann der Arzt ein anderes Medikament für den Patienten wählen, um Infektionen zu bekämpfen. Ein Ersatz ist auch erforderlich, wenn Nebenwirkungen auftreten, wenn die Behandlung beendet wird und neue Arzneimittel verschrieben werden. Die Anweisung weist darauf hin, dass es für den Wirkstoff Analoge von Amoxicillin gibt:

Amoxicillin-Preis

Antibakterielle Medikamente können Sie in Ihrer nächsten Apotheke kaufen oder über den Online-Shop bestellen. In diesem Fall muss das Arzneimittel vom Arzt verordnet werden. Wie viel kostet Amoxicillin? Der Preis hängt von der Art der Freigabe, der Dosierung und den Transportkosten ab. Die durchschnittlichen Kosten der Droge und Analoga in Rubel betragen:

Beachten Sie!

- Pilz wird dich nicht mehr stören! Elena Malysheva erzählt ausführlich.

- Elena Malysheva- Abnehmen ohne etwas zu tun!

Bewertungen

Varvara, 32 Jahre alt

Das Problem, wenn das Kind krank ist. Der Sohn wurde ins Krankenhaus gebracht - es gab eine schwere Lungenentzündung mit hohem Fieber. Als der Kinderarzt Antibiotika verschrieb, machte ich mir Sorgen, dass die Krümel Spritzen bekommen würden. Es stellte sich heraus, dass Amoxicillin in Form einer Suspension vorliegt. Mit Erdbeersirup aromatisierter Sirup getrunken Der Zustand stabilisierte sich schnell.

Christina, 44 Jahre alt

Probleme beim Wasserlassen, Rückenschmerzen ließen nicht schlafen, es war schwierig, zur Arbeit zu gehen. Als sie in der Klinik untersucht wurde, fanden sie Pyelitis. Zuerst verschrieb der Arzt Sulfamittel, aber es wurde nicht besser. Dann verschrieb er das Antibiotikum Amoxicillin. Nach dem Behandlungsverlauf verschwand der Schmerz, sie rannte oft nicht mehr zur Toilette, die Tests verbesserten sich.

Margarita, 52 Jahre alt

Ich hatte große Angst, als sich meine Haut gelb färbte, ein bitteres Aufstoßen aufkam und mein Appetit nachgelassen hatte. Schwere in der rechten Seite und Schmerz gezwungen, in die Klinik zu gehen. Bei einer Ultraschalluntersuchung wurde eine Cholezystitis diagnostiziert. Der Arzt verordnete zusammen mit choleretischen Medikamenten Amoxicillin. Als sie die Behandlung beendet hatte, verschwanden die unangenehmen Symptome, die Haut hellte sich auf.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Artikelmaterialien erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Herz zu behandeln

Tipps und Rezepte

Antibiotika mit Amoxicillin-Namen

Antibiotika

5 ml vorbereitete Suspension enthalten

Wirkstoff - Amoxicillin-Trihydrat 291,80 mg, was entspricht

250 mg Amoxicillin,

Hilfsstoffe: Natriumbenzoat, Dinatriumedetat, wasserfreies Citrat, Zitronengeschmack, Chinolingelb, Sucrose

Pulver von hellgelber Farbe, Kristall mit einem Geruch und Geschmack einer Zitrone

Antimikrobielle Arzneimittel zur systemischen Anwendung. Penicilline breites Spektrum.

ATC-Code J01CA04

Das Medikament wird schnell und fast vollständig im Verdauungstrakt resorbiert, zerfällt im sauren Milieu des Magens nicht. Die maximale Konzentration im Blutplasma wird 1-2 Stunden nach der Einnahme angegeben. Das Essen beeinflusst die Resorption des Medikaments nicht signifikant. Amoxicillin dringt gut in die meisten Gewebe und Körperflüssigkeiten ein. Durchdringt die Plazentaschranke und gelangt in die Muttermilch. Es wird in geringen Mengen zusammen mit der Galle ausgeschieden, jedoch wird der größte Teil des Arzneimittels durch die Nieren ausgeschieden, etwa 50% werden unverändert im Urin ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 1-2 Stunden, bei Verletzung der Nieren verlangsamt sich die Ausscheidung des Arzneimittels. Mit einer Kreatinin-Clearance von 10 - 30 ml / min. - 4,5 Stunden bei einer Kreatinin-Clearance von weniger als 10 ml / min. - 12,6 Stunden.

Bakterizides Breitbandantibiotikum aus der Gruppe der halbsynthetischen Penicilline. Aktiv gegen grampositive Kokken - Staphylococcus spp. (mit Ausnahme der Penicillinase produzierenden Stämme), Streptococcus spp. Auch in Bezug auf gramnegative aerobe Mikroorganismen aktiv: Kokken - Neisseria gonorrhoeae, Neisseria meningitidis; Bakterien - Escherichia coli, Shigella spp., Salmonella spp. Klebsiella spp.

Mikroorganismen, die Penicillinase produzieren, sind gegen Amoxicillin resistent.

Indikationen zur Verwendung

- Infektionen der oberen Atemwege

- Blasenentzündung, Urethritis, Pyelonephritis

- Bakteriurie während der Schwangerschaft

- Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

In Kombination mit Medikamenten gegen Geschwüre (Ranitidin, Omeprazol, Antacida) werden Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre im Zusammenhang mit einer Helicobacter-pylori-Infektion eingesetzt.

Chloramphenicol, Erythromycine, Sulfonamide und Tetracycline können die bakterizide Wirkung von Penicillinen beeinflussen.

Amoxicillin erhöht die Digoxinabsorption. Die Ausscheidung wird durch Probenecid, Sulfinpyrazon, Acetylsalicylsäure, Indomethacin, Oxyphenbutazon, Phenylbutazon und andere Arzneimittel, die die tubuläre Sekretion unterdrücken, verlangsamt. Die antibakterielle Aktivität wird durch bakteriostatische Chemotherapeutika und Antazida reduziert, durch Aminoglykoside und Metronidazol erhöht.

Die gleichzeitige Anwendung von Allopurinol während der Amoxicillin-Behandlung kann die Wahrscheinlichkeit allergischer Hautreaktionen erhöhen.

Amoxicillin kann die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln beeinflussen. Daher wird empfohlen, während der Einnahme von Amoxicillin zusätzliche nicht-hormonelle Verhütungsmittel zu verwenden.

Patienten, die zu allergischen Reaktionen neigen, ist Vorsicht geboten.

Amoxicillin in Kombination mit Metronidazol wird nicht zur Anwendung bei Patienten unter 18 Jahren empfohlen. Es sollte nicht bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts mit anhaltendem Durchfall oder Erbrechen sowie bei Erkrankungen der Leber angewendet werden. Vor dem Hintergrund der Kombinationstherapie mit Metronidazol wird Alkohol nicht empfohlen.

Bei der Anwendung von Amoxicillin-Suspension bei Patienten mit Diabetes muss berücksichtigt werden, dass das Arzneimittel Saccharose enthält.

Bei der Anwendung von Amoxicillin-Suspension bei Patienten mit einer Natriumdiät ist zu berücksichtigen, dass das Arzneimittel 3.372 mmol Natrium pro 3 g-Dosis enthält.

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft wird Amoxicillin aus gesundheitlichen Gründen verwendet, wobei die erwartete Wirkung auf die Mutter und das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind berücksichtigt werden.

Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug oder eine möglicherweise gefährliche Maschine zu fahren

Beim Führen eines Fahrzeugs oder potenziell gefährlicher Maschinen ist Vorsicht geboten.

Die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung von Amoxicillin ist sehr gering.

Symptome - schwerer Durchfall

Behandlung: Es ist notwendig, die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen, eine symptomatische Behandlung durchzuführen und unterstützende Maßnahmen (Rehydrationslösung) zu ergreifen. Amoxicillin wird durch Hämodialyse aus dem Blutstrom entfernt.

Formular und Verpackung freigeben

Pulver zur Suspensionszubereitung 250 mg / 5 ml, 100 ml

Auf 25 Flaschen in der Verpackung zusammen mit der Anleitung für die medizinische Anwendung

Bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 ° C lagern

Lagern Sie die vorbereitete Suspension bei einer Temperatur von +2 - +8 ° C

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Die Haltbarkeit der fertigen Suspension beträgt 7 Tage

Nach dem Verfallsdatum nicht mehr anwenden

Apothekenverkaufsbedingungen

Amoxicillin ist:

Siehe was Amoxicillin in anderen Wörterbüchern ist:

Amoxicillin - Wirkstoff ›› Amoxicillin * (Amoxicillin *) lateinischer Name Amoxicillin ATX: ›› J01CA04 Amoxicillin Pharmakologische Gruppe: Penicillin Nosologische Klassifizierung (ICD 10) ›› A39 Meningokokkeninfektion ›› A54 Gonococcal... Dictionary of medical drugs

Amoxicillin - Substantiv Anzahl der Synonyme: 10 • Amoxyl (2) • Amoxylat (1) • Amoxon (1) •... Synonymwörterbuch

Amoxicillin - (Amoxicillin) ist ein Breitbandantibiotikum zur Behandlung von Krankheiten, die durch verschiedene Mikroorganismen verursacht werden. Innen genommen. Mögliche Nebenwirkungen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Hautausschläge und Anämie. Mit... medizinischem Wörterbuch

Amoxicillin + Clavulansäure - (Amoxicillin / Clavulansäure) Zutaten Amoxicillin (als Natriumsalz) Penicillin-Antibiotikum Clavulansäure (als Kaliumsalz) Beta-Lactamase-Hemmer... Wikipedia

Amoxicillin + Clavulansäure - (Amoxicillin + Clavulansäure) Zutaten Amoxicillin-Antibiotikum Clavulansäure-Beta-Lactamase-Hemmer Einstufung... Wikipedia

Amoxicillin-Kapseln 0,25 g - Wirkstoff ›› Amoxicillin * (Amoxicillin *) lateinischer Name Amoxicillinum in Kapseln 0,25 g ATX: ›› J01CA04 Amoxicillin Pharmakologische Gruppe: Penicilline Struktur und Art der Freisetzung Kapseln 1 Kapseln Amoxicillin 250 mg im Glas 20 Stck ; in... Wörterbuch von Medikamenten

