Fluimucil - Antibiotikum IT - offizielle * Gebrauchsanweisung

Erkältung und Grippe-Behandlung

  • Zuhause
  • Alle die
  • Wie kann man mit dem Antibiotikum Fluimucilom IT einatmen?

Wie kann man mit dem Antibiotikum Fluimucilom IT einatmen?

Fluimucil-Antibiotika zur Inhalation sind ein wirksames Mittel gegen eine Vielzahl von Atemwegserkrankungen, die durch pathogene und bedingt pathogene Bakterien verursacht werden.

Das Medikament wird von der italienischen Firma Zambon SPA hergestellt und hat immer noch keine vollständigen Analoga.

Es ist eine Flasche mit einer weißen oder hellgelben Masse, die vor der Verwendung mit Wasser zur Injektion verdünnt werden muss. Die Packung enthält 3 Ampullen Lyophilisat und Lösungsmittel.

Indikationen für die Verwendung: von was hilft Fluimucil?

Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind ein Breitbandantibiotikum Thiamphenicol und ein Acetylcystein-Mucolytikum, die in seiner Zusammensetzung in Form einer Komplexverbindung von Thiamphenicolglycinatacetylcysteinat enthalten sind.

Es ist für Injektionen und Inhalationen bestimmt, aber in den meisten Fällen wird den Patienten die Inhalationstherapie verschrieben, da dies die Sicherheit und Wirksamkeit der Behandlung erheblich erhöht.

Beim Einatmen einer feinen Suspension des Arzneimittels fallen schließlich fast alle Partikel direkt auf die entzündete Oberfläche der Schleimhaut, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Bei der Wahl einer Injektionsmethode geht dieser Vorteil verloren, da der Wirkstoff durch Blut im ganzen Körper verteilt wird und nur ein Teil davon an den Bestimmungsort abgegeben wird.

Trotzdem werden auch Injektionen verwendet, aber sie werden hauptsächlich nur unter schweren Bedingungen von Patienten gezeigt, die eine große Anzahl verschiedener Medikamente einnehmen müssen, und die Inhalation aus dem einen oder anderen Grund kann nicht gehalten werden.

Tiamphenicol verhindert die Bildung von Bakterienbestandteilen in der Zellwand und führt zu deren Tod. Acetylcystein verringert auch die Viskosität des Auswurfs und erleichtert dadurch den Ausscheidungsprozess.

Darüber hinaus trägt es zum Eindringen von Thiamphenicol in Gewebe bei und verringert die Fähigkeit von Mikroorganismen, sich an der Schleimhautoberfläche zu befestigen.

Somit zeigt Fluimucil-Antibiotikum IT eine antibakterielle, mukolytische und entzündungshemmende pharmakologische Wirkung.

Dies liegt an der Ernennung des Medikaments. Es wird häufig als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt:

  • akute und chronische entzündliche Erkrankungen des NDP, dh bei Bronchitis, Lungenentzündung, Laryngotracheitis;
  • Adenoiditis, Keuchhusten, Mukoviszidose, Lungenabszess, Bronchiektasie, Tuberkulose;
  • Komplikationen nach der Operation;
  • Otitis;
  • akute und chronische Sinusitis, Rhinopharyngitis.

Der Mittelempfang wird während der Vorbereitung für ernsthafte diagnostische und medizinische Manipulationen der Atmungsorgane usw. gezeigt. Es wird auch manchmal verwendet, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Eine verschreibungspflichtige Inhalationstherapie kann nur dann ein Arzt sein, wenn dafür zwingende Hinweise vorliegen! Die Haltbarkeit der Droge beträgt 3 Jahre. Es ist jedoch unbedingt zu berücksichtigen, dass es nur bei Temperaturen bis 25 ° C seine Eigenschaften behält.

Sinusitis und Fluimucil Antibiotikum IT

Das Medikament wird sehr oft in der HNO-Praxis für Sinus verwendet, nicht nur als Inhalation, sondern auch als Mittel zum professionellen Waschen der Nasennebenhöhlen.

Außerdem wird den Patienten oft geraten, Fluimucil mit einem Antibiotikum in die Nase einzubringen oder Anwendungen damit zu machen, das heißt, mit der vorbereiteten Lösung angefeuchteten Watted Turunda in die Nasenlöcher zu geben.

Damit das Medikament den maximal möglichen therapeutischen Effekt hat, wird empfohlen, die Nase mit einer beliebigen Salzlösung zu waschen, beispielsweise mit Aquamaris, Marimer, Hümer, Dolphin, auf die eine oder andere Weise.

Danach werden Vasokonstriktormittel eingeführt, bei denen es sich um beliebige Arzneimittel handeln kann, die auf Oxymetazolin, Xylometazolin, Naphazolin usw. basieren. Es ist jedoch besser, Rinofluimucil zu wählen.

Dieses Medikament beseitigt nicht nur perfekt die Schwellung, sondern verdünnt auch den verbleibenden Rotz und beschleunigt deren Ausscheidung. All dies beseitigt die Hindernisse für das Eindringen des Antibiotikums direkt in das Ziel - Oberkieferhöhlen. Merkmale der Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Einnahme des Arzneimittels kann nicht kombiniert werden mit:

  • Hustenmittel (Gedelix, Bronchipret, Sinekod, Codelac, Libeksin usw.);
  • Nitroglycerin;
  • andere Arzneimittel in Form eines Aerosols.

Unterschied zwischen Fluimucil und Fluimucil-Antibiotikum IT

Beide Medikamente werden von der italienischen Firma Zambon SPA hergestellt. Der Unterschied liegt in ihrer Zusammensetzung. Somit ist der Wirkstoff Fluimucil Acetylcystein, nur wenn Fluimucil Antibiotikum Thiamphenicol weiter auch enthalten ist. Dies erklärt den Unterschied in der Wirkung von Medikamenten.

Fluimucil weist ausschließlich entzündungshemmende und schleimlösende Eigenschaften auf und beeinträchtigt in keiner Weise die Lebensfähigkeit der Krankheitserreger. Während Fluimucil-Antibiotikum ihre Wachstums- und Vermehrungsfähigkeit aktiv unterdrückt.

Fluimucil ist daher hauptsächlich ein Mittel zur symptomatischen Therapie und wird ausschließlich bei Erkrankungen mit Husten und schlechtem Auswurf von Auswurf angewendet. Gleichzeitig hat ein Medikament mit einem Antibiotikum einen viel größeren Anwendungsbereich.

Inhalation mit Fluimutsilom Vernebler: Anweisungen

Da das Medikament ein Antibiotikum enthält, können Inhalationen ausschließlich in Kompressionsinhalatoren oder Zerstäubern mit Glaskammer durchgeführt werden.

Sie sollten die Lösung nicht in Metall- oder gummierte Behälter füllen. Wenn bei dem Patienten eine Verstopfung der Atemwege diagnostiziert wird, die Verwendung des Fluimucil-Antibiotikums jedoch erforderlich ist, nehmen Sie zuerst Bronchodilatatoren (Berodual, Ventolin, Berotek usw.) ein.

Zur Inhalation wird das Lyophilisat mit dem beigefügten Lösungsmittel verdünnt. Je nach verwendetem Verneblermodell wird manchmal empfohlen, 1 ml Wasser für die Injektion durch eine gleiche Menge Kochsalzlösung zu ersetzen. Tun Sie dies unmittelbar vor dem Eingriff.

Bei der ersten Verwendung muss ein Allergietest durchgeführt werden. Zu diesem Zweck wird das verdünnte Produkt auf die saubere Haut der Innenseite des Unterarms aufgetragen.

Wenn weder eine halbe Stunde oder 2 Stunden oder einen Tag Hautzustand nicht verändert hat (kein Hautausschlag, Rötung, Juckreiz, etc.), können Sie beginnen, Inhalation zu führen.

Um das Medikament zu verdünnen, muss:

  • Entfernen Sie die Metallkappe und den Gummistopfen aus der lyophilisierten Durchstechflasche.
  • starkes Drücken auf den Kopf oder Verwendung einer speziellen Feile zum Öffnen der Ampulle mit Wasser zur Injektion entlang der Verwerfungslinie (Farbring);
  • Gießen Sie das Lösungsmittel in die Durchstechflasche und mischen Sie es gründlich.

Es wird gezeigt, dass Erwachsene 250 mg des Arzneimittels nehmen, was 2 ml (Hälfte) des zubereiteten Arzneimittels in einem Verfahren entspricht. Die restliche Lösung kann 24 Stunden in einer dicht verschlossenen Gummistopfenflasche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Obwohl viele Experten behaupten, dass es in Wasser zerstört wird, ist es ratsam, vor jeder Inhalation eine frische Lösung herzustellen.

In schweren Situationen empfehlen Ärzte die doppelte Tagesdosis in den ersten Tagen der Behandlung, aber wenn der Patient über 65 Jahre alt ist, ist dies nicht möglich.

Am Tag sollten 2 bis 4 Inhalationen erfolgen. Die Dauer jedes einzelnen beträgt ungefähr 15 Minuten. Bei der Behandlung von Erkrankungen der Nase und des Ohrs wie Antritis, Sinusitis, Mittelohrentzündung und anderen lohnt es sich, eine spezielle Nasal-Inhalationsspitze zu verwenden.

Um bakterielle Läsionen der unteren Atemwege mit Husten zu bekämpfen, ist das Mundstück besser geeignet.

Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 7–10 Tage. Manchmal ist jedoch eine längere Therapie erforderlich. In solchen Fällen sollte für wie viele Tage Fluimucil-Antibiotika-IT angewendet werden, dies sollte mit dem behandelnden Arzt geklärt werden, aber alle 3 Tage sollte ein Bluttest durchgeführt werden.

Das Medikament wird abgebrochen, wenn die KLA einen Rückgang zeigt:

  • Leukozytenspiegel bis 4000 Einheiten / μl und darunter;
  • Granulozytenzahlen von 40% oder mehr.

Fluimucil Antibiotikum IT zur Inhalation: Wie für Kinder züchten?

Häufig verschreiben Kinderärzte Fluimutsil zur Inhalation des Kindes. In der Tat ist es bei Kindern nicht kontraindiziert, aber bis zu 3 Jahren wird es mit äußerster Vorsicht angewendet, da die Nierenbildung erst zu diesem Zeitpunkt beendet ist. Daher sollte bei der Behandlung von Kindern unter 3 Jahren die Dosierung mit besonderer Sorgfalt erfolgen.

Die Kinderdosis für einen Zerstäuber beträgt 125 mg. Um die Lösung für die Inhalation vorzubereiten, müssen Sie die obigen Schritte unter Beibehaltung der Proportionen durchführen.

Für Kinder müssen Sie jedoch nur 1 Milliliter der fertigen Lösung verwenden. Um eine genaue Dosierung zu erreichen, empfehlen wir die Verwendung einer Insulinspritze.

Wie bei der Behandlung von Erwachsenen werden Kindern mit schweren Atemwegserkrankungen häufig Schockdosen in den ersten 2-3 Tagen der Behandlung verschrieben. Ausnahmen sind Frühgeborene und Neugeborene. Für sie ist jede Überschreitung der therapeutischen Dosis gefährlich.

Kinder werden normalerweise durch eine Maske eingeatmet, die Mund und Nase gleichzeitig abdeckt. Wenn das Kind jedoch bereits alt genug ist, um die medizinische Mischung durch eine Nasenspitze oder ein Mundstück zu inhalieren, sollten Sie diese verwenden.

Je nach Schwere der Pathologie und dem Alter des Patienten werden die Eingriffe für Kleinkinder zwei- bis dreimal täglich für einige Minuten und für Jugendliche bis zu 15 Minuten durchgeführt.

Fluimucil zur Inhalationsanweisung verbietet nicht die Anwendung während der Schwangerschaft, sondern nur unter der Bedingung, dass der geplante Nutzen für die zukünftige Mutter höher ist als der potenzielle Schaden für den Fötus.

Dies liegt daran, dass das Medikament bei dieser Verabreichungsmethode praktisch nicht in den systemischen Kreislauf eindringt und den sich entwickelnden Fötus nicht schädigen kann.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass Acetylcystein die Plazentaschranke passieren kann und das Kind beeinträchtigt. Daher ist ein Arztbesuch und die Erlaubnis zur Durchführung einer Inhalationstherapie für Schwangere erforderlich.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Das Medikament wird mit Vorsicht verschrieben, wenn:

  • Erkrankungen des Knochenmarks;
  • schwere Erkrankungen der Leber und der Nieren;
  • Exazerbationen von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • pulmonale Blutung, Hämoptyse;
  • Asthma bronchiale.

Die Anwendung ist strengstens gegen Allergien gegen die Bestandteile (Thiamphenicol, Acetylcystein und Natriumedetat) kontraindiziert.

Obwohl manchmal Anzeichen einer Überempfindlichkeit erst nach 2 oder 3 Dosen auftreten. Wenn während der Stillzeit eine Inhalation erforderlich ist, wird empfohlen, das Stillen während der gesamten Behandlungsdauer abzulehnen.

In Bezug auf Nebenwirkungen wird Fluimucil Antibiotikum IT normalerweise gut vertragen, in Einzelfällen, insbesondere bei Überdosierung, tritt jedoch Folgendes auf:

  • Schnupfen und Reflexhusten;
  • Bronchospasmus (hauptsächlich bei Patienten mit Asthma bronchiale);
  • Stomatitis;
  • Übelkeit;
  • Hautausschlag oder Larynxödem, ein Symptom der Unverträglichkeit der Komponenten des Arzneimittels.

Das Medikament hat noch keine vollständigen Analoga. Es ist möglich, einen Ersatz nur für reguläres Fluimucil zu finden, das nur Acetylcystein enthält. Diese Substanz handelt in folgenden Bereichen:

Wenn es jedoch nicht möglich ist, dieses Arzneimittel zu kaufen, kann es durch andere Antibiotika ersetzt werden, die zum Einatmen geeignet sind.

Allerdings sollte nur ein Arzt dies vorschreiben, basierend auf den Merkmalen des Krankheitsverlaufs, dem Alter des Patienten, dem Vorhandensein begleitender Pathologien usw.

Daher ist das Antibiotikum IT von Fluimucil eine gute Möglichkeit, bakterielle Infektionen der oberen und unteren Atemwege zu bekämpfen, insbesondere bei Husten.

Es hat praktisch keine Kontraindikationen und provoziert selten die Entwicklung von Nebenwirkungen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Medikament ein Antibiotikum enthält. Daher sollte es nur bei schweren Erkrankungen eingesetzt werden, mit denen der Körper nicht alleine zurechtkommt und nur von einem Arzt verschrieben wird. Bewertungen

HNO-Organe sind meine Schwachstellen. Sehr oft werde ich krank, chronische Krankheiten. Daher müssen Sie bei Exazerbationen oft Inhalationen durchführen. Von ihrem Arzt so einer Zubereitung als Antibiotikum und Fluimucil gelernt hat bereits positive Erfahrungen von inhalativen Manipulation dieser Anlage. Es ist notwendig, dreimal täglich 2 Inhalationen durchzuführen, dies reicht aus.

Von den negativen Aspekten ist, dass es einen sehr bitteren Geschmack und nach der Inhalation hat, kann für etwa 30 Minuten nicht essen oder trinken, wird es das Medikament erlaubt länger auf der Schleimhaut zu bleiben, wodurch die Effizienz der lecheniya.Tatyana Erhöhung, 35 Jahre alt

Wieder krank, wieder musste zum Einatmen greifen. Lange ging die laufende Nase des Kindes nicht weg, der "grüne dicke Rotz" hatte bereits begonnen. Es ist gut, dass es einen Zerstäuber gibt, eine notwendige Sache, besonders wenn kleine Kinder. Bei der Behandlung kostete ein Paket Fluimucil IT Antibiotikum, wobei das Fläschchen 3 -Pulver und 3 Ampullen mit sterilem Wasser zur Verdünnung dieser Pulver.

Gemäß den Anweisungen wurden 2 Inhalationen pro Tag im Verhältnis von 1/3 des verdünnten Arzneimittels und 1 ml Kochsalzlösung gemischt. Drei Tage lang wird der Zustand stark verbessert, Rotz fast verschwunden, zumindest aus dem grünen Stahl prozrachnymi.Elena, 27 Jahre alt

Der Vorteil dieser Formulierung ist, dass durch ihn einatmen zu machen, ein Antibiotikum, dessen Bestandteil wirkt lokal und selektiv eliminiert so viele Nebenwirkungen. Unsere Tochter hatte lange keinen nassen Husten. Das Kind war erschöpft.

Die Temperatur erreichte 38, es gab kein Keuchen in der Lunge, aber es fiel ihr schwer, zu atmen. Ich habe dreimal täglich versucht, mit Lasolvan zu inhalieren, aber sie haben uns überhaupt nicht geholfen. Der Arzt diagnostizierte eine akute Pharyngitis und verordnete Fluimucil-Inhalationen. Es war notwendig, 1 Flasche Pulver mit Wasser und 10 ml Kochsalzlösung zu verdünnen.

Kinder Dosis beträgt 120 mg pro Inhalation zweimal pro Tag, eine Flasche mit einer Kapazität für 4 Anwendungen geht und kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Inhalation wurde 4 Tage lang durchgeführt. Dadurch wird eine deutliche Verbesserung des Zustands des Kindes erreicht. Der Minuspunkt ist der Preis der Droge, nicht billig. Alexander, 31 Jahre alt

Die Kosten für das Medikament in Apotheken hängen von der Art der Verpackung und dem Standort des Dorfes ab. Zum Beispiel:

Manchmal, wenn Sie Husten und Schnupfen haben, können Sie auf ein Antibiotikum nicht verzichten. Eltern möchten dem Kind kein Antibiotikum geben und außerdem Injektionen vornehmen. Bis heute ist eine gute Alternative - Fluimucil-Antibiotikum für ein Kind - ein Antibiotikum zur Inhalation und sogar in Kombination mit einem Mukolytikum.

Das Medikament besteht aus dem Antibiotikum Thiamphenicol und Acetylcystein Mucolytikum. Thiamphenicol und Acetylcystein in dieser Medizin sind in einem Molekül miteinander verbunden. Diese Substanz kann durch Aerosol oder Inhalation in den Körper injiziert werden. Die Verbindung mit Acetylcystein stabilisiert das Medikament und ermöglicht eine längere Lagerung ohne Zerstörung.

Heute ist das Antibiotikum Fluimucil das einzige Antibiotikum, das auf diese Weise dem Körper verabreicht werden kann. Und das ist keine lokale Droge. Es dringt gut in das Blut ein und hat eine ausgeprägte systemische antibakterielle Wirkung. Es entsteht jedoch eine besonders hohe Konzentration am Ort seiner Einführung - in den Atemwegen und im Schleim, was sehr nützlich ist, wenn das Arzneimittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt wird.

In den Atemwegen wird das Medikament in Thiamphenicol (ein Antibiotikum selbst) und Acetylcystein (Mukolytikum) aufgeteilt. Acetylcystein verbessert den Transport des Antibiotikums zu den unteren Atemwegen und zu den Mikroben in den Schleimklumpen in den Bronchien. Dadurch wird die Wirkung des Antibiotikums verstärkt.

Tiamphenicol ist ein Breitbandantibiotikum.
Sein Vorgänger ist Chloramphenicol (Chloramphenicol). Nach dem Wirkungsspektrum steht Thiamphenicol nahe bei Levomycetin, hat aber keine Nebenwirkungen (Hepatotoxizität, hämatopoetische Unterdrückung usw.).

Tiamfenikol ist wirksam gegen die bakteriellen Hauptpathogene von Atemwegserkrankungen bei Kindern: Pneumococcus, Streptococcus, Hämophilus bacilli, Teil der Staphylococcus aureus-Stämme, Legionellen, Chlamydien, Mycoplasma.

