Amoxicillin-Tabletten - Gebrauchsanweisung

Die Anwendung von Amoxicillin-Tabletten wird zur Anwendung bei Infektionen einer bakteriellen Form empfohlen, die durch Mikroorganismen verursacht werden, die auf den Wirkstoff empfindlich reagieren. Das Medikament bietet eine Erholung in nur 5-14 Tagen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Art der Pathologie ab und die Dosierung richtet sich nach dem Alter des Patienten.

Die Zusammensetzung der Tabletten Amoxicillin

Das Antibiotikum wird in Dosierungen von 125 mg bis 1 Gramm hergestellt. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist die gleichnamige Substanz - Amoxicillin in Form von Trihydrat. Als Hilfskomponenten verwendet:

  • Magnesiumstearat;
  • Talkum;
  • Kartoffelstärke.

Die Bestandteile der magensaftresistenten Beschichtung sind auch in den Kapseln enthalten.

Das Medikament gehört zu den halbsynthetischen Antibiotika der Penicillinserie. Es ist wirksam gegen gramnegative und grampositive Bakterien sowie gegen gramnegative Stäbchen. Der Wirkstoff trägt zur Hemmung der Zellwandsynthese bei und stoppt so den Anstieg der Kolonien pathogener Mikroorganismen.

Gegenanzeigen für Amoxicillin-Tabletten

Es ist kontraindiziert, das Medikament zu verwenden für:

  • Unverträglichkeit des Wirkstoffs oder Überempfindlichkeitsreaktionen auf Antibiotika vom Penicillin-Typ in der Vergangenheit;
  • infektiöse Mononukleose;
  • im Kindesalter (bei einer Dosis von 500 mg und 1000 mg bis zu 2 Jahren 1000 mg bis zu 5 Jahren bei den Herstellern Sandoz, Hemofarm).

Je nach Hersteller kann die Hauptliste der Gegenanzeigen erweitert werden. Pharmazeutische Unternehmen Avva, Sandoz untersagen Patienten die Einnahme von Amoxicillin-Antibiotika:

  • mit Asthma bronchiale;
  • leiden an allergischer Diathese;
  • mit Heuschnupfen;
  • lymphozytische Leukämie.

Mit Vorsicht wird das Medikament während der Schwangerschaft und der weiteren Stillzeit verordnet.

Antibiotikum Amoxicillin - ein Heilmittel gegen Infektions- und Entzündungsprozesse, die durch Bakterien verursacht werden. Wenn die Krankheit viralen Ursprungs ist, ist das Arzneimittel nicht wirksam. Die stillschweigende Kontraindikation für die Verwendung des Arzneimittels sind infektiöse Prozesse, die durch Viren verursacht werden.

Gebrauchsanweisung Tabletten Amoxicillin 250 mg

Das Medikament Amoxicillin 0,25 g wird Kindern und Erwachsenen mit mildem und mäßigem Krankheitsverlauf für mindestens 5 Tage verschrieben. Die maximale Nutzungsdauer beträgt 2 Wochen.

Nehmen Sie das Arzneimittel alle 8 Stunden vor den Mahlzeiten ein:

  • ½ Tablette - 2 Jahre;
  • auf der ganzen Tablette - ab 5 Jahre;
  • 1-2 Tabletten - ab 10 Jahre und älter.

Indikationen für die Anwendung sind bakterielle Läsionen der oberen und unteren Teile des Atmungssystems:

  • Bronchitis;
  • Tracheitis;
  • Pharyngitis;
  • Tonsillitis;
  • Sinusitis;
  • Sinusitis;
  • Sepsis;
  • und Hautinfektionen und Eiterbildung auf der Haut.

Gebrauchsanweisung Tabletten Amoxicillin 500 mg

Das Medikament Amoxicillin 0,5 g ist für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren bestimmt. Es ist wichtig, dass das Körpergewicht über 40 kg liegt. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt und beträgt in der Regel 7-10 Tage.

Das Medikament wird zur Verwendung mit empfohlen:

  • mittelschwere Bronchitis;
  • Tracheitis;
  • Pharyngitis;
  • Sinusitis;
  • Tonsillitis;
  • Weichteilinfektionen;
  • Erkrankungen des Urogenitaltrakts.

Bei längerem Gebrauch des Medikaments zusammen mit einem Antibiotikum wird die Einnahme von Antimykotika empfohlen.

Es ist strengstens verboten, die zulässige Zulassungsrate zu überschreiten, da dies zu unerwünschten Reaktionen führen kann.

Gebrauchsanweisung Tabletten Amoxicillin 875 + 125

Bei einigen Krankheiten müssen Amoxicillin-Kapseln mit einer Dosis von 875 + 125 verwendet werden. Diese Zahlen bedeuten, dass in einer Dosis des Arzneimittels 875 mg antibakterielle Substanz und 125 mg der Komponente enthalten sind, die die Resistenz von Mikroorganismen unterdrückt. Normalerweise wirkt Clavulansäure als Inhibitor. Infolgedessen können Penicillinase-sekretierende Bakterien dem antimikrobiellen Wirkstoff nicht widerstehen, wie dies ohne Inhibitor möglich wäre.

Das Medikament wird bei mittelschweren und schweren Erkrankungen verschrieben:

  • Atmungssystem
  • Lymphgewebeverletzungen,
  • entzündliche Prozesse des Harnsystems und der Fortpflanzungsorgane.

Kindern ab 12 Jahren und Erwachsenen wird pro Empfang 1 Kapsel (875 + 125) verordnet. 2 mal am Tag einnehmen. Die Therapiedauer beträgt 5-14 Tage.

Gebrauchsanweisung Tabletten Amoxicillin 1000 mg

Das Antibiotikum Amoxicillin wird für Patienten mit schweren Erkrankungen des Atmungssystems, des Urogenitaltrakts und der Haut in einer Dosierung von 1 Gramm verschrieben. Das Medikament kann bei Kindern mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg und bei Erwachsenen angewendet werden:

  • für 1 Empfang 1 Kapsel;
  • 2 mal am Tag zur gleichen Zeit einnehmen;
  • Nutzungsdauer 1-2 Wochen.

Nehmen Sie bei Typhus dreimal täglich 1,5-2 g Antibiotikum. Nachdem die Krankheitssymptome verschwunden sind, wird die Behandlung weitere 2-3 Tage fortgesetzt.

3 Tabletten Amoxicillin - Gebrauchsanweisung

Zur Behandlung von Gonorrhoe, die in akuter, unkomplizierter Form auftritt, wird ein antimikrobieller Wirkstoff in einer Dosis von 3 g verordnet. Dies ist der einzige Fall, wenn für eine Einzeldosis eine große Dosis Antibiotikum verordnet wird.

Zur Behandlung von Gonorrhoe wird verwendet:

  • für Männer 3 Kapseln à 1000 mg;
  • Frauen nehmen 3 g des Medikaments für zwei Tage.

Nach Ermessen des Arztes wird das Antibiotikum Amoxicillin mit einem Antiarthritikum auf der Basis von Probenecid kombiniert:

  • Bevor Sie das Antibiotikum einnehmen, müssen Sie ein Mittel gegen Gicht trinken.
  • Nehmen Sie nach einer halben Stunde 3 Tabletten Amoxicillin in einer Dosis von jeweils 1 g ein.

Anweisungen zur Verwendung von Amoxicillin-Tabletten für Erwachsene

Bei erwachsenen Patienten wird das Medikament zur Behandlung von Infektions- und Entzündungserkrankungen verschrieben:

  • Verdauungstrakt;
  • Harnwege;
  • Genitalien;
  • untere Atemwege;
  • Nasopharynx;
  • HNO-Organe

Nutzungshäufigkeit 2-3 mal am Tag. Die Dosis wird individuell zwischen 250 und 1000 mg eingestellt. Indikationen:

  • Mittelohrentzündung: mildes Stadium - 500 mg dreimal täglich, bei schwerer Entzündung - 875 mg dreimal täglich alle 8 Stunden für 5 Tage;
  • Sinusitis: 1500 mg, verteilt auf 3 Dosen in regelmäßigen Abständen innerhalb von 7 Tagen;
  • Rhinopharyngitis: dreimal täglich 500 mg, die Therapiedauer beträgt 7-14 Tage;
  • Tracheitis: dreimal täglich 0,5 g, mit schwerem Krankheitsverlauf - dreimal 1 g täglich;
  • Bronchitis: Nehmen Sie 1 Kapsel (500 mg) dreimal täglich nach 8 Stunden ein;
  • Pyelonephritis: 500 mg dreimal täglich, in schweren Fällen dreimal täglich 1000 mg, die Behandlung dauert 7-10 Tage;
  • Blasenentzündung: 250-500 mg in drei Dosen, bei fortgeschrittener Erkrankung - 1 g 3-mal täglich.

Amoxicillin 250 - Anweisungen zur Verwendung des Tablets für Erwachsene

Amoxicillin 250 mg-Kapseln werden an Erwachsene abgegeben mit:

  • Krankheiten, die nicht mit Komplikationen einhergehen;
  • Leichter oder mäßig starker Fluss ohne Verschlechterung.

Empfehlungen für die Zulassung:

  • Das Medikament wird 1-2 Tabletten zu einer Zeit vor den Mahlzeiten eingenommen.
  • Häufigkeit der Verwendung dreimal täglich;
  • Das Zeitintervall zwischen den Empfängen beträgt 8 Stunden.

Amoxicillin 500 - Anweisungen zur Verwendung des Tablets für Erwachsene

Bei einer Dosis von 500 mg wird das Antibiotikum Erwachsenen verabreicht, wenn die Krankheit nicht kompliziert ist und in mäßiger Form verläuft:

  • 1 Tablette auf einmal;
  • während des Tages werden 3 Dosen in gleicher Zeit durchgeführt;
  • Die Empfangsdauer beträgt 5-14 Tage.

Bei Einnahme von mehr als 10 Tagen muss die Leber- und Nierenfunktion überwacht werden.

Amoxicillin 1000 Tabletten - Gebrauchsanweisungen für Erwachsene

Bei schwerer und mittelschwerer Form werden 1000 mg Antibiotikum zur Behandlung von Erwachsenen verabreicht:

  • Mittelohrentzündung;
  • eitrige Tonsillitis;
  • akute Pharyngitis;
  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • eitrige Hautinfektionen.
  • 1 Tablette pro Dosis;
  • Häufigkeit der Nutzung 2-mal täglich;
  • Das Intervall zwischen der Einnahme des Medikaments sollte genau 12 Stunden betragen.
  • Die Behandlungsdauer beträgt 5-10 Tage.

Hohe Dosen des Arzneimittels können die Leber- und Nierenarbeit beeinträchtigen. Es wird empfohlen, dass sie ständig auf ihre Leistung überwacht werden.

Anweisungen zur Verwendung von Amoxicillin-Tabletten für Kinder

Amoxicillin für Kinder ist ein antibakterieller Wirkstoff der Penicillin-Gruppe. Bei kleinen Kindern kann das Medikament Überempfindlichkeitsreaktionen verursachen, daher wird es mit Vorsicht und unter ärztlicher Aufsicht verschrieben.

Die Dosierung von Amoxicillin für Kinder wird individuell festgelegt:

  • Neugeborene und Kinder des ersten Lebensjahres entsprechend dem Alter von 20 bis 40 mg pro Kilogramm;
  • 2 Jahre bei 125 mg;
  • von 5 Jahren bis 250 mg;
  • ab 10 Jahren 500 mg.

Basierend auf Anamnese und aufgezeichneten Daten erhalten Kinder eine Standarddosis von 125 bis 500 mg für den einmaligen Gebrauch. Nutzungshäufigkeit 2-3 und die Dauer 5-7 Tage. Es wird empfohlen, das Arzneimittel zu Beginn der Mahlzeit einzunehmen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von gastrointestinalen Reaktionen, die bei Kindern häufig auftreten, wenn ein antimikrobielles Arzneimittel verwendet wird.

  • akute und mittelschwere Mittelohrentzündung;
  • Pharyngitis und Rhinopharyngitis;
  • Bronchitis;
  • Tonsillitis und Adenoiditis;
  • Blasenentzündung und Pyelonephritis;
  • eitrige Infektionen von Weichteilen.

Amoxicillin 250 Tabletten - Gebrauchsanweisung für Kinder

Es ist zulässig, das Produkt mit einer Dosierung von 250 mg für Kinder ab 2 Jahren zu verwenden.

AMOXICILLIN

10 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
20 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
20 Stück - Bänke aus dunklem Glas (1) - Packungen aus Karton.
20 Stück - Polymerflaschen (1) - Verpackungen aus Pappe.
1 kg - Plastiktüten (1) - Polymerdosen.
1 kg - Polyethylen-Beutel (1) - Papptrommeln.
10 kg - Plastiktüten (1) - Polymerdosen.
10 kg - Kunststoffbeutel (1) - Papptrommeln.
15 kg - Plastiktüten (1) - Polymerdosen.
15 kg - Kunststoffbeutel (1) - Papptrommeln.
5 kg - Plastiktüten (1) - Polymerdosen.
5 kg - Polyethylen-Beutel (1) - Papptrommeln.

Antibiotika-Gruppe von halbsynthetischen Penicillinen mit einem breiten Wirkungsspektrum. Es ist ein 4-Hydroxylanalogon von Ampicillin. Es hat eine bakterizide Wirkung. Aktiv gegen aerobe grampositive Bakterien: Staphylococcus spp. (mit Ausnahme der Penicillinase produzierenden Stämme), Streptococcus spp. aerobe gramnegative Bakterien: Neisseria gonorrhoeae, Neisseria meningitidis, Escherichia coli, Shigella spp., Salmonella spp., Klebsiella spp.

Mikroorganismen, die Penicillinase produzieren, sind gegen Amoxicillin resistent.

In Kombination mit Metronidazol wirkt es gegen Helicobacter pylori. Es wird angenommen, dass Amoxicillin die Entwicklung von Metronidazol-Resistenz durch Helicobacter pylori hemmt.

Es besteht eine Kreuzresistenz zwischen Amoxicillin und Ampicillin.

Das Spektrum der antibakteriellen Wirkung erweitert sich bei gleichzeitiger Anwendung von Amoxicillin und einem Beta-Lactamase-Inhibitor Clavulansäure. Diese Kombination erhöht die Aktivität von Amoxicillin gegen Bacteroides spp., Legionella spp., Nocardia spp., Pseudomonas (Burkholderia) -Pseudomallei. Pseudomonas aeruginosa, Serratia marcescens und viele andere gramnegative Bakterien bleiben jedoch resistent.

Wenn Amoxicillin verabreicht wird, wird es schnell und vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und im sauren Milieu des Magens nicht zerstört. Cmax Amoxicillin im Blutplasma ist nach 1-2 Stunden erreicht, bei einer 2fachen Dosissteigerung steigt auch die Konzentration um das 2fache. Bei Anwesenheit von Nahrungsmitteln im Magen verringert sich die Gesamtaufnahme nicht. Mit dem / in, in / m wurden beim Einbringen und Verschlucken im Blut ähnliche Konzentrationen von Amoxicillin erreicht.

Amoxicillin Plasmaproteinbindung beträgt ca. 20%.

Weit verbreitet in Geweben und Körperflüssigkeiten. Es werden hohe Konzentrationen von Amoxicillin in der Leber berichtet.

T1/2 von Plasma beträgt 1 bis 1,5 Stunden, etwa 60% der oral eingenommenen Dosis werden durch glomeruläre Filtration und tubuläre Sekretion unverändert im Urin ausgeschieden; Bei einer Dosis von 250 mg beträgt die Amoxicillinkonzentration im Urin mehr als 300 µg / ml. Im Kot wird eine gewisse Menge Amoxicillin bestimmt.

Bei Neugeborenen und älteren Menschen T1/2 kann länger sein

Bei Nierenversagen T1/2 kann 7-20 Stunden betragen

In geringen Mengen dringt Amoxicillin bei Entzündung der Pia mater in die BBB ein.

Amoxicillin wird durch Hämodialyse entfernt.

Zur Verwendung als Monotherapie und in Kombination mit Clavulansäure: Infektiöse und entzündliche Erkrankungen, die durch empfindliche Mikroorganismen verursacht werden, einschließlich Bronchitis, Pneumonie, Angina pectoris, Pyelonephritis, Urethritis, gastrointestinale Infektionen, gynäkologische Infektionen, Infektionen der Haut und der Weichteile, Listeriose, Leptospirose, Gonorrhoe.

Zur Anwendung in Kombination mit Metronidazol: chronische Gastritis in der Akutphase, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür in der Akutphase, in Verbindung mit Helicobacter pylori.

Infektiöse Mononukleose, lymphatische Leukämie, schwere gastrointestinale Infektionen mit Durchfall oder Erbrechen, respiratorische Virusinfektionen, allergische Diathese, Bronchialasthma, Heuschnupfen, Überempfindlichkeit gegen Penicilline und / oder Cephalosporine.

Zur Verwendung in Kombination mit Metronidazol: Erkrankungen des Nervensystems; Blutstörungen, lymphozytäre Leukämie, infektiöse Mononukleose; Überempfindlichkeit gegen Nitroimidazol-Derivate.

In Kombination mit Clavulansäure: Anomalie der Leberfunktion und Gelbsucht in Verbindung mit der Einnahme von Amoxicillin in Kombination mit Clavulansäure.

Einzelperson Für die orale Verabreichung beträgt eine Einzeldosis für Erwachsene und Kinder über 10 Jahre (mit einem Gewicht von mehr als 40 kg) 250 bis 500 mg, für schwere Fälle der Erkrankung - bis zu 1 Gramm. Bei Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren beträgt die Einzeldosis 250 mg; zwischen 2 und 5 Jahren - 125 mg; Für Kinder unter 2 Jahren beträgt die tägliche Dosis 20 mg / kg. Für Erwachsene und Kinder beträgt das Intervall zwischen den Dosen 8 Stunden Bei der Behandlung der akuten unkomplizierten Gonorrhoe einmal 3 g (in Kombination mit Probenecid). Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion mit einem CC von 10–40 ml / min sollte der Abstand zwischen den Dosen auf 12 Stunden erhöht werden; Wenn die Qualitätssicherung weniger als 10 ml / min beträgt, sollte das Intervall zwischen den Dosen 24 Stunden betragen.

Für die parenterale Anwendung bei Erwachsenen w / m - 1 g zweimal / Tag, in / in (bei normaler Nierenfunktion) - 2-12 g / Tag. Kinder i / m - 50 mg / kg / Tag, Einzeldosis - 500 mg, Häufigkeit der Injektion - 2-mal pro Tag; in / in - 100-200 mg / kg / Tag. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion sollten die Dosis und das Intervall zwischen den Injektionen in Übereinstimmung mit den QC-Werten angepasst werden.

Allergische Reaktionen: Urtikaria, Erythem, Angioödem, Rhinitis, Konjunktivitis; selten - Fieber, Gelenkschmerzen, Eosinophilie; in seltenen Fällen - anaphylaktischer Schock.

Effekte im Zusammenhang mit chemotherapeutischer Wirkung: Mögliche Entwicklung einer Superinfektion (insbesondere bei Patienten mit chronischen Erkrankungen oder geringer Resistenz des Körpers).

Bei längerer Anwendung in hohen Dosen: Schwindel, Ataxie, Verwirrtheit, Depression, periphere Neuropathie, Krämpfe.

Hauptsächlich in Kombination mit Metronidazol: Übelkeit, Erbrechen, Anorexie, Durchfall, Verstopfung, epigastrische Schmerzen, Glossitis, Stomatitis; selten Hepatitis, pseudomembranöse Kolitis, allergische Reaktionen (Urtikaria, Angioödem), interstitielle Nephritis, Störungen der Hämopoese.

Hauptsächlich in Kombination mit Clavulansäure: cholestatischer Gelbsucht, Hepatitis; selten, Erythema multiforme, toxische epidermale Nekrolyse, exfoliative Dermatitis.

Amoxicillin kann die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva verringern.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Amoxicillin mit bakteriziden Antibiotika (einschließlich Aminoglykosiden, Cephalosporinen, Cycloserin, Vancomycin, Rifampicin) manifestiert sich ein Synergismus; mit bakteriostatischen Antibiotika (einschließlich Makroliden, Chloramphenicol, Linkosamiden, Tetracyclinen, Sulfonamiden) - Antagonismus.

Amoxicillin verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien durch Unterdrückung der Darmflora, reduziert die Synthese von Vitamin K und den Prothrombinindex.

Amoxicillin verringert die Wirkung von Medikamenten, bei deren Metabolismus PABK gebildet wird.

Probenecid, Diuretika, Allopurinol, Phenylbutazon und NSAR reduzieren die tubuläre Sekretion von Amoxicillin, was mit einem Anstieg der Blutplasmakonzentration einhergehen kann.

Antazida, Glucosamin, Abführmittel, Aminoglykoside verlangsamen und verringern sich und Ascorbinsäure erhöht die Amoxicillin-Resorption.

Bei der kombinierten Anwendung von Amoxicillin und Clavulansäure ändert sich die Pharmakokinetik beider Komponenten nicht.

Mit Vorsicht bei Patienten, die zu allergischen Reaktionen neigen.

Amoxicillin in Kombination mit Metronidazol wird nicht zur Anwendung bei Patienten unter 18 Jahren empfohlen. sollte nicht bei Lebererkrankungen angewendet werden.

Vor dem Hintergrund der Kombinationstherapie mit Metronidazol wird Alkohol nicht empfohlen.

Amoxicillin durchdringt die Plazentaschranke in geringen Mengen, die in die Muttermilch übergehen.

Wenn Sie Amoxicillin während der Schwangerschaft anwenden müssen, sollten Sie den erwarteten Nutzen der Therapie für die Mutter und das potenzielle Risiko für den Fötus sorgfältig abwägen.

Vorsichtig anwenden Amoxicillin während der Stillzeit (Stillen).

Die Anwendung bei Kindern ist je nach Dosierungsschema möglich.

Amoxicillin in Kombination mit Metronidazol wird nicht zur Anwendung bei Patienten unter 18 Jahren empfohlen.

Amoxicillin, Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga

In zahlreichen Apotheken und Kiosken werden nun umfassende Maßnahmen ergriffen, sodass es nicht notwendig ist, lange nach einem Allheilmittel zu suchen. Eines der bewährten Medikamente unserer Zeit ist Amoxicillin, Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga - all dies wird im Rahmen dieses Materials betrachtet. Denn nur eine kompetente Anwendung garantiert die Möglichkeit, eine bemerkenswerte therapeutische Wirkung zu erzielen.

Amoxicillin von was hilft

In Anbetracht der Wirkstoffe von Amoxicillin, bei denen dieses Medikament hilft, ist es erwähnenswert, dass es in der Monotherapie weit verbreitet ist. Es kann als eigenständige Medizin verwendet werden oder als Element des therapeutischen Kurses dienen. Hier finden Sie eine vollständige Liste der pathologischen Prozesse, mit denen dieses Tool problemlos umgehen kann.

  • Infektiöse pathologische Prozesse;
  • entzündliche Erkrankungen;
  • Lungenerkrankungen (Lungenentzündung, Halsschmerzen, Bronchitis);
  • Probleme mit der Ausscheidungsoption (Urethritis);
  • infektiöse Hautprozesse;
  • Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt;
  • gynäkologische Störungen;
  • Probleme mit der Funktion von Geweben;
  • sexuell übertragbare Krankheiten komplexe Krankheiten.

Wie Sie sehen können, sind die Indikationen für die Verwendung der Zusammensetzung ziemlich zahlreich. Das Mittel wird sowohl bei Erkältungskrankheiten als auch bei verschiedenen anderen Pathologien angewendet. Bevor Sie jedoch mit der Behandlung eines solchen Plans fortfahren, müssen Sie die Einschränkungen bei der Verwendung von Medikamenten berücksichtigen.

  • Infektiöse Mononukleose;
  • schwere infektiöse Prozesse des Gastrointestinaltrakts (Erbrechen, Übelkeit, Durchfall);
  • virale Atmungsphänomene;
  • allergische Diathese;
  • Asthma bronchiale Manifestationen;
  • Heuschnupfen-Krankheit;
  • individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Element Penicillin.

Kontraindikationen für die Verwendung sind umfangreich.

Wenn es sich um eine kombinierte Anwendung mit Säure handelt, mit der sie häufig vom „Duett“ verwendet werden, können Sie die Zusammensetzung nicht für Gelbsucht und andere Lebererkrankungen verwenden. Es ist wichtig zu wissen, wie das Medikament einzunehmen ist, und die Nebenwirkungen und Phänomene zu berücksichtigen. Und sie bestehen aus mehreren wichtigen Momenten.

  1. Hautreaktion Es besteht die Gefahr von Rötung, Urtikaria, Schwellungen und Hautausschlag, manchmal manifestierte sich Bindehautentzündung und Arthralgie. Solche Krankheiten wie Rötung, Anaphylaxie geben oft über sich.
  2. Magen-Darm-Reaktion. In diesem Fall sprechen wir davon, den allgemeinen Geschmack, Übelkeit und Erbrechen zu ändern. Stomatitis, Glossitis, Durchfall, Schmerzen im Afterbereich können auftreten.
  3. Leber Es besteht die Möglichkeit, dass bestimmte Leberzellen in ihrer Aktivität moderat zunehmen. In der Praxis traf häufig Hepatitis, Gelbsucht.
  4. Nervensystem. Normalerweise ist es normal, aber bei längerem Gebrauch und Überdosierung besteht die Wahrscheinlichkeit von Angstzuständen. Der Patient ist auch mit Schlaflosigkeit, Ataxie und verwirrtem Bewusstsein konfrontiert.
  5. Laboränderungen. Wir sprechen über solche Prozesse wie Leukopenie, thrombozytopenische Purpura, Anämie. Bei richtiger Betrachtung kann die Behandlung dieses Bildes vermieden werden.
  6. Andere Staaten Sie können auf Atembeschwerden, Tachykardie, Nephritis, Gelenkschmerzen, Infektionsprozesse und andere zahlreiche Veränderungen stoßen.

Achten Sie bei der Planung des Geldempfangs darauf, diesen Moment zu berücksichtigen, und Sie erhalten die Möglichkeit einer guten Gesundheit.

Anweisungen für Amoxicillin-Tabletten für Erwachsene

Das Medikament Amoxicillin zu studieren, Anweisungen für die Verwendung der Tablette für Erwachsene ist einfach. Die Dosierung wird traditionell individuell verschrieben, aber als Teil der offiziellen Anweisungen ist das folgende Dosierungsschema für erwachsene Patienten angegeben. Die Pillen sind für den internen Gebrauch ab 10 Jahren mit einer Masse über 40 kg bestimmt, die tägliche Menge liegt zwischen 200 mg und 500 mg. Bei schwerer Erkrankung erhöht sich die Menge auf 1 g. Bei akuter Gonorrhö wird die Einnahme von 3 g Einzeldosis empfohlen. Der Preis für die Verpackung solcher Tabletten beträgt ab 60 Rubel in russischen Apotheken. Informationen über das Medikament Amoxicillin, Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga werden zu Informationszwecken gegeben.

Amoxicillin für Kinderunterricht

Bei Beachtung einer bestimmten Dosierung kann dieses Instrument in der Kindheit problemlos eingesetzt werden. Amoxicillin, Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga - all dies wird im Rahmen des Materials berücksichtigt.

  • Bei Kindern von 5 bis 10 Jahren beträgt die Dosierung in Tabletten 250 mg;
  • Wenn wir über Babys von 2 bis 5 Jahren sprechen, dann überschreitet die Tagesrate 125 mg nicht.
  • Für junge Patienten bis zu 2 Jahren beträgt die Tagesdosis 20 mg / kg Körpergewicht.

Das Intervall zwischen Pilleneinnahme sollte 8 Stunden betragen. Die Dosierung, die Amoxicillin für Kinder beinhaltet, kann in Abhängigkeit von der individuellen Arbeit der Nieren, der Leber und anderer organismischer Optionen angepasst werden. Wenn wir über eine Kombination des in Betracht gezogenen Arzneimittels mit Metronidazol sprechen, wird es nicht für Patienten unter 18 Jahren empfohlen.

Amoxicillin während der Schwangerschaft kann ich nehmen

Viele Frauen, die dieses Medikament verwenden möchten, interessieren sich für die Frage, ob es möglich ist, Amoxicillin während der Schwangerschaft zu trinken. Professionelle Ärzte sind davon überzeugt, dass der Fötus wahrscheinlich beeinflusst wird, aber er ist extrem klein. In jedem Fall kann er nur im Notfall ernannt werden. Und trotz der Unbedenklichkeit dieses Arzneimittels ist es einer schwangeren Frau strengstens untersagt, sich selbst zu verschreiben, insbesondere in einem frühen Stadium, in dem sich der Fötus noch nicht gebildet hat. Dies ist mit negativen Folgen und schwerwiegenden Verstößen sowie Gefahren für das Kind behaftet.

  1. In einem Trimester können Sie eine begrenzte Menge ausschließlich nach Rücksprache mit einem Spezialisten verwenden.
  2. Begriff 2 beinhaltet die Anpassung des Dosierungsschemas des Medikaments.
  3. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel im 3. Trimenon aufgrund der erhöhten Gefahr zu trinken. In extremen Fällen kann es jedoch sein, dass ein Arzt die Anwendung vorschreibt.

Wenn Sie sich in einer "interessanten Position" befinden, lohnt es sich erneut, den behandelnden Arzt aufzusuchen.

Amoxicillin Analoga billigere Liste

Wenn Ihnen Amoxicillin verschrieben oder empfohlen wurde, sind die Analoga billiger - das erste, worauf Sie achten sollten. Nachfolgend finden Sie eine Liste der häufigsten Medikamente, die durch den in Betracht gezogenen Wirkstoff ersetzt werden können.

  1. Flemoxine Solutab. Dieses Tool basiert auf dem jeweiligen Stoff und hat ein identisches Einflussspektrum auf den Körper. Der Satz von Indikationen und Kontraindikationen für diese Medikamente ist der gleiche. Dies sind moderne Pillen, die bei der Bekämpfung einer Vielzahl von pathologischen Prozessen helfen können. Die Kosten für dieses Tool betragen 400 russische Rubel.
  2. Ecobol. Dieser Arzneistoff wird auf der Basis des betrachteten Elements hergestellt, hat vielfältige Auswirkungen auf den organismischen Zustand. Die Substanz hilft bei der Bekämpfung zahlreicher Infektionsprozesse bei der Arbeit von HNO-Organen, Harnsystemen und Hautkrankheiten. Die Kosten für das medizinische Element in russischen Apotheken betragen im Durchschnitt 60 Rubel.
  3. Amosin. Dieses Arzneimittel enthält als Hauptwirkstoff das betreffende Hauptelement. Das Instrument sollte von einem Spezialisten ernannt werden, um einen qualitativ hochwertigen therapeutischen Prozess zu erreichen. Die Kosten für die Verpackung einer Tablettenform des Arzneimittels betragen im Durchschnitt 63 Rubel.

Amoxicillin oder Flemoxine Solutab, was besser ist

Viele Menschen, die mit dem Infektionsprozess konfrontiert sind, interessieren sich für die Frage: Amoxicillin oder Flemoxin Solyutab, was besser ist. Es ist schwierig, die Entscheidung zu beurteilen, da ein solcher Moment nicht als Unterschied zwischen ihnen erkannt wird. Die betreffende Substanz wird traditionell in der Praxis von Erwachsenen verwendet und kann unter dem Einfluss von Magensäure zerstört werden. Im Gegensatz zu der fraglichen Substanz ist das analoge Medikament ein halbsynthetisches Antibiotikum, ein Generikum. Es zeichnet sich durch eine spezielle Form der Freisetzung aus, die die sofortige Resorption im Magen-Darm-Trakt ermöglicht. Die Kosten für analog sind viel teurer. Was zu wählen ist, entscheidet jeder für sich. Für Kinder ist es besser, ein Analogon zu wählen, und die betreffende Substanz ist für die Behandlung von Erwachsenen geeignet.

Amoxicillin- und Alkoholverträglichkeit

Wenn Sie alkoholische Getränke trinken, fehlt die Verträglichkeit mit Amoxicillin und Alkohol. Wenn Sie beide Substanzen gleichzeitig verwenden, kann dies nachteilige Auswirkungen haben. Wie viel Alkohol kann ich trinken? Traditionell wird empfohlen, einige Stunden zu warten und am nächsten Tag zu verwenden.

Amoxicillin, offizielle Gebrauchsanweisung

Die offizielle Verwendung des Arzneimittels ist unten dargestellt.

Und Sie haben Amoxicillin genommen, Gebrauchsanweisungen, Preis, Testberichte, analoge Informationen waren hilfreich? Hinterlassen Sie Ihre Meinung oder Ihr Feedback für alle im Forum.

Amoxicillin

Formen der Freigabe

Amoxicillin-Anweisungen

Amoxicillin-Antibiotikum gehört zur Gruppe der halbsynthetischen Penicilline. Es wirkt bakterizid gegen eine Vielzahl von Mikroorganismen. Die Aktivität des Arzneimittels manifestiert sich hauptsächlich in Bezug auf grampositive aerobe Staphylococcus spp. (ausgenommen Penicillin produzierende Stämme), Streptococcus spp., Gram-negative Aerobes Escherichia coli, Neisseria meningitidis, Neisseria gonorrhoeae, Salmonella spp., Shigella spp., Klebsiella spp.

Penicillin ist eine der wichtigsten Entdeckungen auf dem Gebiet der Medizin (und viele glauben, dass dies die wichtigste ist) in den letzten 100 Jahren. Der Nobelpreis des Mikrobiologen I. Fleming war voll und ganz verdient, es wird nicht einmal diskutiert. Bis heute wurden mehr als 10.000 antibakterielle Verbindungen entdeckt und erforscht, von denen etwa 200 in der klinischen Praxis Anwendung fanden. Gleichzeitig ist der „alte Mann“ - Penicillin immer noch gefragt und wird die Position nicht aufgeben. Es gibt jedoch ein fettes Minus - die Ineffektivität gegen eine Reihe von "ushlyh"-Mikroorganismen, die mit Hilfe von synthetisierten Penicillinasen die Hand haben, den Beta-Lactam-Ring des Antibiotikums zu brechen und ihn effektiv zu neutralisieren. "Pioniere" bei der Entwicklung solcher Schutzmechanismen waren Staphylococcus, deren Stämme heute zu 90% gegen natürliche Penicilline resistent sind. In dieser Hinsicht besteht ein dringender Bedarf, ein Penicillin, unempfindlich gegen die Einwirkung von Bakterien Penicillinasen und zugleich aktiv gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen zu schaffen. Das erste Medikament dieser Art war Methicillin, aber wie das nachfolgende Oxacillin reagierte er nicht auf gramnegative Bakterien. Die Lösung kam mit der Gründung im Jahr 1972 von halbsynthetisches Penicillin, Amoxicillin, die sich günstig auf seine hohe Bioverfügbarkeit im Vergleich von in den späten 1950er Jahren Ampicillin synthetisiert. Darüber hinaus Amoxicillin, wo weniger oft negative Nebenwirkungen seiner "Seele" zeigten.

Richtig, bakterielle Penicillinasen, es wird immer noch zerstört. Das Spektrum der antimikrobiellen Wirkung von Amoxicillin erstreckte sich jedoch auf ein breiteres Spektrum als das natürlicher Penicilline und deckte unter anderem gramnegative Bakterien ab. Die hohe Aktivität gegen Pneumokokken war ein weiterer Pluspunkt in der pharmakologischen "Zusammenfassung" des Arzneimittels, bei der das Medikament schnell die Führung unter den anderen Penicillinen übernahm. Kombination mit Metronidazol. kann effektiv mit Helicobacter bekämpfen (Amoxicillin hemmt vermutlich die Entwicklung von Metronidazol-Resistenz gegen Helicobacter). Helplessness Amoxycillin gegen Bakterien produzieren Penicillinase, kann durch die Kombination mit Clavulansäure überwunden werden, sind Inhibitoren der beta-Lactamasen. So ist es möglich, die Aktivität von Amoxicillin gegenüber solchen repräsentativen Vertretern der pathogenen Mikroflora wie Legionella spp., Bacteroides spp., Pseudomonas pseudomallei, Nocardia spp.

Amoxicillin ist in drei Dosierungsformen erhältlich: Tabletten, Kapseln und Granulate zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung. Dosierungsschema ist individuell. Für die orale Verabreichung von Erwachsenen und Kindern ab 10 Jahren kann eine Einzeldosis von 250 bis 500 mg und für schwere Infektionen bis zu 1 g betragen. Für jüngere Kinder wird eine Einzeldosis gemäß den Anweisungen je nach Körpergewicht berechnet. Das Zeitintervall zwischen den Dosen des Arzneimittels sollte mindestens 8 Stunden betragen (bei Patienten mit Nierenversagen sollte dieser Zeitraum auf 12 bis 24 Stunden erhöht werden). Amoxicillin wird insbesondere bei akuter unkomplizierter Gonorrhoe behandelt - es ist eine Einzeldosis von 3 g erforderlich.

Die oben bereits erwähnte Kombination von Amoxicillin mit Metronidazol ist nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren bestimmt. Die antibakterielle Therapie eliminiert die Möglichkeit des Alkoholkonsums.

Amoxicillin - Gebrauchsanweisungen, Tabletten für Erwachsene und Kinder, Preis, Analoga, Bewertungen

Antibiotika AMOKSITSILLIN Anweisungen zur Verwendung und Zusammenfassung des Arzneimittels, Bewertungen des Arzneimittels, den Preis von Tabletten für Erwachsene, Kapseln und Suspension für Kinder, Analoga von Amoxicillin, Nebenwirkungen, Indikationen für die Anwendung und Kontraindikationen.

Die Behandlung mit Amoxicillin reicht von 5 bis 12 Tagen. Sie müssen sich jedoch vor der Anwendung von Erwachsenen und Kindern mit den Anweisungen vertraut machen, da das Medikament bei Halsschmerzen oder anderen Erkrankungen, die durch pathogene Mikroben verursacht werden, mindestens dreimal täglich alle 8 Stunden getrunken werden muss.

Droge Amoxicillin

Amoxicillin-Antibiotikum ist ein direktionales Medikament, das zur Penicillin-Gruppe gehört und zur Behandlung von bakteriellen Infektionen wie Staphylokokken, Escherichia coli, Streptokokken und vielen anderen eingesetzt wird.

Das Medikament wird von vielen Unternehmen hergestellt und in einer Vielzahl von Formen und Preisen angeboten. Synonyme der Droge: Amin, Amoxillat, Apo-Amoxy, Gonoform, Grunamoks, Dedoxil, Isoltil.

Es wurde 1960 von Forschern der englischen Firma Beecham synthetisiert. Nach 12 Jahren, in denen klinische Versuche mit einem neuen Werkzeug bestanden hatten, ging Amoxicillin in den Verkauf. Er wurde nach Ampicillin das zweite halbsynthetische Penicillin-Mittel.

Die Weltgesundheitsorganisation hat das Medikament in die Liste der lebenswichtigen Medikamente aufgenommen, die im Gesundheitssystem benötigt werden. Kinderärzte ziehen es oft vor, dass es das alte, aber echte Amoxicillin ist.

  • Lateinischer Name: Amoxicillin
  • ATC-Code: J01CA04
  • Wirkstoff: Amoxicillin (Amoxicillin)
  • Hersteller: Biochemiker, AVVA-RUS, Barnauler Fabrik für medizinische Präparate, Organika, Dalkhimpharm, STI-MED-SORB (Russland), Natur Produkt Europe B.V. (Niederlande), Hemofarm (Serbien).

Die Zusammensetzung der Kapseln ist der Wirkstoff Amoxicillin. Ein ähnlicher Wirkstoff befindet sich in der Zusammensetzung der Tabletten sowie in Granulaten, aus denen Amoxicillin-Suspension hergestellt wird.

Formen der Freigabe

In verschiedenen Formen erhältlich: Tabletten, Kapseln mit Pulver. Es werden auch Granulate zur Herstellung der Suspension eingesetzt. Der Hauptwirkstoff ist Amoxicillin in Form von Trihydrat. Hilfsstoffe: Polyvidon, Magnesiumstearat, Talkum, Natriumcarboxymethylstärke, Titandioxid und Hypromellose.

  • In Tabletten oval oder länglich, auf beiden Seiten der Kerbe;
  • 250 mg Kapseln (in einer Packung mit 16 Stück), 500 mg Kapseln (in einer Packung mit 16 Stück);
  • Das Granulat ist in der Flasche.

Ein Antibiotikum in Form von Injektionen (Injektionen) und Ampullen ist nicht vorgesehen.

Das Medikament wird von mehreren Unternehmen gleichzeitig hergestellt:

  • Biochemiker;
  • Hemofarm (Serbien);
  • Natur Produkt Europe B.V. (Niederlande);
  • AVVA-RUS;
  • Barnaul Pflanze von medizinischen Präparaten;
  • Dalchimpharm;
  • Bio;
  • STI-MED-SORB (Russland).

Pharmakologische Eigenschaften

Das Medikament ist ein antibakterielles Mittel, das auf einzelne Enzyme in den Wänden von Bakterienzellen einwirkt, diese zerstört und Mikroorganismen schnell absterben lässt. Dies führt zur Beendigung der infektiösen Entzündung. Aufgrund dieses Wirkprinzips und der Resistenz gegen Enzyme des Magensaftes wird das Medikament wirksamer, wenn es oral eingenommen wird.

Die hauptsächliche pharmakologische Wirkung des Arzneimittels ist bakterizid mit einer hohen therapeutischen Wirkung, die durch das Eindringen der Substanz in alle Gewebe und Körperflüssigkeiten gewährleistet wird.

Das Medikament wird sehr schnell in die Wände des Dünndarms aufgenommen und breitet sich im ganzen Körper aus, während seine Resistenz gegen Magensaft die maximale Konzentration des Wirkstoffs aufrechterhält - bis zu 90%. Der größte Teil der Substanz wird innerhalb von 21 Stunden nach der Einnahme von der Niere und der Leber ausgeschieden.

Kapseln Amoxicillin 500 mg. zur Behandlung von Krankheiten, die durch Krankheitserreger verursacht wurden, insbesondere Infektionen:

  • Untere und obere Atemwege (Mandelentzündung, Pharyngitis, Pneumonie);
  • Gastrointestinaltrakt und Gallenwege (Cholezystitis);
  • Harnsystem (Pyelonephritis oder Gonorrhoe);
  • Weichteile mit Eiter.

Das Arzneimittel wird auch bei der Entwicklung einer Sepsis im Körper verwendet, da das Antibiotikum Salmonellen und Streptokokken sowie Gonococcus vollständig zerstört.

Die Wirkung des Arzneimittels ist nicht universell, da die Bakterien, die Beta-Laktamase produzieren, gegen seine Wirkung resistent sind. Dieses Enzym gleicht die Wirkung des Antibiotikums vollständig aus und zur Bekämpfung solcher resistenter Organismen wird Amoxicillin mit Clavulansäure vermischt, die die beta-Lactamase zerstören kann.

Amoxicillin - Gebrauchsanweisung

Nehmen Sie Medikamente vor oder nach den Mahlzeiten ein. Pillen werden für Erwachsene sowie für Kinder über 10 Jahre in dieser Dosierung verschrieben:

  • 1 Stück 3-mal täglich;
  • In schweren Fällen der Krankheit - 2 Stück dreimal täglich;
  • Bei akuten Infektionskrankheiten der Organe des Verdauungstraktes, einschließlich Gastritis - 2 Pillen dreimal täglich oder 1 Stück 4 Mal täglich.

Einzelperson Bei oraler Verabreichung beträgt eine Einzeldosis für Erwachsene und Kinder über 10 Jahre (über 40 kg) 250 bis 500 mg. dreimal täglich bei einem schweren Krankheitsverlauf - bis zu 1 g Bei Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren beträgt die Einzeldosis 250 mg; zwischen 2 und 5 Jahren - 125 mg; Für Kinder unter 2 Jahren beträgt die tägliche Dosis 20 mg / kg.

Bei Erwachsenen und Kindern beträgt der Zeitabstand zwischen den Dosen 8 Stunden. Bei der Behandlung von akuter unkomplizierter Gonorrhö - 3 g. Einmalig (in Kombination mit Probenecid). Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion mit einem CC von 10–40 ml / min sollte der Abstand zwischen den Dosen auf 12 Stunden erhöht werden; Wenn die Qualitätssicherung weniger als 10 ml / min beträgt, sollte das Intervall zwischen den Dosen 24 Stunden betragen.

Zur parenteralen Anwendung bei Erwachsenen w / m - 2 x 1 g / Tag, in / in (bei normaler Nierenfunktion) - 2-12 g / Tag. Kinder i / m - 50 mg / kg / Tag, Einzeldosis - 500 mg, die Häufigkeit der Injektion - 2 mal / Tag; in / in - 100-200 mg / kg / Tag. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion sollten die Dosis und das Intervall zwischen den Injektionen in Übereinstimmung mit den QC-Werten angepasst werden.

Amoxicillin-Dosierung für Kinder

Antibiotika werden in der Pädiatrie häufig eingesetzt. Verwenden Sie sie jedoch nicht bei Erkältung. Vor einigen Jahrzehnten wurde Amoxicillin zur Prophylaxe verschrieben. Eine solche Therapie hat sich als wertlos erwiesen. Das Tool hat die Wiederherstellung nicht nur nicht beschleunigt. Es verletzte die Darmflora und reduzierte die Immunabwehr des Körpers.

Daher sollte das Antibiotikum Amoxicillin streng nach den Angaben von einem Spezialisten ernannt werden. Die ersten Anzeichen, dass eine solche Therapie erforderlich ist, sind Husten, grüner Rotz, Fieber, das länger als 5 Tage dauert, und so weiter.

Amoxicillin wird hauptsächlich 5 - 12 Tage verwendet, zwischen den Empfängen beträgt das Zeitintervall 8 Stunden. Überlegen Sie, welche Dosen im Durchschnitt Kindern gegeben werden. Das Medikament sollte dreimal am Tag eingenommen werden.

  1. Kinder, die das Alter von 10 Jahren erreicht haben und ein Körpergewicht von mehr als 40 kg - 0,5 g haben;
  2. Kinder von 5 bis 10 Jahren - 0,25 g;
  3. Babys im Alter von 2–5 Jahren - bei 0,125 g und unter 2 Jahren - 20 mg pro Kilogramm Körpergewicht;
  4. Für die Behandlung von Neugeborenen sowie Frühgeborenen ist die Dosierung streng individuell.

Für Kinder, die nicht 10 Jahre alt sind, wird empfohlen, das Medikament als Suspension zu verschreiben. Der Wirkstoff in Form einer Suspension ist teurer als in Tablettenform. Es wird noch mehr kosten, wenn Clavulansäure in seiner Zusammensetzung vorhanden ist. Nur dann wird Amoxicillin Amoxiclav genannt.

Gebrauchsanweisung Amoxicillin Suspension

Sirup wird zur Behandlung von Kindern unter 5 Jahren angewendet. Die Suspension muss unmittelbar vor Beginn der Behandlung vorbereitet werden. Dazu wird kaltes Wasser in die Flasche mit dem Granulat gegeben, wonach die Mischung geschüttelt werden soll. Die Suspension kann 14 Tage bei Raumtemperatur gelagert werden.

Vor jedem Gebrauch muss das Arzneimittel geschüttelt werden. Ein Messlöffel enthält 5 ml Suspension bzw. 250 mg Amoxicillin.

Kinder unter 2 Jahren sollten nicht mehr als 20 mg pro Tag erhalten. Mittel für 1 kg Gewicht.

  • Kinder zwischen 2 und 5 Jahren zeigen 125 mg. Fonds;
  • Kinder zwischen 5 und 10 Jahren erhalten eine Einzeldosis von 250 mg.
  • Kinder ab 10 Jahren erhalten eine Einzeldosis von 250 bis 500 mg, bei schwerer Krankheit bis zu 1 g.

Krankheitsbehandlungsschema

  • Bei Erwachsenen-Leptospirose 4 bis 5 mal täglich 0,5–0,75 g für 6–12 Tage;
  • Wenn Erwachsene Salmonelloson sind, 1,5–2 g dreimal täglich für 2–4 Wochen;
  • Zur Vorbeugung der Endokarditis bei kleinen chirurgischen Eingriffen bei Erwachsenen - 3-4 g 1 Stunde vor dem Eingriff. Gegebenenfalls nach 8 bis 9 Stunden eine wiederholte Dosis verabreichen. Bei Kindern die Dosis um das 2-fache reduzieren.
  • Bei akuter unkomplizierter Gonorrhoe werden einmal 3 g verabreicht; Bei der Behandlung von Frauen wird empfohlen, die angegebene Dosis erneut einzunehmen.
  • Bei akuten Infektionskrankheiten des Gastrointestinaltrakts (Paratyphus, Typhus) und des Gallengangs, bei gynäkologischen Infektionskrankheiten für Erwachsene - 1,5 x 3 g oder 1,5 g 4 x täglich.

Amoxicillin bei Halsschmerzen

Das Medikament wird oft bei Tonsillitis verschrieben. Vor der Anwendung von Amoxicillin eine Sputumuntersuchung durchführen (Abstrich aus dem Rachen). Das Medikament wird nicht für Pilz- oder Virusinfektionen verschrieben.

Indikationen zur Verwendung:

  • Hohe Temperatur für 3 Tage;
  • Überfallen Sie die Mandeln
  • Schmerzen und geschwollene Lymphknoten;
  • Anbringen einer verstopften Nase und Schmerzen im Ohr;
  • Brustschmerzen im Gesicht.

Amoxicillin hält bis zu 8 Stunden an. Daher müssen Sie dreimal täglich, dreimal täglich, das empfohlene Intervall einhalten. Dies sorgt für einen konstanten Effekt des Antibiotikums auf die pathogene Flora und die wirksame Entfernung von Pathogenen.

Patienten, die älter als 12 Jahre sind, werden normalerweise in einer Dosierung von jeweils 500 Milligramm eingenommen. Mit der eitrigen Natur von Halsschmerzen und einer ernsthaften Erkrankung wird die Menge des Arzneimittels einmal auf 0,75-1 Gramm erhöht.

Pro Tag darf erhalten:

  • Durchschnittlicher Schweregrad - 1,5-2 Gramm;
  • Komplizierte Form - bis zu 6 Gramm.

Suspendierung ist die bequemste Form für Kinder unter 5 Jahren. Dosierung von Amoxicillin in verschiedenen Altersgruppen bei Tonsillitis:

  • Für Neugeborene (bis zu 3 Monate) - 20 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag, wird es in 2 Dosen aufgeteilt;
  • Bis zu 2 Jahre - 20 Milligramm pro Kilogramm, dreimal täglich (Gewicht bis zu 10 Kilogramm);
  • Ein Kind mit einem Gewicht von 10 bis 20 kg - dreimal 125 - 250 Milligramm;
  • 5-12 Jahre - 250-500 Milligramm bei dreimal täglichem Gebrauch.

Nach 12 Jahren wird die allgemeine (Erwachsene) Dosierung für alle angewendet. Die Höchstgrenze beträgt 6 Gramm.

Zu Ihrer Information: Eine unkomplizierte Halsentzündung wird 5-7 Tage behandelt, bei eitrigen Entzündungen wird das Antibiotikum mindestens 10 Tage eingenommen.

Bei der stationären Behandlung von Angina pectoris kann Amoxicillin bei Problemen mit dem Verdauungstrakt parenteral angewendet werden. Nach mehrtägiger Verabreichung wird der Patient zur Einnahme von Pillen oder Kapseln überführt.

Amoxicillin während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anweisung verbietet die Anwendung von Amoxicillin während der Stillzeit. Antibiotika, die in die Milch gelangen, kann dem Baby schaden. Wenn eine Behandlung erforderlich ist, sollte die Fütterung unterbrochen werden. Seine Eigenschaften haben die Droge während der Schwangerschaft.

Penicilline dringen in die Plazenta ein und reichern sich darin an. Die Amoxicillinkonzentration im Fruchtwasser erreicht 25 bis 30 Prozent des Blutplasmas einer schwangeren Frau, was ein Risiko für die Entwicklung des Fötus darstellt.

Es gibt Empfehlungen für den Einsatz von Antibiotika während der Schwangerschaft:

  • Verwenden Sie das Medikament nur, wenn dies angezeigt wird.
  • Die Dosierung und das Behandlungsschema werden vom Arzt unter Berücksichtigung des Zustands der Frau festgelegt
  • Zulässige medikamentöse Behandlung nur im zweiten und dritten Trimester, wenn die Plazenta gebildet wird;
  • Erfordert eine ärztliche Überwachung des Zustands des Patienten.
  • Es ist notwendig, alle Kontraindikationen für die Verwendung zu berücksichtigen.

Indikationen zur Verwendung

Bakterielle Infektionen durch empfindliche Mikroflora:

  • Infektionen der Atemwege und der HNO-Organe (Sinusitis, Pharyngitis, Mandelentzündung, akute Mittelohrentzündung; Bronchitis, Pneumonie);
  • Urogenitalinfektionen (Pyelonephritis, Pyelitis, Blasenentzündung, Urethritis, Gonorrhö, Endometritis, Zervizitis);
  • GI-Infektionen (Peritonitis, Enterokolitis, Typhus, Cholangitis, Cholezystitis);
  • Infektionen der Haut und der Weichteile (Erysipel, Impetigo, sekundär infizierte Dermatose); Leptospirose;
  • Listeriose;
  • Lyme-Borreliose;
  • Dysenterie;
  • Salmonellose;
  • Salmonello-Träger;
  • Meningitis;
  • Endokarditis (Prophylaxe);
  • Sepsis

Gegenanzeigen

Die Behandlung mit Amoxicillin muss abgelehnt werden für:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Bei allergischen Reaktionen auf Penicillin und andere Beta-Lactam-Antibiotika;
  • Schwere Verdauungsstörungen;
  • Akute lymphatische Leukämie;
  • Stillen;
  • Bis zu drei Jahren

Sie können keine Pillen trinken und diejenigen, die an infektiöser Mononukleose leiden, Asthma. Bringt nicht das gewünschte Ergebnis und Virusinfektionen, akute respiratorische Virusinfektionen, Erkältungen. Mit Sorgfalt wird Amoxicillin bei Nierenversagen, Schwangerschaft, Blutungen in der Anamnese angewendet.

Besondere Anweisungen

  1. Während der Behandlung ist es notwendig, den Funktionszustand der blutbildenden Organe, der Leber und der Nieren zu überwachen;
  2. Eine Superinfektion kann sich aufgrund des Wachstums von Mikroflora entwickeln, das gegen Amoxicillin unempfindlich ist, was eine entsprechende Änderung der antibakteriellen Therapie erfordert.
  3. Bei einer Verschreibung an Patienten mit Sepsis kann eine Bakteriolysereaktion möglich sein (die Jarish-Herxheimer-Reaktion) (selten);
  4. Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Penicilline sind allergische Kreuzreaktionen mit anderen Beta-Lactam-Antibiotika möglich;
  5. Bei der Behandlung von mildem Durchfall vor dem Hintergrund einer Behandlung sollten Antidiarrhoika, die die Motilität des Darms reduzieren, vermieden werden. Kaolin oder Attapulgit enthaltende Antidiarrhoika können verwendet werden. Bei schwerem Durchfall einen Arzt aufsuchen;
  6. Die Behandlung muss noch 48-72 Stunden nach dem Verschwinden der klinischen Anzeichen der Krankheit fortgesetzt werden.
  7. Bei gleichzeitiger Anwendung von Östrogen-haltigen oralen Kontrazeptiva und Amoxicillin sollten, wenn möglich, andere oder zusätzliche Verhütungsmethoden angewendet werden.

Nebenwirkungen

  1. Verdauungstrakt: Geschmacksveränderungen, Übelkeit, abnormaler Stuhlgang, Dyspepsie, erhöhte Leberenzyme, Magenschmerzen, Hepatitis, Stomatitis, Glossitis. Selten pseudomembranöse Kolitis, Durchfall mit Blut- und Leberversagen;
  2. Aus dem Lymph- und Kreislaufsystem: Thrombozytopenie, Leukopenie, Eosinophilie, Neutropenie. Selten - Panzytopenie, thrombozytopenische Purpura, hämolytische Anämie;
  3. Herz-Kreislauf-System: häufige Blutdrucksenkung, schneller Herzschlag, Verlängerung des QT-Intervalls, Venenentzündung;
  4. Atmungssystem: Bronchospasmus, Dyspnoe, allergische Entzündungsprozesse;
  5. Haut: erythematöser Ausschlag, Rhinitis, Urtikaria, Konjunktivitis, Angioödem, malignes exsudatives Erythem, anaphylaktischer Schock, in extrem seltenen Fällen - Lyell-Syndrom;
  6. Nervensystem: Schläfrigkeit, wiederkehrende Kopfschmerzen, erhöhte Angst, Nervosität, Schwindel, Verhaltensänderungen, periphere Neuropathie, verschwommenes Sehen und Geruch, Halluzinationen;
  7. Bewegungsapparat: Muskelschwäche, Myalgie, Arthralgie, Sehnenentzündung, selten - Rhabdomyolyse, Sehnenruptur.
  8. Ausscheidungssystem: interstitielle Nephritis;
  9. Weitere Symptome: Atemnot, Fieber, vaginale Candidiasis, bei Patienten mit stark verminderter Resistenz ist die Entwicklung einer Superinfektion möglich. Bei längerem Gebrauch des Medikaments aufgezeichnet: Depression, Bewegungsstörung, Schwindel, periphere Nephropathie, Verwirrung.

Behandlung: Magenspülung, Ernennung von Aktivkohle, Salzlösungsmitteln, Korrektur des Wasser- und Elektrolythaushaltes; Hämodialyse

Amoxicillin- und Alkoholverträglichkeit

Der Patient ist gleichzeitig mit der Einnahme von Amoxicillin- und Alkoholprodukten kontraindiziert. Diese Kombination kann zu schweren allergischen Reaktionen bis hin zum Tod führen.

Mögliche Folgen einer gleichzeitigen Verabreichung von Amoxicillin und Alkoholprodukten:

  • Allergische Manifestationen;
  • Toxizität;
  • Beeinträchtigte Leberfunktion;
  • Arrhythmie;
  • Tinnitus

Alkoholische Produkte, die für eine Weile in den menschlichen Körper gelangen, erzeugen ein Gefühl der "Freisetzung" der Symptome, es wird für den Patienten leichter, und er glaubt. Was kann die verschriebene Dosis des Arzneimittels reduzieren. Aber das ist ein Irrtum. Die Infektion wird an dieser Stelle aktiviert und kann sich zu einer chronischen Form entwickeln.

Alkohol darf nach 7-10 Kalendertagen nach einer Behandlung konsumiert werden.

Die Wechselwirkung von Amoxicillin mit anderen Arzneimitteln

  1. Amoxicillin kann die Wirksamkeit von oralen Kontrazeptiva verringern.
  2. Bei gleichzeitiger Anwendung von Amoxicillin mit bakteriziden Antibiotika (einschließlich Aminoglykosiden, Cephalosporinen, Cycloserin, Vancomycin, Rifampicin) manifestiert sich ein Synergismus; mit bakteriostatischen Antibiotika (einschließlich Makroliden, Chloramphenicol, Linkosamiden, Tetracyclinen, Sulfonamiden) - Antagonismus;
  3. Amoxicillin verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien durch Unterdrückung der Darmflora, verringert die Synthese von Vitamin K und den Prothrombin-Index;
  4. Amoxicillin verringert die Wirkung von Medikamenten, in deren Stoffwechsel PABK gebildet wird;
  5. Probenecid, Diuretika, Allopurinol, Phenylbutazon und NSAR reduzieren die tubuläre Sekretion von Amoxicillin, was mit einem Anstieg der Blutplasmakonzentration einhergehen kann.
  6. Antazida, Glucosamin, Abführmittel, Aminoglykoside verlangsamen und nehmen ab und Ascorbinsäure erhöht die Amoxicillin-Resorption;
  7. Bei kombinierter Anwendung von Amoxicillin und Clavulansäure.

Analoga von Amoxicillin

Das Medikament Amoxicillin-Analoga mit einem ähnlichen Spektrum an Bakterienbelastungen und von verschiedenen Pharmaunternehmen hergestellt:

  • Amoxillat (Deutschland);
  • Amosin (Russland);
  • Amoksisar (Russland);
  • Danemox (Indien);
  • Hikontsil (Slowenien);
  • Apo-Amoxy (Kanada);
  • Ecobol (Russland);
  • Gonoform (Österreich);
  • Baktox (Frankreich);
  • Grunamoks (Deutschland);
  • Thysil (Bangladesch);
  • Ospamox (Österreich);
  • Flemoxin Solutab (Niederlande);
  • E-Moks (Ägypten).

Achtung: Die Verwendung von Analoga sollte mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

  • Preis in Tabletten von 500 mg - 30-35 Rubel pro Packung mit 10 Stück;
  • Preis Amoxicillin 1000 mg hängt vom Hersteller des Arzneimittels ab;
  • Der Preis von Amoxicillin-Suspension für Kinder - durchschnittlich 80-90 Rubel pro Flasche von 100 ml.;
  • Kaufen Sie das Antibiotikum Amoxicillin Clavulanat, das aus Clavulansäure besteht, zu einem Preis von 250 Rubel.

Lagerungsbedingungen Tabletten und Suspensionen

Das Medikament muss bei einer Temperatur von nicht höher als 25 und nicht niedriger als 15 Grad gelagert werden. Die Haltbarkeit von Tabletten und Suspensionen beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum (auf der Packungsseite angegeben). Vorbereitete Suspension kann eine Woche eingenommen werden. Nach 7 Tagen gilt es als überfällig, Sie können es nach einer Woche Leerlauf nicht mehr verwenden, wenn Sie keine Vergiftung oder Nebenwirkungen bekommen möchten.

Wie wird Amoxicillin freigesetzt? Halbsynthetisches Penicillin in jeglicher Form wird nur auf Rezept eines Arztes freigesetzt, der von Arzt und Krankenhaus abgestempelt wird.