Amoxicillin-ratiopharm - Wirkstoff ›› Amoxicillin * (Amoxicillin *) Lateinischer Name Amoxicillin ratiopharm ATX: ›› J01CA04 Amoxicillin Pharmakologische Gruppe: Penicilline Zusammensetzung und Wirkstofffreis 1 Überzugstablette enthält... Wörterbuch der medizinischen Medikamente

Amoxicillin-ratiopharm 250 TC - Wirkstoff ›› Amoxicillin * (Amoxicillin *) lateinischer Name Amoxycillin ratiopharm 250 TC ATX: ›› J01CA04 Amoxicillin Pharmakologische Gruppe: Penicillins Formel und Darreichungsform 1 Überzugstablette enthält Amoxicillin… Arzneimittelverzeichnis

AMOXICILLIN 10% - Pulver zur oralen Verabreichung Zusammensetzung. Amoxicillin 10 g; Füller bis 100 g. Das Medikament ist gegen grampositive und gramnegative Bakterien wirksam. Hinweise. Rinder, Pferde, Schweine, Vögel: Infektionen der Atemwege... Importierte Tierarzneimittel

AMOXICILLIN 15% LONG ACTION - Injektionssuspension Zusammensetzung. Amoxicillin-Trihydrat 150 mg; Füllstoff bis 1 ml. Aktion Das Medikament ist gegen grampositive und gramnegative Bakterien wirksam. Hinweise. Große und kleine Rinder, Schweine, Katzen, Hunde. Infektionen,... Importieren Sie Tierarzneimittel

Amoxicillin

Handelsname
Über die Droge:

Amoxicillin ist ein auf Penicillin basierendes antimikrobielles Medikament. Es wurde in den frühen 70er Jahren veröffentlicht und wurde nach Ampicillin das zweite halbsynthetische Penicillin-Medikament. Ein Antibiotikum tötet schädliche Bakterien wie Streptokokken, Staphylokokken, E. coli usw.

Indikationen und Dosierung:

Amoxicillin ist angezeigt für Infektionskrankheiten, die durch empfindliche Mikroflora verursacht werden:

  • HNO-Organe und Atemwege (Tonsillitis, Bronchitis, Pharyngitis, Sinusitis, akute Mittelohrentzündung, Lungenentzündung),
  • Harn- und Fortpflanzungssystem (Pyelitis, Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis, Endometritis, Zervizitis),
  • Verdauungstrakt (Peritonitis, Cholangitis, Enterokolitis, Cholezystitis),
  • Infektionen von Weichteilen und Haut (Erysipel, Impetigo),
  • mit Zeckenborreliose (Lyme-Borreliose),
  • Shigellose
  • Listeriose
  • Leptospirose,
  • Salmonellose und Salmonellose,
  • bei der Behandlung von Meningitis, Sepsis,
  • prophylaktisch bei Endokarditis.

Nehmen Sie Amoxicillin vor oder nach einer Mahlzeit ein. Erwachsene, Kinder über 10 Jahre (Gewicht über 40 kg) erhalten dreimal 500 mg / Tag. Bei schweren Infektionen sollten 750 mg - 1 g dreimal täglich eingenommen werden.

Bei akuter unkomplizierter Gonorrhoe einmal 3 g Amoxicillin einnehmen. Bei der Behandlung von Gonorrhoe bei Frauen sollte die angegebene Dosis erneut eingenommen werden.

Bei akuten Infektionskrankheiten des Verdauungstrakts werden Erwachsenen 1,5-2 g dreimal täglich oder 1-1,5 g viermal täglich verschrieben.

Es wird gezeigt, dass Erwachsene mit Leptospirose zwischen 6 und 12 Tagen 4-mal pro Tag 0,5-0,75 g einnehmen.

Erwachsene mit Salmonellose werden für 2 - 4 Wochen 1,5 - 2 g dreimal pro Tag verordnet.

Erwachsene mit kleinen chirurgischen Eingriffen zur Vorbeugung einer Endokarditis verwenden 1 bis 3 Stunden vor dem Eingriff 3-4 g Amoxicillin. Falls erforderlich, wird nach 8 bis 9 Stunden eine zweite Dosis verschrieben.

Bei Kindern wird die Amoxicillin-Dosis um das 2-fache reduziert.

Überdosis:

Bei längerer Anwendung in hohen Dosen - Schwindel, Ataxie, Bewusstseinsverlust, Depression, periodische Neuropathie, Krampfanfälle.

Nebenwirkungen:
  • Hyperämie der Haut,
  • Erythem,
  • Urtikaria,
  • angioödem,
  • Rhinitis,
  • Bindehautentzündung,
  • Eosinophilie
  • Fieber
  • polymorphes exsudatives Erythem,
  • Gelenkschmerzen,
  • Stevens-Johnson-Syndrom
  • exfoliative Dermatitis.
  • In Einzelfällen wurde ein anaphylaktischer Schock festgestellt.

Kann auch beobachtet werden:

  • Geschmack ändert sich
  • pseudomembranöse Enterokolitis,
  • Dysbakteriose,
  • Erbrechen, Übelkeit,
  • Stomatitis
  • mäßiger Anstieg der Lebertransaminase-Aktivität,
  • Angst, Unruhe, Schlaflosigkeit, Verwirrung,
  • Ataxie
  • Depression
  • Krämpfe
  • Schwindel
  • periphere Neuropathie,
  • thrombozytopenische Purpura,
  • Leukopenie, Neutropenie, Anämie.

Vaginale Candidiasis, interstitielle Nephritis, Atemnot, Tachykardie können sich ebenfalls entwickeln.

Gegenanzeigen:

Amoxicillin wird nicht verschrieben bei:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament,
  • Asthma bronchiale,
  • exsudative katarrhalische Diathese,
  • saisonale allergische Rhinokonjunktivitis,
  • Leberversagen
  • lymphozytische Leukämie
  • Stillen,
  • infektiöse Mononukleose.

Mit Sorgfalt wird Amoxicillin bei Nierenversagen, Schwangerschaft, Blutungen in der Anamnese angewendet.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen und Alkohol:

Amoxicillin kann die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva verringern.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Amoxicillin mit bakteriziden Antibiotika (einschließlich Aminoglykosiden, Cephalosporinen, Cycloserin, Vancomycin, Rifampicin) manifestiert sich ein Synergismus; mit bakteriostatischen Antibiotika (einschließlich Makroliden, Chloramphenicol, Linkosamiden, Tetracyclinen, Sulfonamiden) - Antagonismus.

Amoxicillin verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien durch Unterdrückung der Darmflora, reduziert die Synthese von Vitamin K und den Prothrombinindex.

Amoxicillin verringert die Wirkung von Medikamenten, bei deren Metabolismus PABK gebildet wird.

Probenecid, Diuretika, Allopurinol, Phenylbutazon und NSAR reduzieren die tubuläre Sekretion von Amoxicillin, was mit einem Anstieg der Blutplasmakonzentration einhergehen kann.

Antazida, Glucosamin, Abführmittel, Aminoglykoside verlangsamen und verringern sich und Ascorbinsäure erhöht die Amoxicillin-Resorption.

Bei der kombinierten Anwendung von Amoxicillin und Clavulansäure ändert sich die Pharmakokinetik beider Komponenten nicht.

Zusammensetzung und Eigenschaften:
  • Tabletten von 1,0 g, beschichtet.
  • Kapseln von 0,25 g und 0,5 g.
  • Kapseln forte.
  • Lösung zur oralen Verabreichung (durch den Mund) (1 ml - 0,1 g).
  • Suspension zur oralen Verabreichung (5 ml - 0,125 g).
  • Trockensubstanz zur Injektion 1 g.

Amoxicillin kann die Synthese von Peptidoglycan-Shell-empfindlichen Bakterien blockieren. Wirksam gegen viele gramnegative und grampositive Bakterien: S. haemolyticus, S. pneumonia, Helicobacter pylori, C. welchii, C. tetani, N. gonorrhoeae, N. meningitides, B. anthracis, S. aureus, L. monocytogenes.

Das Wirkungsspektrum von Amoxicillin umfasst keine Mikroorganismen, die Penicillinase produzieren können.

An einem trockenen, kühlen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C.

Quellen: Noch keine Kommentare!

Amoxicillin ist ein halbsynthetisches Medikament mit einem breiten Spektrum bakterizider Wirkung. Es bezieht sich auf Penicilline, ist jedoch gegenüber saurer Magenumgebung weniger anfällig als Benzylpenicillin. Es wird oft in Kombination mit Clavulansäure verwendet, die eine erhöhte Resistenz gegen Beta-Lactamasen bietet, was solche Arzneimittel von Ampicillin mit ähnlichen pharmakologischen Eigenschaften unterscheidet.

Amoxicillin-Beschreibung

Dieses medizinische Präparat wurde Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts von den Entwicklern des britischen Pharmaunternehmens GlaxoSmithKline synthetisiert und bis zum Ende der Patentlaufzeit als Amoxil vertrieben.

Danach begann die weltweite Produktion unter verschiedenen Handelsnamen. Amoxicillin und seine Substitute gehören heute zu den wirksamsten Antibiotika gegen folgende Krankheiten:

  • Pneumonie, Bronchitis, Tonsillitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis und andere Atemwegsentzündungen bakteriellen Ursprungs;
  • Urogenitalinfektionen - Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis, Gonorrhö und andere;
  • mikrobielle Läsionen des Gastrointestinaltrakts, wie Enterokolitis, Typhus, Peritonitis, Cholezystitis;
  • verschiedene infektiöse Entzündungsprozesse in der Epidermis und im Unterhautgewebe (z. B. Erysipel, Wundinfektionen);
  • Salmonellose, Endokarditis, Meningitis, Borreliose, Sepsis.

Eine derart umfangreiche Indikationsliste erklärt sich durch die antimikrobielle Wirkung gegen eine Vielzahl von pathogenen Mikroorganismen (sowohl grampositiv als auch gramnegativ). Staphylococcus, Streptococcus, Neisseria, E. coli, Salmonella und Klebsiella reagieren empfindlich auf das Medikament, dessen Wirkstoff die Synthese von Zellmembrankomponenten verhindert und die Zelle zerstört.

Aufgrund des Vorhandenseins einer Hydroxylgruppe in der chemischen Struktur von Amoxicillin, die es von Ampicillin unterscheidet, wird das Arzneimittel schneller resorbiert und seine Bioverfügbarkeit beträgt etwa 93%. Die Plasmakonzentration und -verteilung im Körper ist ebenfalls signifikant höher. Aufgrund dieser Eigenschaften und der Säurebeständigkeit ist dieses Arzneimittel bequemer zu verwenden und zur oralen Verabreichung wirksam.

Lesen Sie weiter: Gebrauchsanweisung für Amoxicillin Tabletten für Erwachsene und Kinder + Bewertungen

Schwere Kontraindikationen umfassen Überempfindlichkeit, Bronchialasthma, allergische Diathese, Mononukleose, Leberversagen, einige gastrointestinale Erkrankungen (Antibiotika-induzierte Colitis). Sowie Kinder (bis 10 Jahre), Alter und Stillzeit. Wenn Schwangerschaft mit Vorsicht verordnet wird, dringt auch die Plazentaschranke ein und kann den Fötus schädigen.

Es wird in Abhängigkeit von der Art der Erkrankung und der Schwere ihres Auftretens eingenommen. Zum Beispiel wird Gonorrhoe durch eine einmalige Einnahme von 3 Gramm Medikation vollständig geheilt, und die Behandlung einer unkomplizierten Atemwegsinfektion erfordert die dreifache Verwendung von 500 mg über mehrere Tage. In jedem Fall kann nur der behandelnde Arzt das Medikament verschreiben und seine Dosierung bestimmen.

Russische Analoga Amoxicillin

Pharmazeutische Unternehmen in Russland stellen auf der Grundlage des oben beschriebenen Wirkstoffs eine Vielzahl von Medikamenten in Form von Tabletten, Kapseln oder Pulver zur Herstellung einer Suspension her. Letzteres kann auch Kindern in den ersten Lebensjahren verabreicht werden. Das Original-Hausarzneimittel ist im Durchschnitt günstig: So bietet das Werk in Barnaul beispielsweise Amoxicillin 500 mg zu einem Preis von 57 Rubel für 20 Tabletten an. Sie können ein gekapseltes Produkt - 16 Stück in einer Dosierung von 250 mg - für 56 Rubel kaufen. Darüber hinaus gibt es auf dem Markt Ersatzprodukte unter anderen Handelsnamen.

Ecobol, hergestellt von AVVA RUS, wird in Apotheken in Tabletten von 0,5 und 0,25 g (115 bzw. 55 Rubel für 20 Stück pro Packung) verkauft.

Wird zur antibiotischen Behandlung der gleichen Krankheiten wie das Original verwendet. Strikt kontraindiziert bei Kindern unter 3 Jahren und bei überempfindlichen Personen. In anderen Fällen (Schwangerschaft, Stillzeit, Nieren- und Leberinsuffizienz) wird vorsichtig vorgegangen.

Amoxicillin: billigere Analoga

Amosin ist das billigste russische Produkt. Es wird vom Pharmaunternehmen Sintez AKOMP hergestellt und in Apotheken zum Preis von 30 Rubel für 10 Tabletten verkauft. 250 mg oder 53 Rubel. (20 Kapseln).

Das Spektrum der antimikrobiellen Wirkungen und Indikationen ist ähnlich, das Alter der Kinder ist jedoch von der Liste der Gegenanzeigen ausgenommen. Dieses Antibiotikum kann auch Kindern unter zwei Jahren unter strikter Einhaltung der angegebenen Dosierung verabreicht werden. Sie müssen sich auch an das vom Arzt empfohlene Schema und die Dauer des Kurses halten.

Lesen Sie weiter: Verständnis der Verträglichkeit und Wirkung von Alkohol und Antibiotika

Substitute importieren

Ausländische Unternehmen bieten weit mehr als vergleichbare Antibiotika an, deren Kosten von mäßig bis sehr hoch variieren. Die folgende Liste enthält sowohl Produkte auf Ampicillin-Basis als auch solche, die mit Clavulansäure kombiniert sind. Letzteres hemmt die vom Erreger ausgeschiedene Beta-Laktamase und erhöht die Wirksamkeit des Arzneimittels gegen viele resistente Stämme. Die Hinweise für die Ernennung dieser TNP sind in der Regel völlig identisch, und der Unterschied liegt in den Nutzungsbeschränkungen.

Nach Wirkstoff

  • Ospamox Produziert von der österreichischen Niederlassung des multinationalen Sandoz-Konzerns in Form von Tabletten (0,5 und 1 g) und Pulver für Suspensionen, das bei Kindern nicht kontraindiziert ist. Preis pro Paket - von 83 Rubel.
  • Grunamoks (Grunenthal, Deutschland). Das Medikament in Granulat zur Selbstzubereitung (ab 120 Rubel pro Flasche) sowie Tab. 750 und 1000 mg.
  • E-Mox ist ein Produkt der ägyptischen Firma Ipiko. Es ist eine Suspension, von der 125 ml etwa 400 Rubel kosten.
  • Flemoxine Solutab (Astellas, Niederlande). Der Hersteller bietet 4 Dosierungen an - von 0,125 bis 1 Gramm in Form von Filmtabletten (20 Stück pro Packung). Bei Kindern bis zu einem Jahr kontraindiziert.
  • Gonoform Hergestellt in Tablettenform (1000 mg) von der deutschen Firma Mercle. Bis zum Alter von zehn Jahren gibt es keine Informationen über die Verfügbarkeit in Apotheken.
  • Amoxicillin Sandoz - ein Antibiotikum in der Registerkarte. 0,5 und 1 g, zu einem Mindestpreis von 96 Rubel. Kinder unter 3 Jahren werden nicht ernannt.
  • Danemox, Sol Pharmaceuticals (Indien). Kapseln mit 250 und 500 mg Wirkstoff bei 23 und 37 p.
  • Amoxicillin Ratiopharm (Deutschland) - Tabletten mit 0,5 und 0,75 Gramm sowie Pulver zur Herstellung von Suspensionen. Kosten - ab 30 Rubel pro Packung.
  • Amoxicar - Pillen, Kapseln und Granulate der palästinensischen Produktion zu einem Preis von 26 Rubel. (für die gekapselte Form von 0,25 gr.). Sie können Kindern geben.
  • Cuxacillin ist ein weiteres generisches Amoxicillin in der Tabelle. 1 Gramm (ca. 30 P.).
  • Ranaksil - indische pulverisierte Mittel für Suspensionen zum Preis von 25 Rubel.
  • Thysil kostet etwa 25 Rubel (250 mg Kapseln).
  • Amoxillat-Registerkarte. 750 und 1000 mg zu einem Preis von 25 Rubel. pro Packung

Amoxicillin Herde 1000 ist ein deutsches Medikament, es gibt keine Informationen über die Verfügbarkeit von im Handel erhältlichen sowie über israelische Kapseln von Amoxicillin-Teva, Amoksisar, Amine, Hikontsil, Amoxicillin-Vatham.

Kombinierte Vorbereitungen

Um die Resistenz des Antibiotikums gegen Beta-Lactamase-produzierende pathogene Mikroorganismen zu erhöhen, wurde dieser Klasse medizinischer Präparate Clavulansäure zugesetzt.

Sie werden bei infektiösen Läsionen der oberen (Pharyngitis, Tonsillitis) und der unteren Atemwege (Bronchitis, Lungenentzündung), gynäkologischen und urologischen Infektionen, Knochen-, Gelenks- und Hautentzündungen, Cholezystitis, Cholangitis und anderen Krankheiten, die durch anfällige Bakterien verursacht werden, eingesetzt.

Streng kontraindiziert in der Regel bei Überempfindlichkeit gegen die Hauptkomponenten des Arzneimittels und Leberfunktionsstörungen, die durch sie früher verursacht wurden. Schwangere, stillende Frauen, Personen mit Mononukleose und Niereninsuffizienz sowie Kinder müssen Amoxicillin mit Clavulansäure mit Vorsicht anwenden.

Wesentliche Medikamente sind:

  • Amoxiclav Produziert von verschiedenen Pharmaunternehmen in verschiedenen Darreichungsformen. Zum Beispiel kosten Schweizer Tabletten 0,5 g (15 Stück) 380 Rubel und Pulver für eine slowenische Suspension etwa 90 Rubel. Die teuerste Option - Injektionslösung - mehr als 800.
  • Clavocin wird vom kroatischen Konzern Pliva sowohl in der üblichen Tabletten- und Pulverform als auch in Form von Sirup hergestellt. Preis - ab 330 p.
  • Klavunat - türkische Tabletten von 625 mg kosten ab 430 Rubel.
  • Moxiclav - Amoxicillin mit Clavulansäure in Pillenform (375 und 625) und in Pulverform zu einem Durchschnittspreis von 400 Rubel.
  • Augmentin - Tab. Aus dem Vereinigten Königreich (0,375; 0,625 und 1 oz.) Im Wert von 260 bis 370 p. und Pulver zur Herstellung von Flüssigkeit (Kinder ab 3 Monaten.).
  • Panklav, Serbien. Das Medikament mit der Dosierung des Wirkstoffs 500 und 875 mg.
  • Amoklavin ist in Pulver- und Tablettenform erhältlich, in Apotheken kostet es ab 104 Rubel.
  • Rapiklav - 15 tab. Die ägyptische Produktion (625 mg) kostete etwa 300 Rubel.
  • Flemoklav Solyutab - Produkte der Firma Astellas, Niederlande. Dispersionsfähige Tabletten für die Kosten für Rubel.
  • Der Rang von 0,25 und 0,5 Gramm der Reibung. pro Packung
  • Klonakom-X, Kapseln - Amoxicillin mit Cloxacillin-Natriumsalz von Tsener.
  • Medoclav - Tabletten 375 und 875 mg im Wert von 280 bzw. 390 Rubel.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Freigabe der Mehrheit der billigen ausländischen Analoga aufgrund des Auslaufens der Lizenz bereits eingestellt wurde und es ziemlich schwierig ist, sie zum Verkauf zu finden.

Analoges Amoxicillin für Kinder

Da die Verwendung der Tablettenform des Arzneimittels erst ab 12 Jahren erlaubt ist, werden Kindern viele Arzneimittel nicht verschrieben. Hersteller bieten jedoch häufig Granulate und Pulver zur Selbstzubereitung der Suspension an, deren Wirkstoffkonzentration die Verwendung dieser medizinischen Zubereitung in der Pädiatrie ermöglicht.

Die beste Option unter den Haushaltsersatzmitteln ist Amosin in Beutelverpackungen von 0,25 g (eine Packung mit 10 Stücken kostet 85 Rubel).

Es kann ab den ersten Lebenstagen verschrieben werden, es sollte jedoch daran erinnert werden, dass nur ein Arzt dazu berechtigt ist. Die Selbstbehandlung von kleinen Kindern ist mit schweren Intoxikationen, Komplikationen und sogar dem Tod des Patienten verbunden.

Suspensionen ausländischer Produktion haben ebenfalls eine hervorragende therapeutische Wirkung. Hier ist es jedoch besser, einen Kinderarzt aufzusuchen und die Anweisungen sorgfältig zu lesen. In jedem Fall können Analoga ab dem 12. Lebensjahr eingenommen werden, wenn keine spezifischen Kontraindikationen vorliegen.

Biseptol oder Amoxicillin: Was ist der Unterschied und welches ist besser?

Beide Medikamente haben eine bakterizide Wirkung und werden für die gleichen Erkrankungen der Atemwege, des Verdauungssystems, des Urogenitals und einiger generalisierter Infektionen verschrieben. Der Unterschied zwischen den Medikamenten besteht darin, dass Biseptol nicht zu Antibiotika gehört - es ist ein antibakterieller Sulfanilamid-Wirkstoff.

Es kann nur mit Genehmigung des Arztes als Alternative zu ABA verwendet werden, da alle individuellen Merkmale und Kontraindikationen des Patienten berücksichtigt werden müssen. B. kann nicht zur Behandlung von Menschen mit Herzinsuffizienz, Blutkrankheiten sowie Kindern bis zu 3 Monaten verwendet werden.

Amoxicillin und Doxycyclin: Was ist der Unterschied zwischen ihnen und was ist besser?

Zuallererst gehören Medikamente zu verschiedenen Antibiotika-Gruppen - Penicillinen und Tetracyclinen. Letztere sind durch eine höhere Toxizität gekennzeichnet (es ist absolut unmöglich, schwangere und stillende Frauen sowie Kinder unter acht Jahren zu verschreiben).

Die Liste der Nebenwirkungen von Doxycyclin ist ebenfalls umfangreicher. Pathogene Mikroorganismen bilden zudem schnell eine Resistenz gegen Wirkstoffe der Tetracyclin-Reihe. Unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit ist Amoxicillin besser, jedoch kann nur der behandelnde Arzt die Wahl eines bestimmten Arzneimittels bestimmen.

Lesen Sie weiter: Amoxicillin ist eines der besten Hustenmittel für Erwachsene und Kinder.

Noch Fragen? Holen Sie sich jetzt eine kostenlose Beratung mit einem Arzt!

Durch Drücken des Buttons gelangen Sie zu einer speziellen Seite unserer Website mit einem Feedback-Formular mit einem Spezialisten des Profils, das Sie interessiert.

Kostenlose ärztliche Beratung

Bei Erkrankungen der oberen Atemwege und der Bronchien werden vier Hauptgruppen von Antibiotika eingesetzt. Dies sind Penicilline, Cephalosporine, Makrolide und Fluorchinolone. Sie sind praktisch, weil sie in Tabletten und Kapseln, dh zur oralen Verabreichung, erhältlich sind und zu Hause eingenommen werden können. Jede Gruppe hat ihre eigenen Merkmale, aber für alle Antibiotika gibt es Zulassungsregeln, die beachtet werden müssen.

  • Antibiotika sollten für bestimmte Indikationen nur von einem Arzt verschrieben werden. Die Wahl des Antibiotikums hängt von der Art und dem Schweregrad der Erkrankung sowie davon ab, welche Medikamente der Patient früher erhalten hat.
  • Antibiotika sollten nicht zur Behandlung von Viruserkrankungen eingesetzt werden.
  • Die Wirksamkeit des Antibiotikums wird während der ersten drei Tage seiner Verabreichung bewertet. Wenn das Antibiotikum gut wirkt, sollten Sie die Behandlung nicht vor dem vom Arzt empfohlenen Zeitpunkt unterbrechen. Wenn das Antibiotikum unwirksam ist (die Symptome der Krankheit bleiben dieselben, bleibt das Fieber bestehen), informieren Sie Ihren Arzt. Nur der Arzt entscheidet über den Ersatz eines antimikrobiellen Arzneimittels.
  • Nebenwirkungen (z. B. leichte Übelkeit, unangenehmer Geschmack im Mund, Schwindel) erfordern nicht immer die sofortige Aufhebung des Antibiotikums. Häufig reicht es aus, nur die Dosis des Arzneimittels oder die zusätzliche Verabreichung von Wirkstoffen einzustellen, die Nebenwirkungen reduzieren. Maßnahmen zur Überwindung der Nebenwirkungen werden vom Arzt festgelegt.
  • Antibiotika können Durchfall verursachen. Wenn Sie reichlich flüssigen Stuhlgang haben, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf. Versuchen Sie nicht, Durchfall zu behandeln, der bei alleiniger Einnahme eines Antibiotikums aufgetreten ist.
  • Reduzieren Sie nicht die von Ihrem Arzt verordnete Dosis. Niedrig dosierte Antibiotika können gefährlich sein, da nach ihrer Anwendung die Wahrscheinlichkeit resistenter Bakterien hoch ist.
  • Beobachten Sie die Einnahmezeit des Antibiotikums genau - die Konzentration des Arzneimittels im Blut sollte aufrechterhalten werden.
  • Einige Antibiotika sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden, andere - danach. Ansonsten werden sie schlechter aufgenommen, vergessen Sie also nicht, diese Eigenschaften beim Arzt zu überprüfen.

Cephalosporine

Eigenschaften: Breitbandantibiotika. Wird hauptsächlich intramuskulär und intravenös bei Lungenentzündung und vielen anderen schweren Infektionen in der Chirurgie, Urologie und Gynäkologie eingesetzt. Von den oralen Präparaten wird heute nur noch Cefixim weit verbreitet.

Wichtige Patienteninformationen:

  • Sie verursachen seltener Allergien als Penicilline. Eine Person, die allergisch auf die Penicillin-Gruppe von Antibiotika reagiert, kann eine sogenannte Kreuzallergie gegen Cephalosporine entwickeln.
  • Sie können sich bei Schwangeren und Kindern bewerben (für jedes Medikament gibt es eine eigene Altersgrenze). Einige Cephalosporine sind von Geburt an erlaubt.

Die häufigsten Nebenwirkungen: allergische Reaktionen, Übelkeit, Durchfall.

Die wichtigsten Kontraindikationen: individuelle Intoleranz.

Penicilline

  • Angina
  • Verschlimmerung der chronischen Tonsillitis
  • Akute Mittelohrentzündung
  • Sinusitis
  • Verschlimmerung der chronischen Bronchitis
  • In der Gemeinschaft erworbene Lungenentzündung
  • Scharlach
  • Infektionen der Haut
  • Akute Zystitis, Pyelonephritis und andere Infektionen

Eigenschaften: sind niedrigtoxische Breitbandantibiotika.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen.

Die wichtigsten Kontraindikationen: individuelle Intoleranz.

Wichtige Patienteninformationen:

  • Medikamente in dieser Gruppe verursachen häufiger als andere Antibiotika Allergien. Eine allergische Reaktion auf mehrere Arzneimittel dieser Gruppe ist gleichzeitig möglich. Wenn Ausschlag, Nesselsucht oder andere allergische Reaktionen auftreten, beenden Sie die Einnahme des Antibiotikums und suchen Sie so bald wie möglich einen Arzt auf.
  • Penicilline sind eine der wenigen Antibiotika-Gruppen, die schwangere Frauen und Kinder schon sehr früh anwenden können.
  • Medikamente, die Amoxicillin enthalten, reduzieren die Wirksamkeit von Antibabypillen.

Amoxicillin DS (Mekofar Chemical-Pharmaceutical)

Flemoklav Solyutab (Astellas)

Makrolide

  • Mykoplasmen- und Chlamydieninfektion (Bronchitis, Lungenentzündung bei Menschen über 5 Jahren)
  • Angina
  • Verschlimmerung der chronischen Tonsillitis
  • Akute Mittelohrentzündung
  • Sinusitis
  • Verschlimmerung der chronischen Bronchitis
  • Keuchhusten

Eigenschaften: Antibiotika, hauptsächlich in Form von Tabletten und Suspensionen verwendet. Handeln Sie etwas langsamer als andere Antibiotika-Gruppen. Dies liegt daran, dass Makrolide keine Bakterien abtöten, sondern deren Fortpflanzung aussetzen. Relativ selten Allergien auslösen.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen, Bauchschmerzen und -beschwerden, Übelkeit, Durchfall.

Die wichtigsten Kontraindikationen: individuelle Intoleranz.

Wichtige Patienteninformationen:

  • Die Resistenz von Mikroorganismen entwickelt sich relativ schnell gegen Makrolide. Daher sollten Sie die Behandlung mit Medikamenten dieser Gruppe drei Monate lang nicht wiederholen.
  • Einige der Medikamente in dieser Gruppe können die Aktivität anderer Medikamente beeinträchtigen und bei Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln die Verdauung beeinträchtigen. Vor der Anwendung von Makroliden ist es daher erforderlich, die Anweisungen sorgfältig zu lesen.

Klabaks OD (Ranbaksi)

Fluorchinolone

  • Schwere äußere Otitis
  • Sinusitis
  • Verschlimmerung der chronischen Bronchitis
  • In der Gemeinschaft erworbene Lungenentzündung
  • Ruhr
  • Salmonellose
  • Blasenentzündung, Pyelonephritis
  • Adnexitis
  • Chlamydien und andere Infektionen

Eigenschaften: starke Antibiotika, am häufigsten bei schweren Infektionen eingesetzt. Kann die Knorpelbildung unterbrechen, in Verbindung damit ist bei Kindern und werdenden Müttern kontraindiziert.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen, Schmerzen in den Sehnen, Muskeln und Gelenken, Schmerzen und Unwohlsein im Unterleib, Übelkeit, Durchfall, Schläfrigkeit, Schwindel, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber ultravioletten Strahlen.

Die Hauptkontraindikationen sind: individuelle Unverträglichkeit, Schwangerschaft, Stillen, Alter bis 18 Jahre.

Wichtige Patienteninformationen:

  • Fluorchinolone zur Einnahme sollten mit einem vollen Glas Wasser eingenommen werden und während der Behandlungsdauer insgesamt mindestens 1,5 Liter pro Tag getrunken werden.
  • Zur vollständigen Absorption müssen mindestens 2 Stunden vor oder 6 Stunden nach der Einnahme von Antazida (Sodbrennen), Eisen, Zink und Wismutpräparaten Medikamente eingenommen werden.
  • Es ist wichtig, einen Sonnenbrand während der Einnahme von Medikamenten und mindestens 3 Tage nach Ende der Behandlung zu vermeiden.

Zofloks (Mustafa nevzat illach sanai)

Denken Sie daran, dass die Selbstbehandlung lebensbedrohlich ist. Wenn Sie Rat bezüglich der Verwendung von Medikamenten benötigen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Kaufen Sie eine gedruckte Version des Verzeichnisses in den Kiosken Ihrer Stadt oder bestellen Sie es in der Redaktion per Telefon oder E-Mail mit einer Notiz (geben Sie beispielsweise Ihren Namen, Ihre Postanschrift und Ihre Telefonnummer an).

Wir haben herausgefunden, was Breitbandantibiotika sind und wie sie bei verschiedenen Infektionskrankheiten wirken. Nun ist es Zeit, die prominentesten Vertreter verschiedener Gruppen der AHSS kennenzulernen.

Liste der Breitbandantibiotika

Beginnen wir mit den beliebten Breitbandantibiotika der Penicillin-Serie.

Amoxicillin

Das Medikament gehört zur Klasse der halbsynthetischen Antibiotika der Penicillinserie mit einem breiten Wirkungsspektrum von 3 Generationen. Es hilft bei der Behandlung vieler Infektionskrankheiten der oberen Atemwege, der Haut, der Gallenwege und bakterieller Erkrankungen des Atmungs-, Harn- und Bewegungsapparates. Es wird in Kombination mit anderen AMPs und zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verwendet, die durch eine bakterielle Infektion (den berüchtigten Helicobacter pylori) verursacht werden.

Der Wirkstoff ist Amoxicillin.

Pharmakodynamik

Wie andere Penicilline hat Amoxicillin eine ausgeprägte bakterizide Wirkung und zerstört die Zellwand von Bakterien. Es hat eine solche Wirkung auf grampositive (Streptokokken, Staphylokokken, Clostridien, die meisten Corino-Bakterien, Eubakterien, Anthrax und Erysipelas) und auf gramnegative aerobe Bakterien. Gegenüber Stämmen, die zur Bildung von Penicillase (auch als Beta-Lactamase bekannt) fähig sind, bleibt das Arzneimittel jedoch unwirksam. Daher wird es in einigen Fällen (beispielsweise bei Osteomyelitis) zusammen mit Clavulansäure angewendet, die Amoxicillin vor der Zerstörung schützt.

Pharmakokinetik

Das Medikament gilt als resistent gegen die Wirkung von Säure und wird daher oral eingenommen. Gleichzeitig wird es in kurzer Zeit im Darm absorbiert und breitet sich in Geweben und Körperflüssigkeiten aus, einschließlich dem Gehirn und der Spin-Brain-Flüssigkeit. Nach 1-2 Stunden können Sie die maximale Konzentration von AMP im Blutplasma beobachten. Bei normaler Nierenfunktion beträgt die Halbwertszeit des Arzneimittels 1 bis 1,5 Stunden, andernfalls kann der Vorgang bis zu 7 bis 20 Stunden dauern.

Das Medikament wird hauptsächlich über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden (etwa 60%), von denen einige zunächst aus der Galle entfernt werden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Amoxicillin darf während der Schwangerschaft angewendet werden, da die toxischen Wirkungen von Penicillinen schwach sind. Ärzte ziehen es jedoch vor, sich nur dann an ein Antibiotikum zu wenden, wenn die Krankheit das Leben der werdenden Mutter gefährdet.

Die Fähigkeit des Antibiotikums, in Flüssigkeiten, einschließlich Muttermilch, einzudringen, erfordert die Übertragung des Babys auf Milchformulierungen für die Dauer der Behandlung mit dem Medikament.

Gegenanzeigen

Aufgrund der Tatsache, dass Penicilline im Allgemeinen relativ sicher sind, gibt es nur sehr wenige Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels. Es ist nicht für die Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, für die Unverträglichkeit gegen Penicilline und Cephalosporine sowie für Infektionskrankheiten wie Mononukleose und lymphatische Leukämie vorgeschrieben.

Nebenwirkungen

Amoxicillin ist vor allem für die Möglichkeit bekannt, allergische Reaktionen mit unterschiedlichem Schweregrad zu entwickeln, die von Hautausschlag und Juckreiz bis zur Haut reichen und mit einem anaphylaktischen Schock und Angioödem enden.

Das Medikament strömt entlang des Gastrointestinaltrakts, so dass es unangenehme Reaktionen des Verdauungssystems verursachen kann. Meistens ist es Übelkeit und Durchfall. Gelegentlich können sich Kolitis und Soor entwickeln.

Die Leber nimmt das Medikament nicht ein, kann auf erhöhte Leberenzyme ansprechen. In seltenen Fällen entwickelt sich Hepatitis oder Gelbsucht.

Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit verursachen selten Veränderungen in der Zusammensetzung des Urins (das Auftreten von Salzkristallen) und des Blutes.

Dosierung und Verabreichung

Das zum Verkauf stehende Medikament kann in Form von Tabletten, Kapseln und Granulaten zur Herstellung von Suspensionen gefunden werden. Sie können es unabhängig von der Mahlzeit im Abstand von 8 Stunden einnehmen (bei Nierenerkrankungen -12 Stunden). Eine Einzeldosis beträgt je nach Alter zwischen 125 und 500 mg (für Babys bis zu 2 Jahren - 20 mg pro kg).

Überdosis

Eine Überdosierung kann beobachtet werden, wenn die zulässigen Dosen des Arzneimittels überschritten werden, ist jedoch in der Regel nur mit dem Auftreten stärkerer Nebenwirkungen verbunden. Die Therapie besteht darin, den Magen zu waschen und Sorbentien einzunehmen, in schweren Fällen wird die Hämodialyse angewendet.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Amoxicillin wirkt sich negativ auf die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva aus.

Die gleichzeitige Verabreichung des Arzneimittels mit Probenecid, Allopurinol, Antikoagulanzien, Antazida, Antibiotika mit bakteriostatischer Wirkung ist unerwünscht.

Lagerbedingungen

Bewahren Sie das Medikament bei Raumtemperatur in einem trockenen und abgedunkelten Raum empfohlen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Die Haltbarkeit des Arzneimittels in jeder Form der Freisetzung beträgt 3 Jahre. Die aus Granulat hergestellte Suspension kann nicht länger als 2 Wochen gelagert werden.

Amoxiclav

Die kombinierte Droge einer neuen Penicillin-Generation. Der Vertreter der geschützten Penicilline. Es enthält 2 Wirkstoffe: das Antibiotikum Amoxicillin und den Penicillase-Hemmer Clavuonsäure, die eine geringe antimikrobielle Wirkung haben.

Pharmakodynamik

Das Medikament hat eine ausgeprägte bakterizide Wirkung. Wirksam gegen die meisten grampositiven und gramnegativen Bakterien, einschließlich Stämmen, die gegen ungeschützte Beta-Lactame resistent sind.

Pharmakokinetik

Beide Wirkstoffe werden schnell resorbiert und dringen in alle Medien des Körpers ein. Ihre maximale Konzentration wird eine Stunde nach der Verabreichung notiert. Die Halbwertszeit reicht von 60 bis 80 Minuten.

Amoxicillin wird unverändert ausgeschieden und Clavuonsäure wird in der Leber metabolisiert. Letztere wird ebenso wie Amoxicillin über die Nieren ausgeschieden. Ein unbedeutender Teil seiner Metaboliten kann jedoch im Stuhl und in der Atemluft vorkommen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Für lebenswichtige Indikationen kann während der Schwangerschaft verwendet werden. Beim Stillen sollte bedacht werden, dass beide Bestandteile des Arzneimittels in die Muttermilch gelangen können.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von Leberfunktionsstörungen angewendet, insbesondere nicht im Zusammenhang mit der Einnahme von Wirkstoffen, wie in der Anamnese angegeben. Verschreiben Sie kein Amoxiclav und keine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels. Auch wenn in der Vergangenheit Unverträglichkeitsreaktionen gegen Beta-Lactame aufgetreten sind. Infektiöse Mononulose und lymphatische Leukämie sind ebenfalls Kontraindikationen für dieses Medikament.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen des Arzneimittels sind mit denen identisch, die bei der Einnahme von Amoxicillin beobachtet wurden. Nicht mehr als 5% der Patienten leiden darunter. Die häufigsten Symptome sind Übelkeit, Durchfall, verschiedene allergische Reaktionen, vaginale Candidiasis (Soor).

Dosierung und Verabreichung

Ich nehme das Medikament unabhängig von der Mahlzeit in Tablettenform ein. Die Tabletten werden in Wasser gelöst oder gekaut, Trinkwasser in einer Menge von ½ Tasse.

Normalerweise ist eine Einzeldosis des Arzneimittels 1 Tablette. Das Intervall zwischen den Dosen beträgt je nach Tablettengewicht (325 oder 625 mg) und Schweregrad der Erkrankung 8 oder 12 Stunden. Kinder bis 12 Jahre erhalten das Medikament in Suspension (10 mg pro kg pro Dosis).

Überdosis

Bei einer Überdosis des Medikaments werden keine lebensbedrohlichen Symptome beobachtet. Normalerweise beschränkt sich alles auf Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Schwindel, Schlafstörungen.

Therapie: Magenspülung plus Sorbentien oder Hämodialyse (Blutreinigung).

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es ist nicht wünschenswert, das Medikament gleichzeitig mit Antikoagulanzien zu nehmen, Diuretika, NSAIDs, Allopurinol, Phenylbutazon, metotrieksatom, Disulfiram, Probenecid wegen der Nebenwirkungen.

Die parallele Anwendung mit Antazida, Glucosamin, Abführmitteln, Rifampicin, Sulfonamiden und Antibiotika mit bakteriostatischer Wirkung verringert die Wirksamkeit des Arzneimittels. Er reduziert die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln.

Lagerbedingungen

Bewahren Sie das Medikament bei Raumtemperatur auf, fern von Feuchtigkeits- und Lichtquellen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Die Haltbarkeit des Arzneimittels unter Einhaltung der oben genannten Anforderungen beträgt 2 Jahre.

Bei dem Medikament "Augmentin" handelt es sich um ein vollständiges Analogon von "Amoksiklava" mit den gleichen Angaben und der gleichen Applikationsmethode.

Wir wenden uns nun der gleichermaßen beliebten Gruppe von Breitbandantibiotika zu - den Cephalosporinen.

Ceftriaxon

Unter den Antibiotika der 3. Generation von Cephalosporinen ist es ein großer Favorit von Allgemeinärzten und Lungenfachleuten, besonders wenn es um schwierige Pathologien geht, die zu Komplikationen neigen. Dies ist ein Medikament mit einer ausgeprägten bakteriziden Wirkung, dessen Wirkstoff Ceftriaxon-Natrium ist.

Das Antibiotikum ist gegen eine große Anzahl pathogener Mikroorganismen wirksam, darunter viele hämolytische Streptokokken, die als die gefährlichsten Krankheitserreger gelten. Die meisten Stämme, die Enzyme gegen Penicilline und Cephalosporine produzieren, reagieren weiterhin empfindlich darauf.

In dieser Hinsicht zeigt sich das Medikament in vielen Pathologien der Bauchorgane, bei Infektionen, die den Bewegungsapparat, das Urogenital und die Atmungsorgane betreffen. Mit seiner Hilfe werden Sepsis und Meningitis behandelt, Infektionskrankheiten bei geschwächten Patienten und die Vorbeugung von Infektionen vor und nach Operationen.

Pharmakokinetik

Die pharmakokinetischen Eigenschaften des Arzneimittels hängen stark von der verabreichten Dosis ab. Nur die Halbwertszeit bleibt konstant (8 Stunden). Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blut nach intramuskulärer Verabreichung wird nach 2-3 Stunden beobachtet.

Ceftriaxon dringt gut in verschiedene Körperumgebungen ein und behält eine ausreichende Konzentration bei, um die meisten Bakterien im Laufe des Tages abzutöten. Im Darm metabolisiert, um inaktive Substanzen zu bilden, die in gleichen Mengen mit Urin und Galle ausgeschieden werden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Die Droge wird in solchen Fällen verwendet, wenn das Leben der zukünftigen Mutter wirklich gefährdet ist. Das Stillen während der Behandlung mit dem Medikament sollte aufgegeben werden. Diese Einschränkungen sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass Ceftriaxon die Plazentaschranke passieren und in die Muttermilch eindringen kann.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird bei schweren Leber- und Nierenerkrankungen mit eingeschränkten ihren Funktionen, Verdauungstrakt Erkrankungen beeinflussen den Darm nicht verabreicht werden, vor allem, wenn sie mit dem Empfang von AMPs in Überempfindlichkeit gegenüber Cephalosporinen verbunden sind. In der Pädiatrie werden sie nicht zur Behandlung von Neugeborenen, bei denen eine Hyperbilirubinämie diagnostiziert wurde, und in der Gynäkologie im ersten Schwangerschaftssemester angewendet.

Nebenwirkungen

Die Häufigkeit des Auftretens von Nebenwirkungen während der Einnahme des Arzneimittels überschreitet 2% nicht. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Stomatitis, reversible Veränderungen der Zusammensetzung des Blutes, Hautallergien werden am häufigsten festgestellt.

Weniger häufig: Kopfschmerzen, Ohnmacht, Fieber, schwere allergische Reaktionen, Candidiasis. Gelegentlich kann es zu Entzündungen an der Injektionsstelle kommen, schmerzhafte Empfindungen bei i / m-Verabreichung werden mit Hilfe eines Eisbrechers, der in derselben Spritze mit Ceftriaxon injiziert wird, entfernt.

Dosierung und Verabreichung

Es wird als obligatorisch angesehen, einen Test auf Verträglichkeit von Ceftriaxon und Lidocain durchzuführen.

Das Medikament kann intramuskulär und intravenös verabreicht werden (Injektion und Infusion). Wenn die / m verabreichten Arzneimittels werden in 1% ledokaina Lösung verdünnt auf / in: im Fall von Injektionen Wasser für Injektionszwecke für die intravenöse Verwendung - eine der Lösungen (Salzlösung, Glucoselösungen, Lävulose, Dextran, Glucose, Wasser zur Injektion).

Die übliche Dosierung für Patienten über 12 Jahre beträgt 1 oder 2 g Ceftriaxon-Pulver (1 oder 2 Flaschen). Für Kinder wird das Medikament basierend auf kg pro kg Körpergewicht unter Berücksichtigung des Alters des Patienten verabreicht.

Überdosis

Bei einer Überdosierung von Medikamenten werden neurotoxische Wirkungen und erhöhte Nebenwirkungen bis hin zu Anfällen und Verwirrung beobachtet. Die Behandlung wird in einem Krankenhaus durchgeführt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Experimentell wurde ein Antagonismus zwischen Ceftriaxon und Chloramphenicol festgestellt. Die körperliche Unverträglichkeit wird auch mit Aminoglykosiden beobachtet, daher werden die Arzneimittel in der Kombinationstherapie getrennt verabreicht.

Das Medikament wird nicht mit kalziumhaltigen Lösungen (Lösungen von Hartmann, Ringer usw.) gemischt. Die gleichzeitige Anwendung von Ceftriaxon mit Vancomycin, Fluconazol oder Amacrin wird nicht empfohlen.

Lagerbedingungen

Die Durchstechflaschen des Arzneimittels sollten bei Raumtemperatur gelagert werden, um sie vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen. Die fertige Lösung kann 6 Stunden gelagert werden und behält bei einer Temperatur von etwa 5 ° C ihre Eigenschaften während des Tages. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Die Haltbarkeit von Antibiotikapulver beträgt 2 Jahre.

Cefotaxim

Eines der Cephalosporine der 3. Generation, das wie die anderen eine gute bakterizide Wirkung zeigt. Der Wirkstoff ist Cefotaxim.

Es wird für die gleichen Pathologien wie das vorherige Präparat verwendet. Es hat breite Anwendung bei der Behandlung von Infektionskrankheiten des Nervensystems gefunden, bei Blutinfektionen (Septikämie) mit bakteriellen Elementen. Nur für die parenterale Verabreichung bestimmt.

Wirksam gegen viele, aber nicht alle bakteriellen Erreger.

Pharmakokinetik

Die maximale Konzentration von Cefutaxim im Blut wird nach einer halben Stunde beobachtet, und die bakterizide Wirkung hält 12 Stunden an. Die Halbwertszeit reicht von 1 bis 1,5 Stunden.

Es hat eine gute Durchdringungsfähigkeit. Im Prozess der Metabolisierung bildet sich ein aktiver Metabolit, der in die Galle ausgeschieden wird. Der Hauptteil des Arzneimittels in seiner ursprünglichen Form wird mit dem Urin ausgeschieden.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Das Medikament darf nicht während der Schwangerschaft (zu jeder Zeit) und während der Stillzeit verwendet werden.

Gegenanzeigen

Nicht verschrieben gegen Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine und während der Schwangerschaft. Bei Unverträglichkeit des Arzneimittels kann das Arzneimittel nicht intramuskulär verabreicht werden. Machen Sie keine intramuskulären Injektionen und Kinder unter zweieinhalb Jahren.

Nebenwirkungen

Das Medikament kann in die Lunge begrenzte Hautreaktionen (Rötung und Juckreiz) und schwere allergische (Quincke-Ödem, Bronchospasmus, und in einigen Fällen anaphylaktischer Schock).

Bei einigen Patienten treten epigastrische Schmerzen, anomaler Stuhl und dyspeptische Symptome auf. Es gibt kleine Veränderungen in Leber und Nieren sowie im Blutbild des Labors. Manchmal klagen Patienten über Fieber, Entzündungen an der Injektionsstelle (Phlebitis), Verschlechterung aufgrund der Entwicklung einer Superinfektion (Wiederinfektion mit einer modifizierten bakteriellen Infektion).

Dosierung und Verabreichung

Nach dem Test auf Empfindlichkeit gegen Cefotaxim und Lidocain wird das Arzneimittel alle 12 Stunden in einer Dosis von 1 g (1 Flasche Pulver) verordnet. Bei schweren infektiösen Läsionen wird das Medikament alle 6-8 Stunden in 2 g verabreicht. Die Dosis für Neugeborene und Frühgeborene beträgt mg pro kg Körpergewicht. Die Dosierung wird auch für Kinder berechnet, die älter als 1 Monat sind. Babys unter einem Monat werden mg / kg pro Tag verordnet.

Bei intravenösen Injektionen wird der Wirkstoff in Wasser zur Injektion verdünnt (innerhalb einer Stunde) - in Salzlösung.

Überdosis

Eine Überdosierung des Medikaments kann die Gehirnstrukturen schädigen (Enzephalopathie), was bei entsprechender professioneller Behandlung als reversibel betrachtet wird.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es ist unerwünscht, das Medikament gleichzeitig mit anderen Arten von Antibiotika (in derselben Spritze) zu verwenden. Aminoglykoside und Diuretika können die toxischen Wirkungen des Antibiotikums auf die Nieren verstärken, daher sollte die Kombinationstherapie unter Kontrolle des Organzustands durchgeführt werden.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C in einem trockenen, dunklen Raum lagern. Die vorbereitete Lösung kann bei Raumtemperatur bis zu 6 Stunden bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C aufbewahrt werden - maximal 12 Stunden.

Verfallsdatum

Das Medikament in der Originalverpackung kann bis zu 2 Jahre gelagert werden.

Gepatsef

Dieses Medikament gehört auch zu den Cephalosporin-Antibiotika der 3. Generation. Es ist für die parenterale Verabreichung aus den gleichen Gründen wie die 2 oben beschriebenen Arzneimittel derselben Gruppe vorgesehen. Der Wirkstoff - Cefoperazon - wirkt bakterizid.

Trotz der großen Wirksamkeit gegen viele signifikante pathogene Mikroorganismen behalten viele von Beta-Lactamase produzierte Bakterien ihre Antibiotikaresistenz, d.h. bleiben unempfindlich.

Pharmakokinetik

Bei einer einmaligen Injektion des Arzneimittels wird bereits ein hoher Wirkstoffgehalt in Körperflüssigkeiten wie Blut, Urin und Galle festgestellt. Die Halbwertszeit des Arzneimittels hängt nicht von der Verabreichungsmethode ab und beträgt 2 Stunden. Es wird mit Urin und Galle ausgeschieden, und seine Konzentration in der Galle bleibt höher. Sammelt sich nicht im Körper an. Zulässige und erneute Einführung von Cefoperazon.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist erlaubt, sollte jedoch ohne besonderen Bedarf nicht verwendet werden. Ein unbedeutender Teil von Cefoperazon gelangt in die Muttermilch. Dennoch sollte das Stillen während der Behandlung mit Gepatsef begrenzt sein.

Gegenanzeigen

Andere Kontraindikationen für die Verwendung neben der Unverträglichkeit gegen Cephalosporin-Antibiotika wurde das Medikament nicht gefunden.

Nebenwirkungen

Haut- und allergische Reaktionen auf das Medikament treten selten auf und sind hauptsächlich mit einer Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine und Penicilline verbunden.

auftreten kann und Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Verlangsamung von Stuhl, Gelbsucht, Herzrhythmusstörungen, erhöhter Blutdruck (in seltenen Fällen einen kardiogenen Schock und Herzstillstand), Exazerbation der Empfindlichkeit der Zähne und Zahnfleisch, Angst und andere. Vielleicht ist die Entwicklung von Super.

Dosierung und Verabreichung

Nach Durchführung eines Hauttests für Cefoperazon und Lidocain kann das Arzneimittel sowohl intravenös als auch intramuskulär verabreicht werden.

Die übliche Tagesdosis für Erwachsene liegt zwischen 2 und 4, was 2 bis 4 Fläschchen des Arzneimittels entspricht. Die Höchstdosis - 8 g Das Medikament sollte alle 12 Stunden verabreicht werden, wobei die Tagesdosis gleichmäßig verteilt wird.

In einigen Fällen wurde das Medikament in großen Dosen (bis zu 16 g pro Tag) im Abstand von 8 Stunden verabreicht, was den Körper des Patienten nicht beeinträchtigte.

Die Tagesdosis für ein Kind beträgt ab der Neugeborenenperiode mg pro kg Körpergewicht. Maximal 12 g pro Tag.

Bei i / m-Verabreichung wird das Arzneimittel mit Lidocain und mit i / v Wasser zur Injektion, Kochsalzlösung, Glucoselösung, Ringer-Lösung und anderen Lösungen, die die obigen Flüssigkeiten enthalten, verdünnt.

Überdosis

Akute toxische Wirkungen des Arzneimittels hat es nicht. Mögliche erhöhte Nebenwirkungen, Auftreten von Anfällen und andere neurologische Reaktionen aufgrund der Einnahme des Arzneimittels in die Liquorflüssigkeit. In schweren Fällen (zum Beispiel bei Nierenversagen) kann die Behandlung durch Hämodialyse erfolgen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Sie können das Medikament nicht gleichzeitig mit Aminoglykosiden einnehmen.

Zum Zeitpunkt der medikamentösen Behandlung ist es notwendig, die Verwendung von alkoholhaltigen Getränken und Lösungen zu beschränken.

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, das Arzneimittel in einer eigenen Verpackung bei niedrigen positiven Temperaturen (bis zu 8 ° C) an einem dunklen, trockenen Ort aufzubewahren.

Verfallsdatum

Das Medikament behält seine Eigenschaften für 2 Jahre ab dem Ausstellungsdatum.

Fluorchinolon-Antibiotika helfen Ärzten bei schweren Infektionskrankheiten.

Ciprofloxacin

Ein beliebtes Budget-Antibiotikum aus der Gruppe der Fluorchinolone, das in Form von Tabletten, Lösungen und Salben erhältlich ist. Besitzt eine bakterizide Wirkung in Bezug auf viele Anaerobier, Chlamydien, Mykoplasmen.

Es hat eine breite Palette von Anwendungsgebieten: Infektionen der Atemwege, des Mittelohrs, der Augen, der Harnwege und des Fortpflanzungssystems sowie der Bauchhöhlenorgane. Es wird auch zur Behandlung von Infektionskrankheiten der Haut und des Bewegungsapparates sowie zu prophylaktischen Zwecken bei Patienten mit geschwächter Immunität angewendet.

In der Pädiatrie wird es zur Behandlung eines komplizierten Krankheitsverlaufs verwendet, wenn ein tatsächliches Risiko für das Leben des Patienten besteht, das größer ist als das Risiko, bei der Behandlung mit dem Medikament Gelenkpathologien zu entwickeln.

Pharmakokinetik

Nach oraler Einnahme wird es im Anfangsstadium des Darms schnell vom Blut aufgenommen und dringt in verschiedene Gewebe, Flüssigkeiten und Zellen des Körpers ein. Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blutplasma wird nach 1-2 Stunden beobachtet.

Teilweise metabolisiert unter Freisetzung von inaktiven Metaboliten mit antimikrobieller Wirkung. Die Ausscheidung des Arzneimittels erfolgt hauptsächlich über die Nieren und den Darm.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Das Medikament wird während der Schwangerschaft nicht angewendet, da bei Neugeborenen das Knorpelgewebe beschädigt werden kann. Aus dem gleichen Grund lohnt es sich, das Stillen für die Dauer der medikamentösen Therapie abzulehnen, da Ciprofloxacin frei in die Muttermilch eindringt.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen angewendet. Perorale Formen des Arzneimittels werden nicht bei Patienten mit Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel und bei Patienten unter 18 Jahren verwendet.

Verbotene medikamentöse Therapie von Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Ciprofloxacin und andere Fluorchinolone.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird das Medikament normalerweise von Patienten toleriert. Nur in einigen Fällen können verschiedene Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts auftreten, einschließlich Blutungen im Magen und Darm, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Tinnitus und andere unangenehme Symptome. Es gibt seltene Fälle von Arrhythmien und Bluthochdruck. Allergische Reaktionen treten auch sehr selten auf.

Kann die Entwicklung von Candidiasis und Dysbiose provozieren.

Dosierung und Verabreichung

Oral und intravenös (Struino oder Tropf) wird das Medikament zweimal täglich angewendet. Im ersten Fall reicht eine Einzeldosis von 250 bis 750 mg, im zweiten Fall von 200 bis 400 mg. Der Verlauf der Behandlung von 7 bis 28 Tagen.

Lokale Behandlung des Auges mit Tropfen: tropft alle 1-4 Stunden, 1-2 Tropfen in jedes Auge. Geeignet für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung von Medikamenten deuten bei oraler Verabreichung auf eine Zunahme der toxischen Wirkung hin: Kopfschmerzen und Schwindel, Zittern in den Gliedmaßen, Schwäche, Krämpfe, Halluzinationen usw. In hohen Dosen kommt es zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion.

Behandlung: Magenspülung, Einnahme von Antazida und Brechmitteln, viel Flüssigkeit trinken (angesäuerte Flüssigkeit).

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Beta-Lactam-Antibiotika, Aminoglykoside, Vancomycin, Clindomycin und Metronidazol verstärken die Wirkung des Arzneimittels.

Es wird nicht empfohlen, Ciprofloxacin gleichzeitig mit Sucralfat, Wismutpräparaten, Antazida, Vitamin-Mineral-Ergänzungen, Koffein, Cyclosporin, peroralen Antikoagulanzien, Tizanidin, Aminophyllin und Theophyllin einzunehmen.

Lagerbedingungen

Bewahren Sie das Medikament bei Raumtemperatur (bis zu 25 ° C) empfohlen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Die Haltbarkeit des Arzneimittels sollte 3 Jahre nicht überschreiten.

Tsiprolet ist ein weiteres beliebtes Medikament aus der Gruppe der Fluorchinolone, das zur Kategorie der Breitbandantibiotika gehört. Dieses Medikament ist ein kostengünstiges Analogon des Medikaments Ciprofloxacin mit dem gleichen Wirkstoff. Für die oben genannte Zubereitung und die Freisetzungsform gibt es ähnliche Hinweise.

Die Popularität der nächsten Gruppe von Antibiotika - Makroliden - wird durch die geringe Toxizität dieser Medikamente und die relative Hypoallergenität verursacht. Im Gegensatz zu den oben genannten AMP-Gruppen haben sie die Eigenschaft, die Vermehrung einer bakteriellen Infektion zu hemmen, zerstören jedoch die Bakterien nicht vollständig.

Sumamed

Ein beliebtes Breitbandantibiotikum, das zur Makrolidgruppe gehört. Zum Verkauf stehen Tabletten und Kapseln. Es gibt aber auch Zubereitungsformen in Form eines Pulvers zur Herstellung von Suspension zum Einnehmen und Lyophilisat zur Herstellung von Injektionslösungen. Der Wirkstoff ist Azithromycin. Es ist charakteristisch für die bakteriostatische Wirkung.

Das Medikament ist gegen die meisten anaeroben Bakterien, Chlamydien, Mycoplasma usw. wirksam. Es wird hauptsächlich zur Behandlung von Infektionen des Atmungssystems und der HNO-Organe sowie von Infektionskrankheiten des Haut- und Muskelgewebes, von Geschlechtskrankheiten und von durch Helicobacter pylori verursachten Erkrankungen eingesetzt.

Pharmakokinetik

Die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Blut wird 2-3 Stunden nach seiner Verabreichung beobachtet. In den Geweben ist der Wirkstoffgehalt zehnmal höher als in Flüssigkeiten. Lange Zeit aus dem Körper ausgeschieden. Die Halbwertszeit kann 2 bis 4 Tage betragen.

Ausgeschieden hauptsächlich mit Galle und etwas mit Urin.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Nach tierexperimentellen Untersuchungen wirkt sich Azithromycin nicht nachteilig auf den Fötus aus. Bei der Behandlung von Menschen sollte das Medikament jedoch nur in extremen Fällen verwendet werden, da keine Informationen zum menschlichen Körper vorliegen.

Die Konzentration von Azithromycin in der Muttermilch ist klinisch nicht signifikant. Die Entscheidung über das Stillen während der medikamentösen Therapie sollte jedoch gut durchdacht sein.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird nicht für Überempfindlichkeit gegen Azithromycin und andere Makrolyse, einschließlich Ketoliden, sowie bei Nieren- oder Leberinsuffizienz verschrieben.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen während der Einnahme des Arzneimittels werden bei nur 1% der Patienten beobachtet. Dies können dyspeptische Symptome, Störungen des Stuhlgangs, Appetitlosigkeit, die Entwicklung einer Gastritis sein. Manchmal werden allergische Reaktionen, einschließlich Angioödem, beobachtet. Kann Nierenentzündung oder Soor verursachen. Manchmal wird das Medikament von Herzschmerzen, Kopfschmerzen, Benommenheit und Schlafstörungen begleitet.

Dosierung und Verabreichung

Tabletten, Kapseln und Suspension sollten einmal pro 24 Stunden eingenommen werden. Gleichzeitig werden die letzten 2 Formulare entweder eine Stunde vor einer Mahlzeit oder 2 Stunden später eingenommen. Chew Pillen brauchen nicht.

Eine Einzeldosis des Arzneimittels für Erwachsene beträgt 500 mg oder 1 g, abhängig von der Pathologie. Therapeutischer Kurs - 3-5 Tage. Die Dosierung für das Kind wird basierend auf Alter und Gewicht des kleinen Patienten berechnet. Kinder bis zu 3 Jahren erhalten das Medikament in Suspension.

Die Verwendung von Lyophilisat umfasst ein zweistufiges Verfahren zur Herstellung einer therapeutischen Lösung. Zuerst wird der Wirkstoff mit Wasser zur Injektion verdünnt und geschüttelt, dann werden Kochsalzlösung, Dextroselösung oder Ringerlösung zugegeben. Das Medikament wird nur intravenös in Form einer langsamen Infusion (3 Stunden) verabreicht. Die tägliche Dosis beträgt normalerweise 500 mg.

Überdosis

Eine Überdosierung des Arzneimittels äußert sich in Form des Auftretens von Nebenwirkungen des Arzneimittels. Symptomatische Behandlung.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Nicht gleichzeitig mit Mutterkornarzneimitteln anwenden, da starke toxische Wirkungen auftreten.

Lincosamine und Antazida können die Wirkung des Arzneimittels schwächen, Tetracycline und Chloramphenicol können sie verstärken.

Die gleichzeitige Verabreichung des Arzneimittels mit Arzneimitteln wie Heparin, Warfarin, Ergotamin und seinen Derivaten, Cycloseril, Methylprednisolon, Felodipin ist unerwünscht. Indirekte Antikoagulanzien und Mittel, die eine mikrosomale Oxidation erfahren, erhöhen die Toxizität von Azithromycin.

Lagerbedingungen

Lagern Sie das Medikament an einem trockenen Ort mit einer Temperatur innerhalb von Grad. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Die Haltbarkeit von Kapseln und Tabletten beträgt 3 Jahre, das Pulver für die orale Verabreichung und Lyophilisat 2 Jahre. Die aus Pulver hergestellte Suspension wird nicht länger als 5 Tage gelagert.

Antibiotika für Breitbandkinder

Bei der Untersuchung der Beschreibung verschiedener Breitbandantibiotika ist es leicht einzusehen, dass nicht alle von ihnen zur Behandlung von Kindern eingesetzt werden. Die Gefahr der Entwicklung von toxischen Wirkungen und allergischen Reaktionen lässt Ärzte und Eltern des Babys tausendmal nachdenken, bevor sie dem Kind dieses oder jenes Antibiotikum anbieten.

Es ist klar, dass es nach Möglichkeit besser ist, sich zu weigern, so starke Drogen zu nehmen. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Und hier müssen wir aus der ganzen Vielfalt von AMPs auswählen, die dem Kind helfen werden, mit der Krankheit fertig zu werden, ohne seinen Körper stark zu schädigen.

Solche relativ sicheren Wirkstoffe können in fast allen Antibiotika-Gruppen gefunden werden. Für kleine Kinder werden Formen der Aufhängung zur Verfügung gestellt.

Die Verschreibung von Medikamenten mit einem breiten Spektrum antimikrobieller Aktivität in der Pädiatrie wird praktiziert, wenn der Erreger der Krankheit nicht schnell identifiziert werden kann, während die Erkrankung aktiv an Fahrt gewinnt und eine offensichtliche Gefahr für das Kind birgt.

Die Wahl eines wirksamen Antibiotikums erfolgt nach folgendem Prinzip: Das Medikament muss in Bezug auf den erwarteten Erreger der Erkrankung in den wirksamsten Mindestdosen ausreichend wirksam sein und eine dem Alter des Kindes angemessene Freisetzungsform aufweisen. Die Häufigkeit der Einnahme solcher Antibiotika sollte 4-mal täglich (für Neugeborene - 2-mal täglich) nicht überschreiten.

Die Anweisungen für das Medikament sollten auch angeben, wie die effektive Dosis des Medikaments für ein Kind des entsprechenden Alters und Gewichts berechnet werden kann.

Die folgenden Medikamente erfüllen diese Anforderungen:

  • Penicillin-Gruppe - Amoxicillin, Ampicillin, Oxacillin und einige darauf basierende Medikamente: Augmentin, Flemoxin, Amoxil, Amoxiclav usw.
  • Cephalosporin-Gruppe - Ceftriaxon, Cefuroxim, Cefazolin, Cefamandol, Ceftibuten, Cefipim, Cefoperazon und einige darauf basierende Medikamente: Zinnat, Cedex, Vinex, Supraks, Azaran usw.
  • Aminoglykoside auf der Basis von Streptomycin und Gentamicin
  • Carbapeneme - Imipenem und Moropenem
  • Makrolide - Clarithromycin, Klacid, Sumamed, Macropen und andere.

Über die Anwendungsmöglichkeiten des Arzneimittels in der Kindheit erfahren Sie aus den Anweisungen, die den Medikamenten beigefügt sind. Dies ist jedoch kein Grund, Ihrem Kind selbst antimikrobielle Medikamente zu verschreiben oder die Verschreibung des Arztes nach eigenem Ermessen zu ändern.

Häufige Halsschmerzen, Bronchitis, Lungenentzündung, Otitis, verschiedene Erkältungen im Kindesalter haben Ärzte oder Eltern nicht lange überrascht. Die Einnahme von Antibiotika gegen diese Krankheiten ist nicht ungewöhnlich, da Babys kein Gefühl der Selbsterhaltung haben und sich auch während der Krankheit aktiv bewegen und kommunizieren, was zu verschiedenen Komplikationen und der Hinzufügung anderer Infektionsarten führt.

Es versteht sich, dass der milde Verlauf der obigen Pathologien nicht die Verabreichung von Antibiotika eines breiten oder engen Wirkungsspektrums erfordert. Sie werden beim Übergang der Krankheit in ein schwereres Stadium verschrieben, beispielsweise bei einer eitrigen Mandelentzündung. Bei Virusinfektionen werden Antibiotika nur dann verschrieben, wenn sich eine bakterielle Infektion anschließt, die sich in Form verschiedener schwerwiegender Komplikationen von ARVI äußert. Bei einer allergischen Form der Bronchitis ist die Verwendung von AMP unangemessen.

Arztbesuche bei verschiedenen Pathologien der Atmungs- und HNO-Organe können ebenfalls unterschiedlich sein.

Im Falle von Halsschmerzen bevorzugen Ärzte beispielsweise Makrolid-Medikamente (Sumamed oder Klacid), die Babys in Form einer Suspension verabreicht werden. Die Behandlung der komplizierten eitrigen Tonsillitis wird hauptsächlich mit Ceftriaxon durchgeführt (meistens in Form einer Injektion von m / m). Aus Cephalosporinen zur oralen Verabreichung kann Suspension Zinnat appliziert werden.

Bronchitis werden oft die Behandlung der Wahl Penicilline (Flemoksin, Amoxil et al.) Und Cephalosporine zur Aufnahme von oral (Supraks, Tsedeks). Bei komplizierten Erkrankungen greifen sie erneut auf Ceftriaxon zurück.

Bei Komplikationen akuter respiratorischer Virusinfektionen und akuter respiratorischer Infektionen werden geschützte Penicilline (normalerweise Augmentin oder Amoxiclav) und Makrolide (Sumamed, Macropen und andere) gezeigt.

Antibiotika, die für die Behandlung von Kindern bestimmt sind, haben normalerweise einen angenehmen Geschmack (häufig Himbeere oder Orange), so dass keine besonderen Probleme bei der Anwendung auftreten. Aber wie dem auch sei, bevor Sie einem Kind ein Medikament anbieten, müssen Sie herausfinden, in welchem ​​Alter es genommen werden kann und welche Nebenwirkungen bei der medikamentösen Therapie auftreten können.

Die Akzeptanz von Penicillinen und Cephalosporinen kann bei einem Kind allergische Reaktionen hervorrufen. In diesem Fall helfen die Antihistaminika Suprastin oder Tavegil.

Viele Breitbandantibiotika können zur Entwicklung von Dysbakteriose und vaginaler Candidiasis bei Mädchen führen. Sicherere Medikamente wie Probiotika wie Linex, Hilak forte, Probifor, Acilakt usw. verbessern die Verdauung und normalisieren die Mikroflora des Körpers, und die Immunität des Babys wird durch diese Maßnahmen erhalten und sogar verstärkt.