Tiamphenicol wirkt bei dieser Verabreichungsmethode weniger als andere Antibiotika auf die Darmflora und reizt Magen und Darm überhaupt nicht.

Acetylcystein verdünnt den Auswurf merklich und hilft beim Abfluss, verbessert das Eindringen des Antibiotikums in den Schleim und in die kleinen Bronchien und Alveolen. Mütter müssen jedoch bedenken, dass das Kind bei der Anwendung von Aceticystein viel trinken muss, damit das Arzneimittel wirksam ist.

Fluimucil Antibiotikum muss einen Kinderarzt ernennen.

Das Medikament kann bei Rhinosinusitis, anhaltender bakterieller Rhinitis, Laryngotracheitis, Tracheitis, Bronchitis, Bronchiolitis, Mukoviszidose, Lungenentzündung verwendet werden.

Bei der Behandlung dieses Arzneimittels ist keine zusätzliche Verschreibung von schleimlösenden, Hustenmitteln und Mukolytika erforderlich.

Andere Antibiotika werden mit diesem Medikament nicht verschrieben.

Dies kann die Wirksamkeit des Arzneimittels verringern.

Für die Inhalation von Fluimucil mit einem Antibiotikum ist nur ein Kompressor-Zerstäuber geeignet, da der Wirkstoff in einem Ultraschall-Zerstäuber zerstört wird.

Für die Behandlung verschiedener Krankheiten werden unterschiedlich große Zerstäuberpartikel benötigt. Es ist sehr gut, wenn Sie die angegebene Partikelgröße im Zerstäuber einstellen können.

  • Wenn Fluimucil-Antibiotikum zur Behandlung von Rhinosinusitis, Rhinitis verwendet wird, sollte die Partikelgröße größer als 10 Mikrometer sein.
  • Wenn Sie planen, Laryngitis oder Tracheitis zu behandeln, benötigen Sie eine Partikelgröße von 5-10 Mikrometer.
  • Wenn Bronchitis behandelt wird - 2-5 Mikrometer.
  • Für die Behandlung von Pneumonien geeignete Partikel von 0,5 bis 2 µm.

Wenn eine Rhinitis oder Rhinosinusitis behandelt wird, atmen Sie besser durch die Nasenmaske.

Wenn Laryngitis behandelt wird, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung - atmen Sie besser durch den Mundstückmund.

Das Antibiotikum Fluimucil wird in Apotheken in Form eines trockenen Pulvers in Flaschen mit einem Gehalt des Hauptwirkstoffs von 500 mg freigesetzt. Eine Flasche mit 4 ml Wasser für die Injektion ist an jeder Flasche angebracht. Vor der Inhalation wird dem Fläschchen mit Injektionswasser Wasser für Injektionszwecke mit einer Spritze zugegeben.

Nach dem Auflösen des Pulvers erhält man eine Lösung von ungefähr 5 ml. Die fertige Lösung kann 24 Stunden in einem geschlossenen sterilen Fläschchen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Therapeutische Medikamentendosis für Kinder von der Geburt bis zum 12. Lebensjahr 125 mg zur Inhalation 1-2 p / d. (Bei Kindern unter 2 Jahren wird das Medikament mit Vorsicht angewendet.)

Um diese Dosis des Arzneimittels zu erhalten, müssen Sie 1,25 ml der erhaltenen Fluimucillösung mit einer Spritze aus der Durchstechflasche entnehmen und 1 ml Kochsalzlösung hinzufügen.

Die Lösung für eine Inhalation ist fertig.

  • Die Inhalationsdauer beträgt 5-7 Minuten.
  • Die Behandlungsdauer beträgt 8-10 Tage.

Es gibt auch das Medikament Fluimucil - Acetylcytein ist ein Mukolytikum ohne Antibiotikum. Wirksames Mittel, um den Auswurf zu verdünnen. Innen genommen. Das Medikament zur inhalativen Anwendung von Fluimucil ohne Zusatz eines Antibiotikums gibt es nicht.

Dies ist alles über Fluimucil Antibiotikum Kind. Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit!

Die Behandlungsgrundlage für bakterielle Sinusitis - Antibiotika, die die Atmung normalisieren, den Entzündungsprozess beseitigen, bekämpfen pathogene Mikroorganismen. Zusammen mit den internen antimikrobiellen Mitteln verwendete Arzneimittel zur lokalen Inhalation.

Antibiotikum Fluimucil zur Inhalation - ein Kombinationspräparat. Erhältlich in Pulverform, darf für Erwachsene und Kinder verwendet werden. Inhalationsverfahren mit Fluimucil-Antibiotikum IT für Sinus, um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, machen einen Vernebler.

In der Kombinationsmedikation Fluimucil-Antibiotikum IT sind Thiamphenicol und Acetylcystein zwei Wirkstoffe.

Der erste zerstört grampositive, gramnegative Erreger. Unter ihnen sind Streptokokken, Staphylokokken (pyogene, Pneumonie), hämophile und E. coli. Tiamfenikol beseitigt auch Bakterien, die Sinusitis hervorrufen, und unterliegt nicht nur der Substanz Moraxella und Staphylococcus aureus.

Acetylcystein ist ein Mukolytikum. Verdünnt und entfernt viskose Schleimsekrete mit Sinusitis. Verhindert neben Thiamphenicol die Vermehrung pathogener Bakterien.

Bei Antritis Fluimucil-Antibiotika ist die Inhalationsanwendung die beste Option - der Einsatz eines Verneblers.

Die Inhalation mit Fluimucil-Antibiotika-IT wird mit einfachen Inhalatoren durchgeführt, die Wirkung wird jedoch durch den Vernebler schneller erreicht. Es sind jedoch nicht alle Arten solcher Vorrichtungen zum Versprühen von antibakteriellen Mitteln geeignet.

Ultraschall- und Membranvernebler zerstören die Wirkstoffmoleküle, daher ist es nicht ratsam, sie zur Inhalation von Fluimucil-Antibiotika-IT zu verwenden. Der Kompressor versprühte jedoch antibakterielle Mittel, ohne die molekulare Zusammensetzung zu beschädigen.

Im Kompressor-Inhalator wird die Größe der versprühten Partikel eingestellt. Wählen Sie für Inhalationen mit einem Antibiotikum einen Wert von mindestens 10 Mikrometer.

Stellen Sie vor dem Eingriff sicher, dass die Körpertemperatur 37,5 ° C nicht überschreitet, da sonst das Einatmen verboten ist.

Befreien Sie die Nasenwege, um die Atmung zu normalisieren, und tropfen Sie dazu Vasokonstriktor-Tropfen ab. Lesen Sie die Anweisungen zur richtigen Verdünnung des Arzneimittels zur Inhalation bei Kindern und Erwachsenen.

Fluimucil-Antibiotikum IT wird in Form von Pulver hergestellt, Ampullen mit Salzlösung werden daran gebunden. Bevor Sie das Baby inhalieren, sollte das Pulver richtig verdünnt werden. 1 Durchstechflasche mit Kochsalzlösung (4 ml) benötigt 125 mg Wirkstoff, dann wird nur noch 1 ml der vorbereiteten Lösung verwendet. Das Medikament in Glaswaren verdünnen.

Der antibakterielle Kurs dauert 10 Tage, täglich in zwei Inhalationen (morgens und abends). Da sich die Substanz teilweise an den Wänden des Inhalators ablagert, wird die Dosierung anhand der Rückstandsmenge berechnet. In Inhalatoren sind es nicht mehr als 1,5 ml, für Kinder lautet die Berechnung wie folgt: 1 ml der zubereiteten Substanz + 1,5 ml Restmenge = 2,5 ml. Dem Zerstäuber wird so viel Fluimutsil mit einem Antibiotikum zugesetzt, dass die erwartete Wirkung erzielt wird.

Ärzte empfehlen zusätzlich zur Inhalation die Verwendung von Nasensprays und -tropfen in Kombination mit einer antibakteriellen Therapie. Beispielsweise ist Rinofluimucil für das Anfangsstadium einer Sinusitis, einer akuten Form mit verstopfter Nase und eitrigem Ausfluss, angezeigt. Das Medikament ist zur Anwendung bei Kindern im Alter von drei Jahren zugelassen.

Inhalationsverfahren mit Fluimucil-Antibiotikum-IT werden bei Erwachsenen genauso durchgeführt wie bei Kindern. Die Dosierung ist jedoch doppelt so hoch - für eine Durchstechflasche mit Kochsalzlösung (4 ml) 250 mg des Wirkstoffs. Verwenden Sie die verdünnte Lösung sofort, da sie sonst ihre heilenden Eigenschaften verliert.

Verwende einen Vernebler. Die Menge der fertigen Substanz, die dem Inhalator zugesetzt wird, wird nach demselben Schema berechnet, für Erwachsene sind es 2 ml + die Menge des Rückstands. Die Behandlung dauert 10 Tage, zwei Inhalationen pro Tag.

Machen Sie sich mit den verfügbaren Kontraindikationen vertraut, bevor Sie Fluimucil-Antibiotika IT in Form einer Inhalation anwenden. Dazu gehören Blutkrankheiten, Änderungen der Rezeptur, individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Verwenden Sie das Medikament mit Vorsicht für Kinder unter 2 Jahren, Menschen mit akutem Nieren- und Leberversagen sowie Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Nebenwirkungen von Fluimucil-Antibiotika-IT:

  • Reizung der Schleimhäute der Atemwege,
  • reflexhusten
  • Schnupfen
  • Asthmaanfälle
  • Übelkeit (tritt vorwiegend bei Kindern als Reaktion auf den Geruch des Arzneimittels auf),
  • Stomatitis

Das kombinierte antimikrobielle Medikament Fluimucil-Antibiotikum IT wird von der italienischen Firma Zambon Group hergestellt.

Die Inhalation mit einem Zerstäuber ist eine wirksame moderne Behandlungsmethode, die auf der Einführung von Medikamenten in Form eines Aerosols durch die Atemwege beruht. Besonders häufig wird empfohlen, bei den Erkrankungen, die von Husten gefolgt werden, Inhalationen durchzuführen. Dieses Verfahren ermöglicht es, gereizte Schleimhäute zu befeuchten und zu erweichen, das Medikament schnell zum pathologischen Fokus zu bringen, ohne praktisch systemische Auswirkungen auf den Körper zu haben.

Die pharmazeutische Industrie stellt eine Vielzahl von Medikamenten für die Inhalation her. In diesem Artikel betrachten wir die Merkmale der Verwendung von zwei Mitteln zur Inhalation - Fluimucil und Fluimucil-Antibiotikum IT.

Fluimucil zur Inhalation ist ein wirksames und sicheres Arzneimittel in Form einer Lösung, bei der es sich um eine klare, farblose Flüssigkeit mit einem schwachen Schwefelgeruch handelt. Fluimucil wird zur Inhalation in 3 ml-Ampullen (10% ige Lösung) verpackt.

Fluimucil bezieht sich auf eine Gruppe von schleimlösenden Expektorantien. Es hilft, die Sekretion von Auswurf zu erhöhen, zu verdünnen und die Entfernung aus dem Körper zu erleichtern. Das Medikament hat auch eine entzündungshemmende Wirkung. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Acetylcystein. Er wird ernannt, wenn:

  • Bronchitis;
  • Tracheitis;
  • Bronchiolitis;
  • Pneumonie;
  • interstitielle Lungenkrankheiten usw.

Für das Verfahren reicht es aus, ein Fläschchen Fluimucil mit Salzlösung im Verhältnis 1: 1 zu verdünnen. Inhalationen werden nach 15 - 20 Minuten 2 - 4 mal täglich durchgeführt. Bei der Behandlung akuter Erkrankungen beträgt die Kursdauer in der Regel nicht mehr als 10 Tage. Bei chronischen Prozessen kann der Arzt einen Drogenkurs bis zu sechs Monaten vorschreiben.

Fluimucil kann die folgenden Nebenwirkungen haben: Reflexhusten, Rhinorrhoe, Bronchospasmus, Stomatitis. Das Medikament ist bei Ulcus pepticum im akuten Stadium, Schwangerschaft und Laktation (mit Vorsicht), Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile kontraindiziert.

FLUIMUZIL-ANTIBIOTISCHE IT

Hilfsstoffe: Dinatriumedetat.

Lösungsmittel: Wasser d / und (4 ml).

Fläschchen (3) komplett mit Lösungsmittel (Amp. 3 Stk.) - Kunststoffpaletten (1) - Kartonverpackungen.

Thiamphenicol-Glycinat-Acetylcysteinat ist eine komplexe Verbindung, die das Antibiotikum Thiamphenicol und das mukolytische Acetylcystein kombiniert. Nach der Absorption von Thiaminphenicol wird Glycinatacetylcysteinat zu Acetylcystein und Thiamphenicol gespalten. Tiamphenicol ist ein Derivat von Chloramphenicol, dessen Wirkungsmechanismus mit der Hemmung der Synthese bakterieller Zellproteine ​​zusammenhängt. Thiamphenicol hat ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung, in vitro gegen Bakterien wirksam ist, die am häufigsten Infektionen der Atemwege verursachen: Gram-positive (Streptococcus pneumoniae, Corynebacterium diphtheriae, Staphylococcus spp, Streptococcus pyogenes, Listeria spp, Clostridium spp...) und gramnegativer (Haemophilus influenzae, Neisseria spp., Salmonella spp., Escherichia coli, Shigella spp., Bordetella pertussis, Yersinia pestis, Brucella spp., Bacteroides spp.).

Acetylcystein, das die Disulfidbindungen von Mucoproteinen durchbricht, verdünnt Sputum und Eiter schnell und effektiv, senkt deren Viskosität und fördert den Abfluss. Acetylcystein erleichtert das Eindringen des Antibiotikums Thiamphenicol in das Lungengewebe, hemmt die Anhaftung von Bakterien an das Epithel der Atemwege.

Tiamphenicol wird schnell im Körper verteilt und reichert sich in therapeutischen Konzentrationen im Gewebe der Atemwege an. (das Verhältnis von Gewebe / Plasmakonzentration beträgt ungefähr 1). Cmax im Plasma wird 1 Stunde nach intramuskulärer Injektion erreicht.

T1/2 macht etwa 3 Stunden, das Verteilungsvolumen macht 40-68 l. Plasmaproteinbindung bis zu 20%. 24 Stunden nach der Verabreichung durch die Nieren durch glomeruläre Filtration ausgeschieden, beträgt die Menge an unverändertem Thiamphenicol im Urin 50-70% der injizierten Dosis. Es durchdringt die Plazentaschranke. Acetylcystein ist nach der Verabreichung schnell im Körper verteilt, T1/2 ist 2 Stunden.

In der Leber wird zu Cystein deacetyliert. Im Blut gibt es ein bewegtes Gleichgewicht von freiem und im Plasma gebundenem Acetylcystein und seinen Metaboliten (Cystein, Cystin, Diacetylcystein). Acetylcystein dringt in den extrazellulären Raum ein und wird hauptsächlich in der Leber, den Nieren, den Lungen und den Bronchialsekreten verteilt.

Von den Nieren in Form inaktiver Metaboliten (anorganische Sulfate, Diacetylcystein) ausgeschieden, wird ein kleiner Teil unverändert durch den Darm ausgeschieden. Es durchdringt die Plazentaschranke.

- Erkrankungen der oberen Atemwege und der HNO-Organe: exsudative Mittelohrentzündung, Sinusitis, Laryngotracheitis;

- Erkrankungen der unteren Atemwege: akute und chronische Bronchitis, verlängerte Lungenentzündung, Lungenabszess, Emphysem, Bronchiektasie, Mukoviszidose, Bronchiolitis, Keuchhusten;

- Prävention und Behandlung von bronchopulmonalen Komplikationen nach thorakalen chirurgischen Eingriffen (Bronchopneumonie, Atelektase);

- Vorbeugung und Behandlung von obstruktiven und infektiösen Komplikationen der Tracheotomie, Vorbereitung auf die Bronchoskopie, Bronchoaspiration;

- mit begleitenden unspezifischen Formen von Infektionen der Atemwege zur Verbesserung der Drainage, einschließlich von Kavernoseherden, bei mykobakteriellen Infektionen.

- Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Mit Vorsicht: bei Leberversagen und chronischem Nierenversagen. Bei Kindern der ersten beiden Lebensjahre aufgrund altersbedingter Merkmale der Nierenfunktion.

Fluimucil-Antibiotika-IT wird intramuskulär verabreicht, für Inhalation, Anwendungen, Waschräume.

Inhalation: für Erwachsene - 250 mg 1-2-mal täglich; Kinder - 125 mg 1-2 mal täglich.

Endotracheal: durch ein Bronchoskop, Endotrachealtubus, Tracheotomie - 1-2 ml Lösung (für Erwachsene werden 500 mg Trockensubstanz in 4 ml Wasser zur Injektion gelöst, 250 mg für Kinder).

Lokal: für die Verabreichung an die Nasennebenhöhlen sowie für das Spülen der Hohlräume nach chirurgischen Eingriffen in der Nasen- und Mastoidregion 1-2 ml Lösung (bei Erwachsenen werden 500 mg Trockensubstanz in 4 ml Wasser zur Injektion gelöst, 250 mg bei Kindern ).

Bei Erkrankungen des Nasopharynx und des Ohrs sollten in jeder Nasenpassage oder jedem äußeren Gehörgang 2-4 Tropfen eingenommen werden.

Intramuskulär: Erwachsene - 500 mg 2-3-mal täglich; Kinder unter 3 Jahren - 125 mg zweimal täglich; 3-7 Jahre - 250 mg zweimal täglich; 7-12 Jahre - 250 mg dreimal täglich.

Bei Früh- und Neugeborenen bis zu 2 Wochen beträgt die durchschnittliche Dosis 25 mg / kg pro Tag.

Bei Bedarf kann die Dosis um das Zweifache erhöht werden (in den ersten 2-3 Tagen der Behandlung in schweren Fällen). Erhöhen Sie die Dosis nicht bei Frühgeborenen und Neugeborenen sowie bei Patienten über 65 Jahren. Die Behandlung dauert maximal 10 Tage.

Bei intramuskulärer Verabreichung kann an der Injektionsstelle ein leichtes Brennen auftreten, selten - Retikulozytopenie, Anämie, Leukopenie, Neutropenie, Thrombozytopenie.

Inhalation - Reflexhusten, lokale Reizung der Atemwege, Stomatitis, Rhinitis, Übelkeit. Mögliche Bronchospasmen ernennen in diesem Fall Bronchodilatatoren.

Symptome: Veränderung der Bakterienflora, Superinfektion. Mögliche erhöhte Nebenwirkungen des Arzneimittels (mit Ausnahme von allergischen Reaktionen).

Unterstützende Pflege wird empfohlen.

Die gleichzeitige Ernennung von Antitussiva kann die Stagnation des Auswurfs aufgrund der Unterdrückung des Hustenreflexes erhöhen. Es wird nicht empfohlen, sich mit anderen Medikamenten in einem Aerosol zu mischen.

Während der Behandlung sollte ein Bild des peripheren Bluts überwacht werden. Durch die Verringerung der Anzahl der Leukozyten (weniger als 4000 / μl) und Granulozyten (mehr als 40%) wird das Medikament abgebrochen.

Die Lösung des Fluimucil-Antibiotikums IT darf nicht mit Metall- und Gummioberflächen in Berührung kommen.

Fluimucil-Antibiotikum-IT beeinträchtigt nicht die Fähigkeit zum Führen von Fahrzeugen und anderen Mechanismen.

In der Schwangerschaft wird das Medikament nur dann verschrieben, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Falls erforderlich, sollte die Ernennung des Arzneimittels während der Stillzeit zum Zeitpunkt der Behandlung mit dem Stillen aufhören.

Inhalation der IT-Lösung von Fluimucil - Antibiotika: Verdünnen, Dosieren und Verwenden für Kinder und Erwachsene, Anweisungen und Überprüfung der Behandlungsbewertungen

Antibiotika sind vor mehr als einem halben Jahrhundert fest in unser Leben eingetreten. Eines der ersten - Levomycetinum mit dem Wirkstoff Chloramphenicol wird heute selten verwendet. Basierend auf Chloramphenicol wurde eine neue antibakterielle Substanz Thiamphenicol entwickelt.

Fluimucil - ein Antibiotikum zur Inhalation IT ist eine komplexe Verbindung von Thiamphenicol mit Sputum-Verdünnungsmittel Acetylcystein.

Fluimucil zur Inhalation

Fluimucil - Antibiotikum IT für die Inhalation ist ein einzigartiges Medikament, das sowohl antimikrobielle als auch mucolytische (Ausdünnungssputum) Wirkung hat. Es wird verwendet, um entzündliche Prozesse der Atmungsorgane zu behandeln, begleitet von der Ansammlung von viskosem Auswurf.

Das Entfernen von dickem Auswurf oder Schleim aus der Nase wird mit Schwierigkeiten beseitigt und trägt zur Bildung von Verstopfungen (Verstopfungen) des Nasopharynx und der Bronchien bei. Fluimucil - ein Antibiotikum zur Inhalation IT verdünnt den Auswurf und fördert dessen Entfernung.

Wichtig: Die Darreichungsform des Arzneimittels ermöglicht es Ihnen, es in Form von Injektionen oder Inhalationen zu verwenden. Dies ist sehr bequem, da die Wahl der Verabreichungsmethode vom Krankheitsverlauf und dem Allgemeinzustand des Patienten abhängt.

Die Zusammensetzung der Lösung Fluimucil - Antibiotikum IT

Fluimucil mit einem Antibiotikum zur Inhalation wird vom italienischen Pharmakonzern Zambon S.Pa. In Form eines Lyophilisats (eine auf besondere Weise getrocknete Substanz) und Ampullen mit Wasser zur Auflösung hergestellt. Fluimucil - Antibiotikum hat folgende Zusammensetzung:

  • die Flasche enthält 810 mg des Komplexes von Thiamphenicolglycinatacetylcysteinat; es enthält 500 mg der antibakteriellen Substanz Thiamphenicol;
  • Die Ampulle enthält 4 ml gereinigtes Wasser.

Eine Packung enthält 3 Flaschen und 3 Ampullen.

Wirkmechanismus

Der Wirkstoff Fluimucil - Antibiotikum IT zur Inhalation - Thiamphenicolglycinatacetylcysteinat ist ein einzelner Komplex aus antibakteriellen und mukolytischen Substanzen. Der Komplex ist absorbierend und unterteilt sich in:

  1. Antibakterielle Substanz Thiamphenicol, Chloramphenicol-Derivat. Es hemmt die Proteinbildung, die für die Vermehrung von Infektionserregern notwendig ist. Die meisten Erreger einer bakteriellen Infektion, die Atemwegserkrankungen verursachen, zeigen eine Empfindlichkeit gegenüber diesem Arzneimittel:
  • Grampositiv (kann durch Gramfarbstoff mit Enzianviolett angefärbt werden) - Staphylococcus, Streptococcus und andere;
  • Gramnegativ (unfähig zur Gramfärbung) - hämophil und E. coli, Salmonellen usw.
  1. Acetylcystein-Mukolytikum - verdünnt die Sekrete und trägt zu ihrer schnellen Entfernung bei. Die Erreger werden auch zusammen mit dem Auswurf entfernt, da Acetylcystein verhindert, dass sie sich auf dem Epithel festsetzen. Die Reinigung des Epithels von viskosem Auswurf verbessert die Aufnahme von Thiamphenicol.

Indikationen zur Behandlung

Fluimucil - Antibiotika-IT hat Eigenschaften, die zur Behandlung der folgenden Erkrankungen erforderlich sind:

  • Antritis, Frontitis, Otitis, Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis;
  • Bronchitis und Pneumonie, begleitet von vollständiger oder teilweiser Obstruktion (Obstruktion).

Zur Vorbeugung von bakteriellen Komplikationen und Obstruktionen wird das Arzneimittel nach Operationen, therapeutischen und diagnostischen Manipulationen der Atemwege verwendet.

Da SARS vor dem Hintergrund der Lungentuberkulose auftritt, erleichtert dieses Werkzeug die Ableitung von Sekreten aus den kavernösen (mit der Zerstörung von Lungengewebe) Herden.

  • mit einer Abnahme der zellulären Zusammensetzung des Blutes unter die Norm: Abnahme der Anzahl der Erythrozyten (Anämie), Leukozyten (beeinträchtigte Immunität) und Blutplättchen (erhöhte Blutung);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
Wichtig: Leberfunktionsstörungen und Nierenfunktion, ein Schwangerschaftsalter von bis zu 2 Jahren erfordert bei der Verschreibung Vorsicht. Das Stillen muss unterbrochen werden.

Das Mittel ist gut verträglich, aber das Auftreten von Allergien und Reflexhusten, manchmal begleitet von Bronchospasmen, ist möglich. Der Nachteil dieses Medikaments kann auch als unangenehmer Geruch und Geschmack angesehen werden.

Gebrauchsanweisung

Die Anweisungen des Arzneimittels enthalten klare Anweisungen für die Anwendung: Dosierung, Verdünnungsmethoden, Inhalationsregeln.

Muss ich züchten?

Wie kann man Fluimucil zur Inhalation züchten? Das Medikament wird unmittelbar vor dem Gebrauch verdünnt.

Der Inhalt der Ampulle (Wasser) wird mit einer Spritze eingesaugt, in eine mit einem Gummistopfen verschlossene Flasche eingespritzt (der Stopfen wird durchstochen), gründlich geschüttelt, bis das Lyophilisat vollständig aufgelöst ist. Die fertige Lösung wird mit einer Spritze gesammelt und injiziert oder in den Zerstäuberbehälter eingebracht, lokal in die Nase oder das Ohr injiziert.

Dosierung

Bei der Verschreibung von Fluimucil - einem Antibiotikum zur IT-Inhalation - berücksichtigt der Arzt die in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosierungsempfehlungen. Das Medikament wird in folgenden Dosen verschrieben:

  • Erwachsene - 250 mg (die Hälfte der Flasche) 1-2-mal täglich;
  • Kinder - 125 mg (Viertel einer Flasche) 1-2 mal täglich.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Für die Behandlung ist ein Vernebler erforderlich. Im Vorratsbehälter des Gerätes sollten 3-4 ml Flüssigkeit sein. Wenn die Altersdosis unter diesem Volumen liegt, wird die vorbereitete Lösung mit Kochsalzlösung auf 3-4 ml verdünnt. Danach atmet der Patient eine spezielle Düse oder Maske, bis der Tank leer ist.

Wichtige Hinweise

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Fluimucil - Antibiotikum IT enthält spezifische Anweisungen zur Verwendung der Lösung, einschließlich bestimmter Kategorien von Patienten. Es ist wichtig:

  • Behandlung nur mit Hilfe eines Kompressorverneblers durchführen; Ultraschallgerät funktioniert nicht;
  • Beachten Sie die Altersdosierung des Arzneimittels, vergessen Sie jedoch nicht das erforderliche Volumen der Lösung für die Inhalation, die im Vernebler verwendet wird.
  • Personen, die an chronischen Erkrankungen der Atemwege leiden, ist es wünschenswert, einen eigenen Vernebler zur Inhalation zu Hause zu haben.

Merkmale der Verwendung bei Kindern

Die wahre Geißel der Kindheit ist die Verbreitung von Nasopharynx-Tonsillen - Adenoiden und ihrer Entzündung - Adenoiditis.

Das Lymphgewebe der Mandeln wächst, weil das Baby oft an Erkältungen leidet und die Mandeln, die den Körper vor einer Infektion schützen sollen, ihre Funktion nicht erfüllen.

Allmählich werden die Adenoide mit pathogenen Mikroorganismen imprägniert und selbst zu einer Infektionsquelle. Das Kind ist ständig besorgt über verstopfte Nase und dicken schleimig-eitrigen Ausfluss aus der Nase und entlang der Rückseite des Halses. Das Hauptziel der Behandlung der Adenoiditis ist die Prävention von Erkältungen und die schnelle Beseitigung des Wiederauftretens der Erkrankung.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Ärzte Fluimucil, ein Antibiotikum, bevorzugen, das alles in der Gebrauchsanweisung für Kinder zum Ausdruck kommt:

  • Es ist nicht notwendig, das Intervall zwischen der Ernennung verschiedener Drogen zu beobachten: In diesem Instrument werden sie zu einem einzigen Komplex kombiniert.
  • das Inhalieren des Medikaments durch einen Zerstäuber ermöglicht es, dass es direkt an die Entzündungsstelle abgegeben wird;
  • Durch die lokale Anwendung können Sie die Gesamtwirkung des Medikaments auf den Körper und das Risiko von Nebenwirkungen minimieren.
  • Inhalationsbehandlung ist auf die Verabreichung eines Arzneimittels beschränkt;
  • Fluimucil - ein Antibiotikum-IT ist sehr wichtig für die Inhalation von Kindern, die an Sinusitis und Adenoiditis leiden; Ein Therapieverlauf erlaubt es lange, das Wiederauftreten dieser Krankheiten zu beseitigen;
  • Fluimucil - ein Antibiotikum zur Inhalation bei Kindern, die an Mukoviszidose leiden - eine Erbkrankheit, die mit der Freisetzung von viskosem Schleim in den Atemwegen und entzündlichen Prozessen einhergeht; Das Medikament verdünnt sofort den Auswurf, entfernt ihn und tötet die Infektion.

Für Anweisungen zur Verdünnung von Fluimucil - einem Antibiotikum zur Inhalation des Kindes - geben die Anweisungen klare Empfehlungen. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu maximieren, müssen sie befolgt werden.

Anweisungen zur Verdünnung von Fluimucil - Antibiotika-IT für die Inhalation bei Kindern:

  • Im Kindesalter Fluimucil - ein Antibiotikum wird in Form von Inhalationen von 125 mg verordnet;
  • in dem verdünnten Lyophilisat, das in der Durchstechflasche enthalten ist, befinden sich 500 mg Wirkstoff oder 4 ml Lösung;
  • 125 mg werden in 1 ml Lösung enthalten sein;
  • Bei Inhalation sollten 1 bis 3 ml der medizinischen Lösung mit 2 bis 3 ml Kochsalzlösung versetzt werden. Dieses Volumen (3 bis 4 ml) ist für den ordnungsgemäßen Betrieb des Geräts erforderlich.

Review Review

Bewertungen von erwachsenen Patienten, die mit Fluimucil behandelt wurden - einem IT-Antibiotikum:

  • Alle Bewertungen dieses Tools sind positiv;
  • es ist besonders wirksam bei länger anhaltenden entzündlichen Prozessen der Atemwege;
  • Ermöglicht die Linderung von Entzündungen, Schwellungen, Eliminierung von Auswurf und Nasenausfluss in 3-5 Tagen.

Bewertungen von Eltern, die Fluimucil - Antibiotika-IT zur Behandlung von Kindern eingesetzt haben:

  • Die Wirksamkeit des Arzneimittels wird von allen Eltern festgestellt, denen es gelungen ist, ihre Babys darauf zu behandeln.
  • Einige Eltern stellen fest, dass die Behandlung aufgrund des unangenehmen Geruchs und Geschmacks (Schwefelwasserstoff) nicht durchgeführt werden konnte.
  • Die Kinder weigerten sich absolut, die Lösung einzuatmen.
Bewertungen von Ärzten über das Medikament Fluimucil - Antibiotika-IT zur Inhalation sind überwiegend positiv: Es beschleunigt die Genesung bei akuten und chronischen Infektions- und Entzündungskrankheiten erheblich.

Analoge

Analoga des Medikaments Fluimucil - das Antibiotikum IT, das genau seiner Zusammensetzung (Synonyme) entspricht, gibt es nicht. Hierbei handelt es sich um ein Originalmittel, da Zubereitungen derselben Zusammensetzung unter anderen Handelsnamen noch nicht hergestellt werden und daher relativ teuer sind.

Für den Ersatz sind zwei Mittel erforderlich: mit antibakteriellen und mukolytischen Eigenschaften, die in Abständen von mindestens zwei Stunden getrennt angewendet werden müssen. Zu mucolytischen Analoga gehören:

  • Fluimucil zur Inhalation;
  • Mukomist, 20% ige Inhalationslösung (Bristol Myers, UK);
  • ACC Inject, 10% ige Inhalationslösung (Hexal, Deutschland).

Von den inhalierten antibakteriellen Medikamenten verwendeten Colistin (Grünental, Deutschland), Toby (Tobramycin, Novartis, Schweiz) usw.

Ersetzt billiger

Wenn es erforderlich ist, Fluimucil zu ersetzen - ein Antibiotikum mit Inhalationsanaloga ist billiger, werden vom Arzt zwei Medikamente einzeln ausgewählt. Alle Mukolytika, die nur Acetylcestein enthalten, sind billiger. Inhalierte Fluimucil 5-Ampullen desselben Unternehmens sind beispielsweise dreimal billiger.

Nützliches Video

Weitere Informationen zur Verwendung des Arzneimittels Fluimucil - Antibiotika-IT zur Inhalation finden Sie in diesem Video: