Amiksin - kein Antibiotikum, sondern eine Assistenzimmunität

Erkältungen, die immer plötzlich und für lange Zeit - manchmal über einen Zeitraum von mehr als sechs Monaten - nach Russland kommen, bringen eine ganze Reihe von unangenehmen Symptomen mit sich, die sich oft zu ausgewachsenen, ausblühenden Krankheiten entwickeln.

Verstopfte Nase, Husten und Schnupfen, Fieber... Oder vielleicht verschiedene Entzündungen? Wie vertraut - und wie unangenehm! Wir müssen in die Klinik gehen und bekommen vielleicht ein Rezept für Antibiotika.

Am wahrscheinlichsten verschreibt Ihnen der Arzt AMIXIN. Was bestimmt die Wahl eines Arztes? Sollte ich Angst vor dieser Droge haben? Ist AMIXIN das gleiche Antibiotikum wie die anderen, nur unter der "Maske" des neuen Namens? Was sind die Besonderheiten, Vor- und Nachteile? Versuchen wir es herauszufinden.

Ist AMIXIN ein Antibiotikum oder nicht?

Bereits im Wort "Antibiotikum" lag eine negative Bedeutung: Die Substanzen dieser Gruppe wirken, um lebende Körperzellen zu neutralisieren. Das Virus ist jedoch ein nichtzellulärer Agent. Das heißt, Antibiotika können nicht Viren, sondern nur Bakterien befallen. Und sowohl im Schlechten als auch im Guten, das für uns notwendig ist.

Falls der Körper von einer bakteriellen Mikroflora, die eine Entzündungsreaktion verursacht, betroffen ist, sollte vom behandelnden Arzt ein Rezept mit einer Liste von Antibiotika erwartet werden. Wenn Ihre Immunität durch ARVI „geschädigt“ wird, bedeutet dies, dass das Virus im Körper befördert wird und Antibiotika hier völlig nutzlos sind.

Nachdem AMIXIN als Rezept verschrieben wurde, hat die absolute Mehrheit der Patienten, die sich um ihre Gesundheit kümmern und natürlich ein wenig besorgt über die Richtigkeit der Behandlung sind, es eilig, das Antibiotikum herauszufinden. Die Antwort auf diese Frage ist negativ.

AMIXIN induziert die Bildung von menschlichem Interferon. Einfach ausgedrückt, hat dieses Medikament eine antivirale Wirkung und zielt darauf ab, die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers zur Bekämpfung von Viren anzuregen. Antibiotika dagegen zielen darauf ab, Infektionen durch die wachsende Anzahl von Bakterien zu unterdrücken und sind gegenüber Viren machtlos.

AMIXIN - kein Antibiotikum, sondern eine Assistenzimmunität

Vier Gruppen unserer eigenen Interferone helfen uns, den Husten kalt zu halten: Alpha, Beta, Gamma und Lambda. Natürlich kann man den Körper von außen mit Interferon "füttern", aber ist es die nachfolgende Schwächung der Immunität wert, gewöhnt an alles bereit?

AMIXIN sagt ein festes „Nein“: Es ist viel einfacher, natürlicher und richtiger, unsere persönlichen Verteidiger zu wecken, als ausländische Spieler einzustellen. AMIXIN wirkt zunächst auf Lambda-Interferone, da sie erstmals auf ein körpereigenes Virus stoßen: Wenn sie versucht, auf der Schleimhaut der Atemwege Fuß zu fassen, verhindern die Lambda-Interferon-Zellen, dass das Virus in gesunde menschliche Zellen eindringt.

Dann wird die stimulierende Wirkung auf die Alpha- und Beta-Interferone ausgeübt: Diese Zellen müssen die umgebenden Einheiten „verhärten“ und sie weniger anfällig für Viren und Infektionen machen. Sie können auch direkt gegen das Virus in den bereits betroffenen Zellen ankämpfen und deren Vermehrung verhindern. Gamma-Interferone sind die letzten, die induziert werden: Indem sie immer aktiver trainieren, fordern sie die harmonische Wirkung des gesamten Immunsystems und verhindern mögliche Komplikationen.

Somit ist die Antwort auf die Frage, ob AMIXIN noch ein Antibiotikum ist oder nicht, offensichtlich: Nein und nein, nein! Es ist ein mildes Immunsystem, das keine Fremdkomponenten in den menschlichen Körper einführt, sondern nur die Produktion seiner eigenen Schutzzellen fördert. Bei der Beantwortung dieser Frage zu AMIXIN (dieses Medikament ist Antibiotikum oder nicht), können Sie das Medikament AMIXIN und jedes Antibiotikum entsprechend dem jeweiligen Behandlungsschema vergleichen, was den Unterschied zwischen diesen Medikamentenarten deutlich zeigt und alle Vorteile von Amixin gegenüber verschiedenen Penicillinen, Makroliden und Tetracyclinen zeigt.

AMIXIN und Antibiotikum: Gibt es einen Unterschied in der Therapie oder nicht?

Betrachten Sie einen typischen Kurs, der von einem Arzt verschrieben wird, der Antibiotika verschreibt. Dies ist normalerweise ein Zeitraum von einer Woche bis zwei mit einer täglichen Einnahme eines Antibiotikums zwei- oder dreimal pro Tag: Es ist notwendig, in einer bestimmten Häufigkeit Hilfe zu senden, um sich bei einem Entzündungsprozess gegen sich schnell vermehrende Bakterien zu kämpfen. Sehen wir uns nun die Gebrauchsanweisung für AMIXIN an: die ersten zwei Tage, jeweils eine Tablette, dann jeden zweiten Tag vier Dosen des Arzneimittels - jeweils eine Tablette. In diesem Fall beginnt die aktive Produktion der eigenen Interferone in einem solchen System bereits 4 Stunden nach Einnahme der ersten Pille und erreicht am ersten Tag ein Maximum. Der Unterschied liegt auf der Hand - sowohl in Bezug auf den Termin als auch in Bezug auf die Therapien selbst und in der Benutzerfreundlichkeit und Benutzerfreundlichkeit: In AMIXIN ist er um ein Vielfaches höher.

Und was ist mit der Gelegenheit, AMIXIN zu nehmen, unabhängig von den Festen und freundlichen Treffen, die auf die eine oder andere Weise - zumindest in geringen Mengen - Alkohol vorhanden sind. Kein Antibiotikum weist eine "Undurchdringlichkeit" in Bezug auf Alkohol auf. Es gibt auch Fälle, in denen die Einnahme von Antibiotika die Fähigkeit zum Autofahren beeinflusst - mit AMIXIN können Sie solche Probleme vergessen.

Die genaue Anwendung von AMIXIN unter Berücksichtigung der wenigen Kontraindikationen (Alter der Kinder bis zu 7 Jahren, Schwangerschaft und Stillzeit), nachdem Sie im Detail verstanden haben, ob AMIXIN ein Antibiotikum ist oder nicht, und alle positiven Momente der Stimulation des natürlichen menschlichen Interferons verstanden haben, können Sie sein Wir sind zuversichtlich, dass Schwäche, Unwohlsein und Temperatur schnell und dauerhaft zurückgehen. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass Antibiotika in diesem Fall weder gut noch schlecht sind: Sie sollen lediglich eine andere Gruppe von „Feinden“ bekämpfen. Es ist zwar erwähnenswert, dass Sie definitiv keinen Kurs von Antibiotika zur Vorbeugung verschreiben werden: Diese wirksamen Medikamente werden zur direkten Bekämpfung von Infektionen verordnet. Nun, die Vorbeugung gegen AMIXIN ist durchaus möglich und macht Sie praktisch unempfindlich gegen Erkältungen. Pass gut auf dich auf, ohne Angst - und sei gesund!

AMIXIN® - Antibiotikum oder nicht?

Antibiotika sind Arzneimittel, die das Wachstum und die Reproduktion von Bakterien hemmen. Sie werden bei der Behandlung bakterieller Infektionen wie Pneumonie, Halsschmerzen, Sinusitis und mehreren anderen verwendet.

AMIXIN® gilt nicht für Antibiotika. Es ist ein antivirales und immunmodulatorisches Medikament. Es zeigt seine Aktivität gegen eine Vielzahl von Viren. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Tiloron, es blockiert die Vermehrung von Viren und aktiviert die Produktion von Interferonen im menschlichen Körper, wodurch es ihm hilft, eine Virusinfektion zu bekämpfen, einschließlich mit Grippe und ARVI. AMIXIN® hemmt die Vermehrung von Viren in infizierten Zellen und stimuliert die Produktion von 4 Interferontypen, die dem Körper helfen, Erkältungen und Grippe selbst zu bewältigen. Denken Sie daran, dass AMIXIN® nicht zur Behandlung bakterieller Erkrankungen eingesetzt wird und wird.

Das Medikament Amiksin gegen die Grippe - was ist das? Antibiotikum oder nicht

Bei der Behandlung von Grippe und Erkältungen sind antivirale Medikamente zu unverzichtbaren Helfern geworden. Eines der beliebtesten modernen Mittel ist Amiksin, das die Übertragung der Krankheit erleichtert. In letzter Zeit kam es häufig zu Auseinandersetzungen über die Natur des Medikaments Amiksin: ein Antibiotikum oder nicht. Wir werden dieses Problem verstehen.

Was sind Antibiotika, wenn Sie sie einnehmen müssen

Antibiotika sind Substanzen, die das Wachstum bestimmter Mikroorganismen hemmen oder sogar vollständig zerstören können.

Antibiotika sind selektiv, daher schädigen sie den menschlichen Körper nicht und betreffen nur Bakterien. Die meisten der gegenwärtigen Antibiotika wirken nur auf die spezifischen Strukturen von Bakterien ein, die keine Ähnlichkeiten im menschlichen Körper haben. Die einzige Ausnahme ist die Periode der Schwangerschaft - zu diesem Zeitpunkt werden Antibiotika mit äußerster Vorsicht verordnet und nur dann, wenn der Nutzen der Einnahme viel höher ist als der mögliche Schaden.

Da ein Antibiotikum eine Möglichkeit ist, mit bestimmten Bakterien umzugehen, sind die Indikationen für die Einnahme dieser Medikamente der pathologische Prozess des Patienten, der ausschließlich durch Bakterien und nicht durch andere Mikroorganismen verursacht wird. Dies kann in der Regel anhand der Ergebnisse einer allgemeinen Blutuntersuchung eines Patienten festgestellt werden: Bei einer bakteriellen Infektion wird der Leukozytenpegel die Norm übertreffen.

Es hat keinen Sinn, Antibiotika gegen Erkältungen, SARS und die prophylaktische Anwendung einzunehmen. Solche Krankheiten werden durch Viren verursacht und Antibiotika wirken nicht auf sie.

Antivirenmedikamente - was ist das?

Viruserkrankungen, wie man sie behandelt

Viruserkrankungen sind Erkrankungen, die durch die Aufnahme und das Fortschreiten der Entwicklung verschiedener Viren (z. B. derselben Grippe) verursacht werden. Viren bestehen aus einem Nukleinsäuremolekül, einem Genom, das von einer Hülle aus Proteinen umgeben ist. Das Virus verbreitet sich durch Fütterung des Zellinhalts, weshalb die Zelle zusammenbricht und stirbt. Viruserkrankungen werden durch Tröpfchen aus der Luft, durch Kontakt, durch Lebensmittel, öffentliche Güter usw. verbreitet.

Bei solchen Krankheiten kämpfen sie mit Hilfe von antiviralen Medikamenten. Das bekannteste Medikament dieser Wirkung ist Amiksin.

Amixin. Gebrauchsanweisung

Dieses Medikament ist ein synthetischer Interferoninduktor.

Interferoninduktoren sind Substanzen unterschiedlicher Natur, die im Zusammenspiel mit Zellen und Geweben die Interferonproduktion anregen.

Interferone sind Proteine, die gemeinsame Schutzeigenschaften haben. Sie werden von Körperzellen als Reaktion auf die Aufnahme pathogener Viren produziert. Diese Proteine ​​sind eine natürliche Barriere, die das Eindringen von Viren in den menschlichen Körper hemmt.

Amiksin aktiviert die Synthese von Interferonen im Körper, erhöht das Wachstum von Stammzellen, wirkt immunmodulatorisch empfindlich und direkt antiviral. Das Medikament hemmt wirksam Viren und Bakterien, die die Infektion verursacht haben. Der Vorteil ist, dass Amixin vom Körper gut vertragen wird.

Indikationen für die Anwendung Amiksina:

  • Influenza und SARS;
  • Behandlung von Herpes
  • Prävention von Cytomegalovirus-Infektionen;
  • Behandlung von Virushepatitis;
  • In der komplexen Therapie der Tuberkulose usw.

Nebenwirkungen: äußerst selten allergische Reaktion und milde Schüttelfrost; Es kann eine leichte Verdauungsstörung auftreten.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe des Arzneimittels; Schwangerschaft nicht für Kinder unter 7 Jahren empfohlen.

Amixin-Kinder: Kinder über 7 Jahre werden gebeten, das Arzneimittel in einer niedrigeren Dosierung zu erhalten, wobei der Wirkstoffgehalt 60 mg und nicht 125 mg beträgt, wie bei der Zubereitung für Erwachsene.

Amixin. Der Preis des Medikaments: für Erwachsene mit einer Dosierung von 125 mg des Wirkstoffs im Durchschnitt 650 Rubel, für Kinder (60 mg) - im Durchschnitt 620 Rubel.

Amixin. Analoge

Im Apothekennetzwerk können Apotheker eine ziemlich große Liste von Arzneimitteln anbieten, die in ihrer Wirkung mit Amiksin identisch sind:

Alle diese Medikamente können zur Vorbeugung von Influenza und ARVI eingesetzt werden. Zu ihrem Preis sind sie niedriger als die Kosten von Amiksin.

Es gibt auch strukturelle Analoga von Amixin, die in ihrer Zusammensetzung identisch sind, aber zu ihrem Preis sind sie nicht billiger:

Betrachten Sie einige von ihnen.

Arbidol.

Es ist ein antivirales Medikament, das die Influenza-A- und B-Viren unterdrückt und wie Amiksin die Produktion von Interferon im Körper fördert, das Immunsystem anregt und die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen erhöht. Kontraindikationen: Nicht verschrieben bei Patienten mit Erkrankungen der Leber, Nieren, Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Anaferon. Gebrauchsanweisung.

Dies ist ein homöopathisches Mittel mit antiviraler und immunmodulatorischer Wirkung.

Anaferon wird für folgende Entzündungen verschrieben:

  • Influenza, SARS;
  • Prävention von Komplikationen durch Influenza und ARVI;
  • Therapie bakterieller Infektionen;
  • Virusherpes und andere

Das Medikament hat wenige Nebenwirkungen: Gelegentlich kann eine allergische Reaktion auf Hilfsstoffe auftreten.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Stillzeit der Schwangerschaft.

Amizon. Gebrauchsanweisung.

Es ist ein entzündungshemmendes Mittel, fiebersenkend und hat eine schwache analgetische Wirkung. Bietet eine immunmodulatorische und interferonogene Wirkung.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza, ARVI, Lungenentzündung, Tonsillitis, als komplexe Therapie bei der Behandlung von Virusherpes, Meningitis usw.

Nebenwirkungen: Gelegentliche allergische Reaktionen, Bitterkeit im Mund, leichte Schwellung der Mundschleimhaut.

Gegenanzeigen: erhöhte Anfälligkeit für Jodpräparate, nicht für Kinder unter 6 Jahren empfohlen, das erste Schwangerschaftsdrittel.

Alle anderen Medikamente aus der Liste haben etwa die gleichen Angaben.

Strukturanaloga von Amixin

Tiloram - in folgenden Fällen bestellt:

  • Behandlung und Vorbeugung von Influenza und ARVI;
  • Behandlung von Herpes
  • Behandlung von Virushepatitis;
  • Kombinierte Therapie von Tuberkulose usw.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen das Medikament; Schwangerschaft Stillzeit; Alter bis 18 Jahre; Laktoseintoleranz usw.

Lavomax ist ein antivirales, immunomodulierendes Medikament aus der Gruppe der Interferon-Induktoren.

Indikationen für die Anwendung: Behandlung von Influenza und SARS; Herpes-Infektion; Virushepatitis A, B, C; komplexe Therapie der Enzephalomyelitis; Cytomegalovirus-Infektion; komplexe Therapie von urogenitalen und respiratorischen Chlamydieninfektionen.

Gegenanzeigen: Kinder unter 18 Jahren; Schwangerschaft Laktation; individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Tiloron ist ein antiviraler immunmodulatorischer Wirkstoff, der die Fortpflanzung von Viruszellen im Körper verletzt. Dies ist ein synthetisches Getriebe für die Interferonsynthese. Es wird bei saisonalen respiratorischen Virusinfektionen (Influenza, ARVI) eingesetzt. mit Herpesvirus; Virushepatitis usw. Gegenanzeigen: individuelle Anfälligkeit der Bestandteile des Arzneimittels; Stillzeit.

Aus all dem kann man schließen, dass das Medikament Amiksin nicht zur Gruppe der Antibiotika gehört. Dies ist ein antivirales Mittel. Es ist für Viruserkrankungen (Influenza-Virus, ARVI usw.) vorgeschrieben, für deren Behandlung keine Antibiotika verwendet werden (sie sind in solchen Fällen einfach nicht aktiv). Antivirale Wirkstoffe haben ein breites Wirkungsspektrum und können auch als Prophylaxe bei saisonalen Verschlimmerungen von Virusinfektionen eingesetzt werden. Dies sind einfach Immunitätsassistenten, die dem menschlichen Körper keine Fremdkomponenten hinzufügen, sondern lediglich die Produktion eigener Schutzzellen steigern. Mit kompetenter Pflege für Ihren Körper sind Sie immer gesund!

Amiksin Antibiotikum oder nicht

Amiksin Antibiotikum oder nicht

Bei der Behandlung von SARS und Influenza verschreiben Ärzte häufig antivirale und immunmodulatorische Medikamente, die dazu beitragen, die Krankheit mit den Kräften der eigenen Immunität zu bekämpfen.

Eines der wirksamsten und beliebtesten antiviralen Medikamente ist Amiksin, das die Krankheitsdauer verkürzt und das Risiko von Komplikationen verringert.

Oft werden Patienten, denen dieses Medikament verschrieben wird, gefragt: Ist Amixin ein Antibiotikum oder nicht?

Um dies zu verstehen, lesen Sie weiter.

Virus- und bakterielle Infektionen

Antibiotika sind Substanzen, die das Wachstum von Mikroorganismen hemmen oder diese zerstören. Daher verschreiben Ärzte Antibiotika für den Fall, dass eine Person eine bakterielle Infektion entwickelt.

Wenn eine Person an ARVI oder Grippe erkrankt ist, macht es keinen Sinn, Antibiotika einzunehmen, weil Diese Krankheiten werden durch ein Virus verursacht.

Bei ARVI und Influenza werden Antibiotika nur dann verschrieben, wenn sich eine Komplikation entwickelt hat und die Grippe eine bakterielle Infektion erhalten hat.

Das Virus ist ein Nukleinsäuremolekül, das in einer Proteinhülle eingeschlossen ist und die Fähigkeit hat, in die Zelle einzudringen und diese zu zerstören. Beispielsweise vermehrt sich das Influenzavirus häufig in den Zellen des zylindrischen Epithels der Atemwege und verwendet den Inhalt dieser Zellen, um neue Viruspartikel zu bilden.

Influenzavirus-Toxine gleichzeitig mit den Abbauprodukten von Epithelzellen wirken auf viele Systeme des Körpers giftig: kardiovaskulär, nervös und andere.

Das Influenzavirus führt zu einer Immunsuppression und schafft somit die Grundlage für die mögliche Einführung einer bakteriellen Infektion. Wenn daher die Grippe nicht für längere Zeit verschwindet, kann eine Person mit Antibiotika behandelt werden.

Eine Virusinfektion kann durch folgende Anzeichen diagnostiziert werden:

  1. Abruptes Einsetzen der Krankheit
  2. Der ganze Körper schmerzt
  3. Klarer Nasenausfluss
  4. Starke Kopfschmerzen
  5. Die Temperatur am ersten Tag der Krankheit beträgt 38 Grad oder mehr.

Eine bakterielle Infektion ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Der Beginn der Erkrankung ist glatt und nimmt zu.
  • Die Temperatur steigt für 3-4 Tage
  • Nasenausfluss grünlich oder eitrig

In jedem Fall ist es wichtig, sich nicht mit der Selbstdiagnose zu beschäftigen, sondern einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren, der die Beschwerden sorgfältig überprüft und die korrekte Diagnose stellt.

Indikationen zur Verwendung Amiksina. Anweisung

Wirksam bei der Bekämpfung von Virusinfektionen antiviraler Medikamente. Amiksin gehört zu den antiviralen und immunmodulatorischen Mitteln, es enthält den Wirkstoff Tiloron.

Tiloron ist ein synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht. Wenn es aufgenommen wird, stimuliert es die Produktion von Interferonen aller Art (Alpha, Beta, Gamma, Lambda) und hilft dem Körper dabei, seine eigenen Kräfte selbständig zu aktivieren und Viren von SARS und Influenza zu bekämpfen.

Nach der Einnahme wird Amixin rasch im Magen-Darm-Trakt resorbiert und erreicht nach 4 bis 24 Stunden seine maximale Wirkung. Darüber hinaus induziert dieses Medikament die Synthese von Interferon in Leukozyten, stimuliert Knochenmarkstammzellen und erhöht die Antikörperproduktion (Immunogenese).

Amiksin umfasst die Abwehrkräfte des Körpers und die Viruserkrankung ist leichter, schneller und ohne Komplikationen [1].

Amiksin ist nur in Tablettenform in einer Dosierung von 60 mg (für Kinder von 7 bis 18 Jahren) und 125 mg (für Erwachsene ab 18 Jahren) erhältlich.

Schema Kurs Anwendung Amixin in der Anleitung beschrieben:

Kontraindikationen für die Einnahme des Arzneimittels sind Schwangerschaft, Kinder bis 7 Jahre und individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Die Nebenwirkungen des Medikaments sind äußerst gering und treten selten auf, so dass Amixin ein günstiges Sicherheitsprofil hat. Mögliche Nebenwirkungen sind: allergische Reaktionen, Dyspepsie, ein kleiner Schauer, der sich von selbst ausbreitet und keinen Abbruch des Arzneimittels erfordert.

Amiksin ist gut mit anderen Medikamenten kombinierbar, daher wird es in Kombinationstherapie mit anderen Medikamenten verschrieben, beispielsweise mit Antibiotika - zur Bekämpfung bakterieller Infektionen.

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels enthalten keine Erwähnung seiner Unverträglichkeit mit Alkohol, es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Ethanol die Aufnahme von Arzneimitteln aus dem Gastrointestinaltrakt beschleunigt, was verschiedene unerwünschte Folgen haben kann, weshalb Ärzte die Kombination mit Alkohol nicht empfehlen.

Schlussfolgerungen

Amiksin ist ein wirksames antivirales Mittel zur Behandlung von Viruserkrankungen wie SARS und Influenza. Darüber hinaus hilft Amixin dem Körper, die Infektion selbst zu bewältigen, einschließlich der eigenen Immunität, wenn Amixin verwendet wird, die Krankheitsdauer verkürzt wird, die Symptome verringert werden und die Gefahr von Komplikationen minimiert wird.

Bei einer Virusinfektion ist der Einsatz von Antibiotika unbrauchbar - Viren haben keine Zellstruktur wie Bakterien. Der Umgang mit dem Virus kann Zellen der menschlichen Immunität, die Amiksin reproduzieren helfen. Wenn jedoch eine bakterielle Infektion zu der Virusinfektion hinzugefügt wurde, werden der Amixin-Aufnahme auch Antibiotika zugesetzt.

[1] Selkova E.P. Moderne Ansätze zur Prävention und Behandlung akuter respiratorischer Virusinfektionen // Russian Medical Journal. - 2001. - V. 9. - №21

Amiksin - kein Antibiotikum, sondern eine Assistenzimmunität

Erkältungen, die immer plötzlich und für lange Zeit - manchmal über einen Zeitraum von mehr als sechs Monaten - nach Russland kommen, bringen eine ganze Reihe von unangenehmen Symptomen mit sich, die sich oft zu ausgewachsenen, ausblühenden Krankheiten entwickeln.

Verstopfte Nase, Husten und Schnupfen, Fieber... Oder vielleicht verschiedene Entzündungen? Wie vertraut - und wie unangenehm! Wir müssen in die Klinik gehen und bekommen vielleicht ein Rezept für Antibiotika.

Am wahrscheinlichsten verschreibt Ihnen der Arzt AMIXIN. Was bestimmt die Wahl eines Arztes? Sollte ich Angst vor dieser Droge haben? Ist AMIXIN das gleiche Antibiotikum wie die anderen, nur unter der "Maske" des neuen Namens? Was sind die Besonderheiten, Vor- und Nachteile? Versuchen wir es herauszufinden.

Ist AMIXIN ein Antibiotikum oder nicht?

Bereits im Wort "Antibiotikum" lag eine negative Bedeutung: Die Substanzen dieser Gruppe wirken, um lebende Körperzellen zu neutralisieren. Das Virus ist jedoch ein nichtzellulärer Agent. Das heißt, Antibiotika können nicht Viren, sondern nur Bakterien befallen. Und sowohl im Schlechten als auch im Guten, das für uns notwendig ist.

Falls der Körper von einer bakteriellen Mikroflora, die eine Entzündungsreaktion verursacht, betroffen ist, sollte vom behandelnden Arzt ein Rezept mit einer Liste von Antibiotika erwartet werden. Wenn Ihre Immunität durch ARVI „geschädigt“ wird, bedeutet dies, dass das Virus im Körper befördert wird und Antibiotika hier völlig nutzlos sind.

Nachdem AMIXIN als Rezept verschrieben wurde, hat die absolute Mehrheit der Patienten, die sich um ihre Gesundheit kümmern und natürlich ein wenig besorgt über die Richtigkeit der Behandlung sind, es eilig, das Antibiotikum herauszufinden. Die Antwort auf diese Frage ist negativ.

AMIXIN induziert die Bildung von menschlichem Interferon. Einfach ausgedrückt, hat dieses Medikament eine antivirale Wirkung und zielt darauf ab, die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers zur Bekämpfung von Viren anzuregen. Antibiotika dagegen zielen darauf ab, Infektionen durch die wachsende Anzahl von Bakterien zu unterdrücken und sind gegenüber Viren machtlos.

AMIXIN - kein Antibiotikum, sondern eine Assistenzimmunität

Vier Gruppen unserer eigenen Interferone helfen uns, den Husten kalt zu halten: Alpha, Beta, Gamma und Lambda. Natürlich kann man den Körper von außen mit Interferon "füttern", aber ist es die nachfolgende Schwächung der Immunität wert, gewöhnt an alles bereit?

AMIXIN sagt ein festes „Nein“: Es ist viel einfacher, natürlicher und richtiger, unsere persönlichen Verteidiger zu wecken, als ausländische Spieler einzustellen.

AMIXIN wirkt zunächst auf Lambda-Interferone, da sie erstmals auf ein körpereigenes Virus stoßen: Wenn sie versucht, auf der Schleimhaut der Atemwege Fuß zu fassen, verhindern die Lambda-Interferon-Zellen, dass das Virus in gesunde menschliche Zellen eindringt.

Dann wird die stimulierende Wirkung auf die Alpha- und Beta-Interferone ausgeübt: Diese Zellen müssen die umgebenden Einheiten „verhärten“ und sie weniger anfällig für Viren und Infektionen machen. Sie können auch direkt gegen das Virus in den bereits betroffenen Zellen ankämpfen und deren Vermehrung verhindern. Gamma-Interferone sind die letzten, die induziert werden: Indem sie immer aktiver trainieren, fordern sie die harmonische Wirkung des gesamten Immunsystems und verhindern mögliche Komplikationen.

Somit ist die Antwort auf die Frage, ob AMIXIN noch ein Antibiotikum ist oder nicht, offensichtlich: Nein und nein, nein! Es ist ein mildes Immunsystem, das keine Fremdkomponenten in den menschlichen Körper einführt, sondern nur die Produktion seiner eigenen Schutzzellen fördert.

Bei der Beantwortung dieser Frage zu AMIXIN (dieses Medikament ist Antibiotikum oder nicht), können Sie das Medikament AMIXIN und jedes Antibiotikum entsprechend dem jeweiligen Behandlungsschema vergleichen, was den Unterschied zwischen diesen Medikamentenarten deutlich zeigt und alle Vorteile von Amixin gegenüber verschiedenen Penicillinen, Makroliden und Tetracyclinen zeigt.

AMIXIN und Antibiotikum: Gibt es einen Unterschied in der Therapie oder nicht?

Betrachten Sie einen typischen Kurs, der von einem Arzt verschrieben wird, der Antibiotika verschreibt.

Dies ist normalerweise ein Zeitraum von einer Woche bis zwei mit einer täglichen Einnahme eines Antibiotikums zwei- oder dreimal pro Tag: Es ist notwendig, in einer bestimmten Häufigkeit Hilfe zu senden, um sich bei einem Entzündungsprozess gegen sich schnell vermehrende Bakterien zu kämpfen.

Sehen wir uns nun die Gebrauchsanweisung für AMIXIN an: die ersten zwei Tage, jeweils eine Tablette, dann jeden zweiten Tag vier Dosen des Arzneimittels - jeweils eine Tablette.

In diesem Fall beginnt die aktive Produktion der eigenen Interferone in einem solchen System bereits 4 Stunden nach Einnahme der ersten Pille und erreicht am ersten Tag ein Maximum. Der Unterschied liegt auf der Hand - sowohl in Bezug auf den Termin als auch in Bezug auf die Therapien selbst und in der Benutzerfreundlichkeit und Benutzerfreundlichkeit: In AMIXIN ist er um ein Vielfaches höher.

Und was ist mit der Gelegenheit, AMIXIN zu nehmen, unabhängig von den Festen und freundlichen Treffen, die auf die eine oder andere Weise - zumindest in geringen Mengen - Alkohol vorhanden sind.

Kein Antibiotikum weist eine "Undurchdringlichkeit" in Bezug auf Alkohol auf.

Es gibt auch Fälle, in denen die Einnahme von Antibiotika die Fähigkeit zum Autofahren beeinflusst - mit AMIXIN können Sie solche Probleme vergessen.

Die genaue Anwendung von AMIXIN unter Berücksichtigung der wenigen Kontraindikationen (Alter der Kinder bis zu 7 Jahren, Schwangerschaft und Stillzeit), nachdem Sie im Detail verstanden haben, ob AMIXIN ein Antibiotikum ist oder nicht, und alle positiven Momente der Stimulation des natürlichen menschlichen Interferons verstanden haben, können Sie sein Wir sind zuversichtlich, dass Schwäche, Unwohlsein und Temperatur schnell und dauerhaft zurückgehen. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass Antibiotika in diesem Fall weder gut noch schlecht sind: Sie sollen lediglich eine andere Gruppe von „Feinden“ bekämpfen. Es ist zwar erwähnenswert, dass Sie definitiv keinen Kurs von Antibiotika zur Vorbeugung verschreiben werden: Diese wirksamen Medikamente werden zur direkten Bekämpfung von Infektionen verordnet. Nun, die Vorbeugung gegen AMIXIN ist durchaus möglich und macht Sie praktisch unempfindlich gegen Erkältungen. Pass gut auf dich auf, ohne Angst - und sei gesund!

Amiksin Antibiotikum oder nicht

Zuhause »Andere» Amiksin Antibiotikum oder nicht

"Amiksin" ist ein antivirales Medikament, das die Interferonsynthese induziert. Seine hohe Wirksamkeit wird während der Behandlung vieler Virusinfektionen wie Herpes, Hepatitis, ARVI und Grippe einschließlich festgestellt.

Der Mechanismus des antiviralen Angriffs des Wirkstoffs "Amixin" -Befehl zur Anwendung bindet an die Fähigkeit, virusinfizierte Proteine ​​in infizierten Zellen zu hemmen.

Das Ergebnis dieser Arbeit ist die Unterdrückung der Fortpflanzungsfunktion von Viren.

Amixin ist ein Antibiotikum und ein fruchtbarer Stimulator für Alpha, Beta und Gamma-Interferon im Körper.

Die Hauptsysteme, die auf die Einführung von Amixin durch verstärkte Interferonproduktion reagieren, sind Neutrophile, T-Lymphozyten, Darmepithelzellen und Hepatozyten.

Die maximale Menge an Interferon nach der Einnahme des Arzneimittels wird in einem Zeitintervall von 4 bis 24 Stunden beobachtet, die Sequenz seiner Produktion kann durch die Darm-Leber-Plasmakette ausgedrückt werden.

Die immunmodulatorische Wirkung des Medikaments "Amiksin" erklärt die Stimulation der Knochenmarkstammzellen, die erhöhte Antikörperbildung (abhängig von der Dosierung) und die Schwere der Immunodepression.

Der Wirkstoff des Arzneimittels "Amixin" - Tiloron kann nach oraler Verabreichung aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert werden, die Menge an Bioverfügbarkeit des Arzneimittels - 60%. Es hat ein schnelles Eindringen des Arzneimittels in das Gewebe und in Körperflüssigkeiten gegeben, etwa 80 Prozent davon sind mit Blutplasmaproteinen verbunden.

Aufgrund der Tatsache, dass der Wirkstoff des Arzneimittels nicht in eine andere biologische Substanz umgewandelt wird, wird er nach etwa 48 Stunden unverändert im Urin (9%) und im Stuhl (70%) ausgeschieden.

Bei viralen Läsionen des Körpers müssen Sie mit der Einnahme des Arzneimittels "Amiksin" beginnen. In der Gebrauchsanweisung sind folgende Indikationen angegeben:

- SARS, Grippe. Es wird als medizinisches oder prophylaktisches Mittel verwendet.

- Virushepatitis A, B, C;

- Lungentuberkulose (in der komplexen Therapie);

- Enzephalomyelitis, infektiös-allergisch oder viral (in komplexer Therapie);

- Chlamydien (Urogenital oder Atmungsorgane);

Für Kinder über 7 Jahre empfiehlt das Medikament "Amixin" die Gebrauchsanweisung zur Behandlung und Vorbeugung von SARS und Grippe.

Verwendungsmethoden und Dosierung der Medikamente hängen von der Art der Virusinfektion, dem Alter des Patienten und dem Ausmaß der Erkrankung ab. Nehmen Sie das Medikament nach dem Essen ein. Die empfohlene Dosis beträgt im Allgemeinen 125-250 mg für die ersten 2 Tage und dann alle 2 Tage eine Tablette des Arzneimittels.

Das Auftreten einiger Nebenwirkungen während der Einnahme der Gebrauchsanweisung "Amixin" beschreibt den Teil des Verdauungssystems. Gelegentlich treten Streusymptome auf.

Während der Einnahme des Medikaments "Amiksin" werden Nebenwirkungen auch in Form von kurzfristigen Schüttelfrost und allergischen Reaktionen beobachtet. Das Medikament ist bei schwangeren Frauen, Kindern bis zum Alter von sieben Jahren und Patienten, die eine besondere Empfindlichkeit gegenüber Thyrolon haben, kontraindiziert.

Wenn während der Stillzeit ein akuter Bedarf besteht, das Medikament einzunehmen, sollten Sie das Kind nicht mehr füttern.

In der medizinischen Praxis liegen bisher keine Studien zu Überdosierungen mit Amixin vor. Die Gebrauchsanweisungen enthalten auch keine besonderen Anweisungen für die Kombination des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln. Im Gegenteil, die Behandlung kann in Kombination mit anderen Antibiotika und herkömmlichen Antiinfektiva-Mitteln erfolgen. In diesem Fall ist jedoch die Konsultation eines Spezialisten erforderlich.

Erhältlich "Amiksin" in gelben Tabletten, je 6 oder 10 Stück pro Packung. Die Haltbarkeit der Droge ist auf 3 Jahre begrenzt. Wenn die 1 Tablette 60 mg des Wirkstoffs enthält, wird sie ohne Rezept in einer Apotheke abgegeben, und für die Abgabe eines Arzneimittels, das 125 mg des Wirkstoffs enthält, ist ein Rezept des Arztes erforderlich.

Amixin wird für Viruserkrankungen verschrieben. Und das ist nicht überraschend, denn Amixins Arbeit beruht auf der Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte. Mit anderen Worten wirkt das Medikament Amiksin als Immunmodulator.

Darüber hinaus ist Amiksin laut Bewertungen und Aussagen von medizinischen Unternehmen absolut ungiftig und vollständig aus dem Körper ausgeschieden.

Da die Nebenwirkungen praktisch nicht auftreten, kann es zu einer kurzen Schauer oder Allergie kommen.

Amixin Zusammensetzung

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung von Amixin ist Tiporon. In unserem Körper verursacht Typoron eine Reaktion der Zellen der Leber, des Magen-Darm-Abschnitts, der Lymphozyten und der weißen Blutkörperchen. Als Reaktion auf die Wirkung von Tiporon beginnen die oben genannten Zellen mit der Produktion von Interferon, einem natürlichen menschlichen Protein, das unsere Hauptabwehr darstellt.

Während der Virenperiode stoppen Amixin-Tabletten ihre Zunahme und breiten sich im ganzen menschlichen Körper aus.

Amiksin wird verwendet, um die körpereigenen Kräfte zu stärken und Infektionen zu beseitigen, wenn

  • Influenza und akute Infektionen der Atemwege;
  • Virushepatitis;
  • Herpesvirus;
  • Cytomegalovirus-Infektion;
  • zur komplexen Behandlung von Chlamydien;
  • bei der Behandlung von Tuberkulose.

Wie ist Amiksin einzunehmen?

Amiksin IC wird in Form von Tabletten für Kinder mit 60 mg und für Erwachsene mit 125 mg verkauft. Nehmen Sie das Medikament nach einer Mahlzeit, trinken Sie Wasser.

In der Zeit der Verschlimmerung von ARVI und Influenza wird Amiksin von vielen als eine Gelegenheit angesehen, die Krankheit zu vermeiden. In diesem Fall ernennen Sie einmal wöchentlich eine Tablette für sechs Wochen.

Bei bereits diagnostizierter Grippe oder ARVI wird Amixin für die ersten zwei Tage verordnet, eine Einheit pro Tag und vier weitere im Abstand von 48 Stunden.

Bei der Behandlung von Neurovirus-Infektionen kann die Amixin-Dosis für die ersten zwei Tage auf zwei Tabletten pro Tag erhöht werden, dann auf alle folgenden - im Abstand von 48 Stunden.

Die Behandlung von Hepatitis A und B ist die gleiche wie bei ARVI und Influenza, der Behandlungsverlauf umfasst jedoch 10-20 Tabletten, wie vom Arzt verordnet. Bei Hepatitis C sind 50 Tabletten im Behandlungsschema enthalten.

Die Therapie von Chlamydien, sowohl im Urogenital- als auch im Atmungsbereich, wird nach demselben Schema wie die Influenza-Behandlung verschrieben, besteht jedoch aus 10 Tabletten.

Die Anwendung bei der Behandlung von Tuberkulose besteht aus 20 Tabletten, von denen die ersten zwei Tage 2 Tabletten pro Tag eingenommen werden, der Rest - 48 Stunden nach dem vorherigen.

Amiksin kann zusammen mit Antibiotika verschrieben werden, da es deren Wirkung nicht beeinflusst. Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Kindern bis zu 7 Jahren und bei Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels kontraindiziert.

Amixin und Alkohol sollten nicht zusammen eingenommen werden, da letzteres die Wirkung des Wirkstoffs des Arzneimittels unterbrechen kann.

Analoga Amixin

Andere immunomodulierende Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkspektrum wirken als billige Analoga von Amixin. Eine der berühmtesten und nahesten von Amiksin ist die Zubereitung von Lavomax mit derselben Zusammensetzung. Es wird in Tabletten von 125 mg hergestellt. Für den Preis ist Amiksinu etwas schlechter.

Wenn Sie sich für Amiksin oder Ingavirin entscheiden, müssen Sie berücksichtigen, welche Diagnose die eine oder andere Diagnose benötigt. Amixin hat ein breiteres Arbeitsspektrum, während Ingavirin zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza, ARVI und Adenoviren verschrieben wird. Ingavirin ist in Kapseln von 30 und 90 mg erhältlich, der Arzt gibt die Dosierung vor.

Andere Medikamente mit ähnlicher Wirkung auf den Körper, aber mit einer anderen Zusammensetzung, sind Anaferon, Ocylococcinum, Kagocel usw. Alle stimulieren die natürliche Immunität einer Person und unterdrücken die Reproduktion von Viren im Körper. Die endgültige Entscheidung über die Verwendung eines Arzneimittels hilft dem Arzt, basierend auf der Komplexität, dem Schweregrad und dem Typ der Erkrankung.

Antiviral Amiksin: Anweisungen zur Anwendung des Antibiotikums, wie oft eingenommen

Grippe, Erkältungen und verschiedene Viren schwächen den Körper und verhindern, dass er richtig funktioniert. Nur Antibiotika einzunehmen ist kein Allheilmittel. Sie zerstören Viren, aber der Körper bleibt ungeschützt. Darüber hinaus untergräbt der häufige Einsatz von Antibiotika die Gesundheit und zerstört die guten Bakterien im Körper.

Damit der Körper Krankheiten selbst bekämpfen kann, ist es nicht nur notwendig, die Krankheit zu heilen, sondern auch dem Körper zu helfen, eine natürliche Abwehr - Immunität zu entwickeln. Dafür ist Amixin notwendig.

Was ist das Medikament?

Amiksin - ein immunmodulatorischer Wirkstoff. Aufgrund seiner Fähigkeit, die Immunität zu verbessern, wird es als Medikament eingesetzt, das effektiv vor Viren schützt. Es wird bei vielen Viruserkrankungen, geringer Immunität und einfach zur Vorbeugung eingesetzt, wenn jemand in der Familie die Grippe hat.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament ist ausschließlich in Tabletten erhältlich. Draußen ist es orange, aber innen kann es farblich identisch mit der Schale sein oder kleine helle Flecken sind erlaubt. Die Zusammensetzung der Tabletten unterscheidet sich in der Anzahl der Komponenten. Es gibt Tabletten mit 125 mg Wirkstoff und mit 60 mg. Die letztere Option ist für Kinder geeignet.

Der Hauptwirkstoff ist Tiloron. Darüber hinaus enthält die Tablette viele zusätzliche Substanzen, die für Menschen mit eingeschränkter Immunität oder zur Verstärkung der Wirkung der Hauptkomponente von Nutzen sind. Die Merkmale der Zusammensetzung können je nach Hersteller des Arzneimittels variieren.

Wie das Heilmittel funktioniert

Die Hauptkomponente von Amixin hat eine unglaublich wichtige Funktion - es hilft dem Körper, Immunität zu entwickeln. Es betrifft die Zellen der Leber, des Darms und bestimmter Blutzellen. Es sind diese Teile des Körpers, die Interferon produzieren können, ein Protein, das Viren bekämpfen kann. Tiloron fördert die Produktion dieses Proteins.

Die aktivste Produktion von Interferon beginnt 4 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels und endet einen Tag später. Der erste, der auf das Medikament anspricht, ist der Darm, dann die Leberzellen und das Blut. Das Mittel wird hauptsächlich durch den Darm, in kleineren Mengen durch die Nieren, abgeleitet. Im Körper sammelt sich das Medikament nicht an und ist nicht toxisch.

Manchmal haben Leute eine Frage: Amixin - ist es ein Antibiotikum oder nicht? Aus der obigen Beschreibung wird deutlich, dass Amiksin nicht für Antibiotika gilt. Das Medikament selbst zerstört keine Viren und Bakterien wie ein Antibiotikum. Es hilft nur, die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers zu entwickeln.

Manchmal wird das Medikament mit einem Antibiotikum verwechselt und nach Anweisungen zur Verwendung des Antibiotikums Amixin gesucht, aber diese Suchanfrage ist fehlerhaft. Wahrscheinlich entstand die Verwirrung, weil das Antibiotikum einen Konsonantennamen hatte - Amoxil. Dies sind jedoch unterschiedliche Arzneimittel mit einer völlig anderen Zusammensetzung und Wirkungsweise.

Indikationen zur Verwendung Amiksina

Am häufigsten wird dieser Immunmodulator zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza sowie bei verschiedenen Erkältungen verschrieben. Amiksin hilft bei der Bekämpfung von Cytomegalovirus und Herpesvirus. Hepatitis A, B und C Viren sind auch ein Grund für die Einnahme des Medikaments.

Amiksin stärkt die Immunität gegen Tuberkulose. Chlamydien - Atemwegs- und Urogenitaltrakt, auch mit Amixin behandelt. Bei einer Abnahme der Immunität aufgrund einer Operation oder aufgrund der Bestrahlung mit Röntgenstrahlung wird das Medikament in Kombination mit anderen Immunmodulatoren verordnet.

Gegenanzeigen

Amiksin kann nicht von jedem genommen werden und es ist wichtig, darüber nachzudenken.

Bei Kindern bis zu 7 Jahren ist dieses Antivirusmittel kontraindiziert. Es kann auch nicht schwanger und laktierend genommen werden.

Studien, wie Amiksin den Fötus oder die Milch einer stillenden Mutter beeinflusst, wurden noch nicht durchgeführt. Daher ist es nicht wünschenswert, die Gesundheit von Mutter und Kind zu gefährden.

Wenn dringende Notwendigkeit besteht, Amixin bei einer Frau mit einem Baby zu erhalten, sollte sie es auf eine künstliche Diät umstellen.

Außerdem kann Amixin nicht von Personen behandelt werden, die auf einen der Bestandteile des Arzneimittels allergisch reagieren. Wenn der Körper während der Einnahme einen Ausschlag, Schwellungen, Juckreiz, Übelkeit oder Sodbrennen hat, beenden Sie die Anwendung von Amixin und wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Dosierungen und Behandlungen

Wie ist Amiksin einzunehmen? Nehmen Sie nach den Mahlzeiten antivirale Medikamente ein. Die Tablette sollte nicht gekaut oder rassasyvat sein. Damit das Arzneimittel wirken kann, muss es mit einer ausreichenden Menge Wasser geschluckt werden, ohne die Membran zu beschädigen.

In den ersten zwei Tagen kann die Dosierung 1-2 Tabletten pro Tag sein, nachdem die Dosierung jeden zweiten Tag um eine Tablette gewechselt wird. Die Kursdauer hängt von den Merkmalen der Erkrankung ab und kann 7 bis 30 Tage dauern. Bei der Behandlung von Hepatitis A werden 10 Tabletten zu je 125 mg für den gesamten Verlauf und 16 bis 20 Tabletten für Hepatitis B (der längere Verlauf bei chronischer Form) eingenommen.

Bei akuter und chronischer Hepatitis C sollten während des Kurses 20 Tabletten eingenommen werden. Influenza und andere Atemwegserkrankungen werden schneller behandelt - es werden nur 6 Tabletten getrunken. In einigen besonders schweren Fällen kann der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels auf Anweisung des behandelnden Arztes verlängert werden.

Kinder unter 7 Jahren können Amiksin verwenden, jedoch nur in einer Dosierung für Kinder - 60 mg pro Tag.

Wie oft können Sie das antivirale Mittel Amixin zur Vorbeugung von Erkältungen einnehmen: Experten verschreiben einen zweiten Durchgang des Medikaments einen Monat nach dem vorherigen. Zu oft sollte Amixin nicht eingenommen werden - der Körper selbst sollte ohne zusätzliche Stimulation Immunität entwickeln.

Analoge

Amiksin hat mehrere Analoga - Lavomax, Tilaxin und Tiloron. Bei diesen Medikamenten ist der Wirkstoff mit Amiksin identisch und daher sind Art der Auswirkungen auf den Körper, die Eigenschaften des Gebrauchs und die Kontraindikationen zusammenfallen.

Wenn das Alter des Patienten weniger als 7 Jahre alt ist, sollten die Amixin-Analoga für Kinder beachtet werden. Unter den Analoga lohnt es sich, ähnliche Wirkungen auf den Körper zu wählen, jedoch mit einem anderen Hauptwirkstoff.

Zu diesen Medikamenten gehören: Arbidol, Orvirem und Kagocel.

Der Wirkstoff des Medikaments Kagocel ist identisch mit seinem Namen. Dieses Medikament ist das gleiche wie Amiksin dem Körper dabei hilft, Interferone zu produzieren. Es kann für Kinder ab drei Jahren angewendet werden.

Orvirem beeinflusst nicht das Immunsystem, sondern das Influenzavirus selbst. Neben der Bekämpfung des Virus entfernt das Medikament die Giftstoffe aus dem Körper. Die Merkmale der Zusammensetzung ermöglichen die Verwendung des Geräts für Kinder, die älter als ein Jahr sind. Es wird in Form eines süßen Sirups verkauft. Gegenanzeigen sind jedoch Diabetes mellitus und Erkrankungen der Leber und der Nieren.

Arbidol wirkt auf dieselbe Weise wie Amiksin, verhindert jedoch neben der Produktion von Interferonen auch das Eindringen des Virus in die Körperzellen. Kindern ab 6 Jahren können Arbidol-Tabletten verabreicht werden, Sirup darf ab dem Alter von zwei Jahren verwendet werden.

Ingaverin ähnlich wie Amiksinu Kindern ab 7 Jahren verschrieben. Dieses Medikament hilft, Immunität zu erzeugen und stoppt selbst die Vermehrung von Viren im Körper. Seine zusätzliche Funktion besteht darin, eine entzündungshemmende Wirkung bereitzustellen. Typischerweise wird das Medikament bei Viruserkrankungen der Atemwege eingesetzt.

Fazit

Es gibt viele Varianten von Amixins Analoga, aber es lohnt sich zu bedenken, dass es sich lohnt, sich mit Ihrem Arzt zu beraten, bevor Sie ein anderes Arzneimittel verwenden. Außerdem kann ein Spezialist ein Antibiotikum aufnehmen, das in Kombination mit einem Immunstimulans dem Körper hilft, sich schnell zu erholen.

Studien haben gezeigt, dass Amixin ein ziemlich wirksames Mittel gegen viele Viruserkrankungen ist. Das Medikament wird ohne Rezept abgegeben. Die Verwendung zu vorbeugenden Zwecken zeigt gute Ergebnisse - die Immunität verbessert sich und daher wird die Gefahr einer Grippeimpfung erheblich verringert.

Amiksin Tab., Pokr. Filmüberzug, 125 mg: 6, 10, 12 oder 20 Stck. OTISIFARM PAO (Russland) - Anweisungen zur Verwendung in Yandex.Health

Das Medikament wird oral nach einer Mahlzeit eingenommen.

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verordnet. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag 125 mg zweimal pro Tag, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 Tab.).

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg / Tag und dann 125 mg in 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 tab.).

Bei einem verlängerten Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden und die Kursdosis 2,5 g (20 Tab.).

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten).

), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verordnet wird. Die Kursdosis von Amixin variiert zwischen 3,75 und 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin® am ersten und am zweiten Tag der Behandlung in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.).

Bei der chronischen Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg / Tag eingenommen, dann nach 48 Stunden 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten).

), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verordnet wird. Kursdosis Amiksina - 5 g (40 tab.

) beträgt die Behandlungsdauer je nach den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien 6 Monate, was den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegelt.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen - 125-250 mg / Tag für die ersten zwei Tage der Behandlung, dann nach 48 Stunden 125 mg. Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Tagen der Erkrankung wird Amixin® in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 Tab.).

Zur Vorbeugung von Influenza und SARS wird Amiksin® in einer Dosis von 125 mg einmal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Kursdosis beträgt 1,25 - 2,5 g (10-20 Tab.).

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien wird Amixin® für die ersten 2 Tage in einer Dosis von 125 mg / Tag, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg verordnet. Die Kursdosis beträgt 1,25 g (10 Tab.).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten zwei Tagen werden 250 mg / Tag, dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet, die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 tab.).

Für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen von Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament in einer Dosis von 60 mg (1 Tab.) 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung verordnet. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tab.).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament am ersten, zweiten, vierten, sechsten Tag nach Beginn der Behandlung einmal täglich 60 mg eingenommen. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Amiksin - Gebrauchsanweisungen für Erwachsene, günstige Analoga, Testberichte

Das antivirale Medikament Amiksin ist in der Liste der essentiellen Medikamente der Russischen Föderation enthalten und wird in der Medizin häufig zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Virusinfektionen verwendet.

Die Liste der Indikationen umfasst nicht nur SARS, sondern auch Hepatitis, Enzephalitis, Grippe, Herpes und sogar Chlamydien.

Dieses Medikament wurde jedoch nur in einigen Republiken der ehemaligen UdSSR registriert, und Studien zur klinischen Wirksamkeit in Übersee wurden im letzten Jahrhundert eingestellt. Wie effektiv und sicher ist dieses Medikament?

Amixin adult - Gebrauchsanweisung

Das Medikament ist eine Pille zum Einnehmen als Prophylaxe und Therapeutikum.

Das Medikament kombiniert eine immunostimulatorische und antivirale Wirkung, und daher ist die Liste der Indikationen, die es verwenden soll, ziemlich breit.

Der Hersteller gibt in der Anweisung die minimale Nebenwirkung an, jedoch gibt er in der Liste der Kontraindikationen Schwangerschaft, Stillzeit und Alter bis zu 18 Jahren an (für Kinder gibt es ab sieben Jahren eine separate Art von Tabletten mit einer Dosierung von 60 mg).

Pharmakologische Gruppe

Trotz der therapeutischen Wirkung bei einigen bakteriellen Infektionen gilt Amiksin nicht für Antibiotika. Gemäß der internationalen Klassifizierung ist es ein Interferoninduktor und gehört zur Gruppe der antiviralen immunstimulierenden Arzneimittel.

Zusammensetzung Amiksin

Der Wirkstoff Amixin ist Tiloron. Es ist eine zweibasische chemische Verbindung, die mit Lipiden verwandt ist und hydrophile Gruppen und ein aromatisches System enthält. Tiloron gehört zu der Gruppe der synthetischen Interferoninduktoren mit niedrigem Molekulargewicht.

Antivirale und immunstimulierende Eigenschaften von Tiloron wurden in den späten 60er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt. Erhöht die Immunität, da es die Produktion von endogenem alpha, beta und gamma Interferon durch die Zellen des Darmepithels, der Leber sowie von Granulozyten und T-Lymphozyten stimuliert. Die Überwindung der Blut-Hirn-Schranke aktiviert die Synthese von Interferonen durch Neuronen.

Amixin-Tabletten für Erwachsene sind am aktivsten gegen solche Viren wie:

  • Herpes simplex am häufigsten vorkommenden Typen 1 und 2;
  • Varicella Zoster, der Windpocken und Gürtelrose verursacht;
  • Cytomegalovirus.

Der Hersteller behauptete auch die Wirksamkeit von Medikamenten bei der Behandlung von SARS und Influenza, die durch alle Arten von Krankheitserregern, Nongosokken-Urethritis, Chlamydien und Hepatitis aller drei Arten verursacht werden.

Amixin-Freigabeform

Zur Behandlung von Virusinfektionen bei erwachsenen Patienten sind Tabletten mit 125 mg Tiloron vorgesehen. Sie sind in Blistern und Kartons zu 6 oder 10 Stück verpackt. Die Kosten hängen von der Anzahl der Tabletten ab und liegen zwischen 600 und 1000 Rubel. Der in Apotheken präsentierte Hersteller des Medikaments ist heute das inländische Pharmaunternehmen Pharmstandard.

Foto von Verpackung 6 Tabletten 125 mg Erwachsener Amiksin (Tiloron)

Lateinisches Rezept

Durch die Verschreibung dieses Arzneimittels erstellt der Arzt ein spezielles Rezeptformular, in dem der vollständige Name des Patienten und sein Alter angegeben sind. Weitere Informationen werden für den Apotheker mit der Meldung des Namens des Arzneimittels, seiner Dosierung und Menge verfasst. Für den Patienten gibt es Informationen über die Anwendungsmethode in russischer Sprache. Zum Beispiel wird eine Packung Amixin 6 Tabletten zur Behandlung von Influenza verschrieben:

Rp.: Tab. Amixin 0,125

D. t. d. Nr. 6

S. In den ersten zwei Tagen alle 24 Stunden eine Tablette, danach in 48 Stunden die gleiche Menge.

Indikationen zur Verwendung Amiksin

Der Hersteller behauptet die therapeutische Wirkung des Arzneimittels bei Erkrankungen:

  • respiratorische Virusinfektionen, einschließlich Influenza;
  • Hepatitis aller drei Gruppen;
  • Herpes- und Cytomegalovirus-Infektionen;
  • virale und allergische Enzephalomyelitis;
  • Urogenitale und respiratorische Varietäten von Chlamydien, Tuberkulose (in Kombinationstherapie).

Zur Prophylaxe wird das Medikament bei saisonalen Epidemien von ARVI und Grippe empfohlen.

Lesen Sie weiter: Wann sollten Sie Antibiotika gegen Influenza bei Erwachsenen und Kindern anwenden?

Gegenanzeigen Amiksin

Zu den strengen Verwendungsverboten gehören:

  • Überempfindlichkeit gegen Tiloron;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kindheit und Jugend (bis zu 18 Jahre für Tabletten mit 125 mg und bis zu 7 Jahre für Tabletten mit 60 mg).

Dosierung und Art der Anwendung Amixin für Erwachsene

Das Medikament wird schnell aus dem Verdauungstrakt resorbiert und assimiliert nicht weniger als 60%. Da es für längere Zeit aus dem Körper ausgeschieden wird, wird es nicht mehr als einmal pro 24 Stunden verwendet, um die therapeutischen Konzentrationen aufrechtzuerhalten. Es wird empfohlen, Amixin nach dem Essen mit klarem Wasser einzunehmen. Behandlungsschemata für jede Krankheit aus der Liste der Indikationen:

  • SARS oder Influenza - eine Pille alle 24 Stunden für die ersten zwei Tage, dann für die gleiche Menge, aber bereits alle zwei Tage (insgesamt 750 mg pro Kurs). Zur Vorbeugung sollten die gleichen sechs Tabletten eineinhalb Monate lang genommen werden - eine pro Woche.
  • Cytomegalovirus- und Herpesinfektionen werden nach demselben Schema behandelt, die Kursdosis beträgt jedoch 1,25 bis 2,5 Gramm.
  • Hepatitis-A-Behandlung - Ein Zeitplan und Einzeldosen sind ähnlich, insgesamt werden 10 Tabletten benötigt. Der präventive Empfang erfolgt auf die gleiche Weise wie bei der SARS-Prävention.
  • Hepatitis B in akuter Form - 16 Amixin-Tabletten nach dem ARVI-Schema wird der chronische Prozess mit einem Verlauf von 2,5 g des Wirkstoffs behandelt. Darüber hinaus wird die erste Hälfte wie üblich verwendet und die zweite - 125 mg pro Woche.
  • Hepatitis C chronisch - ein voller Verlauf von 5 Gramm und dauert sechs Monate. Eine akute Sorte wird mit 20 Tabletten behandelt (wie immer, eine für die ersten zwei Tage, dann alle zwei Tage).
  • Eine Form der Atemwegs- oder Urogenitaltypen von Chlamydien erfordert eine Einnahme von 10 Tabletten, die wie bei der Grippe eingenommen werden sollten.

Antivirales Medikament in Kombination mit anderen Medikamenten gegen Neurovirus-Infektionen und Tuberkulose - zweimal 250 mg, dann 125-mal täglich. Die Therapiedauer wird individuell festgelegt.

Lesen Sie weiter: Anwendung von Amiksin Kind, Analoga, Bewertungen

Amiksin - Nebenwirkungen und Wirkungen

Der Hersteller listet in Kürze die wahrscheinlichen negativen Reaktionen des Körpers auf das Medikament auf: Allergien, Schüttelfrost, Dyspepsie. Tatsächlich wurden auf dem Gebiet des nachsowjetischen Weltraums niemals umfassende Studien über das Medikament in klinischer Umgebung durchgeführt.

Die verfügbaren Informationen sind hauptsächlich werblicher Natur, und einige Studien wurden ohne Placebo-Kontrollgruppe durchgeführt.

In diesem Fall wurde der Zustand nach der Einnahme des Arzneimittels subjektiv (dh gemäß den Empfindungen) bewertet und nicht auf der Grundlage der in diesem Fall erforderlichen virologischen Analysen.

In-vitro-Studien und Tierversuche im Ausland wurden jedoch sofort und nach allen Regeln durchgeführt.

Nach den Ergebnissen sind Tiloron und darauf basierende Arzneimittel nicht klinisch getestet worden, geschweige denn wegen hoher Toxizität in den Verkehr gebracht worden.

Hier ist eine Liste der tatsächlichen Nebenwirkungen des Medikaments: Keratopathie, Osteopenie, Mukopolysaccharidose, Leberzelllipidose. Pathologien treten aufgrund eines gestörten zellulären Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels auf. Aber das gefährlichste Medikament für schwangere Frauen.

Amixin während der Stillzeit und der Schwangerschaft

Der Hersteller weist erneut sehr knapp auf die Unzulässigkeit der Einnahme von Pillen durch schwangere und stillende Frauen hin, ohne auf die Gründe einzugehen.

Und sie sind die folgenden: Tiloron blockiert die Prostaglandinsynthese, die zum Tragen eines Fötus erforderlich ist, und der Embryo stirbt einfach (dieses Ergebnis wurde in der großen Mehrheit der Tierversuche erzielt).

Das Eindringen des Arzneimittels in die Muttermilch während der Stillzeit ist mit der Entwicklung der im vorhergehenden Abschnitt aufgeführten Krankheiten bei Säuglingen verbunden.

Amixin und Alkoholverträglichkeit

Die Unverträglichkeit antiviraler Medikamente mit alkoholischen Getränken wurde nicht bestätigt. Wir können jedoch davon ausgehen, dass der Schweregrad der Nebenwirkungen zunimmt und der Körper durch Infektionen insgesamt geschwächt ist.

Angesichts der sehr wahrscheinlichen hepatotoxischen Wirkung von Tiloron können die Folgen der Kombination von Amixin und Alkohol jedoch schwerwiegende Folgen haben. Daher ist es äußerst unerwünscht, sie zu riskieren und zu kombinieren, um die Belastung der Leber nicht zu erhöhen.

Es können auch toxische Wirkungen auf die Nieren und das Nervensystem auftreten.

Günstige Analoga von Amixin Tabletten

Vollständige strukturelle Analoga dieses Arzneimittels, das auf der Grundlage des gleichen Wirkstoffs hergestellt wird, sind:

  • Tiloron (10 Kapseln à 125 mg);
  • Lovemax (3, 6 oder 10 Tabletten mit der gleichen Dosierung);
  • Tiloram (6 und 10 Tabl.);
  • Tilaxin (10 Tabletten à 125 mg).

Jedes der aufgelisteten Analoga von Amixin in Tabletten oder Kapseln wird wie das Original von inländischen Pharmaunternehmen hergestellt. Der Preisunterschied zwischen ihnen kann jedoch sowohl minimal als auch erheblich sein.

Zum Beispiel kostet Lovemax, hergestellt von JSC Nizhpharm, etwa 450 Rubel für 10 Tabletten, Tiloram - mehr als 600 für dieselbe Menge. Der billigste Ersatz für Amixin ist Tiloron in Kapseln für 130 Rubel, hergestellt von Moskhimpharmpreparaty.

Tilaxin aus Dalkhimpharm, das in Apotheken zum Preis von 220 Rubel angeboten wird, ist ebenfalls günstig.

Lesen Sie weiter: Liste der besten Antibiotika für ARVI bei Erwachsenen und Kindern

Amiksin - Bewertungen von Fachärzten

Die Einkäufer wissen um die Wirksamkeit dieses antiviralen Medikaments, hauptsächlich aufgrund einer groß angelegten und lang anhaltenden Werbekampagne und der Empfehlungen von Apothekern. Meistens werden diese Pillen in der Apotheke als Antwort auf eine Aufforderung, etwas von Grippe oder Erkältung zu beraten, empfohlen. Aber was Experten über Amiksin für Erkältungen halten - Erfahrungsberichte von Ärzten:

Frauenarzt Cherepanova O. Und von Pskov: „Meiner Meinung nach hilft es hervorragend bei Erkältungen und Grippe. Ich denke, dass das mit Herpesvirus- und Cytomegalovirus-Infektionen zurechtkommt. Da das Medikament selten eingenommen wird, erscheint mir der Preis durchaus akzeptabel. "

Manueller Therapeut Komissarov V. B. aus Ischewsk: „Ein wirksames, aber teures Werkzeug. Bewältigt die Grippe und Infektionen durch Herpesviren, ohne Nebenwirkungen zu haben. Ich akzeptiere es in Kombination mit einem Antipyretikum im Falle einer Grippe. “

Immortal D.A., Kinder-Otolaryngologe aus Odintsovo: „Ich kann das Medikament nicht empfehlen, da seine Wirksamkeit klinisch nicht bestätigt wurde. Außerdem habe ich ausländische wissenschaftliche Veröffentlichungen zu toxischen Wirkungen studiert, so dass ich niemals Kinder benenne. “

A. N. Pyastolova, ein Otolaryngologe aus Tscheljabinsk: „Im Laufe der Jahre der Praxis habe ich keine immunstimulierende Wirkung von Amixin festgestellt. Eine große Frage und ihre antivirale Aktivität. Ein zweifelhaftes (und möglicherweise gefährliches) Produkt für ein solches Geld zu kaufen, halte ich für unzweckmäßig. “

Das antivirale Medikament Amiksin der Patienten wurde auch mehrdeutig bewertet. Etwa die Hälfte von ihnen betrachtet Tabletten als Allheilmittel für Herpes simplex und für Infektionen der Atemwege.

Gleichzeitig wird nicht nur die höchste Wirksamkeit festgestellt, sondern auch das Fehlen von Nebenwirkungen.

Der Rest kennzeichnet das Arzneimittel als völlig nutzlos in der Behandlung und Prophylaxe und beschreibt oft unerwartete "Nebenwirkungen" in Form der Aktivierung von Herpes in den ersten Tagen der Verabreichung.

Daher ist das Medikament sehr vieldeutig. Es gibt keine zuverlässigen Informationen über klinische Studien und dementsprechend ist die Wirksamkeit nicht belegt.

Experimente an Tieren, die im Ausland durchgeführt wurden, erlaubten die Bestimmung der Dosis, was die Synthese von Interferon wirklich stimulierte - 150 mg / kg Gewicht. Gleichzeitig zeigte sich die toxische Wirkung von Tiloron.

Inländische Forschung und Veröffentlichungen zu diesem Thema haben kommerziellen Charakter und sind zweifelhaft. Außerdem empfehlen viele Praktizierende Amiksin nicht als potenziell gefährliches und zu teures Werkzeug.

Lesen Sie weiter: Top-Listen der besten Antibiotika gegen Erkältungen der bakteriellen Ätiologie

Vertrauen Sie Ihren Angehörigen der Gesundheitsberufe! Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit dem besten Arzt Ihrer Stadt!

Ein guter Arzt ist ein Allgemeinarzt, der auf der Grundlage Ihrer Symptome die richtige Diagnose stellt und eine wirksame Behandlung vorschreibt. Auf unserem Portal können Sie einen Arzt aus den besten Kliniken in Moskau, St. Petersburg, Kasan und anderen Städten Russlands auswählen und erhalten an der Rezeption einen Rabatt von bis zu 65%.

Finden Sie einen Arzt in Ihrer Nähe

* Durch Klicken auf die Schaltfläche gelangen Sie zu einer speziellen Seite der Website mit einem Suchformular und Aufzeichnungen zu dem für Sie interessanten Fachprofil.

Amiksin - Anweisungen zur Verwendung von Tabletten für Kinder und Erwachsene, Analoga und den Preis des Arzneimittels

Unter den vielen Werkzeugen, die zur Immunmodulation verwendet werden, ist die Substanz Amilin, die in dem Wirkstoff Amixin enthalten ist, unter den Analoga bevorzugt. Neben der aktiven antiviralen Wirkung ist bekannt, dass die Substanz als Antitumor- und Entzündungshemmer wirken kann.

Das auf Tilaxin (Tiloron) basierende Medikament hilft bei der Bekämpfung zahlreicher Viruserkrankungen, indem es das Immunsystem stärkt.

Das Medikament hilft dem Körper, gefährliche Viren zu bekämpfen, stimuliert die Produktion von Interferon, reduziert die Immunsuppression und stellt das korrekte Verhältnis der Immunzellen wieder her.

In Bezug auf Sicherheit und Wirkung auf den Körper übertrifft das Medikament seine Kollegen. Bevor Sie sich vergewissern, dass Sie die Anweisungen von Amiksinu verwendet haben, war die Anwendung die effektivste und sicherste.

Die Anweisung von Amixin gibt nicht nur umfassende Informationen über die Zusammensetzung, die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels, sondern auch darüber, was die Pillen ausmachen, welche Verabreichungswege zur Behandlung vorgesehen sind und welche zur Vorbeugung von Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern vorgesehen sind.

Die Form der Freisetzung eines Medikaments für die Aufnahme - die Tabletten mit einem Deckel bedeckt. Der Hauptwirkstoff in Tabletten, Tiloron, ist als synthetischer Interferoninduktor bekannt.

Neben dem Wirkstoff sind in der Zusammensetzung von Amixin Hilfsstoffe enthalten, die umfassen:

  • Kartoffelstärke;
  • Povidon;
  • Cellulose;
  • Calciumstearat;
  • Primelloza.

Die Hülle der Tabletten enthält Polyethylenglykol 4000, Titandioxid, Hypromellose, Chinolingelb, Polysorbat 80, Gelb-Orange-Sikovit. Solche Namen der Komponenten der Zusammensetzung können Besorgnis hervorrufen, aber das Arzneimittel ist nicht toxisch, und die beschriebenen Zusätze dürfen in der Pharmakologie verwendet werden und sind Bestandteil vieler Arzneimittel.

Amiksin - Indikationen zur Verwendung

Ausführliche und umfassende Informationen darüber, wann Amiksin getrunken wird - die Gebrauchsanweisung gibt nach seiner Studie an und es wird offensichtlich, dass dieses Medikament das beste unter den anderen ist. Indikationen für die Verwendung von Amixin

  • mit verschiedenen Formen der Grippe;
  • Virushepatitis;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • mit Lungentuberkulose;
  • mit Cytomegalovirus-Infektion;
  • bei akuten respiratorischen Virusinfektionen;
  • Chlamydia urogenital, respiratorisch zu bekämpfen; Enzephalomyelitis virale, allergische Natur.

Wie ist Amiksin einzunehmen?

Bevor Sie mit der Einnahme von Amixin beginnen, müssen Sie von einem Arzt untersucht werden, der Ihnen die richtige Dosierung für das Medikament vorschreibt. Bei verschiedenen Erkrankungen unterscheiden sich die Dosis und das Behandlungsschema. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man Amixin im Einzelfall trinkt. Es gibt klassische Behandlungsschemata für Hepatitis, Cytomegalovirus-Infektion und Immunschwäche:

  • zur Vorbeugung gegen Hepatitis A - 125 mg einmal wöchentlich (Dosierung für einen 6-wöchigen Kurs beträgt 750 mg);
  • zur Heilung der viralen Hepatitis A: am ersten Tag zwei Tabletten à 125 mg, dann alle zwei Tage 125 mg; der Verabreichungsverlauf beträgt 1,25 g; akute Hepatitis B - das gleiche Schema, nur die Kursdosis beträgt 2 g; akute Hepatitis C, Cytomegalovirus-Infektion - 2,5 g;
  • Hepatitis B, C der chronischen Form wird wie folgt behandelt: Die ersten zwei Tage - 250 mg des Arzneimittels, dann - alle zwei Tage 125 mg, die Anfangsdosis beträgt 2,5 g, die Gesamtdosis beträgt 5 g (nach 2,5 g 125 mg 1) einmal die Woche);
  • für Immunkorrektur bei Immunschwäche und HIV - 125-250 mg jede Woche für 2 Monate. Falls erforderlich, kann der Arzt 4 Wochen lang wiederholte Kurse mit einer Pause verschreiben.
  • mit Chlamydien (Urogenital, Atmungsorgane) - die ersten 2 Tage bei 125 mg, dann - alle 48 Stunden die gleiche Dosis, ein Verlauf - 1,25 g; für die Heilung von Neurovirus-Infektionen - ein ähnliches Schema mit einem Verlauf von 1,5 bis 1,75 g.

Amiksin für Erkältungen

Antivirale Medikamente werden häufiger zur Behandlung, Vorbeugung gegen akute respiratorische Virusinfektionen und Grippe verschrieben, wenn der Körper zusätzliche Ressourcen zur Bekämpfung mutierter Formen von Viren benötigt.

Amixin für Erkältungen wird nach dem klassischen Verabreichungsschema verschrieben - die ersten 2 Tage von 125 mg, dann alle zwei Tage bei derselben Dosis 750 mg für den Kurs. Um zu vermeiden, einmal wöchentlich zu trinken, 125 mg 125 mg für 6 Wochen.

Die Gebrauchsanweisung beschreibt den allgemeinen Verlauf, der Arzt kann jedoch die Dosis anhand des Krankheitsverlaufs und anderer möglicher Faktoren anpassen.

Amiksin für Herpes

Wirksames Medikament für verschiedene Formen der Herpesinfektion. Bevor Sie mit der Anwendung des Arzneimittels beginnen, ist es wichtig, die Form des Virus und den Schweregrad der Erkrankung zu ermitteln.

Der Wirkstoff des Medikaments wirkt sich gleichermaßen auf verschiedene Arten von Viren aus, und Amixin aus Herpes wird nach einem bestimmten Muster zum Trinken vorgeschrieben: Am ersten Tag - zwei Pillen mit einer Dosis von 0,125 g, dann - alle 48 Stunden in derselben Dosis. Für den Verlauf des Trinkens eine Dosis von 2,5 g.

Amiksin mit Bronchitis

Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Bronchitis durch SARS ausgelöst werden, werden nach der Diagnose dieser Erkrankung Antivirusmedikamente verschrieben.

Amixin für Bronchitis sollte in den ersten 3 Tagen nach Feststellung der Symptome gemäß dem Anwendungsschema für akute respiratorische Virusinfektionen angewendet werden. Wenn für diese Tage kein antivirales Medikament verschrieben wurde, ist der Verlauf in der Zukunft unwirksam. Selbstmedikation sollte nicht mit einbezogen werden, weil.

Manchmal kann Bronchitis durch eine bakterielle Infektion verursacht werden. In diesem Fall ist das Antivirusmittel unbrauchbar.

Amiksin mit Angina

Antivirale Mittel sind wirksam bei der Bekämpfung von Viruserkrankungen, sie werden jedoch für bakterielle Krankheiten unbrauchbar. Amiksin wegen Halsschmerzen wird fälschlicherweise von Menschen eingenommen, die seinen Wirkungsmechanismus nicht kennen.

Hat keine Informationen über die Möglichkeit, solche Krankheiten mit diesem Arzneimittel zu behandeln, können Gebrauchsanweisungen und Angina pectoris nicht ohne antibakterielle Mittel geheilt werden.

Antibiotika und antivirale Medikamente wirken in verschiedenen Bereichen und können nicht ausgetauscht werden, sie können jedoch mit einer komplexen Therapie positiv verträglich sein.

Amixin für Kinder

Alle Präparate mit antiviraler Wirkung werden bei Kindern mit Vorsicht angewendet.

Die gleichen Arzneimittel sind für Erwachsene bestimmt, da das Immunsystem der Kinder schwächer und spezifischer ist, sodass Amixin erst ab dem Alter von sieben Jahren für Kinder verschrieben werden kann.

Sie behandeln Babys mit Erkältung nach folgendem Schema: Bei akuten respiratorischen Virusinfektionen wird dem Kind am ersten, zweiten und vierten Behandlungstag eine Dosis von 60 mg pro Tag nach den Mahlzeiten verordnet, bei Grippe wird die gleiche Behandlung vorgenommen, bei Komplikationen zusätzlich am sechsten Tag nach den Anweisungen 60 mg.

Amiksin - Nebenwirkungen

Unter den Nebenwirkungen von Amixin, die in der Gebrauchsanweisung vermerkt sind, wurden häufiger Verstöße gegen das Verdauungssystem beobachtet, sehr selten Symptome einer Dyspepsie.

Wie bei jedem Medikament ist die Bildung einer allergischen Reaktion nicht ausgeschlossen, insbesondere wenn Alkohol während der Behandlung konsumiert wird.

Zu Beginn der Pille fühlen Sie sich möglicherweise abgekühlt.

Amiksin - Kontraindikationen

Personen mit einer Überempfindlichkeit gegen die Hauptsubstanz des Arzneimittels oder gegen Hilfsstoffe sind kontraindiziert, und jeder kann eine detaillierte Liste der Bestandteile herausfinden - die Gebrauchsanweisung enthält umfassende Informationen zur Zusammensetzung der Tabletten.

Während der Schwangerschaft oder beim Stillen von Frauen ist dieses Mittel kontraindiziert und bei Kindern unter 7 Jahren. Die Gegenanzeigen von Amixin sind in der Gebrauchsanweisung angegeben. Lesen Sie sie daher sorgfältig durch, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

Es ist bekannt, dass Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkmechanismus - Interferon-Induktoren, die andere Wirkstoffe enthalten können, als Analoga dieses Arzneimittels betrachtet werden.

Tabletten haben einen ähnlichen Wirkungsmechanismus auf das Immunsystem, aber die Verschreibung ohne Erlaubnis anstelle eines anderen ähnlichen Arzneimittels ist gesundheitsgefährdend, obwohl der Preis der Fonds erheblich variieren kann.

Die beliebtesten Analoga von Amixin:

  • Alpizarin;
  • Viracept;
  • Hyporamin;
  • Groprinosin;
  • Ingavirin;
  • Kagocel;
  • Lovemax;
  • Nikavir;
  • Panavir;
  • Tylaxin;
  • Tiloron;
  • Celzentry.

Erfahren Sie, wie Sie Kagocel-Erwachsene gegen Erkältungen und Kinder einnehmen.

Preis Amixin

Heutzutage kaufen Sie einfach jedes Medikament im Online-Shop. Häufig ist ein solcher Kauf rentabler als in einer regulären Apotheke.

Der Preis von Amixin verschiedener Hersteller kann variieren, seine Kosten überschreiten jedoch nicht die Grenze von 1000 Rubel für 10 Stück bei einer Dosierung von 0,125 g.

Sie können herausfinden, wie viel Amixin aus Online-Apothekenkatalogen oder Bewertungen kostet und einen Preis auswählen, der zu Ihrer Brieftasche passt. Der Durchschnittspreis für dieses Arzneimittel beträgt 600 Rubel pro Packung und der Preis für ein billigeres Äquivalent (Lavomax) liegt bei 300 bis 400 R.

Video: Medizin Amiksin

Bewertungen

AMIXIN

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Antivirale und immunmodulatorische Medikamente. Interferon-Synthese-Induktor

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Tabletten, filmbeschichtet orange, rund, bikonvex; Knick - Orange, leichte Flecken von Orange oder Weiß sind erlaubt.

Sonstige Bestandteile: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Collidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primelloza).

Schalenzusammensetzung: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol 4000 (Polyethylenglycol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Gelb-Orange-Sikovit 85 (E110).

6 stück - Contour-Zellpackungen (1) - Kartonpackungen, 10 Stck. - Contour-Zellpackungen (1) - Kartonpackungen, 10 Stck. - Konturierte Zellpackungen (2) - Kartonpackungen, 6-tlg. - Polymer-Dosen (1) - Kartonpackungen, 10 Stck. - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

20 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

◊ Filmtabletten orange, rund, bikonvex; Knick - Orange, leichte Flecken von Orange oder Weiß sind erlaubt.

Sonstige Bestandteile: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Collidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primelloza).

Schalenzusammensetzung: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol 4000 (Polyethylenglycol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104), Gelb-Orange-Sikovit 85 (E110).

6 stück - Contour-Zellpackungen (1) - Kartonpackungen, 10 Stck. - Contour-Zellpackungen (1) - Kartonpackungen, 10 Stck. - Konturierte Zellpackungen (2) - Kartonpackungen, 6-tlg. - Polymer-Dosen (1) - Kartonpackungen, 10 Stck. - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

20 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

Pharmakologische Wirkung

Niedrigmolekularer synthetischer Interferoninduktor, der die Bildung von Interferon alpha, beta, gamma im Körper stimuliert.

Die Hauptstrukturen, die als Reaktion auf die Verabreichung von Tiloron Interferon erzeugen, sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten.

Nach der Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Produktion von Interferon in der Sequenz von Darm-Leber-Blut nach 4 bis 24 Stunden bestimmt.Amiksin hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert die Knochenmarkstammzellen, steigert die Antikörperproduktion abhängig von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression, stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helfern wieder her. Wirksam bei verschiedenen Virusinfektionen (einschließlich

verursacht durch Influenzaviren, andere Erreger akuter respiratorischer Virusinfektionen, Hepatitisviren, Herpes). Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Inhibierung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren gehemmt wird.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme des Arzneimittels wird Tiloron schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt etwa 60%.

Die Bindung an Plasmaproteine ​​beträgt etwa 80%.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Tiloron durchläuft keine Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an. Es wird praktisch unverändert mit Kot (ca. 70%) und Urin (ca. 9%) ausgeschieden. T1 / 2 beträgt 48 Stunden.

Hinweise

- zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und ARVI;

- zur Behandlung der Virushepatitis A, B und C;

- zur Behandlung von Herpesinfektionen;

- zur Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen;

- als Teil einer komplexen Therapie der allergischen und viralen Enzephalomyelitis (einschließlich Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoenzephalitis);

- bei der komplexen Therapie von Urogenital- und respiratorischen Chlamydien;

- als Teil einer komplexen Behandlung der Lungentuberkulose.

Bei Kindern über 7 Jahren

- zur Behandlung von Influenza und SARS.

Gegenanzeigen

- Stillzeit;

- das Alter der Kinder bis zu 7 Jahre;

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Dosierung

Das Medikament wird oral nach einer Mahlzeit eingenommen.

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verordnet. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag 125 mg zweimal pro Tag, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 Tab.).

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg / Tag und dann 125 mg in 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 tab.).

Bei einem verlängerten Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden und die Kursdosis 2,5 g (20 Tab.).

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten).

), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verordnet wird. Die Kursdosis von Amixin variiert zwischen 3,75 und 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin am ersten und zweiten Tag der Behandlung in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann nach 48 Stunden mit 125 mg verordnet. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.).

Bei der chronischen Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen wird das Arzneimittel in einer Dosis von 250 mg / Tag eingenommen, dann nach 48 Stunden 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten).

), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verordnet wird. Kursdosis Amiksina - 5 g (40 tab.

) beträgt die Behandlungsdauer je nach den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien 6 Monate, was den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegelt.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen - 125-250 mg / Tag für die ersten zwei Tage der Behandlung, dann nach 48 Stunden 125 mg. Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Tagen der Erkrankung wird Amixin in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann nach 48 Stunden mit 125 mg verordnet. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 Tab.).

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wurde Amiksin in einer Dosis von 125 mg 1-mal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Kursdosis beträgt 1,25 - 2,5 g (10-20 Tab.).

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien wird Amixin für die ersten 2 Tage in einer Dosis von 125 mg / Tag, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg verschrieben. Die Kursdosis beträgt 1,25 g (10 Tab.).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten zwei Tagen werden 250 mg / Tag, dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet, die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 tab.).

Für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen von Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament in einer Dosis von 60 mg (1 Tab.) 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung verordnet. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tab.).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament am ersten, zweiten, vierten, sechsten Tag nach Beginn der Behandlung einmal täglich 60 mg eingenommen. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Auf der Seite des Verdauungssystems: mögliche Symptome von Dyspepsie.

Andere: mögliche kurzzeitige Schüttelfrost, allergische Reaktionen.

Überdosis

Bis heute sind Fälle von Überdosierung Amixin unbekannt.

Wechselwirkungen mit Drogen

Es gibt keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen von Amixin mit Antibiotika und traditionellen Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen.

Besondere Anweisungen

Amixin ist mit Antibiotika und traditionellen Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen kompatibel.

Schwangerschaft und Stillzeit

Amiksin ist kontraindiziert für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Verwenden Sie in der Kindheit

Kontraindikationen: Kinder bis 7 Jahre.

Apothekenverkaufsbedingungen

Das Medikament in Form von Tabletten 60 mg Rezept.

Das Medikament in Form von Tabletten 125 mg ist zur Verwendung als nicht verschreibungspflichtiges Mittel zugelassen.

Aufbewahrungsbedingungen

Liste B. Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden, trocken, vor Licht geschützt, bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Beschreibung der Zubereitung AMIXIN basiert auf offiziell genehmigten Gebrauchsanweisungen, die vom Hersteller genehmigt wurden.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Amixin - Antibiotikum oder Antivirusmittel? Website der Frau Delafe.ru

Für die Behandlung von Infektionskrankheiten verschreiben Ärzte häufig Antibiotika. Sie helfen, die Infektion, die die Krankheit ausgelöst hat, schnell zu zerstören.

Leider haben die Medikamente in dieser Gruppe viele Gegenanzeigen und Nebenwirkungen, weshalb sie nur in Notfällen verschrieben werden. Oft vermutet der Patient nicht einmal, dass er ein Antibiotikum einnimmt, was zu unerwünschten Folgen führt.

Amixin, das heute beliebt ist, ist bei Käufern gefragt, aber nur wenige denken darüber nach, zu welcher Drogengruppe es gehört.

Amiksin: Antibiotikum oder Antivirusmittel?

Ärzte verschreiben dieses Medikament, um Viren zu bekämpfen, die die Grippe, Erkältung, ARVI auslösen. Es beschleunigt die Genesung des Patienten und verhindert mögliche Komplikationen, die durch die Krankheit hervorgerufen werden.

Was sind Antibiotika? Die Basis dieser Medikamente - Substanzen, die das weitere Wachstum von Bakterien hemmen und zerstören. Sie werden nicht gegen Influenza oder ARVI verschrieben, da sie durch ein Virus ausgelöst werden und nicht durch eine bakterielle Infektion. Es gibt jedoch Ausnahmen - zum Beispiel, wenn die Grippe Komplikationen hatte und eine bakterielle Infektion mit dem Virus verbunden war.

Wie erkenne ich eine bakterielle Infektion? Die Symptome der Krankheit treten allmählich auf, nicht an einem Tag, sondern an wenigen. Die Körpertemperatur steigt drei Tage, nachdem die ersten Symptome festgestellt wurden. Trotzdem sollten Sie sich nicht mit der Selbstdiagnose beschäftigen, die Infektion kann nur mit Hilfe von Labortests festgestellt werden.

Amixin ist ein Antibiotikum oder ein Antivirusmittel? Dieses Medikament ist kein Antibiotikum, da es hilft, virale Infektionen zu bekämpfen, nicht bakterielle.

Die Hauptkomponente von Amixin ist Tiloron, das die Produktion von Interferon im Körper stimuliert und die Immunität des Patienten aktiviert. Das Medikament wirkt sich nach 4-5 Stunden auf den Körper aus (abhängig von Gewicht, individuellen Eigenschaften, Lebensstil).

Amiksin: Gebrauchsanweisung

Um den Körper nicht zu beschädigen, muss das Werkzeug gemäß den Anweisungen genommen werden. Zum Verkauf finden Sie die Dosierung für Kinder (60 mg) und für Erwachsene (125 mg). Kinder können das Mittel im Alter von 7 Jahren einnehmen.

Wie sind Amixin-Kinder einzunehmen? Einmal täglich am ersten, zweiten und vierten Tag nach Beginn der Krankheit und Behandlung. Kindern wird das Medikament nicht zur Vorbeugung verschrieben.

Wie ist Amixin einzunehmen? Für die Behandlung müssen Sie 1 Tablette (125 mg) pro Tag einnehmen. Die Tabletten werden die ersten 2 Tage eingenommen, dann nach 2 Tagen - weitere 125 mg.

Zur Prophylaxe - einmal wöchentlich 125 mg - beträgt die Kursdauer sechs Wochen.

Amiksin: Kontraindikationen

Sie können das Medikament nicht während der Schwangerschaft, Kinder unter sieben Jahren und mit Allergien gegen die Bestandteile einnehmen.

Amixin - ist es ein Antibiotikum oder nicht? Es gehört nicht zur Kategorie der Antibiotika, es wird als antivirales Medikament eingestuft. Das Tool hilft bei der Beschleunigung der Erholung von Influenza, ARVI. Durch die Einnahme von Amixin, wenn die ersten Symptome der Krankheit erkannt werden, können Sie sich sparen und Komplikationen vermeiden.

Website der Frau Delafe.ru

Gebrauchsanweisung Amixin

Das Medikament ist ein Breitspektrum-Amiksin-Antivirusmittel und ein leistungsfähiger Immunmodulator. Das Arzneimittel wird sowohl zur Behandlung von Infektionskrankheiten und Erkältungen als auch zur Vorbeugung eingesetzt. Beschreibung der Tabletten Amiksin, Gebrauchsanweisungen und vergleichende Analysen mit anderen Arzneimitteln werden die Entscheidung bei der Behandlung von Viruserkrankungen erleichtern.

Amiksin - ein Mittel zur Behandlung von Erkältungen und Infektionskrankheiten

Form und Zusammensetzung freigeben

Das antivirale Mittel Amixin hat eine einzige Form der Freisetzung - Tabletten in einer Schutzhülle. Die Tropfen sind hellorange lackiert, beidseitig gewölbt und abgerundet.

Wirkstoffe - Tioloron - Tabletten enthalten 60 mg und 125 mg.

Zusätzliche Komponenten sind:

  • Calciumstearat;
  • basisches Magnesiumsalz der Kohlensäure;
  • Titandioxid (Lebensmittelfarbe);
  • Aerosil;
  • Öl (Petrolatum), Bienenprodukte (Wachs), Gelatine, Stärke, Zucker;
  • Tropeolin 0 (Säure-Base-Indikator).

Wie das Paket aussieht, ist auf dem Foto zu sehen.

Verpackungstabletten Amiksin

Preis und Analoga Amiksina

Die Kosten von Antiviren-Tabletten hängen von ihrer Menge in der Packung und dem Inhalt der Hauptsubstanz in einer Tablette ab:

  • Amixin, 60 mg Tabletten, 10 Stück - 586 p.;
  • Amixin, Tabletten 125 mg, 10 Stück - 898 Rubel;
  • Amixin Tabletten 125 mg, 6 Stück - 568 r.

Die Apotheke hat billigere Substitute und ähnelt in ihrer pharmakologischen Wirkung dem Original.

Tabelle "Die besten Analoga von Amixin"

Es gibt auch strukturelle Substitute für Amixin, die in Bezug auf den Wirkstoff völlig identisch sind, aber auch deren Preis hoch ist.

Eine ähnliche therapeutische Wirkung haben:

  • Lavomax - 870 p. (10 Tabletten à 125 mg) und 540 mg. (6 Tabletten auf 125 Rubel);
  • Tiloron - 910 p. für 10 Kapseln mit 125 mg.

Indikationen zur Verwendung

Tabletten wirken stark antiviral. Das Medikament stimuliert das Immunsystem und erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen.

Als unabhängiges Instrument oder als Teil einer komplexen Behandlung wird das Medikament verwendet:

  • zur Behandlung von Erkältungen, respiratorischen Virusinfektionen (bei akuten respiratorischen Virusinfektionen), Grippe - hilft bei Husten, lindert unangenehme Symptome (laufende Nase, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schüttelfrost);
  • zur Stimulierung der Immunität und zur Unterdrückung pathogener Bakterien bei Virushepatitis (A, B, C), Chlamydien;
  • um die Wirkung von Medikamenten gegen Herpes, allergische und virale Enzephalomyelitis zu verbessern.

Amiksin hilft bei der Behandlung von Influenza

Amixin-Tabletten werden bei Bronchitis, Lungentuberkulose und nicht weniger wirksam bei Lungenentzündung angewendet, wenn sie zusammen mit der Hauptbehandlung angewendet werden. Das Werkzeug kann nicht nur zu Behandlungszwecken, sondern auch zur Vorbeugung eingesetzt werden.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament gehört zur Gruppe der antiviralen Medikamente. Es hat eine hohe immunstimulierende Wirkung, die durch die Produktion einer erhöhten Menge an Interferon (alpha, beta, gamma) auftritt.

Der Wirkstoff hemmt die Vermehrung von Krankheitserregern, wodurch die Hemmung von Infektionsprozessen (Influenzavirus, ARVI, Hepatitis, Herpes) erfolgt und die körpereigene Resistenz gegen pathogene Erreger steigt.

Immunomodulatorische Arzneimittel zur oralen Anwendung (durch den Mund). Die Dosierung und Dauer der Therapie bei Erwachsenen hängen von der spezifischen Erkrankung und dem Grad ihrer Vernachlässigung ab.

Tabelle "Gebrauchsanweisung Amixin"

Für Kinder kann Amiksin nur mit 7 Jahren gegen Erkältungen, Grippe und ARVI eingesetzt werden. Der Körper eines Kindes benötigt drei Medikamente, um mit der Krankheit fertig zu werden. In den ersten 2 Tagen müssen Sie 1 Tablette (60 mg) trinken, dann 24 Stunden lang eine Pause einlegen und dann 1 Tablette erneut verwenden. Im Falle einer komplizierten Atemwegserkrankung oder Grippe lohnt es sich, am Tag 6 ab Behandlungsbeginn eine weitere Tablette einzunehmen, dh einen Tag nach der 3. Dosis der antiviralen Substanz.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit lohnt es sich, auf die Amixin-Behandlung zu verzichten. Andernfalls können Sie dem Kind schaden.

Nebenwirkungen

Der Wirkstoff des Arzneimittels hat eine schwache toxische Wirkung und verursacht daher praktisch keine negativen Reaktionen. In seltenen Fällen kann es zu einer Magenverstimmung kommen. Bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels oder Nichteinhaltung der Dosierungen sind Nebenwirkungen in Form von allergischem Hautausschlag und kurzzeitige Schüttelfrost möglich.

Nach der Einnahme von Amixin kann es zu einer leichten Erkältung kommen.

Gegenanzeigen

Neben der hohen Effizienz weist Amixin eine minimale Anzahl von Kontraindikationen auf, wodurch es für viele Patientenkategorien das günstigste Medikament ist.

Ausnahmen sind:

  • Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegen Thioloron oder einen anderen Bestandteil des Medikaments;
  • schwangere Frauen und stillende Mütter;
  • Kinder unter 7 Jahren.

Es ist wichtig, die Kontraindikationen nicht zu ignorieren. Andernfalls können Sie Komplikationen der Erkrankung verursachen und den Zustand des Patienten verschlimmern.

Nehmen Sie Amiksin nicht während der Stillzeit ein

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Amiksin wird häufig zur Behandlung viraler Infektionskrankheiten eingesetzt. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Antibiotika (Amoxicillin, Ampicillin), kombiniert mit antimikrobiellen und antiparasitären Substanzen, bedeutet antivirale Gruppe. Der Arzt wählt die spezifischen Medikamente individuell aus und berücksichtigt dabei den Entwicklungsgrad der Krankheit und die Merkmale des Patienten.

Was ist besser und was ist der Unterschied

Amixin oder Lovemax?

Lovemax ist ein direktes Analogon von Amixin.

Sie basieren auf dem gleichen Wirkstoff (Thioloron) und ähnlichen Hilfskomponenten, das heißt, sie haben die gleiche therapeutische Wirkung, verursachen ähnliche Nebenreaktionen und haben die gleichen Kontraindikationen.

Drogen sind auch nicht preislich unterlegen. Der Unterschied besteht nur im Inhalt des Wirkstoffs in 1 Tablette und der Menge der Pillen in der Packung - Lavomax (nur 125 mg, 4, 6, 10, 12 und 20 Stück), Amiksin (60 mg und 125 mg, 6, 10 und 20 Stück). ).

Eine ähnliche Zusammensetzung und therapeutische Wirkung machen Amiksin und Lavomax zu vollständig austauschbaren Medikamenten, die gleichermaßen gut gegen virale Krankheitserreger sind.

Lavomaks - Amiksins Analogon

Amiksin oder Kagocel?

Kagocel wird wie Amiksin bei der Bekämpfung von Influenzaviren, akuten respiratorischen Virusinfektionen und Erkältungen aktiv eingesetzt, aber seine Wirkung ist schwächer. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass nur die Produktion von spätem Interferon gefördert wird.

Gleichzeitig stimuliert Amixin gleichzeitig alle Gruppen von Schutzproteinen des Körpers (alpha, beta und gamma-Interferone).

Im Gegensatz zu Amixin ist Kagocel gegenüber Herpesvirus, Hepatitis, Tuberkulose, Chlamydien und viralen Hirnschäden machtlos.

Kagocel kann Kindern ab 3 Jahren verabreicht werden

Patienten werden oft mit dem Preis bestochen. Kagocel ist billiger, aber das Wirkungsspektrum ist viel kleiner.

Wenn eine Person keine komplizierte Form der Erkältung hat (Grippe, Atemwegserkrankungen), ist Kagocel gut, aber bei komplexen Virusinfektionen (Hepatitis, Herpes, Tuberkulose, Chlamydien) ist er machtlos.

In diesem Fall ist Amiksin das beste Medikament. Außerdem wirkt es schneller - eine sichtbare Verbesserung wird innerhalb von 4-6 Stunden nach der ersten Dosis erreicht (Kagocel - nach 48 Stunden).

Amiksin oder Arbidol?

Die Medikamente gehören zur selben pharmakologischen Gruppe und haben den gleichen Wirkmechanismus - sie regen das Immunsystem an und unterdrücken die Reproduktion von Viren.

Amiksin ist besser für die Behandlung von Erkältungen und Infektionskrankheiten geeignet, da es eine angemessene Reaktion des Körpers auf krankheitserregende Organismen hervorruft und die Unterdrückung der Immunität verringert.

Arbidol reduziert genau das Influenza-Risiko, es ist wirksamer für präventive Zwecke.

Arbidol ist ein wirksames antivirales Mittel.

Amixin oder Cycloferon?

Aufgrund seiner pharmakologischen Wirkung steht Cycloferon in der Nähe von Amiksin, wird bei Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen eingesetzt, hat eine antivirale und immunstimulierende Wirkung und wirkt entzündungshemmend.

Cycloferon ähnelt in seiner Wirkung Amiksin

Der Unterschied in der Zusammensetzung von Arzneimitteln und der Auswirkung auf die Produktion von Interferon. Amixin basiert auf Thioloron (betrifft alle Arten von Schutzproteinen) und Cycloferon basiert auf Meglumin-Acridonacetat (stimuliert die Produktion nur eines Interferontyps).

Aufgrund dessen wirkt sich das entzündungshemmende Mittel zu Beginn seiner Entwicklung nachteilig auf die Virusinfektion aus und ist daher nur im frühen Stadium der Erkrankung wirksam.

Der Vorteil von Amixin ist, dass es die pathogene Flora in jedem Stadium der Entwicklung einer Erkältung oder Grippe bewältigen kann. Daher ist es besser.

Isoprinosin oder Amixin?

Trotz unterschiedlicher Zusammensetzung sind Izoprinozin und Amiksin gleichwertige antivirale Medikamente. Ihre Wirksamkeit ist sowohl zu Beginn der Erkrankung als auch im langwierigen Verlauf von Infektionskrankheiten gleichermaßen hoch.

Wenn wir die Bequemlichkeit der Therapie in Betracht ziehen, ist es besser, Amiksin zu behandeln. Pro Tag müssen Sie 1 Tablette trinken. Die Tagesdosis von Isoprinozin beträgt 6–8 Tabletten für einen Erwachsenen, aufgeteilt in 2–3 Dosen.

Isoprinosin ist für den Körper minimal toxisch.

Izoprinozin hat mehr Kontraindikationen. Arrhythmien, Magengeschwüre, Urolithiasis, Gicht werden zu Schwangerschaft, Laktation und individueller Intoleranz hinzugefügt.

Zum Kurs des Kurses sind die Medikamente nicht unterlegen (innerhalb von 640–900 Rubel). Wenn Sie also zwischen Izoprinozin und Amiksin wählen, ist das letzte Medikament besser und bequemer anzuwenden.

Ingavirin oder Amiksin?

Mit Influenza und SARS wirken Ingavirin-Kapseln ebenso wie Amixin-Tabletten - sie unterdrücken die Entwicklung des Virus in den Körperzellen und regen die Abwehrkräfte an. Der Preis des ersten Arzneimittels ist niedriger (400 bis 550 p.) Und der therapeutische Effekt ist der gleiche. In diesem Fall hat Ingavirin einen besseren Wert.

Ingavirin - ein erschwingliches Mittel gegen Grippe und ARVI

Amiksin oder Viferon?

Viferon hat antivirale und immunmodulatorische Wirkungen. Es wird nicht nur bei Influenza, ARVI, sondern auch bei urogenitalen Infektionen, Hepatitis, Herpes aktiv eingesetzt. Im Gegensatz zu Amixin wird es in Form von Salben und Suppositorien hergestellt, was bei der Behandlung von Erkältungen bei Kindern bequemer ist. Viferon-Creme ist während der Schwangerschaft (Zäpfchen ab Woche 14) und Stillzeit erlaubt.

Viferon ist nur in Form von Kerzen und Salben erhältlich

Bewertungen

„Amixin half mir, die Bronchitis (eine Komplikation der Grippe) loszuwerden. Nach den Anweisungen des Arztes entsprechend den Anweisungen trinken. Nach 2 Tagen Aufnahme wurde es einfacher. Der Kurs ging ohne Unterbrechung zu Ende (6 Tabletten). Ich fühle mich gut, jetzt bei den ersten Anzeichen einer Erkältung, nur Amiksin “.

„Bei der Arbeit bekam jeder Grippe. Ich beschloss, auf Nummer sicher zu gehen und fing an, Amiksin zu trinken. Nach 2 Wochen immer noch krank. Vielleicht fangen Sie spät mit der Einnahme von Pillen an, oder vielleicht bewältigt er seine Aufgabe nicht. Ich habe zu Cycloferon gewechselt, es hilft mir immer, aber ich werde nicht mehr mit anderen Medikamenten experimentieren. “

„Ich traf Amiksin, als ich Hepatitis B behandelte - mir wurden diese Pillen verschrieben, um meine Immunität zu stärken. Während der Behandlung hatte ich ständig Kopfschmerzen und hatte oft Magenverstimmung. Die Hauptaufgabe des Medikaments wurde erledigt, aber die Nebenwirkungen lassen zu wünschen übrig. “

Bewertungen von Fachärzten

Andrei Fisenko, HNO

"Wenn Sie die richtige Kombination von Medikamenten wählen, mit der Sie Amiksin verwenden können, verstärkt ein Antivirusmittel die Wirkung von Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten, was zur schnellen Genesung beiträgt."

Unter den Präparaten der antiviralen Wirkung ist Amixin hochwirksam. Die Pillen hemmen nicht nur die pathogenen Organismen in den Zellen, sondern erhöhen auch die Schutzfunktionen des Körpers.

Dadurch kann das Medikament nicht nur zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza- und Atemwegserkrankungen verwendet werden, sondern auch zur komplexen Therapie von Hepatitis, Herpes, Lungenentzündung, Tuberkulose und Chlamydien des Urogenitums.

Die Hauptsache ist, die Dosierung und Dauer der Behandlung strikt einzuhalten sowie die ärztlichen Vorschriften einzuhalten.

Amiksin - Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Dosen, Bewertungen

Das Medikament hat eine immunmodulatorische Wirkung, d.h. stärkt die Immunität.

Pharmakologische Wirkung

Amiksin ist ein wirksamer synthetischer Induktor, der die Synthese von Interferonen des Alpha-, Beta- und Gamma-Typs stimuliert.

Der Hauptwirkstoff von Amixin ist Tiporon, bei dessen Einführung Hepatozyten (Leberzellen), Granulozyten (eine der Untergruppen der weißen Blutkörperchen) und T-Lymphozyten (sich in der Thymusdrüse entwickelnde Lymphozyten) und Darmepithelzellen aktiv sind und aktiv Interferon produzieren.

Nach der Verwendung von Amixin wird die maximale Interferonmenge innerhalb von 4 bis 24 Stunden gebildet. Zunächst reagiert der Darm auf das Tiporon, dann auf die Leber und schließlich auf das Blut. Das Medikament hat eine antivirale und immunmodulatorische Wirkung.

Die Verwendung von Amixin ist wirksam bei der Behandlung vieler Virusinfektionen, einschließlich Influenzaviren, Virusinfektionen der Atemwege, die durch andere Erreger verursacht werden, sowie Hepatitis- und Herpesviren. Die antivirale Wirkung von Amixin beruht auf seiner Fähigkeit, die Reproduktion von Viren durch Inhibierung der Translation in mit Virusproteinen infizierten Zellen zu unterdrücken.

Laut den Reviews wird Amiksin in puncto Sicherheit, Wirkdauer, erzielter Wirkung und Anwendungsbreite deutlich übertroffen. Dieses Medikament ist gut verträglich und nicht toxisch.

Amixin wird nach oraler Verabreichung schnell resorbiert, die Bioverfügbarkeit (Verdauungsfähigkeit) - 60%, die Bindung an Plasmaproteine ​​- 80%. Fast unverändert wird über die Nieren (9%) und den Darm (70%) ausgeschieden. Amiksin reichert sich nicht im Körper an und unterliegt keiner Biotransformation.

Indikationen zur Verwendung Amiksina

Klinische Studien und Reviews von Amiksin bestätigen die Durchführbarkeit der Verschreibung des Medikaments für die folgenden Krankheiten:

  • Prävention und Behandlung von Influenza und ARVI;
  • Cytomegalovirus-Infektion;
  • Herpes;
  • Virushepatitis A, B und C.

Die Anweisungen für Amiksin zeigen an, dass es möglich ist, das Medikament wirksam bei der komplexen Therapie solcher Erkrankungen einzusetzen:

- virale und infektiös-allergische Enzephalomyelitis;

respiratorische und urogenitale Chlamydien;

Für die Behandlung von Influenza und ARVI wird Kindern über 7 Jahren Amiksin für Kinder verschrieben.

Amixin Dosierung und Verwaltung

Das Medikament ist in Form von überzogenen Tabletten erhältlich, jeweils 60 mg (Amixin-Kinder) und 125 mg. Dieses Arzneimittel sollte am Ende der Mahlzeit oral eingenommen werden. Für erwachsene Patienten werden 125 mg-Tabletten wie folgt verschrieben:

  • Prävention von Influenza und ARVI - innerhalb von 6 Wochen sollte einmal wöchentlich 1 Tablette eingenommen werden.
  • Die Behandlung der Influenza - und ARVI - 6 - Tabletten wird wie folgt verteilt: Die ersten zwei Tage 1 Tablette pro Tag, die restlichen Tabletten werden im Abstand von 48 Stunden eingenommen.
  • Akute Hepatitis B - Amixin wird wie bei der Grippe eingenommen, der Verlauf besteht aus 16 Tabletten.
  • Akute Hepapitis C - das Medikament wird wie bei der Grippe eingenommen, der Verlauf besteht aus 20 Tabletten.
  • Virushepatitis A - Amiksin sollte gemäß den Anweisungen in den ersten zwei Tagen zweimal täglich 1 Tablette eingenommen werden, danach alle 48 Stunden 1 Tablette. Für den gesamten Kurs sollten 10 Tabletten eingenommen werden.
  • Chronische Hepatitis B - In der Anfangsphase sollten die ersten beiden Tage zweimal täglich 1 Tablette und dann alle zwei Tage 1 Tablette eingenommen werden (insgesamt 20 Tabletten). Die Verwendung von Amixin in einer Menge von 10-20 Tabletten umfasst eine Fortsetzungsphase, in der einmal wöchentlich eine Tablette eingenommen wird. Die Kursdosis (30-50 Tabletten) ist für 3,5-6 Monate ausgelegt.
  • Chronische Hepatitis C - das Schema der Verwendung des Arzneimittels ist das gleiche wie bei der Behandlung der chronischen Hepatitis B. Der Verlauf (50 Tabletten) ist auf sechs Monate ausgelegt.
  • Kombinierte Therapie von Neurovirus-Infektionen - die ersten zwei Tage erhalten 1-2 Tabletten, danach alle 2 Tage eine Tablette.
  • Herpes- und Zytomegalievirus-Infektion - das Schema der Anwendung von Amixinna entspricht der Dosis und Häufigkeit der Behandlung bei der Behandlung von Influenza. Der Kurs besteht aus 10-20 Tabletten.
  • Chlamydien - Behandlung der Atemwege und des Urogenitalsystems erfolgt genauso wie die Behandlung der Influenza. Die Kursdosis enthält 10 Tabletten.
  • Kombinierte Therapie der Lungentuberkulose - 2 Tabletten für die ersten zwei Tage, dann 1 Tablette alle 48 Stunden. Der Kurs besteht aus 20 Tabletten.

Die Behandlung von Influenza und SARS ohne Komplikationen bei Kindern über 7 Jahre wird mit Hilfe von Amixin Children's durchgeführt. Eine Tablette enthält 60 mg Tiloron: 1 Tablette wird am ersten, zweiten und vierten Tag nach Beginn der Behandlung verordnet. Wenn Grippe oder akute respiratorische Virusinfektionen mit Komplikationen einhergehen, wird am sechsten Tag nach Beginn der Behandlung zusätzlich eine vierte Tablette von Amixin für Kinder verschrieben.

Nebenwirkungen

In den Reviews von Amiksin sind Beschwerden über unerwünschte Wirkungen nach der Einnahme des Medikaments äußerst selten, jedoch können Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen und Schüttelfrost auftreten (nicht für längere Zeit). Mögliche Verletzungen des Verdauungssystems.

Gegenanzeigen

Die Anweisungen an Amiksin wiesen darauf hin, dass die Verwendung des Arzneimittels in den folgenden Fällen unterlassen werden sollte:

- Frauen während des Stillens;

Weitere Informationen

Der Lagerort des Arzneimittels sollte dunkel und trocken sein und die Temperatur sollte im Bereich von 5-300 ° C liegen. Die Haltbarkeit von Amixin beträgt 3 Jahre.

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit!