Wie entfernen Kinder Adenoids-Videos?

Wenn Adenoiden in der Nase diagnostiziert werden, bedeutet dies, dass bei Betrachtung durch einen Nasenspiegel eine hypertrophierte pharyngeale Tonsille entdeckt wurde, die die Nasenatmung behinderte. Die Hypertrophie dieser Tonsille, die sich an der hinteren Nasenwand des Pharynx befindet, bereitet Ärzten und Patienten Ärger.

Im Gegensatz zu den deutlich sichtbaren Drüsen können Adenoide beim Öffnen des Mundes nur mit Hilfe eines Nasenspiegels gefühlt oder gesehen werden.

Charakteristische Merkmale und Grade der Adenoide

Adenoide der Nase werden häufiger als Adenoide bezeichnet, sie füllen die Nasengänge und stören die normale Atmung. Dies ist das erste Anzeichen für das Auftreten von Adenoiden bei einem Kind, wenn es an aktivem Spiel schnüffelt, erstickt und nachts zu schnarchen beginnt. Adenoide und Vererbung sind schwach miteinander verbunden. Wenn Eltern jedoch in der Kindheit Adenoide hatten, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei Kindern auftreten.

Wenn Sie von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt untersucht werden, lassen Sie einen der Entwicklungsgrade der Adenoide erkennen:

  1. Ich grad Adenoide. Es scheint hauptsächlich nachts zu sein, die geschwollene Rachenmonsille blockiert die Nasengänge, die Nase atmet nicht und Sie müssen den Mund öffnen. Es trocknet im Mund aus, der Schlaf wird unruhig, aber wenn sich das Kind nicht beschwert, kann und wird dies alles nicht bemerkt.
  2. II Grad. Adenoide wachsen weiter und bedecken bereits fast die Hälfte der Nasengänge, sodass das Kind teilweise durch den Mund atmet. Nachts tritt Schnarchen auf, weil die Adenoiden die Nase nicht atmen lassen, da sie bereits sehr hypertrophiert ist. Im zweiten Grad der Adenoide werden häufige Erkältungen beobachtet, da Luft mit Mikroben unter Umgehung des Schutzes der Nasenhöhle in die Lunge gelangt.
  3. III Grad der Adenoide. In diesem Stadium der Entwicklung der Adenoide kann sich der Arzt für eine Operation entscheiden, um die Adenoide zu entfernen, da sie so stark wachsen, dass sie die Nase vollständig bedecken. Nach dem Entfernen der Adenoiden wird die Atmung durch die Nase wiederhergestellt. Der Mund des Kindes ist ständig geöffnet, der Gesichtsausdruck verändert sich, es wird zu einem typischen Adenoiden, Aufmerksamkeit und Gedächtnis verschlechtern sich merklich, das Kind hat starke Lethargie, Kopfschmerzen. Nachts ist der Schlaf unregelmäßig wegen Schnarchens. Die Diktion ändert sich, die Sprache wird undeutlich, es ertönt ein nasaler Stimmton. Für Kinder, die an Adenoiden leiden, ist die geistige Behinderung charakteristisch.

Für Kinder mit Adenoiden ist eine anhaltende Schleimabgabe aus der Nase, die sie provoziert, charakteristisch.

Dieser Schleim reizt die Haut an der Oberlippe und im Bereich der Nasolabialfalten, entzündet sich und rötet sich. Schwellungen der Nasenschleimhäute führen zu häufigen Entzündungen, daher nehmen SARS und akute Atemwegsinfektionen mit Adenoiden zu. Eine Schleimhautstauung in der Nase führt dazu, dass sie in die Eustachischen Schläuche eindringt, die zum Innenohr führen, und dann tritt Otitis auf.

Adenoide Vegetationen, die wachsen, entzünden sich häufig und werden zu einer Infektionsquelle für die Entwicklung von Angina pectoris und Pharyngitis. Bei einer Entzündung der Adenoide steigt die Temperatur an, der aufkommende Schleim strömt durch den Hals und verursacht Husten.

Wie sehen Kinder mit Adenoiden aus? Nach Erreichen des Entwicklungsgrades der Adenoide von 3 führt dies zu einer Deformation des Gesichts, es wird zu einem typischen "Adenoiden" mit einem offenen Mund und einem sinnlosen Ausdruck der Augen. Das Video in diesem Artikel zeigt, wie Kinder mit fortgeschrittenen Adenoiden aussehen.

Der Unterkiefer wird verlängert, der Biss ist gebrochen und die Deformität des harten Gaumens kann auftreten. Verallgemeinerte Anzeichen und Symptome des Vorhandenseins von Adenoiden aufgrund des Fehlens der Nasenatmung können kombiniert werden.

Manifestationen von Adenoiden sind wie folgt:

  • das Gesicht ist deformiert;
  • Biss ist gebrochen;
  • nächtliches Husten und Schnarchen;
  • Gesichtsausdruck "adenoid";
  • Baby schnupft oder atmet mit dem Mund;
  • Hörverlust tritt auf;
  • ständige Rhinitis;
  • anhaltende und häufige Kopfschmerzen;
  • Körpertemperatur leicht erhöht;
  • Veränderungen in der Form des Schädels und des Unterkiefers;
  • glättende Nasolabialfalten;
  • versunkene Brust

Adenoide und andere mit diesen assoziierte Erkrankungen der oberen Atemwege treten im Alter zwischen 3 und 14 Jahren auf und sind mit den Besonderheiten der altersbedingten Entwicklung des Immunsystems verbunden. Mangelnde Funktion der Mandeln und die Notwendigkeit, die Immunität sicherzustellen, führt zu ihrer Hypertrophie.

Die Pharynx-Tonsillen werden größer, indem sie sich in Läppchen teilen, und diese Läppchen bilden einen „Schwanzkamm“, der die Nasengänge überlappt.

Behandlung von Adenoiden in der Nase

Die endoskopische Diagnose von Adenoiden ist die Hauptmethode für ihren Nachweis, da sie im Gegensatz zu den Drüsen während der normalen Untersuchung des Nasopharynx nicht sichtbar sind. Entdeckte Adenoide müssen behandelt werden, und da die laufende Nase und die Adenoide nebeneinander liegen, ist es möglich, die Nase mit Adenoiden zu erwärmen, wie dies bei einer laufenden Nase der Fall ist. Und es hängt auch von der Schwere der Krankheit ab.

Um die Atmung durch die Nase wiederherzustellen, werden in der Regel Vasokonstriktorendrogen verwendet. Daher hängen Adenoide, die in die Nase tropfen, wiederum von ihrem Grad ab. Wenn es sich um einen dritten Grad handelt, ist eine Instillation nur erforderlich, um etwaige Entzündungen zu lindern. Die Behandlung sollte umfassend sein.

Alle lymphoiden Organe bilden das Immunsystem, so dass die Entfernung des Körpers die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen schwächt. Die medikamentöse Behandlung von Adenoiden zielt auf die Verringerung ihrer Größe ab, und zu diesem Zweck werden Arzneimittel verwendet. Für jeden von ihnen gibt es eine detaillierte Gebrauchsanweisung (siehe Präparate zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern: Was kann verwendet werden?). Was ist mit Adenoiden zu tropfen, die der Arzt aufgrund seiner medizinischen Praxis verordnet hat.

Präparate zur Behandlung von Adenoiden antimikrobiell, entzündungshemmend, regenerierend und mit hohem Wirkungsgrad:

  1. Collargol
  2. Lymphomyosot
  3. Thuja-Öl
  4. Teebaumöl
  5. Kamillentee
  6. Calendula-Abkochung
  7. Die Abkochung des Zuges
  8. Pinosol
  • Protargol - entzündungshemmende, regenerierende Wirkung. Sehr effektiv

Entzündungshemmende moderate Wirksamkeit:

  1. Kamille und Salbei
  2. Frischer Rübensaft
  3. Sofradex
  4. Kräutersammlung von Wegerich, Eichenrinde, Eukalyptusblättern, Thuja
  5. Chlorophyllipt
  • Kalanchoe-Saft entfernt Schleim gut.

Bewährte Tropfen mit Vasokonstriktorwirkung:

Antiallergika werden verwendet, um die Bildung von Nistamino zu verhindern.

  1. Desloratadin
  2. Levocetirizin
  3. Loratadin
  4. Fexofenadin
  5. Phenystyle

Bei jeder Therapie darf man die körpereigenen Stärken nicht vergessen. Dies hilft uns Drogen - Immunstimulanzien, die die Bildung von Antikörpern fördern:

Oft, wenn Eltern Adenoide entfernt haben, aber die Nase nicht atmet. Um die Nasenatmung zu erleichtern, versuchen sie, Albumin in die Nase zu tropfen, ohne sich des großen medizinischen Arsenals bewusst zu sein, das in Apotheken erhältlich ist. Der Preis dieser Medikamente entspricht ihrer Wirksamkeit.

Physiotherapeutische Verfahren zur Behandlung von Adenoiden bestehen aus:

  1. Der Laserstrahl wird auf vergrößerte Adenoide in den Nasopharynx gerichtet. Die Bestrahlung mit einem Laserstrahl stimuliert das Immunsystem, erhöht die Durchblutung und die Ernährung des Gewebes. Durch die Aktivierung regenerativer Prozesse in den Geweben der Pharynx-Tonsillen wird sie verkleinert.
  2. Quarzisierung mit Hilfe von 2 UHF-Installationen und Tubus-Quarz der Nasopharynxkavitäten mit ausgeprägter Hypertrophie. Das Verfahren wird entsprechend dem Behandlungsschema wiederholt durchgeführt.
  3. Verwendung von stationären Verneblern zur Inhalation mit entzündungshemmenden Medikamenten.
  4. Salztrockene Inhalationen in Salzhöhlen und Inhalationen mit Seeluft.

Zur Behandlung von Adenoiden in der Nase und zur Behandlung von Volksheilmitteln. Zu diesem Zweck werden Dekokte und Aufgüsse verwendet, die aus Kräutern mit entzündungshemmender Wirkung hergestellt werden.

Adenoide in der Nase bei Kindern: Symptome. Was sind Adenoide bei Kindern in der Nase? Behandlung von Adenoiden: Tropfen und Volksheilmittel. Entfernung von Adenoiden in der Nase bei Kindern

Sehr viele Kinder im Vorschulalter und frühen Schulalter leiden an Adenoiden. Dieses Problem tritt bei fast jeder modernen Mutter auf. Es ist ziemlich schwierig, mit ihr zu kämpfen, aber es ist wirklich wichtig, Ihr Baby zu heilen, wenn Sie die richtigen und rechtzeitigen Maßnahmen ergreifen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen im Detail, was Adenoide sind, warum sie sich entzünden, zeigen ein paar Fotos von Adenoiden in der Nase und erklären, was zu tun ist, um sich von ihnen zu erholen.

Was sind Adenoide bei Kindern?

Jeder Mensch hat Adenoide, von denen nur einige Atrophien bilden oder so klein sind, dass sie keine Beschwerden verursachen. Bei den meisten Kindern beginnen sie jedoch zuzunehmen und stören die normale Atmung, da sich das Immunsystem im Stadium der Bildung und Abwehr befindet von einer großen Anzahl von bakteriellen Angriffen.

Wir bieten an zu verstehen, was Adenoide bei Kindern in der Nase sind. Tatsächlich handelt es sich bei den Adenoiden um eine Nasopharynx-Tonsille, eine anatomische Formation, die sich aufgrund einer Infektion im Körper entzündet. Wenn sie sich mindestens einmal entzündet haben, werden sie höchstwahrscheinlich bei einem Kind im Alter von 3 bis 10 Jahren dauerhaft häufige Krankheiten verursachen.

Adenoide können im Baby am Hals oder in der Nase wachsen. Was sind Adenoiden in der Nase? Äußerlich ähneln sie einem Hahnenkamm oder Blumenkohl-Blütenstand von roter oder rosafarbener Farbe. Die Adenoiden liegen zu tief, so dass die Eltern selbst sehen können, ob sie ein Kind im Nasopharynx haben oder nicht. Nur ein qualifizierter HNO kann sie sehen.

Ursachen für adenoide Entzündungen in der Nase

Wie können Sie verstehen, ob Ihr Kind Adenoiden ausgesetzt ist oder nicht? Ärzte nennen mehrere Faktoren, die zum Wachstum von Adenoiden im Nasopharynx beitragen:

  1. Genetische Veranlagung. Wenn einer der Eltern des Kindes in der Kindheit an Lymphatismus litt, entzündet sich seine Nasopharynx-Mandel ständig. Dies ist auf Abweichungen der lymphatisch-hypoplastischen Konstitution zurückzuführen. In solchen Fällen wird der Wachstumsprozess der Adenoide von Ödemen und Lethargie des Kindes begleitet.
  1. Geburtstrauma Wenn eine Frau eine sehr schwierige Geburt erlebt hat, infolge derer das Kind Asphyxie oder Hypoxie hatte, neigt sie zum Wachstum von Adenoiden und wird 3 Jahre alt.
  2. Übertragen auf eine Viruserkrankung einer schwangeren Frau im 3. Trimenon. Wenn bei einer Frau eine Krankheit infektiöser Natur diagnostiziert wird, verschreibt der Arzt ihr Antibiotika, die die lymphatisch-hypoplastische Konstitution des Nasopharynx des Kindes im Mutterleib beeinträchtigen können.
  3. Unsachgemäße Ernährung des Kindes. Wenn sich in seiner Ernährung chemische Produkte befinden, werden die Nasopharynx-Tonsillen ständig entzündet, wodurch die Adenoide das Baby ständig stören.
  4. Schlechte Umweltsituation. Wenn Sie in der Nähe von Industrieunternehmen, Mülldeponien und anderen schädlichen Objekten leben, kann das Kind nicht nur Adenoide bilden, sondern auch neue lebensbedrohliche Tumoren an den inneren Organen.

Adenoide in der Nase: Symptome

Vor der Konsultation eines Arztes muss jede Mutter auf Anzeichen von Adenoiden im Kind achten. Dazu gehören:

  • Es ist für das Baby schwierig geworden, durch die Nase zu atmen, aus der der Schleim eitrig abläuft. Sie verstopfen die Nasennebenhöhlen, was zu einer günstigen Umgebung im Nasopharynx für die Reproduktion von Viren führt, die Infektionskrankheiten verursachen.
  • Das Kind hat einen konstanten Rotz, der durch nichts geheilt werden kann. Tatsache ist, dass, wenn sich die Nasopharynx-Tonsille entzündet, das weiche Gewebe, das sie umgibt, von Blut überflutet wird - es kommt zu einer Stagnation, die das Atmen des Babys sehr erschwert.
  • Baby schnarcht im Schlaf. Aufgrund der Tatsache, dass das Kind ständig durch den Mund atmen muss, entspannen sich Hals- und Kehlkopfmuskulatur so weit, dass es im Traum unwillkürlich weiter durch den Mund atmet, wodurch Schnarchen zu hören ist.
  • Aufgrund der verstopften Nase kann das Baby nicht richtig schlafen. Er wacht oft in einem kalten Schweiß auf und beschwert sich über Albträume.
  • Die Stimme des Babys wird nasal - er spricht wie in der Nase. Adenoide, die sich ausdehnen, blockieren den Austritt aus dem Nasenrachenraum vollständig, mit dem Ergebnis, dass der Klang der Stimme nicht mitschwingt.
  • Das Kind hat ein Hörproblem. Es scheint, seine Ohren zu legen, und er fragt ständig, was Sie sagen. Dieses Symptom vergrößerter Adenoide bezieht sich jedoch eher auf die Anzahl sekundärer Adenoide.
  • Der Krümelausdruck wird ungesund. Sein Oberkiefer ist deformiert, weshalb seine Lippen überhaupt nicht mehr schließen. Infolgedessen läuft er ständig mit offenem Mund.

Darüber hinaus ist Ihr Kind mit wunden Adenoiden träge, schläfrig, seine Temperatur steigt und andere Anzeichen einer Erkältung entwickeln sich.

Grad von Adenoiden bei Kindern

Adenoide können sich auf unterschiedliche Weise entzünden. Es gibt 3 Komplexitätsgrade des Krankheitsverlaufs, die von Laura durch Röntgen bestimmt werden:

  1. Grad - das Kind ist nachts schwer zu atmen, schnarcht er. Der Grund ist keine kurierte Erkältung. In diesem Fall wachsen Adenoide so, dass sie 1/3 des Nasopharynx einnehmen. Ärzte verschreiben auf dieser Stufe konservative Behandlung - Medikament.
  2. II Grad - das Kind ist nicht nur nachts schwer zu atmen, tagsüber atmet es auch mit dem Mund. Er schnarcht, spricht unverständlich und sieht schmerzhaft aus. Adenoide machen 70% des Nasopharynx aus, aber auch dann wird nur eine konservative Behandlung durchgeführt.
  3. Mit Adenoiden III in der Nase kann das Kind überhaupt nicht mit der Nase atmen, da der gesamte Nasopharynxraum von einer erweiterten Nasopharynx-Mandel belegt wird. In diesem Fall ist eine chirurgische Entfernung der Adenoide in der Nase angezeigt.

In einigen Ländern der westlichen Welt unterscheidet Laura auch den Adenoidengrad IV. Sie sind davon überzeugt, dass im Nasopharynx mit Grad III ein Lumen durch die Nase atmen kann und mit IV völlig fehlt.

Wie können Adenoide die Gesundheit eines Kindes beeinflussen?

Wenn Sie die Adenoiden nicht behandeln, kann dies das Leben des Kindes in der Zukunft katastrophal beeinflussen. Was kann passieren?

  • Das Kind kann das Gehör vollständig verlieren, weil die Adenoide die Eustachische Röhre blockieren, wodurch das Trommelfell stationär wird und das Gehör abfällt.
  • Überwachsene Adenoide sind ein Schwerpunkt für die Entwicklung einer Infektion. Beim geringsten Niesen wird das Kind sofort krank und die Atemwege leiden am meisten. Dies wird ständig im Laufe des Lebens geschehen.
  • Die Leistungsfähigkeit des Gehirns nimmt ab, das Kind entwickelt sich schlecht, wird nicht in der Lage sein, lebhaft mit anderen Kindern zusammenzuarbeiten.
  • Das Kind stoppt die Entwicklung der Gesichtsknochen mit der Folge, dass es deformiert wird und zu einer weiteren schrecklichen Folge führt - einer beeinträchtigten Sprache. Er wird bestimmte Buchstaben nicht aussprechen können, die ganze Zeit wird in der Nase sprechen.

All dies kann vermieden werden, wenn Sie die Beschwerden des Kindes, sein Verhalten und sein Aussehen sorgfältig behandeln.

Diagnose von Adenoiden in der Nase

Um die wahre Ursache für Unwohlsein und Kurzatmigkeit herauszufinden, führt ENT nicht nur eine Primäruntersuchung des Nasopharynx mit einem speziellen Spiegel durch - eine Rücken-Rhinoskopie -, sondern befiehlt auch einige Tests. Meistens wurden solche Termine vereinbart:

  • Machen Sie eine Pharyngoskopie durch, um den Zustand der Mandeln und des Pharynx zu beurteilen.
  • Machen Sie eine anteriore Rhinoskopie durch die Nasennebenhöhlen. Der Arzt vergräbt dem Kind spezielle Tropfen in der Nase mit den Adenoiden, so dass die Gefäße enger werden und die Sichtbarkeit in den Gelenken - die Löcher, die die Nase mit dem Hals verbinden - erhöht wurde.
  • Machen Sie eine Röntgenaufnahme des Kopfes mit offenem Mund. Auf dem Bild sehe ich die Schatten von Adenoiden. Für diesen Schatten wird der Arzt das Ausmaß der Erkrankung bestimmen.
  • Endoskopie durchführen. Ein solches Verfahren wird selten unter Narkose durchgeführt - in schweren Fällen, wenn alle oben genannten Angaben nicht informativ sind.

Adenoide bei Kindern in der Nase: Behandlung

Es gibt 3 Hauptmethoden zur Behandlung von Adenoiden:

  1. Konservativ, das wiederum in mehrere Teile unterteilt ist:
  • Drogenbehandlung - wenn Medikamente verschrieben werden. Meist handelt es sich dabei um Antibiotika, spezielle Nasentropfen, die Blutgefäße verengen, die Nasennebenhöhlen reinigen und den Nasopharynx waschen.
  • Physikalische Therapie - Erwärmung der Nasennebenhöhlen mit Ultraviolettstrahlung, Elektrophorese und UHF, Gesichtsmassagen und Spezialgymnastik, die dem Nasensparynx helfen, herauszukommen, so dass das Kind durch den Mund atmen kann (nicht alle haben Kontraindikationen ).
  • Klimatotherapie - Wenn ein Kind in ein Resort geschickt wird, in dem das Klima günstig ist, um die Nasennebenhöhlen zu reinigen und das Wachstum von Adenoiden zu verhindern (nach Bewertungen ist diese Methode der Behandlung von Adenoiden in der Nase wirkungslos;.
  1. Behandlung von Adenoiden in der Nase mit Volksmitteln. Sie können die Rezepte verwenden, die unsere Urgroßmütter entwickelt haben. Natürlich liefern sie nicht schnell wirksame Ergebnisse. Sie können jedoch verwendet werden, wenn die Nasennebenhöhlen mit medizinischen Vorbereitungen vorgereinigt werden. Es wird empfohlen zu tun:
  • Waschen der Nase mit Brühen von Hypericum, Ringelblume, Huflattich, Mohnblume, Kamille, Wegerich, weißen Rosenblättern, Erdbeeren und Birke. Sie können nur einige der aufgeführten Pflanzen verwenden oder alles zu gleichen Teilen einnehmen, um eine Abkochung zum Waschen der Nasennebenhöhlen mit Adenoiden vorzubereiten.
  • Tinkturen, die eingenommen werden müssen, wenn keine Allergie vorliegt. Sie können Eibisch kochen, zusehen, Johanniskraut, Birke, Elecampane, Brombeere, Kamille, Schnur, Thymian, Mädesüß, Klee, Himbeere. Trinken Sie solche Brühen mehrmals täglich. Es reicht aus, 1 Tasse nationale Medizin an einer Rezeption einzunehmen.
  • Sie können mit ätherischen Ölen von Adenoiden in die Nase tropfen. Sie können in Apotheken gekauft werden oder selbst kochen.
  1. Wenn Adenoide in der Nase operieren. Sie wird ambulant und stationär durchgeführt. Wie entferne ich Adenoide in der Nase für Kinder? Außergewöhnlich stationär, unter Vollnarkose mit Hilfe von Adenotop (eine spezielle scharfe Schleife, die die überwachsenen Nasopharynx-Mandeln abschneidet). Das Kind muss unter Aufsicht von Ärzten bleiben, da seine Wunden nach der Entfernung der Adenoide noch einige Zeit bluten. Nach der Operation:
  • Das Baby wird 3-4 Tage im Krankenhaus bleiben (in diesen Tagen können die Wunden das Kind verletzen und stören).
  • er wird durch die Körpertemperatur kontrolliert;
  • Stellen Sie sicher, dass sich die Blutung nicht öffnet.
  • sicherstellen, dass das Kind nur warme, flüssige Nahrung zu sich nimmt, die den Nasopharynx und die Speiseröhre nicht reizt;
  • Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus muss das Kind 10 Tage im Bett bleiben, jegliche körperliche und psychische Belastung ist ausgeschlossen.
  • Innerhalb eines Monats nach der Operation sollte das Baby, das sich einer adenoiden Operation unterzogen hat, eine gutartige Lebensweise haben.

In Bezug auf das chirurgische Verfahren zur Behandlung von Adenoiden sollte beachtet werden, dass nicht jeder es durchführen kann. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für dieses Verfahren:

  • Fehlbildungen des Oropharynx und des Nasopharynx (z. B. harter oder zu weicher Gaumen oder eine Lücke darin)
  • sehr kleines Alter - für Kinder unter 2 Jahren werden solche Operationen nicht durchgeführt
  • Blutverwandte Pathologien
  • Onkologie
  • die Entwicklung von SARS und anderen Infektionskrankheiten (einschließlich Atemwegserkrankungen)
  • kürzlich durchgeführte Impfungen (danach muss mindestens 1 Monat vergehen, damit die Operation durchgeführt werden kann)

Es ist wichtig! Das Entfernen der Adenoiden in der Nase garantiert nicht, dass sie nicht wieder wachsen. Eine Entzündung kann erneut auftreten, wenn das Kind vor der Operation nicht alle Korrekturen in der Mundhöhle und im Nasopharynx behandelt hat. Beseitigen Sie den Entzündungsprozess und brauchen Sie mit der Nasopharynx-Mandel selbst.

Überwachen Sie die Gesundheit Ihres Babys, ergreifen Sie ständig Maßnahmen, um seine Immunität zu stärken, damit es sich richtig ernährt und dem täglichen Regime folgt. Warnen Sie Ihr Kind vor der Krankheit, die sein Leben und sein Wohlbefinden erheblich verdunkeln kann! Mögen die Kinder gesund sein und jeden Tag genießen!