Komarovsky über Adenoide bei Kindern 1, 2, 3 Grad - Symptome und Behandlung

Dieser Artikel enthält die Antworten aller geschätzten Dr. Komarovsky auf Fragen zu Adenoiden: wie und warum sie erscheinen, wie sie behandelt, gelöscht oder nicht entfernt werden sollen, und viele andere nützliche Informationen.

Ursachen von Adenoiden bei Kindern

Fast jeder weiß über die Mandeln, deren Entzündung Angina genannt wird. Aber in unserem Hals gibt es mehrere Arten dieser Organe, es ist einfach unmöglich, sie so leicht zu sehen wie die Gaumenmandeln. In der Mitte des Nasopharynx befindet sich eine der größten Mandeln - der Pharynx. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren kann es auch entzünden und zunehmen.

Am häufigsten tritt die Entwicklung von Adenoiden wie folgt auf:

  • das Kind infiziert sich und das Tonsillengewebe entzündet sich, Adenoiditis wird diagnostiziert;
  • nach der Genesung ist die Orgel verkleinert, nimmt aber bereits ein etwas größeres Volumen an. Das Kind wird nach kurzer Zeit wieder krank. Die Amygdala, die sich noch nicht erholt hat, wird erneut geladen, und dies wiederholt sich ständig.
  • Infolge chronischer Entzündungsprozesse wird das Lymphgewebe der Adenoide hypertrophiert. Sie kehren nicht mehr in ihren normalen Zustand zurück, sondern wachsen weiter.

Unter den Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer adenoiden Entwicklung bei einem Kind erhöhen, nennt Komarovsky Allergien, geringe Immunität und schlechte Luft, die der Patient atmet.

Wichtige Informationen von Dr. Komarovsky! Die meisten Fälle von Adenoiden und anderen chronischen HNO-Erkrankungen treten auf, weil eine erholte Person in einen Kindergarten oder in eine Schule geschickt wird - Orte, an denen sich Viren zu früh ansammeln. Für Erwachsene ist die Heilungsrate eine Abnahme der Temperatur, die Beseitigung von Krankheitsfaktoren und die Normalisierung des Appetits. Nach solchen Verbesserungen müssen Sie jedoch mindestens eine Woche warten und Ihr Kind nicht an Orte mit möglichen Infektionsüberträgern schicken.

Die eingeschlossenen Pharynx-Tonsillen sind die Adenoiden. Da es sich auf dem Weg des Luftstroms von der Nase zum Hals befindet, führt seine Zunahme zu einer Überlappung der Atmung. Dies wird begleitet von Schnarchen und Schnuppern in der Nacht. Sie stellen möglicherweise fest, dass das Baby durch den Mund atmet. Wenn solche Symptome auftreten, ist es notwendig, das Ausmaß der Erkrankung zu diagnostizieren und zu bestimmen, um zu entscheiden, wie sie weiter behandelt werden soll.

Was sind gefährliche Adenoide?

Ein Kind, das lange Zeit an Adenoiden leidet, hat Schwierigkeiten beim Essen, Schlafen und im Allgemeinen im Alltag. Die Luft muss durch die Nase strömen, um klar und warm zu sein. Geschieht dies nicht, strömt die Rohluft ständig durch die unteren Atemwege. Dies kann neue entzündliche Prozesse auslösen.

Auch Atemnot wirkt sich auf die Nase aus. Kinder mit Adenoiden leiden häufig an chronischer Rhinitis. Durch eine verstopfte Nase wird die Stimme nasal.

Atemnot nachts hat negative Auswirkungen wie ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Unaufmerksamkeit und sogar geistige Beeinträchtigung.

Ein anderer üblicher Satellit für adenoide Wucherungen ist die Hörstörung. Und dies geschieht aufgrund der Überlappung des Gehörschlauchs. Seine Öffnung befindet sich im Nasopharynx neben den Adenoiden. Wenn sie zunehmen, überlappen sie sie. Als Ergebnis - Verschlechterung der Belüftung und Drainage des Mittelohrs und Hörverlust.

Das Fehlen der Nasenatmung über einen längeren Zeitraum führt zu einer Verformung der Gesichtsknochen. Der Unterkiefer sinkt, der Biss ist gebrochen. In der Medizin gibt es sogar einen Begriff - "adenoides Gesicht".

Auf der Grundlage der obigen Ausführungen wird deutlich, dass die Krankheit schwerwiegend ist und behandelt werden sollte. Dies sollte korrekt durchgeführt werden. Daher empfehlen wir, die Behandlungsmethoden nach Komarovsky kennenzulernen, da er erklärt, dass alles ohne Falschheit verfügbar ist.

Komarovsky über die Behandlung von Adenoiden 1, 2, 3 Grad operativ und ohne Operation

Adenoide können je nach Größe der Vegetation Symptome unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade verursachen. In der ersten Stufe sind die Adenoiden jeweils leicht vergrößert - der Zustand des Patienten ist relativ zufriedenstellend. In der Regel atmen diese Kinder während des Tages normal, obwohl das Atmen schwierig ist. In der Nacht machen sich jedoch Zeichen wie Schnarchen und ein offener Mund bemerkbar.

Die erste Stufe wird normalerweise nicht behandelt, sondern nur Maßnahmen zur Linderung der Symptome (Beseitigung einer laufenden Nase, verstopfte Nase, Husten) sowie zur Verhinderung des Fortschreitens von Adenoiden und der Entwicklung von Komplikationen. Um dies zu erreichen, sollte das Kind so wenig wie möglich an Infektionskrankheiten leiden.

Interessant zu wissen! Adenoide werden im Anfangsstadium selten gefunden, die meisten Diagnosen werden im zweiten und dritten Stadium gestellt.

Der zweite Grad der Hypertrophie der pharyngealen Tonsillen hat einen mäßigen Schweregrad. In dieser Zeit können sich neue Krankheiten insbesondere mit Otitis und Sinusitis verbinden. Nun, der dritte Grad ist der schwierigste und gefährlichste, da die Vegetationsperiode fast den gesamten Nasopharynx umfasst.

Die Behandlung von Adenoiden 2 Grad bei Kindern kann je nach Zustand des Kindes ohne Operation erfolgen. Bei 3 Grad adenoider Behandlung ohne Operation bietet niemand an.

Generell gibt es allgemein anerkannte Hinweise für die Entfernung von Adenoiden:

  • Bildung eines adenoiden Gesichts bei einem Kind;
  • lange Überlappung der Nasenatmung;
  • Nachtschnarchen, Schlafapnoe und Schlafstörungen;
  • sekundäre Mittelohrentzündung, die einen Hörverlust auslöst;
  • Adenoide in Kombination mit chronischer Sinusitis.

Wenn ein Kind eines dieser Symptome hat, spielt es keine Rolle, wie alt es ist oder wie stark Adenoide sind. Er braucht eine Operation. Es gibt zwar kontroverse Situationen, in denen weder Eltern noch Ärzte ihre Wahl treffen können. Wie behandelt man ein Kind in diesem Fall?

Wann sollten Sie die Adenoiden entfernen oder nicht entfernen?

Adenoide Vegetationen entwickeln sich intensiv bis zum Alter von 7 Jahren. Dann beginnen sie allmählich abzunehmen. Daher versuchen Kinder, Adenoide so wenig wie möglich zu entfernen, in der Hoffnung, dass das Kind „nachwächst“.

Bei der Entscheidung, eine Operation durchzuführen, empfiehlt Komarovsky, die Vor- und Nachteile zu vergleichen. Wenn Sie zum Beispiel bei einem Kind im Alter von 2 Jahren Adenoide abschneiden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder nachwachsen, weshalb es manchmal besser ist, diese Periode abzuwarten, wenn die Umstände dies zulassen. Das heißt, wenn die kindlichen Mandeln keine starken Beschwerden hervorrufen, können wir davon ausgehen, aber das Auftreten von Sekundärkrankheiten, sei es die Nase oder der Hals, muss sofort reagieren. In den wenigen Jahren, in denen die Eltern auf Verbesserungen warten, können ernsthafte und irreversible Komplikationen auftreten, und niemand möchte die Gesundheit von Babys gefährden.

Komarovsky über die Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation sagt folgendes: „Es gibt die Meinung, dass es schädlich ist, Adenoide zu entfernen, und es ist besser, sie mit konservativen Methoden zu behandeln. Die Praxis zeigt jedoch, dass an ihrer Entfernung nichts falsch ist. Eltern sollten keine Angst vor einer Adenotomie haben. Ohne hypertrophierte Mandeln wird das Kind nicht ständig weh tun, aber Atmung und Allgemeinzustand werden sich rasch verbessern. “

Es ist wichtig! Niemand sagt, dass jeder ohne guten Grund rechts und links operiert werden sollte. Denn bei jeder Operation besteht das Risiko von Komplikationen durch Anästhesie und Entdeckung von Blutungen.

Was ist von der Operation zu erwarten?

Die Operation zur Entfernung der Adenoiden (Adenotomie) wird ambulant durchgeführt und dauert nur 5-10 Minuten. Der Arzt verwendet ein spezielles Skalpell sowie ein Koagulationsgerät (Kauterisiergerät), damit die Wunde nicht blutet.

Bitte beachten Sie, dass die Operation nicht während der Verschlimmerung einer Adnoiditis oder anderer entzündlicher Erkrankungen durchgeführt wird. Zuerst müssen sie behandelt werden und die Entzündung ist heilig.

Periode nach der Operation

Da die Bedienung einfach und nicht gefährlich ist, können Sie am Ende nach Hause gehen. Die Ergebnisse sind nach 3-4 Stunden sichtbar. Das Kind wird freier atmen, die Nase "öffnet sich".

Während der Erholungsphase nach der Operation empfiehlt Komarovsky:

  • Wenn das Kind Schmerzen hat, können Sie ihm ein leichtes Schmerzmittel geben, zum Beispiel Paracetamol oder Nurofen.
  • Nahrung für den Patienten sollte nicht heiß sein;
  • es ist besser, alles in Form von Kartoffelpüree oder Brei zu geben;
  • In der ersten Woche muss die körperliche Aktivität eingeschränkt werden.

Während der Operation kann der Arzt das gesamte Lymphgewebe nicht physisch ausschneiden. Ein kleiner Teil davon wird bleiben. Daher können die Adenoiden in der Zukunft nachwachsen. Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Wende ist höher, wenn Sie die Anweisungen des Arztes bezüglich der Organisation des Lebens des Kindes nicht befolgen.

Anästhesie beim Entfernen von Adenoiden

Komarovsky sagt folgendes über die Anästhesie: „Früher wurde die Operation zur Entfernung der Adenoiden ohne jegliche Anästhesie durchgeführt. Das Kind wurde einfach festgehalten und der Arzt musste die Operation schnell durchführen. Natürlich haben die Kinder geschrien und getreten, es bestand ein hohes Blutungsrisiko.

Später wurde die Lokalanästhesie erfunden (Instillation von speziellen Präparaten mit anästhetischer Wirkung in die Nase). Diese Methode erlaubt es Ihnen, die Schmerzen loszuwerden, aber das Kind wird nicht kühner. Deshalb schreit und zuckt er wieder. Es bleibt die Gefahr von Blutungen beim Öffnen.

Daher ist es heute in der Medizin üblich, eine Vollnarkose für die Adenotomie zu verwenden, zumal es viele Möglichkeiten gibt, und ein Kind kann eine kurzfristige Anästhesie erhalten, die keinen Schaden anrichtet. “

Konservative Behandlung von Adenoiden aus Komarovsky

Viele glauben, dass es magische Pillen oder Tropfen gibt, die helfen, Adenoide zu heilen. Komarovsky sagte jedoch über die Behandlung von Adenoiden: "Wenn ein Kind ständig unter akuten Atemwegsinfektionen leidet, können ihn keine Medikamente gegen adenoides Wachstum heilen." Wenn die Tonsillen aufgrund von Allergien zunehmen, trägt der Einsatz von antiallergischen Medikamenten natürlich zu deren Verringerung bei. In anderen Fällen ist es jedoch nicht möglich, dies mit Hilfe von Medikamenten oder Verfahren zu erreichen.

Kinder mit Adenoiden müssen ihren Lebensstil anpassen:

  • körperliche Anstrengung und Spaziergänge an der frischen Luft einführen;
  • Ordne die richtige Ernährung und Verhärtung auf;
  • Ändern Sie die Umgebungsparameter (Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur).

All dies trägt zur natürlichen Stärkung des Immunsystems bei.

Der Arzt empfiehlt, keine Volksmedizin zu verwenden, obwohl das Waschen der Nase und das Einatmen mit Adenoiden bei Kindern die Symptome wie laufende Nase und Husten etwas lindern können.

Bakterielle Komplikationen von Adenoiden, sind sie möglich?

Dr. Komarovsky antwortete auf eine Frage nach möglichen bakteriellen Komplikationen: „Wenn das Kind nicht durch Nase und Mund atmet, trocknet die Schleimhaut des Halses und der Bronchien aus. Schleim trocknet auch aus, und dies ist mit der Entwicklung von Bronchitis und Lungenentzündung behaftet, die leicht bakteriell werden. “

Eine weitere mögliche bakterielle Komplikation von Adenoiden ist eine eitrige Otitis. Die vergrößerten Tonsillen blockieren den Eingang der Eustachischen Röhre, was zum Mittelohr führt, wodurch gute Bedingungen für die Entwicklung von Bakterien in diesem Hohlraum geschaffen werden. Adenoide werden daher oft durch Otitis kompliziert, deren Hauptsymptom Ohrenschmerzen und Schwerhörigkeit sind.

Wenn Sie bei einem Kind eine bakterielle Komplikation vermuten, sollten Sie selbst keine antibakteriellen Medikamente verschreiben!

Tipps zur Vorbeugung und Behandlung von Adenoiden von Komarovsky

Damit Adenoide und Adenoiditis Ihr Kind weniger stören, müssen Sie einige Maßnahmen ergreifen. Die Hauptsache, auf die Sie achten müssen, ist die Luft, die das Kind atmet. Je mehr Mikroben sich in der Luft befinden, desto verschmutzter ist es, je trockener und wärmer es ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich Pathologien der oberen Atemwege entwickeln.

Komarovsky K. Oh.: "Kinder, die anfällig für Adenoide sind, sollten oft an der frischen Luft bleiben."

Wenn das Kind bereits an ARVI erkrankt ist, müssen wir sicherstellen, dass die Krankheit leicht und ohne Folgen vergeht, da schwere entzündliche Erkrankungen häufiger Komplikationen verursachen, einschließlich adenoider Hypertrophie. Das Kind erholt sich schneller, wenn Sie die optimale Luftfeuchtigkeit im Raum, Luft und Wasser des Kindes aufrechterhalten. So trocknen die Schleimhäute der Nase und des Halses nicht aus und alles wird gut!

Adenoide

Ohne Nase eine Person - Gott weiß was: Ein Vogel ist kein Vogel, ein Bürger nicht

Bürger, nimm es einfach und wirf es aus dem Fenster!

Palatinaen sind nicht die einzige lymphoide Rachenbildung. Es gibt eine andere Tonsille, die Pharynx genannt wird. Es ist unmöglich, es bei der Untersuchung der Mundhöhle zu sehen, aber es ist leicht, sich vorzustellen, wo es sich befindet. Wenn wir wieder in den Mund schauen, können wir die hintere Wand des Pharynx sehen, die sich entlang des Rachen erhebt. Es ist leicht, den Bogen des Nasopharynx zu erreichen. Dort befindet sich die Pharynx-Tonsille.

Die Pharynx-Tonsille, und das ist bereits klar, besteht auch aus Lymphgewebe. Die Pharynx-Mandeln können an Größe zunehmen, und dieser Zustand wird als Hypertrophie der Pharynx-Mandeln bezeichnet.

Eine Vergrößerung der Rachenmonsillen wird als Adenoidenvergrößerung oder einfach Adenoide bezeichnet. Wenn man die Grundlagen der medizinischen Terminologie kennt, kann man leicht schließen, dass Ärzte die Entzündung der Rachenmandel-Adenoiditis nennen.

Krankheiten der Mandeln sind ziemlich offensichtlich. Entzündungsprozesse (Halsschmerzen, akute und chronische Tonsillitis) werden bereits bei der Untersuchung der Mundhöhle leicht erkannt. Bei den Pharynx-Tonsillen ist die Situation anders. Es ist schließlich nicht leicht, sich das anzuschauen - nur ein Arzt (Hals-Nasen-Ohrenarzt) kann dies mit Hilfe eines speziellen Spiegels tun: Ein kleiner runder Spiegel mit langem Griff wird tief in den Mund bis zur hinteren Rachenwand eingeführt, und im Spiegel sehen Sie die Rachen-Mandeln. Diese Manipulation ist nur theoretisch einfach, da das "Ankleben" des Spiegels häufig "schlechte" Reaktionen in Form von Verlangen nach Erbrechen usw. hervorruft.

Gleichzeitig kann eine spezifische Diagnose - "Adenoide" - ohne unangenehme Untersuchungen gestellt werden. Die Symptome, die das Auftreten von Adenoiden begleiten, sind sehr charakteristisch und werden hauptsächlich durch die Stelle verursacht, an der sich die Pharynx-Mandel befindet. Dort, im Bereich des Nasopharynx, befinden sich zum einen die Öffnungen (Öffnungen) der den Nasopharynx mit der Mittelohrhöhle verbindenden Gehörschläuche und zum anderen die Nasengänge dort.

Die Vergrößerung der Pharynx-Tonsillen unter Berücksichtigung der beschriebenen anatomischen Merkmale bildet zwei Hauptsymptome, die auf Adenoide, Nasenatmungsstörungen und Schwerhörigkeit hinweisen.

Es ist leicht anzunehmen, dass der Schweregrad dieser Symptome maßgeblich durch den Anstieg der pharyngealen Tonsillen bestimmt wird (Otolaryngologen unterscheiden die Adenoide I, II und III).

Die wichtigste, wichtigste und gefährlichste Folge der Adenoiden ist eine dauerhafte Verletzung der Nasenatmung. Ein wahrnehmbares Hindernis für den Durchtritt des Luftstroms führt zur Atmung durch den Mund, und folglich kann die Nase ihre Funktionen nicht erfüllen, was wiederum sehr wichtig ist. Die Folge ist offensichtlich - unbehandelte Luft gelangt in die Atemwege - nicht gereinigt, nicht erwärmt oder befeuchtet. Und dies erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung in Pharynx, Larynx, Trachea, Bronchien und Lungen (Tonsillitis, Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung) erheblich.

Die ständige Verstopfung der Nasenatmung spiegelt sich in der Arbeit der Nase selbst wider - Stauungen treten auf, Schwellung der Nasengänge Schleimhaut, hartnäckige laufende Nase, Sinus häufig, Stimmveränderungen - es wird nasal. Eine Verletzung der Durchgängigkeit der Gehörschläuche führt wiederum zu Hörstörungen, häufiger Otitis.

Kinder schlafen mit offenem Mund, schnarchen, klagen über Kopfschmerzen und leiden häufig an respiratorischen Virusinfektionen.

Das Aussehen eines Kindes mit Adenoiden ist deprimierend - ständig geöffneter Mund, dicker Rotz, Reizung unter der Nase, Taschentücher in allen Taschen. Die Ärzte hatten sogar einen speziellen Begriff - "adenoides Gesicht".

Adenoide sind also ein ernstes Ärgernis, und das Ärgernis ist hauptsächlich kindisch: Die Pharynx-Tonsille erreicht ihre maximale Größe im Alter von 4 bis 7 Jahren. In der Pubertät ist das lymphatische Gewebe deutlich kleiner, aber zu diesem Zeitpunkt ist es bereits möglich, eine sehr große Anzahl schwerer Wunden an den Ohren, an der Nase und an der Lunge zu „verdienen“. Also, die abwartende Taktik - etwa, wir werden die Jahre bis 14 tolerieren, und dann sehen Sie, und es wird sich lösen - ist definitiv falsch. Es ist notwendig zu handeln, insbesondere unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das Verschwinden oder die Verringerung von Adenoiden im Jugendalter ein theoretischer Prozess ist. In der Praxis gibt es Fälle, in denen Adenoide in 40 Jahren behandelt werden müssen.

Welche Faktoren tragen zum Auftreten von Adenoiden bei?

  • Vererbung - zumindest wenn die Eltern an Adenoiden leiden, wird das Kind in dem einen oder anderen Grad auch mit diesem Problem konfrontiert.
  • Entzündliche Erkrankungen der Nase, des Rachens, der Rachen- und respiratorischen Virusinfektionen sowie Masern und Keuchhusten und Scharlach, Halsschmerzen usw.
  • Essstörungen - insbesondere Überfütterung und übermäßige Süßigkeiten.
  • Neigung zu allergischen Reaktionen, angeborener und erworbener Immunschwäche.
  • Verstöße gegen die optimalen Eigenschaften der Luft, die das Kind atmet, sind sehr warm, sehr trocken, viel Staub, eine Beimischung von Schadstoffen (Umweltbedingungen, ein Überschuss an Haushaltschemikalien).

So werden die Maßnahmen der Eltern, die auf die Prävention von Adenoiden abzielen, auf eine Korrektur und noch besser auf die anfängliche Gestaltung des Lebensstils reduziert, die zu einem normalen Funktionieren des Immunsystems beiträgt - von Appetit, Bewegung, Verhärtung, Begrenzung des Kontakts mit Staub und Haushaltschemikalien, Optimierung der körperlichen Aktivität Eigenschaften der eingeatmeten Luft.

Wenn es jedoch Adenoide gibt, muss es behandelt werden - die Folgen sind zu gefährlich und unvorhersehbar, wenn nicht eingegriffen. Dabei geht es hauptsächlich um die Korrektur des Lebensstils und erst dann um therapeutische Maßnahmen.

Alle Behandlungsmethoden von Adenoiden sind in konservative (es gibt viele) und operative (er ist eine) unterteilt. Konservative Methoden helfen oft, und die Häufigkeit der positiven Effekte hängt direkt mit dem Grad der Adenoide zusammen, was jedoch offensichtlich ist: Je kleiner die Pharynx-Tonsillen, desto leichter ist es, die Wirkung ohne Operation zu erzielen.

Die Wahl konservativer Methoden ist großartig. Dies und verstärkende Mittel (Vitamine, Immunstimulanzien) und das Waschen der Nase mit speziellen Lösungen und die Instillation einer Vielzahl von Wirkstoffen mit entzündungshemmenden, antiallergischen und antimikrobiellen Eigenschaften.

Wenn konservative Methoden nicht helfen - auf der Tagesordnung steht eine Frage zur Operation. Die Operation zum Entfernen der Adenoiden wird als "Adenotomie" bezeichnet. Übrigens, und das ist von grundlegender Bedeutung, werden die Indikationen für eine Adenotomie nicht von der Größe der Adenoidenwucherungen bestimmt, sondern von den spezifischen Symptomen. Am Ende kommt es aufgrund der spezifischen anatomischen Merkmale eines bestimmten Kindes auch dazu, dass Adenoide des Grades III die Nasenatmung nur mäßig stören und Adenoide des Grades I zu einer erheblichen Abnahme des Gehörs führen.

Was Sie über Adenotomie wissen müssen.

Das Wesentliche der Operation ist die Entfernung von vergrößerten Pharynx-Mandeln.

Die Operation ist unter örtlicher Betäubung und Vollnarkose möglich.

Die Operation ist eine der kürzesten - eine oder zwei Minuten - und der Vorgang des "Abschaltens" dauert einige Sekunden. Ein spezielles ringförmiges Messer (Adenotomie) wird in den Bereich des Nasopharynx eingeführt, gegen ihn gedrückt und in diesem Moment tritt das Adenoidengewebe in den Adenotomring ein. Eine Handbewegung - und die Adenoide entfernt.

Die Einfachheit der Bedienung ist kein Beweis für die Sicherheit der Operation. Es können Komplikationen aufgrund von Narkose, Blutungen und Schäden am Himmel auftreten. Das passiert aber nicht oft.

Adenotomie ist keine Notfalloperation. Es ist wünschenswert, sich darauf vorzubereiten, sich einer normalen Untersuchung zu unterziehen, usw. Die Operation bei Influenza-Epidemien nach akuten Infektionskrankheiten ist unerwünscht.

Die Erholungsphase nach der Operation ist schnell, gut, außer vielleicht ein oder zwei Tagen ist es ratsam, nicht viel zu "reiten" und nicht hart und heiß zu essen.

Ich mache darauf aufmerksam, dass es unmöglich ist, die Pharynx-Mandeln unabhängig von den Qualifikationen des Chirurgen zu entfernen - zumindest bleibt etwas übrig. Und es besteht immer die Möglichkeit, dass Adenoide wieder auftreten (wachsen).

Das Wiederauftauchen von Adenoiden ist ein Grund für ernsthaftes elterliches Denken. Und es geht nicht darum, dass ein „schlechter Arzt“ „erwischt“ wurde. Und dass alle Ärzte zusammengenommen nicht helfen, wenn das Kind von Staub, trockener und warmer Luft umgeben ist, wenn das Kind mit Überzeugung gefüttert wird, wenn das Fernsehgerät wichtiger ist als laufen, wenn es keine körperlichen Aktivitäten gibt, wenn. Wenn es für Mama und Papa leichter ist, das Kind zu einem Hals-Nasen-Ohrenarzt zu bringen, als sich von Ihrem Lieblingsteppich zu trennen, Abhärtung zu organisieren, Sport zu treiben, ausreichend an der frischen Luft zu bleiben.

Doktor Komarovsky - über Adenoide

Das Problem der vergrößerten Adenoiden beunruhigt sehr viele Eltern, und Dr. Komarovsky erklärte sich bereit, mit dem HNO-Spezialisten Vladimir Yatskiv über dieses Thema zu sprechen.

Guten Tag, lieber Jewgeni Olegovich! Ich möchte mich im Namen aller Leser dafür bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Fragen zu einem sehr wichtigen Thema zu beantworten - Adenoiden bei Kindern. Adenoides Gewebe kann zwar bei jedem Kind vergrößert werden, aber weit davon entfernt werden all dies unangenehme Folgen haben.

- Jewgeni Olegovich, wie oft tritt diese Situation in Ihrer Praxis auf: Das Kind hustet lange, besonders nachts. Kinderärzte hören nichts in den Lungen. Und letztendlich stellt sich heraus, dass es sich um eine Adenoiditis handelt (Schleimhautausfluss aus dem Nasopharynx in der Trachea).

- Ich muss zugeben, dass die Kinderärzte, die "lange nichts hören", viel häufiger sind als das Gegenteil. Die häufigste Ursache für anhaltenden Husten bei Kindern ist eine Entzündung der oberen Atemwege, im Nasopharynx. Adenoiditis, vielleicht der Anführer in der Liste dieser Prozesse.

- Bitte sagen Sie unseren Lesern, welche Symptome die Eltern alarmieren sollen, und fordern Sie sie auf, über Adenoiditis bei einem Kind nachzudenken.

- Das wichtigste ist die Nasenatmung, die nicht durch Blasen oder Spülen der Nase mit Salzlösungen gelindert werden kann. Bereits von uns genannt, häufiger Husten oder Husten, besonders in horizontaler Lage. In den meisten Fällen deuten auch Schnarchen und wiederholte Mittelohrentzündung auf einen Anstieg der Adenoide hin.

- Haben Sie Fälle einer falschen Adenoiditis-Diagnose festgestellt? Zum Beispiel erreichte der HNO-Arzt an der Rezeption den Kontakt nicht, das Kind drehte sich. Es gelang mir, den Nasalpharynx durch den Blick zu erkennen - ich sah etwas, nicht etwas. Führe eine Operation durch, brachte aber keine Wirkung.

- Das passiert natürlich, aber nicht sehr oft. Und der Grund für erfolglose Operationen liegt meines Erachtens nicht so sehr in einer unzureichenden Untersuchung als in einer unzureichend rationalen Analyse des gesamten Komplexes von Gründen, die zur Entwicklung eines Symptomkomplexes geführt haben. Was führte zur Hypertrophie der Mandeln? Wie sind die Lebensbedingungen eines Kindes (sowohl zu Hause als auch im Kindergarten)? Wie ist die Häufigkeit und wie wird ARVI behandelt? Sie können nicht nur durch eine Operation erfolgreich sein! Die Eltern wollen jedoch oft und störrisch nichts an ihrem Lebensstil und ihrer Einstellung zu Krankheiten ändern, machen weiterhin Fehler und beschuldigen Ärzte vergeblicher oder erfolgloser Operationen. Ich behaupte nicht, dass die falsche Diagnose selten ist. Wenn ich persönlich die Gründe für erfolglose Operationen analysiere, stehen Überhitzung, Überfütterung, häufige akute respiratorische Virusinfektionen und unzureichende Parameter der Innenraumluft in den meisten Fällen an erster Stelle. Ich muss auch mit großer Trauer zugeben und bedauere, dass ein sehr häufiger Grund für die Situation, wenn „sie operiert wurden, aber keine Wirkung hatte“, die Kommerzialisierung von Medikamenten ist: Die Operation kostet mehr als eine konservative Behandlung, daher Überdiagnose und unnötige, offensichtlich unwirksame Operationen.

- Moderne Diagnose von Adenoiden - Videoendoskopie. Sollten Eltern nach einer Gelegenheit suchen, um den Grad der adenoiden Vergrößerung zu visualisieren, oder ist es nur ein Blick in den Nasopharynxspiegel für die Diagnose?

- Die moderne Medizin versucht, die Subjektivität in der Diagnose vollständig zu beseitigen. Ja, ein erfahrener Arzt mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% diagnostiziert eine Lungenentzündung mit einem Stethoskop, aber die medizinische Wissenschaft besteht auf der Radiographie. Bei der Diagnose von Adenoiden ist die Situation ziemlich ähnlich: Ein qualifizierter HNO-Arzt kann in den meisten Fällen den Grad der Adenoidvergrößerung diagnostizieren und die Indikationen für eine Operation ohne Endoskopie bestimmen. Aber wenn es eine solche Gelegenheit gibt - einfach großartig! Dadurch wird die Fehlerwahrscheinlichkeit erheblich verringert und Sie können das Risiko weit hergeholter Operationen vollständig vermeiden. Sie können jederzeit ein Foto einreichen, das zeigt, dass die Adenoiden nicht geträumt haben, sondern tatsächlich existieren.

- Jewgeni Olegovich, wie stehen Sie zu der konservativen Behandlung der adenoiden Hypertrophie? Gibt es Technologien, die Adenoide reduzieren können?

- Konservative Behandlung von Adenoiden - dies wird immer durch die Umsetzung des klassischen mentalen Prinzips "gut, du musst etwas tun" gewürdigt. Ich meine natürlich Versuche, den Zustand des Kindes mit einer Vielzahl von Pillen "gegen Immunität" usw. zu lindern, da fast alle zur konservativen Behandlung von Adenoiden verwendeten pharmakologischen Wirkstoffe reines Fuflomycin sind, das nur die Psyche der Eltern "heilt". Seit vielen Jahren habe ich davon geträumt, wie ich endlich bei meinen Eltern sein kann. Um ehrlich zu sein, werden die meisten Kinderärzte verstehen, dass Prävention von Hypertrophie und konservative Behandlung von Adenoiden in erster Linie eine Korrektur des Lebensstils und eine Reihe von Maßnahmen zur Verhinderung von SARS sind.

- Wie empfinden Sie eine so verbreitete Methode der Behandlung der Adenoiditis als "Kuckuck"? Viele Mumien haben eine positive Erfahrung bei der Behandlung von Kindern mit Hilfe des „Kuckucks“.

- Normalerweise bin ich - in bestimmten Situationen und in den richtigen Händen - sehr effektiv. Nur Eltern (und Ärzte) sollten klar verstehen, dass der „Kuckuck“ tatsächlich den Nasopharynx von angesammeltem Schleim und Eiter befreit, aber die Größe der Adenoiden nicht reduzieren kann. Stellen Sie sich die Straße vor, die die Lawine von Schnee und Steinen blockierte. Mit "Kuckuck" können Sie den Schnee schmelzen und entfernen, aber die Steine ​​werden nirgendwohin gehen!

- In welchen Fällen raten Sie Ihren Eltern, sich auf die Entfernung von Adenoiden bei einem Kind zu einigen, und wann Sie empfehlen zu warten?

- Die Frage „Adenoide entfernen oder nicht entfernen?“ Klingt millionenfach am Tag auf der Erde. Die moderne Medizin kann es sich nicht leisten, im 21. Jahrhundert unterschiedliche Antworten auf dieselbe Frage zu haben. Auf dieser Grundlage kennt jeder moderne Arzt eine sehr spezifische Liste von Indikationen für die Entfernung von Adenoiden. Es gibt Beweise - wir löschen, keine Beweise - nicht in Eile. Was ist das Zeugnis? Zum Beispiel das völlige Fehlen von Nasenatmung, Schlafstörungen, Atemstillstand im Traum, wiederkehrende Otitis, einige Erkrankungen der unteren Atemwege und andere.

In Anbetracht dessen werde ich den Eltern raten, die Indikationen und Kontraindikationen für die Entfernung von Adenoiden nicht zu studieren, sondern einen modernen Arzt zu suchen, der diese Indikationen kennt und in der Lage ist, eine angemessene Kommunikation mit den Angehörigen des Kindes herzustellen - das heißt, sie können in verständlicher Sprache erklären, warum das Baby dies braucht keine Operation erforderlich

Yevgeny Olegovich, vielen Dank für die ausführlichen Antworten, die unseren Müttern und Vätern helfen werden, nicht in einem Meer von widersprüchlichen Informationen über Adenoide und deren Behandlung zu ertrinken.

(Auf Ukrainisch übersetzt, kann dieses Interview auf der Website des HNO-Spezialisten Yatskiv nachgelesen werden.)

veröffentlicht am 17.01.2017 12:58
aktualisiert 29/01/2017
- Internet

Adenoide bei Kindern: Behandlung, Vorbeugung und Empfehlungen von Dr. Komarovsky

Probleme mit Adenoiden treten bei vielen Kindern auf. Diese Pathologie betrifft 5-8 Prozent der Mädchen und Jungen bis zu 15 Jahren. Sie manifestieren sich bei der Hälfte der Kinder mit Erkrankungen der oberen Atemwege.

Sprechen wir über Adenoide bei Kindern: Wie erkennt man die Symptome ihrer Entzündung, wie sie sich manifestieren, wie man die Krankheit bei einem Kind behandelt, ob man sie entfernt und wie, ob man nur mit einer medizinischen Behandlung auf eine Operation verzichten kann.

Allgemeine Merkmale

Diese Krankheit ist durch Hypertrophie der Nasopharynx-Tonsillen aufgrund der Proliferation von Lymphgewebe gekennzeichnet. Bei Erwachsenen tritt fast nie auf. Kinder leiden jedoch häufig an dieser Krankheit: Ihr Immunsystem ist daher vor negativen Umwelteinflüssen geschützt und dringt in die Atemwege vor allem vor Krankheitserregern.

Vorschulkinder leiden meistens seit drei Jahren unter Adenoidenproblemen. Es gibt Fälle bei Jugendlichen unter 15 Jahren. Und in letzter Zeit wächst die Zahl der absolut kleinen Kinder mit dieser Pathologie.

Bei Kindern diagnostizieren die Ärzte die Erkrankung der Nasopharynx-Tonsillen als Hypertrophie und deren Entzündung, Adenoiditis (Adenoide) genannt. Im ersten Fall ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt, wenn das Gewebe sehr stark gewachsen ist. Im zweiten Fall nimmt die Amygdala ab, wenn die Entzündung entfernt wird, und es ist nicht erforderlich, sie zu entfernen.

Da es unmöglich ist, die Pathologie der Nasopharynx-Tonsillen mit dem Auge zu bestimmen, ist es erforderlich, einen Ohrenarzt zu konsultieren. Nicht jeder Bezirkskinderarzt kann die richtige Diagnose stellen. Wenn ein Baby, das schwer durch die Nase atmet, zu einem nicht sehr erfahrenen Arzt gebracht wird, kann es sofort die Anweisung geben, die Adenoiden zu entfernen.

Solche Symptome können jedoch durch verschiedene Arten von Rhinitis, Krümmung des Nasenseptums oder sogar durch Neoplasma auftreten. Es ist wichtig, die Ursachen der Erkrankung zu analysieren, die Symptome richtig einzuschätzen und die richtige Diagnose zu stellen. Betrachten Sie die Ursachen für adenoide Entzündungen bei Kindern.

Ursachen, warum es passiert

Was ist die Ursache der Hypertrophie der Nasopharynx-Mandel? Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten von Adenoiden bei einem Kind, die jedoch häufig zusammengehören:

  • Die Lymphdiathese ist eine genetische Prädisposition für das Wachstum solcher Gewebe. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie oder Ihre Vorfahren dem Baby diese unangenehme Eigenschaft gegeben haben. Typischerweise geht diese Pathologie mit einer Abnahme der Funktionen der Schilddrüse einher, ergänzt durch eine Neigung zu Übergewicht, Ödemen, trägen Temperament und Apathie.

Infektionskrankheiten, die die Mutter während der Schwangerschaft erlitt, insbesondere im ersten Trimester. Eine übermäßige Einnahme von Arzneimitteln zu diesem Zeitpunkt wird sich ebenfalls auswirken.

Geburts- und Geburtsverletzungen. Besonders negative Auswirkungen Hypoxie oder Asphyxie bei der Geburt.

Fütterung Unsachgemäße Ernährung des Säuglings und später die Fütterung schädlicher Produkte mit einem Überschuss an Süßigkeiten kann zu Adenoiden führen.

Impfungen Manchmal kann eine allergische Reaktion auf einen Impfstoff eine Krankheit auslösen.

Kinderkrankheiten. Masern, Keuchhusten, häufige akute respiratorische Virusinfektionen, Influenza und Scharlach führen häufig zu Komplikationen in Form von Adenoiden. Besonders alle diese Krankheiten sind gefährlich, wenn die Immunität des Babys nicht hoch genug ist.

Allergische Reaktionen auf verschiedene Umweltfaktoren.

  • Schlechte Ökologie Sie können durch ständigen Smog, einen Überschuss an Haushaltschemikalien, giftigen Haushaltsgegenständen, Möbeln, Spielzeug gebildet werden.
  • Flussgrad

    Wie bei anderen Pathologien variiert diese Krankheit im Grad der Schädigung des Körpers.

    Behandlung von Adenoiden bei Kindern ohne Operation: Was empfiehlt Dr. Komarovsky?

    Bei häufigen Erkältungen können sich Adenoide bei einem Kind entzünden. In diesem Fall müssen sie behandelt werden. Dr. Komarovsky gibt Ratschläge zur Behandlung von Adenoiden und argumentiert, dass es ohne Operation möglich ist.

    Was ist das?

    Adenoide sind Lymphgewebe auf der Rückseite des Halses. Es verhindert das Eindringen von Bakterien und Viren in den Kinderkörper. Bei häufigen Erkältungen können sich die Adenoide jedoch entzünden, das Gewebe der adenoiden Pharynx-Mandeln wächst. Es verstößt gegen die Nasenatmung und führt zur Freisetzung von Schleim aus der Nase.

    Wenn Sie die Adenoiden entfernen, wird das Kind häufig krank: Verschiedene Viren und pathogene Bakterien dringen in den Körper ein. Komarovsky rät, Kinder mit Medikamenten, Volksheilmitteln zu behandeln, ohne operiert zu werden.

    Arzt für Ursachen und Symptome

    Nach Angaben des Arztes sind die Ursachen für Adenoide:

    • Häufige Erkältungen.
    • Allergie Durch die allergische Reaktion des Körpers entzünden sich die Adenoide.
    • Vererbung Wenn Eltern in der Kindheit ein solches Problem hatten, wird das Kind auch damit konfrontiert.
    • Bronchialasthma Atemwegserkrankungen provozieren eine Entzündung der Adenoiden.
    • Infektionskrankheiten. Schwächen Sie die Immunität des Kindes, was zu Adenoidenproblemen führen kann.
    • Seltene Raumlüftung, Staubansammlung. Das Einatmen trockener, staubgefüllter Luft ist für ein Kind sehr schädlich.

    Symptome von Adenoiden sind:

    • Atembeschwerden
    • Das Kind atmet mit dem Mund, nicht mit der Nase.
    • Übelkeit
    • Dicker Nasenausfluss.
    • Erhöhte Lymphknoten.
    • Hörprobleme Der Junge hört schlimmer.
    • Temperaturerhöhung.
    • Husten
    • Aufmerksamkeit stören.
    • Lethargie, Schwäche.
    • Verminderter Appetit.
    • Verletzung des Verdauungstraktes. Mögliche Verstopfung, Durchfall.

    Warum tritt Mononukleose bei Kindern auf? Was ist diese Krankheit und wie wird sie richtig behandelt?

    Lesen Sie in diesem Artikel die Symptome und die Behandlung von Cytomegalovirus bei einem Kind. Die wirksamsten Heil- und Volksmedizin.

    Wie behandeln?

    Dr. Komarovsky gibt wichtige Empfehlungen für die Behandlung eines Kindes.

    Medikamente

    Es wird empfohlen, Nasonex nur anzuwenden, wenn die Adenoide aufgrund von Allergien gefoltert werden. Dann fällt mit einem Spray die Schwellung auf und der Schleim verschwindet. Sie können das Tool nur die ersten fünf Tage verwenden, ansonsten können Sie sich an das Medikament gewöhnen.

    Das Medikament bewässert jedes Nasenloch mit zwei Pressen auf der Flasche. Es ist ausreichend, das Spray morgens und abends aufzutragen, bevor Sie sich die Nase putzen. Wenn Adenoide ein Kind nach einer Erkältungsinfektion foltern, hilft Nasonex nicht. In diesem Fall ist es unwirksam.

    Kann zur Behandlung von Adenoidspray Avamis verwendet werden. Es entfernt effektiv Schwellungen, beseitigt Schleim. Kinder unter zwei Jahren werden jedoch nicht empfohlen. Sprühen Sie die Nase zweimal täglich auf. Das Medikament wird in jedes Nasenloch gespritzt. Klicken Sie dazu zweimal auf die Flasche. Eine merkliche Verbesserung ist am dritten Tag zu beobachten. Die Dauer der Anwendung des Sprays wird vom Arzt nach der Untersuchung des Kindes vorgeschrieben.

    Sinupret-Tropfen sind unglaublich wirksam bei der Behandlung von Adenoiden. Sie lindern Schwellungen, verbessern das allgemeine Wohlbefinden des Kindes, normalisieren die nasopharyngeale Mikroflora und beseitigen pathogene Bakterien. Tropfen werden aus natürlichen Zutaten hergestellt, so dass sie zur Behandlung sehr kleiner Kinder verwendet werden können.

    Verwenden Sie Tropfen für die Einnahme, sie sind angenehm im Geschmack, verursachen keinen Ekel. Kinder unter fünf Jahren müssen dreimal täglich 15 Tropfen des Arzneimittels einnehmen. Kinder zwischen 6 und 11 Jahren verwenden das Medikament dreimal am Tag in Höhe von 25 Tropfen, ältere Kinder - dreimal täglich 35 Tropfen. Am dritten Behandlungstag tritt eine deutliche Verbesserung auf.

    Kinder ab 5 Jahren können mit Protargol-Tropfen behandelt werden. Sie werden in die Nase eingegraben, nachdem sie mit Salzlösung gereinigt wurden. Das Gerät entfernt Schwellungen, reduziert die Schleimproduktion und stellt die gesunde Mikroflora im Nasopharynx wieder her. Es ist notwendig, zweimal pro Tag 6 Tropfen in jedes Nasenloch zu begraben.

    Kinder jeden Alters können Collargol verwenden. Sie bestehen aus Tropfen, die in die Nase geträufelt werden. Das Arzneimittel lindert Entzündungen und Schwellungen. Der Schleimfluss aus der Nase wird gestoppt, das allgemeine Wohlbefinden des Kindes verbessert sich. Das Medikament wird morgens und abends mit fünf Tropfen in jedes Nasenloch in die Nase geträufelt.

    Volksheilmittel

    Kämpft gegen Beschwerden Tui-Öl. Es stoppt den Schleimfluss aus der Nase, normalisiert die Atmung, lindert Schwellungen und Entzündungen. Verwendet für die Verfahren homöopathisches Öl von Thuja 15%. Vor dem Gebrauch spült das Kind die Nase, dann werden morgens und abends zwei Tropfen des Arzneimittels in jedes Nasenloch gesteckt.

    Komarovsky wird auch für die Behandlung von Rübensaft empfohlen. Dazu benötigen Sie 200 ml frischen Rübensaft und 100 ml Honig. Die Komponenten werden gemischt. Das fertige Medikament wird 4-5 Mal am Tag in der Nase vergraben, fünf Tropfen in jedes Nasenloch.

    Es wird empfohlen, Kindern Milchmedikamente zu geben. Erhitzte Milch in der Menge von zwei Gläsern wird mit einem rohen Ei, einem kleinen Löffel Honig, vermischt. Sie können dem Werkzeug auch einen kleinen Löffel Butter hinzufügen. Die Komponenten werden gemischt. Das Medikament wird vor dem Zubettgehen in kleinen Schlucken getrunken. Genug, um ein Glas Geld zu trinken.

    Hinweise zur Entfernung

    Indikationen für die Entfernung von Adenoiden sind:

    • Otitis
    • Schnarchen
    • Chronische Erkrankung des Nasopharynx, Larynx.
    • Peritonsillarabszess in der Vergangenheit.
    • Mehr als sechsmal pro Jahr eine Erkältung.
    • Schwere Verletzung der Nasenatmung.

    Zum Entfernen von Adenoiden gehören:

    • Entfernung des betroffenen Gewebes mit einem Skalpell. Es wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Eine lange Prozedur, nach der sich das Kind lange erholt. Die Wirksamkeit des Verfahrens ist gering, da die Wahrscheinlichkeit, die betroffene Läsion zu entfernen, nicht völlig hoch ist.
    • Laserentfernung Eine der neuesten Techniken. Die Operation ist schmerzlos, die Erholungsphase dauert nicht länger als zwei Wochen. Bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße wird diese Technik jedoch nicht angewendet.
    • Endoskopische Adenoektomie. Die effektivste und sicherste Operation, die unter Vollnarkose durchgeführt wird. Ärzte entfernen vollständig betroffenes Gebiet. Komplikationen der Operation bringen nichts.
    • Kaltplasmabetrieb. Basierend auf der Verwendung von kaltem Plasma - Coblator. Schmerzfreier Eingriff ohne Blutungsrisiko. Erfolgreiche Entfernung von Sprossen. Das Kind erholt sich in wenigen Tagen. Mängel nicht erkannt. Eine neue Methode beginnt gerade in Kliniken.

    Wie bei Kindern unter einem Jahr behandeln?

    Es ist schwieriger, Kinder in diesem Alter zu behandeln, da nicht alle Arzneimittel geeignet sind. Komplikationen sind möglich. Adenoide sind bei Kindern bis zu einem Jahr selten. In diesem Fall müssen Sie sofort mit der Behandlung beginnen. Ernsthafte Medikamente während dieser Zeit sind gefährlich in der Anwendung, es ist notwendig, sich auf Volksheilmittel und sichere Apothekenlösungen zu beschränken.

    Zum Waschen der Nase des Babys mit Furacillin-Lösung. Vergraben Sie das Werkzeug sehr sorgfältig in die Nase. In jedes Nasenloch sollten mindestens fünf Tropfen eingebracht werden. Das Verfahren wird morgens und abends durchgeführt.

    Gewaschener Nasensud aus Kamille. Ein Glas kochendes Wasser wird mit einem kleinen Löffel der zuvor zerkleinerten Pflanze gemischt. Die Lösung wird 30 Minuten lang infundiert, dann abgekühlt und filtriert. In jedem Nasenloch des Babys sind mindestens fünf Tropfen begraben. Es ist notwendig, den Vorgang 2-3 mal am Tag durchzuführen. Wenn es keine Kamille gibt, können Sie Schöllkraut, Ringelblume, verwenden.

    Wenn das Baby Fieber hat, wird empfohlen, Paracetamol einzunehmen. Die Hälfte der Tabletten wird zerkleinert und mit Wasser gemischt. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nur bei Bedarf. An dem Tag können Sie dem Kind nicht mehr als zwei Tabletten geben.

    Was empfiehlt sich nicht?

    Während der Behandlungsdauer wird nicht empfohlen:

    • Sport treiben. Körperliche Aktivitäten beeinträchtigen das Wohlbefinden des Babys.
    • Supercool. Bei kaltem Wetter sind Spaziergänge verboten. Frostige Luft erhöht Schwellungen und Entzündungen.
    • Sofort die Operation durchführen. Zuerst müssen Sie das Kind mit Medikamenten behandeln. Nur wenn sie nicht helfen, wird die Operation ausgeführt.
    • Essen Sie zähe Lebensmittel, die die Wände des Halses reizen. Dies wird die Krankheit stärken.
    • Warme und kalte Speisen sind verboten. Verursacht eine Zunahme im betroffenen Bereich.

    Ursachen der Tracheitis bei Kindern und wirksame Methoden zur Behandlung der Krankheit.

    Lesen Sie den Artikel über den Link zur Behandlung von Schlafwandeln bei einem Kind. Kann er sich mit dem Alter übergeben? In welchen Fällen muss ein Arzt konsultiert werden?

    Vorbeugende Maßnahmen

    Der Arzt empfiehlt, dass Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um die Krankheit zu verhindern:

    • Das Kinderzimmer sollte regelmäßig gelüftet und die Nassreinigung durchgeführt werden.
    • Aufnahme von Vitaminen. Sie sind für den wachsenden Organismus notwendig. Vitamine erhöhen die Immunität und verhindern das Auftreten von Krankheiten.
    • Süßes Essen wird minimiert. Von zuckerhaltigen Getränken muss gänzlich aufgegeben werden.
    • Es ist nicht notwendig, viele Plüschtiere und Teppiche im Zimmer des Babys zu haben. Sie sammeln Staub an und verschlechtern den Zustand des Babys.
    • Moderate Übung Das Kind muss sich bewegen, Sport treiben, aber erhöhte Belastungen sind ausgeschlossen.

    Adenoide können ohne Operation geheilt werden, wenn Sie den Empfehlungen eines Spezialisten folgen.

    Schauen Sie sich auch das Video an - was Dr. Komarovsky über die Behandlung von Adenoiden bei Kindern sagt:

    Wie man Adenoiden bei einem Kind behandelt, Rat von Komarovsky

    In jungen Jahren sind fast alle Kinder verschiedenen Krankheiten ausgesetzt, da nur das Immunsystem gebildet wird. Die häufigste Erkrankung ist Adenoiditis, die auftritt, wenn die Mandeln vergrößert werden. Um eine Hyperplasie des Drüsengewebes der Rachenmandel-Mandel zu provozieren, kann es zu Erkältungen, akuten respiratorischen Virusinfektionen usw. kommen. Viele Ärzte glauben, dass Adenoide im frühen Stadium auf medizinische Weise geheilt werden können. Die gleiche Meinung und der berühmte Kinderarzt Evgeny Olegovich Komarovsky.

    Jeder Elternteil sollte wissen, dass die Nasopharynx-Tonsille für das Wachstum der Immunität sehr wichtig ist. Tatsache ist, dass dieses Organ schädliche Mikroben, Infektionen und Viren im Körper zerstört, die in gewissem Maße das Atmen erschweren. Wenn die Mandeln entfernt werden, neigt der Körper des Kindes zu Erkältungen, und die Resistenz gegen Atemwegserkrankungen verschlechtert sich. Kindern wird eine Adenototomie verschrieben, bei der zwei oder drei Pathologien festgestellt wurden. Wenn Sie alle Regeln von Komarovsky befolgen, können Sie die Symptome von Adenoiden nicht nur rechtzeitig feststellen, sondern auch heilen.

    Manifestation der Krankheit

    In der Medizin gibt es so etwas wie die "Adenoiditis", bei der das Lymphgewebe des Nasopharynx geschwollen ist. Dies führt dazu, dass das Kind einfach durch den Mund zu atmen beginnt. Dr. Komarovsky glaubt, dass Adenoide ein Problem für Kinder unter 3 Jahren sind. Schließlich führt das fortgeschrittene Stadium der Krankheit zu verheerenden Folgen.

    Ärzte unterscheiden mehrere Grade der Adenoiditis:

    Wenn eine Erkrankung ersten Grades bei einem Kind auftritt, treten folgende Symptome auf: verstopfte Nase, Schleimsekretion, unzureichende Sauerstoffzufuhr in den Körper. Manchmal kann das Baby durch den Mund atmen.

    Der zweite Grad ist durch Atemnot und Nachtschnarchen gekennzeichnet. Das Kind fühlt sich unruhig, ängstlich und reizbar. Die Atemwege der Nase sind halb geschlossen, die Adenoiden wirken überwachsen. In dieser Hinsicht gibt es im Mund eine ständige Trockenheit, Halsschmerzen und Husten. Es ist möglich, dass das Kind zu diesem Zeitpunkt Probleme mit dem Gehör und der Otitis hat.

    Der Höhepunkt der Erkrankung ist der dritte Grad, wenn die Mandeln ihre Immunfunktionen nicht erfüllen können. Dabei kommt es zu einer allmählichen Verstopfung der Nasenkanäle, das Baby atmet durch den Mund. Es gibt anhaltenden Husten, Lethargie, Müdigkeit und Kopfschmerzen.

    Internationale Experten auf dem Gebiet der Medizin sowie Jewgeni Komarovsky selbst meinen, dass die Krankheit bei der Bestimmung der ersten Symptome behandelt werden sollte. Um mit Adenoiden kompetent und effektiv umgehen zu können, sollten Sie sich an einen Fachmann wenden, der eine hochwirksame Behandlung diagnostiziert und vorschreibt.

    Allerdings können nicht alle Eltern die ersten Anzeichen einer Adenoiditis bemerken, insbesondere im ersten Stadium. Normalerweise manifestiert sich die Krankheit im zweiten Stadium, wenn das Kind zu husten beginnt und an Atemnot leidet. Es ist erwähnenswert, dass in der vernachlässigten Form der Krankheit nicht durch Medikamente geheilt werden kann, meistens führt der Arzt eine schmerzfreie Operation durch. Obwohl Komarovsky selbst die Behandlung von Adenoiden ohne Operation empfiehlt, damit die Mandeln ihre Immunfunktionen nicht verlieren. In diesem Fall hängt alles von den spezifischen Symptomen und Ursachen ab.

    Ursachen von Krankheiten

    Eltern müssen nicht nur die Physiologie des Kindes kennen, sondern auch die Ursachen der Adenoide. Wenn ein Kind unter 5 Jahre alt ist, neigt sein Körper zu verschiedenen Infektionen. Beispielsweise ist die Hauptursache für Adenoiditis ein scharfer Entzündungsprozess im Nasopharynx. Diese Entzündung kann aufgrund der folgenden Erkrankungen auftreten: Erkältung, Grippevirus, Tonsillitis, Keuchhusten, Masern. Die Schule von Dr. Komarovsky argumentiert, dass, wenn die Adenoide nicht rechtzeitig geheilt werden, sich eine Pathologie entwickeln kann, die sehr schwer zu überwinden ist. Daher ist es notwendig, die Hauptursachen der Erkrankung zu kennen, um im ersten Stadium mit den Adenoiden fertig zu werden.

    Die folgenden Ursachen für Adenoide sollten beachtet werden:

    1. Entzündung durch heiße Nahrungsmittel.
    2. Immunschwächung.
    3. Zu trockene Luft zu Hause.
    4. Erbkrankheiten.
    5. Allergische Reaktionen
    6. Erkältungen
    7. Schlechte Umweltsituation.
    8. Asthma
    9. Geburtsverletzungen
    10. Zweifelhafte Herkunft von Spielzeug.

    Nach vielen Forschungen sieht Dr. Komarovsky auch die Ursache der Adenoiditis in einer unausgewogenen Ernährung. Eine Störung der Atemwege kann zu einer normalen Überfütterung werden. Zu diesem Zeitpunkt denken die Eltern nicht über die Folgen nach. Darüber hinaus können Adenoide bei Kindern auftreten, die sich längere Zeit in einem Raum mit trockener Luft befunden haben. Pathologien können sich vor dem Hintergrund allergischer Reaktionen, Atemwegserkrankungen, Tuberkulose und Vererbung entwickeln. Eltern sollten wissen, an welchem ​​Zustand das Kind leidet und ob es Probleme mit zusätzlichen Erkrankungen gibt. Wenn Sie die Adenoiden frühzeitig erkennen, können Sie das Kind effektiv von der Krankheit heilen.

    Symptome einer Adenoiditis

    Trotz der Tatsache, dass Medizin eine komplexe und multifunktionale Wissenschaft ist, ist alles etwas, was Eltern tun können. Zum Beispiel ist es möglich, die Symptome von Adenoiden bei einem Kind zu diesem Zeitpunkt festzustellen und Probleme in der Zukunft zu vermeiden. Auch sehr entfernte Personen aus der ärztlichen Praxis können mit Mängeln umgehen.

    Wenn die Krankheit beginnt, beginnt das Kind mehr und mehr mit dem Mund zu atmen, was seine Stimme beeinträchtigt. Gleichzeitig erscheinen Schleim und Eiter in der Nase, und nachts schnarcht das Kind. Gleichzeitig nimmt das Gehör ab, das Baby hört schlecht und klagt über Kopfschmerzen. Manchmal endet es mit Schwindel. In diesem Zusammenhang ist es unbedingt erforderlich, einen Fachmann zu konsultieren, um eine korrekte Diagnose durchzuführen.

    Adenoiditis verursacht häufig Otitis, geschwollene Lymphknoten, beeinträchtigte Sprache und veränderte Gesichtsknochen. Ärzte nennen das "adenoid max", das sich durch seine Eigenschaften auszeichnet: abnormer Biss, Verformung der Gesichtsknochen, leerer Gesichtsausdruck und offener Mund.

    Komarovsky Eugene und professionelle Ärzte argumentieren, dass die Krankheit dem Kind viele Probleme bringt, einschließlich einer Verringerung der geistigen Aktivität, der Aufmerksamkeit, des Gedächtnisses und der Fähigkeit, Schulfächer zu studieren. Das Kind empfindet ständig Grundlosigkeit, Lethargie und Müdigkeit, was seine Eltern überrascht.

    Wenn ein Kind eine akute Adenoiditis-Phase hat, kann es zu hohem Fieber kommen. Darüber hinaus kann alles von einem niedrigen Hämoglobinwert im Blut begleitet sein, da der Körper das Volumen an Sauerstoff verliert.

    Symptome von Adenoiden können auf eine bestimmte Liste reduziert werden:

    1. Eine normale, laufende Nase.
    2. Durch den Mund atmen.
    3. Nachts treten Schnarchen und Schnuppern auf. Es ist möglich, dass in der akuten Phase der Erkrankung im Schlaf Erstickungsgefahr auftritt.
    4. Austritt aus der Nase - Schleim und Eiter.
    5. Sauerstoffmangel des Körpers - Anämie.
    6. Stimmänderung, Störung der Klangfarbe.
    7. Hörprobleme, Otitis.
    8. Anhaltender Husten Medikamente helfen in diesem Fall nicht.
    9. Hohes Fieber.
    10. Die Schwäche des Körpers reduziert die Immunität.
    11. Rhinitis.
    12. Vergrößertes Lymphgewebe.
    13. Bronchitis und Lungenentzündung.
    14. Schwindel, Kopfschmerzen.
    15. Verminderter Appetit, Magenverstimmung.
    16. Müdigkeit, beeinträchtigte Aufmerksamkeit, geringe Hirnaktivität und Unbehagen.

    Eltern sollten auf diese Faktoren achten, wenn sich das Kind unwohl fühlt. Eine hochwirksame Behandlung hängt von der operativen Bestimmung der Krankheit ab. Komarovsky empfiehlt eine frühzeitige Behandlung der Krankheit ohne chirurgischen Eingriff.

    Behandlung von Adenoiden auf Empfehlung von Komarovsky

    Bevor der Arzt eine Behandlung verschreibt, wird er zuerst eine Diagnose des Körpers durchführen. In der Regel wird dies von einem hochqualifizierten HNO-Arzt mit manuellen und instrumentellen Methoden durchgeführt. Tatsache ist, dass medizinische Instrumente eine detaillierte Untersuchung der Tonsillen ermöglichen, um eine endgültige Aussage über das Ausmaß der Erkrankung zu treffen.

    Es sei daran erinnert, dass das Lymphgewebe für die Gesundheit des Babys sehr wichtig ist, da es für die Immunfunktion verantwortlich ist. So ist der Nasopharynx immer vor verschiedenen Infektionen, Mikroben und Viren geschützt. Daher empfiehlt Dr. Komarovsky, das Gewebe zu erhalten und Adenoide bei Kindern mit einer medizinischen Methode und Therapie zu behandeln.

    Die richtige Organisation der Behandlung garantiert die vollständige Linderung von Krankheiten und Symptomen. Arzt Komarovsky empfiehlt die Behandlung von Adenoiden bei Babys ohne Operation,

    Wenn ein Kind im Frühstadium Adenoide hat, empfiehlt der Arzt von Komarovsky eine konservative Behandlung. In diesem Fall erhält das Baby einen Vitamin-Mineral-Komplex, der das Immunsystem erhöht. Spezielle Lösungen für Nasopharynx, Antihistaminika, entzündungshemmende Tropfen und Antibiotika werden ebenfalls ausgeschrieben. Mit einem unbefriedigenden Ergebnis nach einer ärztlichen Behandlung führt der Arzt eine als Adenotomie bezeichnete Operation durch.

    Es ist erwähnenswert, dass sich Dr. Komarovsky darauf konzentriert, chirurgische Eingriffe vollständig zu umgehen. Wenn jedoch immer noch Symptome der 3 Stadien der adenoiden Entwicklung auftreten, ist die Operation einfach notwendig. Aber auch in diesem Fall können Sie ohne Adenotomie auskommen. Die Hauptsache ist, rechtzeitig die Empfehlungen des behandelnden Arztes zu hören. Die hochwirksame Behandlung für jedes Baby ist unterschiedlich, da individuelle Parameter, die Art der Erkrankung und der Entzündungsprozess berücksichtigt werden.

    Wenn der Arzt sicherstellt, dass die Rachentonsillen nicht mit Hilfe von Medikamenten geheilt werden, wird die Operation unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Das Kind wird zunächst auf eine Operation vorbereitet und beseitigt alle Symptome. Diese Operation ist schmerzlos, schnell und sicher. Bis heute gibt es viele Methoden, um verwachsenes Gewebe von den Mandeln zu entfernen.

    Komarovsky konzentriert sich in seinen Berufungen darauf, dass die vollständige Entfernung der Amygdala unmöglich ist, immer noch ein Teil des Gewebes verbleibt. Dies führt in der Regel zu einem Rückfall. Machen Sie dem Arzt jedoch nicht sofort die Schuld, da der entzündliche Prozess mit dem Lebensstil des Babys in Verbindung stehen kann. In diesem Fall hängt alles von der Betreuung der Eltern ab.

    Evgeny Komarovsky glaubt, dass das Kind, das Adenoiden durchlaufen hat, einen individuellen Ansatz braucht. Tatsache ist, dass einige Eltern einen Fehler machen, indem sie dem Kind erlauben, fernzusehen und die Freizeit passiv zu verbringen. An diesem Punkt muss das Baby so viel wie möglich an der frischen Luft laufen, Sport treiben und aktiv interessante Spiele spielen. Auch im Voraus ist es notwendig, sich eine ausgewogene Ernährung zu überlegen, die das Kind auf Süßigkeiten beschränkt.

    Der Arzt weist darauf hin, dass die vollständige Entfernung der Adenoide negative Folgen hat. Tatsache ist, dass das Kind nach der Operation Probleme mit dem Immunsystem haben kann. In dieser Hinsicht empfiehlt Komarovsky nicht, die Operation sofort durchzuführen, da sogar das dritte Stadium der Krankheit auf völlig andere Weise (konservativ) überwunden werden kann.

    Wenn das Baby ein akutes oder letztes Stadium von Adenoiden hat, lohnt es sich, dieses umfassend anzusprechen. Komarovsky bezieht sich auf die folgende Behandlung: Einnahme von Medikamenten mit Physiotherapie, Lasertherapie. Wenn möglich, bringen Sie das Kind zum Meer, zu Sanatorien oder Spezialkliniken. Ein Kind mit Adenoiden muss ständig saubere und frische Luft atmen. Wenn sich die Situation aufgrund von Umweltbedingungen nicht zu 100% erholen kann, sollte der Wohnort gewechselt werden. Erst nach allen Eingriffen und Therapien ist die Operation vorgeschrieben, als letzte Gelegenheit, das Kind von Adenodeitis zu befreien.

    Alternative Behandlungen umfassen Lasertherapie und Volksheilmittel. Im ersten Fall geht es darum, die Schwellung im Bereich der Beschwerden zu beseitigen und das Immunsystem zu stimulieren. Neben der Tatsache, dass eine nicht-invasive Therapie für Kinder mit dem ersten und zweiten Grad der Erkrankung empfohlen wird, passt sie perfekt in die komplexe Behandlung nach einer adenoiden Operation.

    Die Volksheilmittel beziehen sich auf verschiedene Kräuter, Tinkturen, Tropfen und besondere Abkochungen. Manchmal empfiehlt der Arzt, die Nase mit Meersalz zu waschen. Komarovsky rät übrigens auch im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit zur Anwendung von Volksheilmitteln. Er bittet jedoch jeden Elternteil, die Rezepte der „Großmutter“ angemessen wahrzunehmen, da es sehr schwierig ist, das Kind in den drei Stadien der Diagnose zu heilen.

    Entfernung von Adenoiden wie von Komarovsky empfohlen

    Evgeny Komarovsky hat seine eigenen Ideen, wenn eine Operation unvermeidlich ist. Um seinen Gedankengang zu verstehen, können Sie eine spezielle Liste von Ursachen für chirurgische Eingriffe erstellen:

    1. Das Kind hat das Gesichtsskelett verformt. Die Operation ist bei der "Adenoidenmaske" unvermeidlich.
    2. Lange Zeit verstieß die Nasenatmung.
    3. Verschlechterung beim Hören Bei der Entzündung der Mandeln überlappen die Adenoiden den Gehörschlauch.
    4. Regelmäßige Otitis im letzten Stadium der Erkrankung.

    Wenn all diese Symptome das Leben des Kindes beeinträchtigen, ist eine Operation erforderlich.

    Tipps Komarovsky

    Laut Yevgeny Olegovich Komarovsky sollte ein Kind, das an einer schweren Infektionskrankheit leidet, nicht sofort an eine Vorschuleinrichtung geschickt werden. Es ist besser, das Baby nach der Krankheit zu Hause zu lassen und so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu beachten: Spaziergänge an der frischen Luft, therapeutische Übungen und Sportspiele. Spielen und gehen Sie weg von Autobahnen und Industriegebieten.

    Wenn ein Kind Amygdala vor dem Hintergrund akuter respiratorischer Virusinfektionen hat, ist ein kompetenter medizinischer Rat erforderlich. Eltern sollten das Trinkregime mehrmals erhöhen.

    Der Moderator des Programms "School of Doctor Komarovsky" glaubt, dass die beste Sportart für Kinder mit Adenoiden die Leichtathletik ist, die die Lunge mit frischer Luft versorgt. Der Arzt rät dem Kind jedoch nicht zum Schachspielen, Boxen oder Sambo. In der Regel handelt es sich bei diesen Sportarten um stickige und staubige Räume, die das Kind mit Adenomen negativ beeinflussen.

    Komarovsky fordert die Eltern auf, keine Angst vor größeren Adenoiden bei Kindern zu haben, sondern den Körper beim Arzt sicher zu diagnostizieren und seinen Empfehlungen für eine konservative Behandlung zu folgen.