Behandlung von Adenoiden 1, 2 und 3 Grad bei einem Kind oder Entfernung durch Operation

Adenoide der Stufe 3 sind die letzte Stufe in der Entwicklung der Krankheit. Die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Komplikationen steigt bei den Bedingungen für die Verringerung der Wirksamkeit einer konservativen Behandlung.

Was sind Adenoide?

Adenoide sind eine pathologische Vergrößerung der Mandeln, die sich auf der Rückseite des Nasopharynx befinden und eine Schutzfunktion ausüben.

Wenn Bakterien durch Mund und Nase in den menschlichen Körper eindringen, helfen die Mandeln, die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern. Der Kampf gegen krankheitserregende Organismen verursacht das Wachstum lymphatischer Formationen, aber nach der Genesung kehren sie zu ihrer vorherigen Größe zurück. Wenn der Körper jedoch häufig Krankheiten ausgesetzt ist, die in der Natur andauern oder von Komplikationen begleitet sind, wird die Mandelhypertrophie pathologisch.

Aufgrund eines schwachen Immunsystems tritt bei Kindern zwischen 3 und 15 Jahren häufig eine Zunahme der Nasopharynx-Tonsillen auf. Die Entwicklung der Krankheit hängt nicht vom Geschlecht ab, sie betrifft auch Jungen und Mädchen gleichermaßen. Bei Kindern, die älter als 15 Jahre sind, werden Adenoide selten diagnostiziert, in Ausnahmefällen ist das Auftreten der Krankheit bei Erwachsenen möglich.

Krankheitsfaktoren

Die erste Ursache von Adenoiden ist die Entwicklung des Körpers des Kindes. Sein Immunsystem hat ständig mit neuen pathogenen Bakterien zu kämpfen, die sich in der Bildung spezifischer Antikörper manifestieren. Häufig wiederholte Erkrankungen führen zu Hyperaktivität des Immunsystems und Hypertrophie der Nasopharynx-Mandeln. In diesem Fall besteht die Hauptgefahr in einer Infektion der oberen Atemwege wie Laryngitis, Sinusitis, Otitis.

Die Pathologie entsteht durch Komplikationen während der Schwangerschaft, die durch Viruserkrankungen der Mutter, Alkoholkonsum, Rauchen und eine große Anzahl von Medikamenten verursacht werden. Diese Faktoren können zu Defekten des Fötus führen, einschließlich Adenoiden.

Das Auftreten von Allergien und häufigen Erkältungen trägt auch zur Entwicklung von Adenoidwachstum bei. Bei wiederholten allergischen Reaktionen und Erkrankungen der oberen Atemwege hat die Nasopharynx-Mandel keine Zeit, zu ihrer früheren Größe zurückzukehren, ihr Gewebe dehnt sich aus und der Prozess wird pathologisch.

Die Krankheit kann auf schädliche Umweltfaktoren zurückzuführen sein. Längeres Einatmen verunreinigter Luft durch das Kind kann zu anhaltenden Entzündungen und Hypertrophie der Nasopharynx-Mandeln führen.

Der Entwicklungsgrad der Adenoide

Es gibt mehrere Entwicklungsgrade von Adenoiden, abhängig von der Größe des überwachsenen Mandelgewebes. Es wird akzeptiert, 3 Entwicklungsgrade von adenoiden Formationen zu unterscheiden. Das Stadium der Erkrankung wird nach der Untersuchung vom HNO-Arzt bestimmt.

In einigen Ländern wird der vierte Entwicklungsgrad von Adenoiden definiert. Dies geschieht mit der vollständigen Überlappung der Nasengänge mit Lymphgewebe.

Stufe 1

Mit der Entwicklung des ersten Grades des adenoiden lymphatischen Gewebes überlappen sich 30-35% des hinteren Teils der Nasengänge. Die Symptome der Krankheit treten in der Nacht auf, wenn das Blut zur Amygdala strömt und eine leichte Schwellung des Gewebes auftritt, wodurch der Patient möglicherweise durch den Mund zu schnarchen beginnt und atmet. Während des Tages gibt es keine Anzeichen der Krankheit, es gibt keine Komplikationen bei der Atmung.

In diesem Stadium können die Adenoide verschwinden, wenn konservative Behandlungsmethoden verwendet werden. Eine Mandeloperation ist nicht erforderlich.

Stufe 2

Mit der Entwicklung des zweiten Grades der Adenoide sind die Anzeichen der Erkrankung ausgeprägter, da das lymphoide Gewebe 50 bis 60% der Nasengänge abdeckt. Das Kind hat Schwierigkeiten, durch die Nase zu atmen, nicht nur nachts, sondern tagsüber. Er versucht, öfter durch den Mund zu atmen, das Schnarchen nimmt zu und häufiges Aufwachen ist nachts möglich. Husten, seröser Nasenausfluss kann auftreten.

Stufe 3

Mit der Entwicklung des dritten Grades des adenoiden lymphatischen Gewebes werden die Nasengänge fast vollständig blockiert, wodurch das Atmen durch die Nase unmöglich wird. Das Kind atmet ständig durch den Mund, Husten nimmt zu, Anzeichen von Sauerstoffmangel treten auf.

Es ist wichtig! Wenn Sie diese Symptome feststellen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da die rechtzeitige Behandlung zu Komplikationen führen kann. In diesem Stadium ist eine Operation erforderlich, um die Amygdala zu entfernen, da eine Behandlung mit konservativen Methoden unwirksam ist.

Was sind die gefährlichen Adenoiden 3 Grad

Bei der Entwicklung von Adenoiden wird der Gehörschlauch, der den Luftdruckunterschied in der Mittelohrhöhle reguliert, durch hypertrophiertes Lymphgewebe blockiert. Dies führt zu einer Verringerung der Mobilität des Trommelfells und zu Hörproblemen. Mögliche Stagnationserscheinungen wie Ansammlung von seröser Flüssigkeit im Ohr schaffen die Voraussetzungen für die Entwicklung einer Otitis.

Eine weitere Folge der Erkrankung ist die Abschwächung der Schutzfunktion der Mandeln. Die Bildung hört auf, mit pathogenen Bakterien zu kämpfen, und der Körper ist von Infektionen betroffen. Entzündungsprozesse breiten sich auf benachbarte Organe aus und verursachen Komplikationen.

Wenn adenoide Nasenatmung schwierig ist, muss der Patient durch den Mund atmen. Durch die ständige Fehlstellung des Kiefers entwickelt sich die Verformung des Gesichtsteils des Schädels. Diese Änderungen führen zu Sprachstörungen. Je jünger das Kind ist, desto größer ist die Verzögerung bei der Entwicklung des Sprachapparates.

Verletzungen der Nasenatmung führen auch dazu, dass das Kind ständig unter Sauerstoffmangel im Gehirn leidet. Der Patient sammelt allgemeine Müdigkeit, Schläfrigkeit erscheint, Aufmerksamkeit und Gedächtnis verschlechtern sich. Diese Faktoren verzögern die geistige Entwicklung des Kindes.

Pathologische Diagnose

Die Diagnose von Adenoiden umfasst eine Untersuchung durch einen Otolaryngologen (hintere und vordere Rhinoskopie, eine digitale Untersuchung des Nasopharynx), Röntgenuntersuchungen und endoskopische Untersuchungen.

Die vordere Rhinoskopie besteht aus einer visuellen Untersuchung der Nasengänge, die der Arzt mit einem speziellen Spiegel ausdehnt. Adenoide werden sichtbar, wenn der weiche Gaumen reduziert ist, denn dieses Kind wird gebeten, zu schlucken. Bei der posterioren Rhinoskopie wird ein kleiner Spiegel in den Pharynx des Patienten eingeführt, durch den der Arzt die Nasopharynx-Tonsillen untersucht und den Grad seiner Zunahme visuell beurteilt.

Eine weitere Untersuchungsmethode ist die Fingeruntersuchung des Nasopharynx. Der Arzt zieht sterile Handschuhe an und bestimmt durch Berührung den Grad des Wachstums von Lymphgewebe. Die Rhinoskopie und die digitale Untersuchung sind schmerzlos und haben keine Kontraindikationen. Daher eignen sie sich zur Diagnose der Krankheit bei Kindern.

Die Radiographie kann zur Diagnose verwendet werden. Damit können Sie das Vorhandensein von Adenoiden und deren Entwicklungsgrad feststellen. Diese Methode hat jedoch mehrere Nachteile: Der Körper des Kindes ist Strahlung ausgesetzt, und die Genauigkeit der erhaltenen Informationen kann aufgrund einer Entzündung im Nasopharynx oder des Vorhandenseins von Schleim auf den Adenoiden verringert werden.

Eine informative Forschungsmethode ist die Endoskopie. Das Verfahren erlaubt es, den Grad der Zunahme der Amygdala und die Ursache der Pathologie, das Vorhandensein von Schleim oder Eiter, das Vorhandensein von Schäden an benachbarten Organen zu bestimmen. Die Endoskopie wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, da ein Tubus mit einer an seinem Ende angebrachten Kamera in den Nasengang des Patienten eingeführt wird, was zu schmerzhaften Empfindungen führen kann.

Symptomatologie

Das Hauptzeichen von Adenoiden ist die Verschlechterung der Nasenatmung, und der Patient versucht, durch den Mund zu atmen. Morgens gibt es einen starken trockenen Husten, und nachts sind Schnarchen und Asthmaanfälle möglich, die den Schlaf des Kindes beeinträchtigen. Ein solcher Zustand kann von einer Entzündung der Nasenschleimhaut und serösen Sekreten begleitet sein.

Patienten haben einen Hörverlust, der sich in Hörverlust äußert, und können sich vollständig taub entwickeln. Dies ist auf die Überlappung des Gehörschlauchs durch hypertrophe lymphatische Gewebe zurückzuführen. Dies schafft die Voraussetzungen für die Entwicklung einer Otitis aufgrund einer unzureichenden Belüftung im Mittelohr.

Symptome von adenoiden Manifestationen sind eine Abnahme des Stimmklangs des Patienten und das Vorhandensein nasaler Phthiasis, da die Phonation aufgrund der Überlappung der Nasenhöhle durch den hypertrophierten Tonsillenausgang gestört wird.

Patienten leiden unter Appetitlosigkeit, entwickeln Durchfall oder Erbrechen, da Adenoide zur Entwicklung von Problemen mit dem Verdauungssystem beitragen.

Eine Verletzung der Nasenatmung verursacht eine Hypoxie im Gehirn, da die Sauerstoffsättigung des Blutes nicht ausreicht. Dies führt zu rascher Ermüdung des Patienten, Gedächtnisstörungen und Kopfschmerzen.

Behandlungsmethoden von Adenoiden 3 Grad

Die Behandlung der Adenoiden wird von einem HNO-Arzt in Abhängigkeit von den individuellen Merkmalen des Patienten bestimmt. Um effektiv zu behandeln, wird ein integrierter Ansatz verwendet, der die Verwendung von Medikamenten, Physiotherapie und Vitamine einschließt. Ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung der hypertrophierten Tonsillen wird in Fällen eingesetzt, in denen konservative Behandlungsmethoden nicht zu einem positiven Ergebnis geführt haben.

Medikamentöse Behandlung

Zur Linderung von Schwellungen und Entzündungen der Tonsillen werden Vasokonstriktor-Tropfen (Derinat, Naphthyzin, Aqua Maris) verwendet, die eine Woche lang mehrmals täglich aufgetragen werden müssen. Nach der Instillation sollte die Nasenhöhle mit einer Desinfektionslösung (Dolphin, Furacilin) ​​gewaschen werden. Einige Medikamente haben Kontraindikationen, daher ist es vor der Verwendung eines Arztes erforderlich, dies zu tun.

Grad der Adenoide bei einem Kind

Adenoide - eine Krankheit, bei der eine pathologische Proliferation des Nasopharynx-Mandelgewebes vorliegt. Normalerweise ist es etwas erhöht über dem Schleimgewebe des Pharynx, und während der Pathologie nimmt es stark zu und schließt den Nasopharynx, was zu einer Beeinträchtigung der Luftzirkulation führt.

Wenn die Entzündung im Nasopharynx der Amygdala zunimmt und wenn die Erholung eintritt, kehrt sie zu ihrer früheren Größe zurück. Wenn Entzündungen im Nasopharynx häufig auftreten, kann dies die physiologischen Prozesse in der Amygdala stören und zu Überwucherung führen.

Eine hypertrophierte Amygdala kann ihre Funktion nicht verkraften und wird selbst zu einer Infektionsquelle. Daher erleidet das Kind häufiger virale und bakterielle Infektionen. Rachenmandeln groß bei kleinen Kindern. Ab etwa 12 Jahren beginnen sie abzunehmen und zu verkümmern.

Warum steigt das Lymphgewebe im Nasopharynx an?

Faktoren, die das Wachstum von Pharynx-Mandeln provozieren, werden genauer betrachtet.

Mütterliche Infektionen während der Schwangerschaft

Wenn eine Frau während der Schwangerschaft an einer Infektionskrankheit leidet oder Arzneimittel eingenommen hat, die die natürliche Bildung des Fötus stören können, kann das Kind eine Neigung zu Adenoiden entwickeln, genauer gesagt, für die Pathologie der Entwicklung von Lymphgewebe. Erkältungen oder andere negative Faktoren werden zu einem Katalysator für die Entwicklung der Pathologie.

Infektionskrankheiten des Nasopharynx

Wir sprechen von akuten Atemwegsinfektionen, Pharyngitis, Tonsillitis, Laryngitis. Adenoide können sich vor dem Hintergrund unbehandelter oder chronischer Infektionen der oberen Atemwege entwickeln. Wenn ein Erreger eindringt, reagiert das lymphoide Gewebe darauf und erhöht die Synthese von Lymphozyten und Immunzellen, was eine erhöhte Blutversorgung erfordert.

Während entzündlicher Prozesse in der Amygdala können Blutkreislauf und Gewebestruktur gestört sein. Dies führt dazu, dass Blut und Lymphe stagnieren und der Immunkörper seine Funktion nicht erfüllen kann. Wenn die Entzündung in das Lymphgewebe gelangt, entsteht eine Adenoiditis (eitrige Entzündung), bei der Volumen und Masse der Mandeln zunehmen.

Lymphatische Diathese

Dies ist ein Zustand, in dem das Lymphgewebe bei Kindern zunimmt und die Entwicklung der Nebennieren, der Drüsen und des Herzens nicht der Norm entspricht. Bei dieser Pathologie wird nicht nur das Gewebe der Nasopharynx-Tonsillen hypertrophiert, sondern auch der gesamte Pharynxring, die Follikel der Zunge und der Rachen wachsen.

Anzeichen für eine Zunahme der Adenoide

Die folgenden Zeichen können auf Adenoide hinweisen. Die erste ist, dass es dem Kind schwer fällt, durch die Nase zu atmen. Gewebe wächst zwischen der Nasenhöhle und dem Pharynx, so dass hypertrophierte Tonsillen das Lumen des Nasopharynx blockieren und die Luft nicht frei zirkulieren lassen.

Das Kind versucht zunehmend, durch den Mund zu atmen, während die Luft, die in die unteren Atemwege eintritt, sich nicht erwärmt und nicht desinfiziert wird. Darüber hinaus kann es zu einem Sauerstoffmangel im Gehirn und zu Anämie kommen. Kinder werden lethargisch, es ist schwierig, sich zu konzentrieren, sie werden schnell müde, Kopfschmerzen können auftreten und nach dem Schlaf fühlen sie sich nicht ausgeruht.

Es gibt eine Veränderung der Stimme. Das Kind spricht so, als hätte es eine laufende Nase (nasal, stumm). Die Stimme ändert sich, weil Adenoide keine Luft in die Nasennebenhöhlen eindringen lassen, die als Resonatoren dienen und an der Klangbildung beteiligt sind.

Die Schärfe des Hörens ändert sich. Hypertrophiertes Gewebe schließt die Rachenöffnung der Eustachischen Röhre. Daher wird der Druck in der Paukenhöhle nicht ausgeglichen, und die Geräusche werden schlecht erfasst. Es gibt eine rezidivierende Otitis. Entzündete Mandeln können dem Erreger nicht standhalten und werden selbst zu einer Infektionsquelle.

Das Baby kann schnarchen. In der Rückenlage überlappt das überwachsene Gewebe das Lumen des Nasopharynx, wodurch die Nasenatmung eingeschränkt wird, so dass das Baby schnarcht.

Der Grad der adenoiden Vergrößerung

Eltern können den Schweregrad der Erkrankung anhand der folgenden Merkmale grob verstehen:

  • Wenn Adenoide 1. Grades sind, hat das Kind während der Wachphase keine Probleme mit der Nasenatmung. Es ist schwer, nur nachts die Nase der Krümel zu atmen. Wenn es sich in einer horizontalen Position befindet, ändert sich die Lage der Adenoiden und sie decken den größten Teil des Lumens des Nasopharynx ab. Dadurch wird verhindert, dass das Kind durch die Nase atmet und Schnarchen auftritt.
  • Adenoide der Stufe 2 in einem Kind begrenzen die Mundatmung Tag und Nacht. Adenoide verschließen das Lumen der oberen Atemwege um mehr als ein Drittel. Als Folge kann Sauerstoffmangel in den Zellen und Geweben des Körpers auftreten. Das Kind hat Kopfschmerzen, schnell müde. Bereits in der zweiten Wachstumsphase können Adenoide Hörverlust und Stimmveränderungen hervorrufen;
  • Wenn Adenoide vom Grad 3 sind, schließt die vergrößerte Nasopharynx-Tonsille das Lumen im Nasopharynx, so dass Luft nicht durch die Nasenlöcher strömen kann. Daher regelmäßige akute Atemwegserkrankungen und chronische Rhinitis sowie Veränderungen der Stimme und des Gehörs.

Manchmal hört man vom vierten Grad der adenoiden Vergrößerung. In diesem Fall kann davon ausgegangen werden, dass der Arzt versucht zu sagen, dass der Entfernungsvorgang gestern hätte durchgeführt werden sollen. Wenn er die Diagnose "überwachsene Adenoide bis zum 4. Grad" aufschreibt, dann ist er einfach Analphabet. Und noch mehr glauben Sie nicht, wenn Sie über den 5. Grad sagen, da es nicht existiert.

Der Hals-Nasen-Ohrenarzt muss mit speziellen Hilfsmitteln und zusätzlicher Forschung den Vegetationsgrad der Adenoiden bestimmen. Die Diagnose wird durchgeführt, wenn das Kind somatisch gesund ist, da die Symptome einer Erkältung der Adenoiditis ähneln.

Diagnose der Krankheit

Zur Bestimmung des Grades der adenoiden Vegetationen verwendet ENT die folgenden Methoden:

  • hintere Rhinoskopie. Der Arzt untersucht die Amygdala mit einem speziellen Spiegel, der durch den Mund eingeführt wird.
  • Fingerstudie. Diese Studie wird durchgeführt, wenn das Kind nicht mit einem Spiegel schauen darf. Der Arzt steht hinter dem kleinen Patienten, fixiert seinen Kopf und schiebt einen Finger in den Mund zum Nasopharynx. Der Wachstumsgrad des lymphatischen Gewebes und seine Struktur werden durch Berührung beurteilt. Wenn die Adenoiden weich sind, dann ist dies ein Anzeichen für eine Entzündung, wenn sie dicht ist, spricht sie von Hypertrophie;
  • Röntgenbild des Nasopharynx. Diese Studie liefert ein objektives Bild, da in der seitlichen Projektion vergrößerte Pharynx-Mandeln im Bild sichtbar sind. Röntgenaufnahmen zeigen auch, wenn eine Hypertrophie der Mandeln vorliegt (Ursache einer chronischen Mandelentzündung). Es wird jedoch nicht erlaubt, die Ursache festzustellen, und wenn sich auf der Amygdala Schleim befindet, unterscheidet sie sich nicht vom Gewebe, und dies kann zu einer falschen Formulierung des Adenoidgehalts bei Kindern führen;
  • Computertomographie. Gibt ein genaues Bild von entzündetem Gewebe. Die Studie wird ernannt, wenn es Anzeichen einer anderen Pathologie des Nasopharynx gibt;
  • endoskopische Rhinoskopie. Es ist eine der zuverlässigsten, sichersten und schnellsten Methoden zur Untersuchung der Nasenhöhle und des Nasopharynx. Zur Untersuchung wird in jedes Nasenloch ein weiches Endoskop (Schlauch mit Videokamera) eingeführt. Die Diagnose ermöglicht es, den Grad der Gewebezunahme, den Zustand der Schleimhaut und die Ausbreitung der Entzündung zu beurteilen;
  • Endoskopische Epipharingoskopie. Ein Endoskop wird durch den Mund eingeführt. Der Wachstumsgrad der Tonsillen wird festgelegt, weil das lymphoide Gewebe den Eimer schließt (den Knochen, der sich in der Nasenhöhle befindet und ihn in zwei Hälften trennt). Bei Adenoiden ersten Grades bedeckt das pathologisch überwachsene Gewebe einen unbedeutenden oberen Teil des Vaters und schließt bei 3 Grad vollständig.

Wie behandelt man eine Krankheit?

Lernen Sie, wie stark das Gewebewachstum ist, um die weiteren Behandlungsmethoden zu bestimmen. Es ist wichtig, den Grund für die Zunahme von Lymphgewebe zu verstehen. Selbst wenn die Adenoiden die Größe des dritten Grades erreicht haben, müssen sie nicht immer entfernt werden. Die Hauptaufgabe besteht jedoch in der Wiederherstellung der Nasenatmung.

Wenn vergrößerte Adenoide die Folge einer Entzündung sind, können sie mit konservativen Methoden geheilt werden.

Entzündete Adenoide sind weich, glatt, bedeckt mit Schleim und Eiter, und ihre Farbe ist hellrot oder bläulich. Und wenn sie hypertrophiert sind (durchgehend, rosa, „sauber“), müssen die 2-Grad-Adenoide des Kindes chirurgisch entfernt werden.

Wenn Sie die Pathologie ignorieren, kann die Mundatmung zur Entwicklung irreversibler Verformungen des Gesichts-Skeletts führen: falscher Biss, Krümmung des Nasenseptums, Verlängerung des Oberkiefers, Durchbiegung des Unterkiefers.

Konservative Therapie

Die medikamentöse Behandlung ist für Adenoide 1 und 2 Grad sowie für den Fall, dass ein chirurgischer Eingriff nicht möglich ist, angezeigt. Die folgenden Medikamente und Verfahren können zur Therapie verschrieben werden.

Antibakterielle Medikamente

Ihre Verwendung ist ratsam, wenn sich eine bakterielle Infektion in den oberen Atemwegen entwickelt. Bevor sie entladen werden, werden sie auf das Vorhandensein von Bakterien und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika untersucht.

Vasoconstrictor fällt ab

Dies ist eine symptomatische Behandlung, da sie die Ursache der Pathologie nicht beeinflusst. Sie entlasten die Nase und erleichtern so das Atmen beim Essen oder Schlafen, was besonders für Babys wichtig ist. Tropfen können jedoch nicht für längere Zeit verwendet werden (sie werden in dreitägigen Kursen vorgeschrieben), da sie süchtig machen.

Immunstimulanzien

Sie sollen die körpereigenen Abwehrkräfte mobilisieren und der Entwicklung des Entzündungsprozesses widerstehen. Dieses Werkzeug sollte von einem Immunologen verordnet werden.

Nasal waschen

Es wird empfohlen, die Nase mit einer physiologischen oder Kochsalzlösung zu waschen, da sie Pathogene wirksam bekämpfen, keine Sucht verursachen und keine Nebenwirkungen oder Kontraindikationen haben. Diese Prozedur wirkt vorübergehend. Es zerstört die pathogene Mikroflora und befreit die Nasengänge vom angesammelten Schleim.

Für das Verfahren können Sie Kräuterinfusionen oder eine antiseptische Lösung verwenden. Wenn die Adenoide des Kindes stark vergrößert sind, sollte dies mit Vorsicht durchgeführt werden, da die Flüssigkeit in die Eustachische Röhre gelangen und zu Hörverlust oder Otitis führen kann.

Für die Behandlung von Adenoiden können folgende Verfahren angewendet werden:

  • Laserbehandlung. Der Laser wirkt auf die Gefäße, erhöht deren Blutversorgung und beseitigt Schwellungen. Wenn die Schwellung nachlässt, nehmen die Adenoide ab. Das Verfahren ist nur wirksam, wenn Eiter und Schleim von den Adenoiden entfernt werden und der Laser die Amygdala direkt trifft (es ist ineffizient, durch die Nase zu glänzen);
  • Ozontherapie. Ozon zerstört pathogene Mikroflora, fördert die Wiederherstellung der Immunität und beschleunigt den Prozess der Geweberegeneration.
  • UV-Bestrahlung. Während der Physiotherapie werden Geräte in die Nase eingeführt, die mit Hilfe von ultraviolettem Licht die Bakterienflora abtöten;
  • UHF im Nasenbereich. Das Verfahren ist erforderlich, um den Entzündungsprozess zu reduzieren. Effektiv in der akuten Form von Adenoiditis, Tonsillitis, Pharyngitis;
  • Elektrophorese. Das Medikament wird mit Hilfe von Strom sofort in das Tonsillengewebe injiziert. Es werden antiseptische, entzündungshemmende, antiallergische Medikamente verwendet.

Chirurgische Entfernung von Adenoiden

Adenoide werden operativ entfernt, wenn sie 2 oder 3 Wachstumsstadien erreicht haben, und die konservative Behandlung funktioniert nicht. Die Operation ist kontraindiziert bei Erkrankungen des Blutes und während der Verschlimmerung des entzündlichen Prozesses im Nasopharynx.

Die Operation erfolgt in der Klinik mit oder ohne Lokalanästhesie und für kleine Kinder unter Vollnarkose im Krankenhaus. Zunächst reinigt der Arzt die Adenoiden durch Waschen von Schleim und Eiter. Anschließend wird die Nasopharynxschleimhaut mit einem Anästhesiespray behandelt, die Nasengänge mit einem Wattestäbchen verschlossen.

Die Amygdala wird mit einem speziellen Werkzeug (einem Beckman-Messer) entfernt, das durch den Mund eingeführt wird. Adenoide werden in einer Bewegung abgeschnitten. Nach einer Lokalanästhesie geht der Patient nach Hause und es wird empfohlen, sich für einen Tag ausruhen zu lassen.

Es ist wichtig, dass die Nasenschleimhaut während der Operation nicht verletzt wird und die Amygdala vollständig entfernt wird. Andernfalls treten die Adenoiden wieder auf. Die Entfernung von Adenoiden kann unter der Kontrolle eines Endoskops durchgeführt werden. Das Gerät wird durch den Mund des Patienten eingeführt, mit Hilfe einer Videokamera kann der Arzt die Amygdala sehen und sehen, dass nach der Entfernung keine Adenoidvegetation mehr vorhanden ist.

Diese Methode ist aufwendiger und teurer, aber auch effizienter. Die Operation wird unter Vollnarkose im Krankenhaus durchgeführt. Laser kann zur Adenoidektomie (als Skalpell verwendet), zur interstitiellen Zerstörung (Zerstörung von pathologischem Gewebe von innen) oder zur Verdampfung (Laser reduziert die Vegetation ohne Entfernung) verwendet werden.

Nur ein Fachmann kann feststellen, ob ein Kind eine Adenoidenvegetation hat. Nasenatmung blockiert nicht immer die überwachsene Amygdala. Die Ursache kann allergische oder vasomotorische Rhinitis, Nasenkrümmung, Schwellung sein.

Besuchen Sie deshalb unbedingt den Arzt und führen Sie eine objektive Studie durch. Die bessere Behandlung von Adenoiden wird vom Arzt bestimmt, basierend auf dem Krankheitsverlauf und dem Gesundheitszustand des Kindes.

Wie behandelt man Adenoide 3 Grad bei einem Kind und was sind die Symptome?

Hallo liebe Leser. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Adenoide der Klasse 3 bei einem Kind behandelt werden. Sie erfahren, wie sich die Krankheit manifestiert, aus welchen Gründen, welche Präventions- und Diagnosemethoden es gibt.

Gründe

Wenn wir die Faktoren berücksichtigen, die das Auftreten des dritten Stadiums der Krankheit beeinflussen können, dann sind dies die folgenden:

  • Immunschwäche;
  • schlechte Umweltbedingungen;
  • unbehandelte Entzündung der oberen Atemwege;
  • pathologische Anomalien während der Geburt oder der Schwangerschaft;
  • Allergie;
  • Vererbung

Hauptmerkmale

Bei Anwesenheit dieser Krankheit werden folgende Symptome beobachtet:

  • Lethargie, Unachtsamkeit;
  • Appetitlosigkeit;
  • schlechter Schlaf;
  • Stimmveränderung, Nasalismus;
  • ständiges Schnuppern im Traum, Schnarchen ist möglich;
  • während der Wachphase wird eine verstopfte Nase beobachtet;
  • Nasenatmung fehlt oder das Baby atmet, ist aber sehr laut;
  • häufige Otitis kann auftreten;
  • Eltern merken, dass diese Babys regelmäßig die Nasennebenhöhlen entzünden;
  • in den Atmungsorganen kommt es häufig zu entzündlichen Prozessen.

Wenn Sie ein Baby mit einer solchen Diagnose betrachten, können Sie Folgendes beachten:

  • halb offener Mund;
  • gespannte oder zurückgezogene Nasenflügel;
  • geglättete Falten im Nasolabialbereich.

Ich präsentiere Ihrer Aufmerksamkeit Adenoide 3 Grad bei Kindern, Fotos der Krankheit:

Diagnose

  1. Konsultation mit einem Hals-Nasen-Ohrenarzt, Untersuchung des Patienten, Sammlung von Beschwerden.
  2. Pharyngoskopie. Es hilft, den Zustand des Pharynx zu erkennen und Schleim oder Eiter an der Rückwand festzustellen.
  3. Rhinoskopie anterior Wird durchgeführt, um Flüssigkeitsausfluss sowie Schwellungen in den Nasengängen zu identifizieren.
  4. Rücken Rhinoskopie. Der Arzt verwendet einen speziellen Spiegel, mit dem es möglich ist, den Zustand der Nasengänge zu untersuchen, indem er durch den Hals blickt.
  5. Röntgenbild des Nasopharynx. Machen Sie eine Seitenprojektion. Gibt die Gelegenheit, das Stadium der Erkrankung genau zu bestimmen.
  6. Endoskopie. Erlaubt Ihnen, eine detaillierte Studie über den Zustand des Pharynx durchzuführen.

Mögliche Komplikationen

Das Fehlen einer angemessenen und rechtzeitigen Behandlung bei Adenoiden dritten Grades kann zu schwerwiegenden Folgen führen:

  • regelmäßige Erkältungen;
  • Adenoiditis;
  • Hörbehinderung;
  • Pathologien der Entwicklung von Schädelknochen, Kieferapparaten;
  • Unterentwicklung der Brust;
  • eine deutliche Verschlechterung der intellektuellen Fähigkeiten;
  • adenoider Husten

Behandlung

Betrachtet man Adenoide mit 3 Grad bei der Behandlung dieser Krankheit, so kann dies sowohl konservative als auch operative Methoden umfassen.

Therapie ohne Operation ist also eine Medikation und Physiotherapie.

In Anbetracht der Medikamente, unterscheiden Sie Medikamente, die für die lokale Behandlung und für die Allgemeinheit verschrieben werden.

  1. Lokale umfassen:
  • Vasokonstriktor-Tropfen wie Naphthyzinum oder Sanorin;
  • kann therapeutische Tropfen wie Sialor oder Pinosol verschreiben;
  • Waschen der Nase - vor der Durchführung des Verfahrens müssen die Nasengänge des angesammelten Schleims vollständig gereinigt werden; zum Waschen eine Lösung von Furacilin oder Salz verwenden;
  • Physiotherapie - UV-Bestrahlung, Elektrophorese, Lasertherapie oder Ultrahochfrequenztherapie können durchgeführt werden.
  1. Die allgemeinen Behandlungsmethoden umfassen:
  • Antibiotika-Therapie, wenn es zu einem eitrigen Ausfluss kommt, der von einer Temperaturerhöhung begleitet wird;
  • Antihistaminika zur Linderung von Schwellungen, Normalisierung der Atmung, z. B. Tavegil oder Suprastin;
  • Einnahme eines Komplexes von Vitaminen und Mineralstoffen zur Wiederherstellung biochemischer Prozesse, z. B. Alphabet;
  • Immunstimulanzien, zum Beispiel Immunal oder Bronkhomunal.

Chirurgische Methode

Von den Eltern von Kindern mit dieser Krankheit können Sie folgende Frage hören: Entfernen Sie die Adenoide der 3. Klasse bei Kindern oder nicht?

Nach der Operation steigt das Risiko für ein Trauma signifikant an, und diese Methode beeinflusst die Hauptursachen für das Wachstum von Lymphgewebe nicht. Wenn dies in Ihrem Fall jedoch die einzige Behandlungsmethode ist, können Sie nicht darauf verzichten.

Vor der Operation wird das Kind betäubt. Der Spezialist kann sowohl eine Vollnarkose als auch eine Lokalanästhesie wählen, häufig eine gemeinsame.

Die Adenektomie kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • Elektrokoagulation - das Verfahren ermöglicht das Entfernen der Adenoide mithilfe einer stark erhitzten Schleife;
  • Entfernung mit Hilfe eines Lasers, der eine geringe Invasivität aufweist, ohne Blutverlust auskommen kann, die schnelle Genesung fördert, eine örtliche Betäubung hat und vollständig steril ist;
  • Oder Koagulation - produziert unter Mitwirkung von Wärmestrahlung (bis zu 60 Grad).

Rehabilitationsphase

Nach der Operation ist es wichtig, einige Grundregeln zu befolgen. Es ist notwendig, den Rat eines Arztes zu hören und alle seine Rezepte zu befolgen. So kann es buchstabiert werden:

  • In den ersten Tagen müssen Sie strikte Bettruhe und Diät einhalten.
  • Es ist wichtig, das Baby in dem Raum, in dem es sich befindet, mit Frischluft zu versorgen, zu diesem Zweck wird regelmäßig gelüftet.
  • Vergessen Sie nicht die Nassreinigung.
  • Wenn ein Baby Wattestäbchen in den Nasengängen hat, sollten Sie diese nicht spontan zurückziehen.
  • Eltern sollten die medizinische Behandlung in der postoperativen Phase streng einhalten;
  • da das Kind Schwierigkeiten hat zu essen, die Mahlzeiten zu hacken, dem Kind nicht bitter, scharf oder scharf zu geben, ist Soda auch absolut kontraindiziert;
  • Sie können auf die Straße gehen, aber Sie sollten es vermeiden, direktem Sonnenlicht ausgesetzt zu sein.
  • Sie sollten nicht sofort zu Orten mit großen Menschenmengen gehen, der Körper Ihres Kleinen ist immer noch zu verletzlich.

Folk-Methoden

Eine Therapie mit traditionellen medizinischen Methoden ist möglich, Sie müssen jedoch wissen, dass sie mit der Verwendung von Medikamenten und Physiotherapie kombiniert werden sollte. Mögliche Methoden sind:

  • hausgemachte Tropfen begraben;
  • Nasengänge spülen.

Tropfen können zubereitet werden aus:

  • Honig mit Rüben im Verhältnis eins zu zwei;
  • Infusion von Eukalyptus-, Kamille- und Birkenblättern - einen Esslöffel jeder Pflanze in ein Glas kochendes Wasser geben;
  • Aloesaft - muss mit Wasser verdünnt werden (gekocht);
  • Sanddornöl;
  • Brühe Schöllkraut - bereiten Sie sich auf Milch vor (ein Glas Flüssigkeit setzt einen Teelöffel der Pflanze).

Kochsalzlösung wird meistens zum Waschen verwendet, ein Tropfen Jod und etwas Honig können ebenfalls hinzugefügt werden. Die resultierende Mischung wird filtriert und auf 36 Grad erhitzt. Vor dem Spülen wird der Auslauf von angesammeltem Schleim gereinigt.

Prävention

  1. Seien Sie regelmäßig an der frischen Luft, besuchen Sie möglichst die Küste und die Nadelwälder.
  2. Nehmen Sie sich Zeit für körperliche Anstrengung sowie Atemübungen.
  3. Achten Sie auf die richtige Ernährung und Verfügbarkeit von Vitaminen in der Ernährung des Babys.
  4. Stärkung des Immunsystems Dies kann durch Härten und regelmäßige körperliche Anstrengung erfolgen.
  5. Behandeln Sie rechtzeitig Erkältungen sowie chronische Erkrankungen.

Jetzt wissen Sie, was Adenoiden der Klasse 3 bei Kindern sind. Erinnern Sie sich an die Notwendigkeit einer sofortigen Behandlung. Es ist viel einfacher, auf konservative Weise zu gehen, als auf eine Adenoidektomie zurückzugreifen. Vergessen Sie nicht die Einhaltung aller Vorschriften des Arztes, auch in der postoperativen Phase, falls vorhanden.

Was ist die Gefahr: Adenoide 3 Grad

Das Wachstum der Nasopharynx-Tonsillen auf große Größen (Adenoide Grad 3) tritt heutzutage bei Kindern zwischen einem und vierzehn Jahren häufig auf. Manchmal wird diese Pathologie auch bei Säuglingen diagnostiziert - sie hängt mit dem intrauterinen Wachstum von Lymphgewebe zusammen.

Daher ist es notwendig, die Folgen des fortschreitenden Wachstums von Adenoiden und die Folgen ihrer erheblichen Zunahme für die Gesundheit des Kindes zu kennen.

Warum Adenoide wachsen?

Adenoide sind eine Ansammlung von Lymphgewebe im Nasopharynx, die in ihrer Struktur den Gaumen-Mandeln (Drüsen) ähnelt, die man vom Hals aus gut sehen kann. Normale Nasopharynx-Tonsillen können ohne spezielle Geräte und Fähigkeiten nicht gesehen werden.

Sie haben die gleiche Funktion wie alle lymphoiden Organe des Körpers - dies ist die erste Verteidigungslinie des Immunsystems des Kindes gegenüber eventuellen Krankheitsfaktoren. An erster Stelle - es sind pathogene Mikroorganismen, Viren und Pilze, die verschiedene Infektionskrankheiten der oberen Atemwege auslösen.

Wenn sie auf die Oberfläche der Tonsillen treffen (in diesem Fall häufiger durch die Nase), verursachen Bakterien und Viren, die sich auf der Schleimhaut ansiedeln, die Aktivierung der Schutzfunktionen der Adenoiden:

  • Anfall und Resorption aller Infektionserreger;
  • Stimulation von T - und B - Lymphozyten (spezifische Zellen der Immunabwehr).

Zu diesem Zeitpunkt nahmen die Follikel der Tonsillen, die für Infektionserreger zur „Falle“ werden, vorübergehend zu, und ihre Größe nahm nach Neutralisierung ab. Das ist normal.

Bei Kindern ist das Immunsystem jedoch noch unreif und versagt daher häufig bei seiner Arbeit:

  • mit einer hohen infektiösen Belastung des Kindes und Unterkühlung;
  • in Gegenwart anatomischer Merkmale der Struktur von Lymphgewebe;
  • mit einer erblichen Veranlagung für das Wachstum von Adenoiden;
  • wenn man in ökologisch ungünstigen Gegenden lebt;
  • mit einer Tendenz zu allergischen Reaktionen;
  • in Anwesenheit von begleitenden Pathologien, die eine Abnahme der Immunität hervorrufen.

Bei Vorhandensein eines oder mehrerer Faktoren tritt neben einer Zunahme der Mandeln eine Entzündung auf - Adenoiditis. Dies verschlimmert und verlängert nicht nur den Verlauf viraler Infektionen, sondern provoziert auch die Infektion dieser lymphatischen Wucherungen, die mit jedem Infektionsverlauf kompensatorisch ansteigen.

Wenn dieser pathologische Zustand rechtzeitig bemerkt wird, ist die Behandlung der adenoiden Vegetation lang und komplex, aber sie kann den Empfehlungen des behandelnden Arztes folgen. Die Pathologie wird jedoch häufig mit großen Formen der Proliferation von Lymphgewebe - Adenoiden dritten Grades - diagnostiziert.

  • im Falle ihres schnellen Wachstums;
  • bei späterer Bearbeitung;
  • in Abwesenheit oder Versagen einer konservativen Behandlung.

Zunächst müssen die Eltern die Symptome des allmählichen Wachstums von Adenoidenvegetationen kennen und die Notwendigkeit, die Behandlung dieses Problems unmittelbar nach der Diagnose der Pathologie zu beginnen. Es ist auch notwendig, sich der Gefahr bewusst zu sein, wenn ein Kind Adenoide hat und der Grad 3 dieser pathologischen Wucherungen behandelt wird.

Warum ist es notwendig, Adenoide 3 Grad zu behandeln

Viele Kinderärzte in ihrer Praxis stehen vor der Frage der Eltern: Ein Kind hat eine adenoide Hypertrophie 3. Grades - was tun? Vor nicht allzu langer Zeit - es war ein Hinweis auf eine Operation.

Heute bestehen Otolaryngologen häufig auf einer Adenotomie, dies ist jedoch nicht immer gerechtfertigt, und es gibt bestimmte Anzeichen für einen chirurgischen Eingriff bei dieser Krankheit (siehe Wie Kinder von Adenoiden entfernt werden).

Deshalb sollten Eltern wissen:

  • Merkmale und Zeichen von adenoiden Vegetationen 3 Grad;
  • die Möglichkeit einer konservativen Behandlung;
  • Indikationen und Kontraindikationen für die Operation.

Was ist adenoide Vegetation 3 Grad

Bei jedem pathologischen Gewebewachstum im Körper treten unangenehme Symptome auf, die oft die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen. Genau dies passiert bei einem Baby, bei dem eine Adenoiditis Grad 3 diagnostiziert wurde.

Zunächst müssen Sie herausfinden, was diese Pathologie ist. In unserem Land gibt es drei Grade der Zunahme der Adenoiden: 1, 2 und 3, die durch den Grad ihrer Überlappung des Lumens des Nasopharynx und der Nasengänge und des Joan bestimmt werden.

Bei Adenoiden dritten Grades überlappt die vergrößerte Nasopharynx-Tonsille fast zu 100% die hinteren Nasopharynx-Abschnitte und sinkt unterhalb des Vammers ab (unpaariger Knochen in den hinteren Nasenpartien).

In diesem Fall stoppt das Kind die Nasenatmung vollständig und es gibt ernste und sogar gefährliche Symptome der Krankheit.

Was kann zu unangenehmen Manifestationen der Krankheit führen

Das langfristige Vorhandensein von überwachsenem und infiziertem Lymphgewebe im Nasopharynx des Babys führt zu extrem unangenehmen Symptomen des Babys, die unter bestimmten Umständen zu schweren Komplikationen führen können.

Manifestationen adenoider Vegetationen dritten Grades bei einem Kind:

  • ständige Nasenverstopfung und Atemnot bei Tag und Nacht;
  • adenoider Husten, besonders nachts und Schleimabgang aus der Nase;
  • häufige Kopfschmerzen, Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Ohrenschmerzen, Hörverlust;
  • die Bildung des "adenoiden Gesichts" mit Deformation des Gesichtsgerüsts und Sprachstörungen;
  • anhaltende Abnahme der Immunität mit der häufigen Entwicklung von katarrhalischen und viralen Erkrankungen;
  • Reizbarkeit, Launenhaftigkeit, Ermüdung des Kindes.

Adenoide Vegetation 3. Grades kann die folgenden Komplikationen verursachen:

  • häufige und anhaltende Adenoiditis, kompliziert durch Sinusitis, Laryngitis, Bronchitis und andere Lungenerkrankungen;
  • wiederkehrende Otitis und progressiver Hörverlust;
  • kurzzeitige Atemstillstände während des Schlafes (Apnoe);
  • Deformationen des Oberkiefers und des Bisses, die Sprachstörungen verursachen;
  • verzögerte körperliche und geistige Entwicklung, reduzierte schulische Leistungen durch ständigen Sauerstoffmangel der Gehirnzellen;
  • Asthenie, IRR, Neurose;
  • psychische Probleme, einschließlich Enuresis;
  • Bei einer purulenten Adenoiditis und Sinusitis mit einem komplizierten Verlauf kann es zu Komplikationen in Form von Meningitis und Meningoenzephalitis kommen, dem Übergang von eitriger Entzündung auf die Strukturen des Auges.

All diese Komplikationen bedrohen nicht jedes Kind, aber es gibt keine Garantie dafür, dass Ihr Baby eine Ausnahme darstellt. Daher ist es notwendig, das stetige Wachstum von Adenoiden, die richtige umfassende Behandlung der Pathologie, unverzüglich zu vermuten, um diese Komplikationen zu verhindern.

Eine frühzeitige Diagnose des adenoiden Wachstums durch verschiedene Methoden ist notwendig, um deren Größe, Struktur, Interposition mit anderen Organen und die Definition der damit verbundenen Pathologien des Nasopharynx zu klären.

In dem Video in diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Erscheinungsformen und Komplikationen von Adenoiden bei einem Kind.

Merkmale der Behandlung von Adenoiden 3 Grad

In den meisten Fällen wird die adenoide Hypertrophie dritten Grades bevorzugt, um chirurgisch behandelt zu werden - Entfernung der Nasopharynx-Mandeln auf verschiedene Weise.

Gleichzeitig ist es notwendig zu wissen: In dieser Angelegenheit müssen sich die Eltern entscheiden: Vertrauen, nicht Vertrauen oder Überprüfung - wie viele Ärzte, so viele Meinungen. In diesem Fall ist es besser, mehrere Spezialisten zu konsultieren.

In jedem Fall muss bei der Diagnose von Adenoiden in großen Größen zunächst versucht werden, die Krankheit konservativ zu behandeln (sofern dies nicht zuvor geschehen ist) und nur in Abwesenheit der Wirksamkeit der komplexen Therapie, um eine Entscheidung über den chirurgischen Eingriff zu treffen.

Es sollte beachtet werden, dass die Mindestdauer der Behandlung 3 Monate beträgt. Daher müssen Sie sowohl mit den Eltern als auch mit dem Baby Geduld haben.

Die wichtigen Punkte sind:

  • Unterricht (Schema) der Therapie, die unter der Kontrolle eines HNO-Arztes durchgeführt werden sollte;
  • Alle vom behandelnden Arzt verordneten Medikamente müssen vollständig erworben werden - der Preis der Medikamente entspricht in den meisten Fällen der Wirksamkeit. Daher sollten Sie keine billigen Analoga kaufen oder den Therapieverlauf reduzieren.
  • Volksheilmittel, die mit eigenen Händen zubereitet werden, dürfen nur mit Erlaubnis des HNO-Arztes angewendet werden.

Erst nach erfolgloser Behandlung von Adenoiden für 6-9 Monate oder bei Komplikationen wird das Thema Adenotomie diskutiert.

Adenoids Grad 3: behandeln oder löschen?

Adenoide des Grades 3 sind pathologische Wucherungen oder Hypertrophien der Nasopharynx-Mandeln zu großen Größen.

Leider tritt diese Krankheit derzeit bei Kindern zwischen einem und vierzehn Jahren immer häufiger auf. In regelmäßigen Abständen wird diese Pathologie auch bei Säuglingen diagnostiziert, was mit dem allmählichen intrauterinen Wachstum von Adenoiden verbunden ist, wenn sie während der Schwangerschaft dem Körper des Babys ausgesetzt werden.

Weitere Informationen zu Ursachen, Symptomen und Behandlungsmethoden von Adenoiden finden Sie in diesem Artikel:

Daher ist es notwendig, die Ursachen des fortschreitenden Wachstums von Adenoiden, ihre Folgen und Behandlungsmethoden zu kennen.

Was ist Adenoide 3 Grad

Mit Adenoiden dritten Grades - Das Lymphgewebe der Nasopharynx-Tonsille überlappt fast zu 100% die hinteren Nasopharynx-Abschnitte und fällt unter das Vorder-Niveau (ungepaarter Knochen in den hinteren Nasensektionen).

  • mit dem schnellen Wachstum der Adenoiden - manchmal innerhalb von 6 Monaten erreichen sie bereits große Größen;
  • ohne konservative Behandlung, wenn die Eltern erweiterte Adenoide kennen, aber aus verschiedenen Gründen behandeln sie das Kind nicht;
  • mit verspäteter Behandlung oder mangelnder Wirksamkeit der konservativen Behandlung;
  • bei Selbstbehandlung dieser Krankheit (Therapie sollte immer unter der dynamischen Kontrolle des HNO-Arztes durchgeführt werden).

Adenoide können sich aufgrund einer erhöhten Infektionsbelastung des Kindes aktiv erhöhen.

Die häufigste Ursache für ihr aktives Wachstum ist eine Entzündung des Nasopharynx nach der Registrierung im Kinderteam und / oder der Beginn einer aktiven Kommunikation mit Gleichaltrigen lösen die Entwicklung einer Adenoiditis aus, die den Verlauf von Erkältungen und Infektionen der Atemwege verlängert.

Häufige und langanhaltende Erkrankungen des Nasopharynx führen zu einer Schwächung des Immunsystems - die Tonsillen bewältigen eine solche Belastung nicht und ihr kompensatorischer Anstieg.

Prädisponierende und provozierende Faktoren sind außerdem:

  • häufige Virusinfektionen bei der werdenden Mutter während der Schwangerschaft;
  • genetische Prädisposition für das Wachstum adenoider Vegetationen;
  • intrauterine Infektionen;
  • lymphatisch-hypoplastische Diathese;
  • verminderte Immunität oder Fehlfunktion des Immunsystems;
  • angeborene Fehlbildungen des Nasopharynx und / oder der Nasenhöhle.

Was tun - löschen oder behandeln?

Wenn bei einem Kind eine Hypertrophie der Klasse 3 der Adenoiden diagnostiziert wird - Eltern stehen vor einem Dilemma - was ist zu tun: zu entfernen oder zu behandeln?

Vor nicht allzu langer Zeit war ein Anstieg der Adenoide dritten Grades ein absoluter Hinweis auf einen chirurgischen Eingriff. Sie wurden jedoch viel früher entfernt - unmittelbar nach der Diagnose und zu großen Größen wurden sie einfach unterentwickelt.

Heute bestehen Otolaryngologen häufig auf einer Adenotomie, dies ist jedoch nicht immer gerechtfertigt, und es gibt bestimmte Anhaltspunkte für einen chirurgischen Eingriff bei dieser Krankheit.

Zuerst müssen Sie alle Nuancen klären und erst dann eine Entscheidung über den chirurgischen Eingriff treffen.

Wenn die Adenoiden noch nicht konservativ behandelt wurden, müssen Sie sich zunächst einer Reihe von Verfahren unterziehen, und nur mit ihrem vollständigen Versagen und ihrem fortschreitenden Wachstum können wir über eine Operation sprechen.

Wenn eine Operation erforderlich ist:

Das verlängerte Vorhandensein eines überwachsenen und infizierten lymphoiden Gewebes im Nasopharynx verursacht äußerst unangenehme Symptome und verhindert, dass das Baby lebt.

Es ist leicht vorstellbar - die Symptome einer anhaltenden Rhinitis des Langzeitalters bei einem Erwachsenen ohne Verbesserungstendenz - die Frage stellt sich sofort: Wann wird das enden und wie lange dauert es an?

Symptome von Adenoiden 3 Grad:

  • ständige verstopfte Nase Tag und Nacht;
  • viskoser Schleimausfluss aus der Nase und Fließen des Rachenrückens;
  • Reizender adenoider Husten aufgrund der Kompression peripherer Nervenenden im Nasopharynx;
  • Schnarchen im Traum, vermehrte Anfälle von kurzzeitigem Atemstillstand (Apnoe-Anfälle);
  • Ohrenschmerzen, häufige Otitis, Hörverlust;
  • Sprechstörungen, ständige Nasenstimme;
  • Bissveränderung, Deformierung des Gesichts-Skeletts, Bildung eines "adenoiden Gesichts";
  • ständige Lethargie, Ermüdung des Kindes, häufige Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust und Leistungsfähigkeit aufgrund des ständigen Sauerstoffmangels der Gehirnzellen.

Es ist auch notwendig, sich daran zu erinnern, dass all diese klinischen Manifestationen unter bestimmten Bedingungen auftreten kann die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen auslösen:

  • häufige und anhaltende eitrige Adenoiditis (mehr als viermal im Jahr), die durch andere bronchopulmonale Erkrankungen oder wiederkehrende Entzündungen in der Nasenhöhle und in den Nasennebenhöhlen kompliziert wird;
  • wiederkehrende Otitis, Labyrinthitis und Mastoiditis;
  • progressiver Hörverlust;
  • vermehrte und anhaltende Episoden von kurzzeitigem Atemstillstand während des Schlafes (Apnoe);
  • Asthenie, IRR, Neurose;
  • psychologische Probleme stottern, Enuresis;
  • Deformationen des Oberkiefers und des Bisses, die Sprachstörungen verursachen;
  • verzögerte körperliche und geistige Entwicklung, reduzierte schulische Leistungen;
  • Bei einem komplizierten Verlauf der eitrigen Adenoiditis kann es zu Komplikationen in Form von Meningitis und Meningoenzephalitis kommen, dem Übergang von eitriger Entzündung zu den Strukturen des Auges aufgrund ihrer Nähe;
  • Glomerulonephritis, Rheuma, Vaskulitis.

Wenn eine dieser Komplikationen auftritt, ist eine Adenotomie erforderlich.

Absolute Indikationen für die Operation:

  • mangelnde Wirkung der konservativen Therapie für 6 bis 9 Monate, abhängig von den Empfehlungen eines Spezialisten;
  • anhaltender, progressiver Hörverlust;
  • die Entstehung von Komplikationen, sowohl seitens des Nasopharynx, als auch systemische Veränderungen der Gesundheit des Kindes (Pathologie der Nieren, Augen, des Herzens, Gefäßveränderungen).

Die Frage nach der Notwendigkeit einer operativen Behandlung wird immer gewichtet und erst nach einer vollständigen und umfassenden Untersuchung des Kindes mit der obligatorischen endoskopischen Kontrolle des Wachstums mit Klarstellung:

  • Größen von Adenoiden;
  • ihre Strukturen;
  • Interposition mit anderen Stellen;
  • Identifizierung möglicher assoziierter Pathologien des Nasopharynx.

In jedem Fall müssen Sie bei der Diagnose großer Adenoidengrößen und dem Fehlen ausgeprägter systemischer Komplikationen und absoluter Indikationen für die Operation zunächst versuchen, die Krankheit konservativ zu behandeln (sofern dies noch nicht geschehen ist), und nur dann, wenn die Wirksamkeit einer komplexen Therapie fehlt - um sich für einen chirurgischen Eingriff zu entscheiden.

In dieser Angelegenheit müssen sich die Eltern entscheiden:

  • vertrauen, nicht deinem Arzt vertrauen;
  • Vielleicht lohnt sich ein Rückblick - wie viele Ärzte, so viele Meinungen.

Wenn der HNO-Arzt sofort eine Operation anbietet, ist es besser, mehrere Spezialisten zu konsultieren.

Kontraindikationen für die Operation der Entfernung von Adenoiden:

  • Blutpathologie, Gerinnungsstörungen;
  • angeborene Anomalien des weichen und harten Gaumens;
  • schwere somatische Erkrankungen - Herz und Blutgefäße, Asthma bronchiale, Diabetes, Krebs;
  • allergische Reaktionen;

Vorübergehende Kontraindikationen sind:

  • akute entzündliche und infektiöse Prozesse im Körper (ARVI, ORZ);
  • Darminfektionen;
  • Verschlimmerung der Adenoiditis;
  • Bacillus-Träger.

Die Operation wird frühestens einen Monat nach der Wiederherstellung des Kindes durchgeführt.

Bis zum Alter von drei Jahren wird die Adenotomie aufgrund der hohen Gefahr eines erneuten Auftretens und erneuten Wachstums der Adenoide nach strengen Indikationen durchgeführt.

Wie wird die Operation durchgeführt?

Es gibt mehrere grundlegende Techniken, die heute zur Adenotomie verwendet werden.

Dazu gehören:

  • endoskopische Entfernung von Lymphadenoidgewebe;
  • Entfernung von adenoiden Pflanzen durch Funkwellen;
  • Laserentfernung von Adenoiden bei Kindern;
  • Die klassische Methode zur Entfernung der Nasopharynx-Tonsillen mit einem Skalpell (heute wird dieser chirurgische Eingriff unter der obligatorischen Kontrolle endoskopischer Geräte durchgeführt).

Also, was Sie über Adenoide 3 Grad wissen müssen:

  • Es ist eine äußerst unangenehme Krankheit, die einem Kind viele unangenehme Momente beschert und die Lebensqualität verschlechtert.
  • Unmittelbar nachdem die Diagnose geklärt ist, muss mit einer umfassenden Behandlung begonnen werden. Es besteht immer die Möglichkeit, dass die Größe der Adenoide mit dem richtigen Behandlungsansatz auf nicht chirurgische Weise reduziert wird.
  • Sie sollten sich nicht zu schnell über die Operation entscheiden - es ist besser, einige Spezialisten zu konsultieren und Ihre eigenen Schlüsse zu ziehen oder einem Arzt zu vertrauen, dem Sie mehr vertrauen.
  • Bei absoluten Indikationen oder der Bildung von Komplikationen - Adenotomie ist notwendig, die Verzögerung kann zu schweren gesundheitlichen Problemen beim Kind führen;
  • Die Wahl der Operationsmethode wird nur vom HNO-Arzt vorgenommen, jedoch nach der obligatorischen endoskopischen Untersuchung des Kindes.
  • Jeder chirurgische Eingriff wird unter endoskopischer Kontrolle durchgeführt - es ist besser, "blinden" Operationen nicht zuzustimmen, manchmal kostet es mehr, aber zuverlässiger.

Adenoide der Klasse 3 bei Kindern

Adenoide Grad 3 - pathologisches Wachstum (Hypertrophie) der Nasopharynx-Mandeln - das letzte Stadium der Erkrankung, das mit einer Verletzung der Nasenatmung einhergeht und mit zahlreichen gefährlichen Komplikationen einschließlich irreversiblen Folgen verbunden ist.

Adenoide entwickeln sich meistens bei Kindern (von 2-3 Jahren bis 6-8 Jahren). Mit zunehmendem Alter tritt die Krankheit weniger häufig auf, da adenoides Gewebe nicht mehr wie im Kindesalter für Hypertrophie anfällig ist. Adenoide sind auch bei Erwachsenen zu finden, werden aber in der Regel in der Kindheit erworben.

Laut Statistik wurde bei 10-12% der Kinder ein pathologisches Wachstum von Adenoiden unterschiedlicher Schwere festgestellt. Oft wird die Krankheit erst zu einem späten Zeitpunkt des Prozesses entdeckt, da sie im Anfangsstadium einen symptomlosen Verlauf haben und nicht auf sich selbst oder das Kind oder seine Eltern achten. Um Adenoide frühzeitig zu erkennen, kann bei Abwesenheit von Symptomen nur eine routinemäßige Untersuchung durch einen Arzt erfolgen.

In einigen Fällen, mit Adenoiden von 3 Grad, ist eine Behandlung ohne Operation möglich, und bei einigen Patienten kann sogar im Anfangsstadium der Erkrankung bei anhaltendem Hörverlust ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

Ursachen der Hypertrophie der Nasopharynx-Tonsillen

Zu den Ursachen der Hypertrophie der Nasopharynx-Tonsillen gehören häufige Erkältungskrankheiten, Infektionen bei Kindern, Allergien und erbliche Veranlagung. Wenn also einer oder beide Elternteile in der Kindheit Adenoide hatten, ist ihre Eintrittswahrscheinlichkeit bei einem Kind 70%.

Der Grund liegt im Kindesalter - Kinder sind aufgrund der Unterentwicklung des Immunsystems anfällig für Erkältungen und ihr Körpergewebe mit Entzündungen, vor allem langfristig, leicht hypertrophisch. Adenoide Wucherungen schaffen noch mehr Voraussetzungen für den Eintritt der Infektion in die Atemwege, und infektiöse Entzündungen tragen zum weiteren Wachstum adenoider Vegetationen bei - ein Teufelskreis entsteht.

Risikofaktoren sind das Leben in umweltfreundlichen Gegenden, lange Aufenthalte in schlecht belüfteten und staubigen (sowie übermäßig sauberen, mit einer großen Anzahl von Haushaltschemikalien ausgewaschenen) Räumlichkeiten, schlechte Ernährung.

Der Grad der adenoiden Wucherungen: 3 Grad

Im klinischen Bild der Erkrankung werden 3 Stadien unterschieden, abhängig vom Grad der Hypertrophie der Nasopharynx-Mandeln. Der Grad wird durch die Höhe bestimmt, bis zu der die Adenoide das Vomer oder das Lumen der Nasengänge überlappen:

  1. Adenoide überlappen die Nasengänge um etwa ein Drittel.
  2. Nasenpassagen zu mehr als 50% (2/3) blockiert.
  3. Nasengänge von mehr als 2/3 blockiert.

Wenn Sie untersuchen, wie die 3-Grad-Adenoiden auf dem Foto aussehen, können Sie feststellen, dass die überwachsenen Nasopharynx-Tonsillen das Lumen der Nasengänge fast vollständig blockieren.

Symptome

Adenoide in einem späten Stadium ihrer Entwicklung manifestieren sich durch das Fehlen der Nasenatmung, und da die Nase nicht atmet, muss das Kind die meiste Zeit durch den Mund atmen. Aus diesem Grund verliert der Körper 18-20% Sauerstoff, was in der Kindheit äußerst nachteilige Auswirkungen haben kann.

Laut Statistik wurde bei 10-12% der Kinder ein pathologisches Wachstum von Adenoiden unterschiedlicher Schwere festgestellt.

Chronischer Sauerstoffmangel führt zu Schlafstörungen (unruhiger Schlaf), Kopfschmerzen und Müdigkeit, die wiederum kognitive Beeinträchtigungen (Scharfsinn, Gedächtnis, Konzentration), geistige Behinderung und körperliche Entwicklung verursachen.

Änderungen und Aussehen des Kindes. Durch den ständig geöffneten Mund bildet sich ein "adenoides" Gesicht - mit einem verlängerten Unterkiefer und abnormalem Biss. Die Haut eines solchen Patienten ist blass, unter den Augen befinden sich oft dunkle Kreise.

Oft sind Adenoide dritten Grades von nasalem Ausfluss, Schleim oder Schleimhautentzündung begleitet. Diese Absonderungen bei kleinen Kindern, die den Rücken des Nasopharynx hinunterfließen, verursachen einen unproduktiven Husten.

Da die eingeatmete Luft sich in der Nase nicht reinigt und aufwärmt, neigen solche Kinder zu Atemwegsinfektionen. Die Adenoide selbst entzünden sich auch, Adenoiditis entwickelt sich. Die Mandeln (Tonsillitis), der Gehörschlauch (Eustachitis) und das Mittelohr (Otitis) sind häufig an Entzündungen beteiligt. Häufig entwickeln sich Hörstörungen.

Bei Entzündungen eines Patienten steigt die Körpertemperatur und der Allgemeinzustand verschlechtert sich - diese Adenoiditis unterscheidet sich von Adenoiden.

Ohne rechtzeitige und adäquate Behandlung stellen die Adenoide eine permanente Infektionsquelle im Körper dar. Die oberen und unteren Atemwege (Rhinitis, Sinusitis, Bronchitis, Lungenentzündung), Herz-Kreislauf-System, Harnwege und Magen-Darm-Trakt können an dem pathologischen Prozess beteiligt sein.

Diagnose

Zur Diagnose anhand von Daten aus Anamnese und Rhinoskopie. Zur Differentialdiagnostik können Radiographie, Computertomographie und endoskopische Rhinoskopie eingesetzt werden.

In den meisten Fällen ist eine normale Rhinoskopie und äußere Untersuchung ausreichend.

Adenoide Wucherungen schaffen noch mehr Voraussetzungen für den Eintritt der Infektion in die Atemwege, und infektiöse Entzündungen tragen zum weiteren Wachstum adenoider Vegetationen bei - ein Teufelskreis entsteht.

Behandlung ohne Operation oder Operation?

Der berühmte Kinderarzt Komarovsky stellt fest, dass die Indikationen für die chirurgische Entfernung von Adenoiden nicht das Stadium der Erkrankung und die Größe der hypertrophierten Nasopharynxdrüse sind, sondern die verfügbaren klinischen Anzeichen. So ist in einigen Fällen bei Adenoiden des Grades 3 eine Behandlung ohne Operation möglich, und bei einigen Patienten, sogar im Anfangsstadium der Erkrankung, bei anhaltendem Hörverlust kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

Die Entscheidung, Adenoide zu entfernen oder nicht, wird vom behandelnden Arzt zusammen mit den Eltern des Kindes getroffen. Der Arzt sollte den Eltern alle Vor- und Nachteile detailliert beschreiben, damit sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Die Operation ist notwendig, wenn eine Deformation des Gesichts-Skeletts auftritt, anhaltende Hypoxie, Hörstörungen, Otitis-Rezidiv, häufige Infektionskrankheiten bei fehlender Nasenatmung. Adenoide Eingriffe können in jedem Alter durchgeführt werden.

Konservative Behandlung von Adenoiden 3 Grad

Die konservative Therapie ist in den frühen Stadien der Adenoiden am wirksamsten. In einigen Fällen kann ihre aktive Umsetzung jedoch auch bei adenoiden Vegetationen dritten Grades wirksam sein. Die Behandlung findet hauptsächlich lokal statt. Dazu gehört das Waschen des Nasopharynx mit Salzlösung und antiseptischen Lösungen, unter Verwendung von Antihistaminika, entzündungshemmenden Medikamenten in Form von Tropfen oder Inhalationen unter Verwendung eines Zerstäubers. Bei einer Adenoiditis können eine Antibiotika-Therapie und fiebersenkende Medikamente erforderlich sein.

Ohne akute Entzündung wird auch auf die Physiotherapie zurückgegriffen. Effektive Elektrophorese von Medikamenten, UHF-Therapie, UV-Strahlung, Inhalation, Lasertherapie.

Oft wird die Krankheit erst zu einem späten Zeitpunkt des Prozesses entdeckt, da sie im Anfangsstadium einen symptomlosen Verlauf haben und nicht auf sich selbst oder das Kind oder seine Eltern achten.

Volksheilmittel spielen in diesem Stadium der Krankheit nur eine unterstützende Rolle. Von den Volksheilmitteln gegen Adenoide werden häufig Tropfen auf der Basis von Thujaöl verwendet, und die Testimonials derer, die dieses Medikament verwendet haben, legen nahe, dass es wirksam ist. Darüber hinaus werden Nasentropfen aus Anisöl, Johanniskraut-Tinktur, Rübensaft, Propolis hergestellt. Alle derartigen Verfahren sollten mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Chirurgische Entfernung von Adenoiden

Vor dem Entfernen der Adenoide ist eine Vorbereitung erforderlich, die in erster Linie aus einer ärztlichen Untersuchung besteht. Laboruntersuchungen sind vorgeschrieben: allgemeine Blut- und Urinanalyse, biochemische Blutanalyse, HIV-Tests, Hepatitis, Syphilis, Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors, Koagulogramm. Die Mundhöhle wird reorganisiert, wenn es andere Infektionsherde gibt, werden sie zuerst geheilt und dann die Operation durchgeführt.

Die chirurgische Exzision adenoider Vegetationen wird in der Regel in örtlicher Betäubung durchgeführt, die von einer Sedierung begleitet wird (Sedierung). Eine Vollnarkose wird selten angewendet, wenn eine Lokalanästhesie unerwünscht ist.

Die Entfernung der Adenoide dauert 10 bis 15 Minuten. Eine moderne Modifikation der Operation ist die endoskopische Adenotomie, die sich in einer geringeren Anzahl von Komplikationen von der klassischen unterscheidet und daher insbesondere für Kinder zu bevorzugen ist.

Darüber hinaus können Adenoide mit Hilfe eines Lasers, Radiowellen, Cobaltierungsmethoden, Elektrokoagulation entfernt werden. Die häufigste Laserentfernung von Adenoiden, die einmalig oder schrittweise erfolgen kann. Sowohl in diesem als auch in anderen Fällen wird das widerstandsfähige Ergebnis und das praktische Fehlen von Nebenwirkungen bereitgestellt.

Ohne rechtzeitige und adäquate Behandlung sind Adenoide eine ständige Infektionsquelle im Körper, die oberen und unteren Atemwege, das Herz-Kreislauf-System, das Harnsystem und der Gastrointestinaltrakt können an dem pathologischen Prozess beteiligt sein.

Postoperative Zeit und Rehabilitation

Nach der Operation wird der Patient am selben Tag oder jeden zweiten Tag nach Hause geschickt. Am ersten oder zwei Tagen nach der Operation kann es zu Erbrechen von Blutgerinnseln kommen, nach der Operation oder am nächsten Tag kann die Körpertemperatur des Patienten ansteigen. Bei Erbrechen sind keine therapeutischen Maßnahmen erforderlich. Wenn die Temperatur ansteigt, kann dem Kind ein Antipyretikum verabreicht werden. Sie können jedoch keine Medikamente mit Acetylsalicylsäure einnehmen, da dies Blutungen auslösen kann.

Was ist in der Erholungsphase zu tun? Während der Woche sollte das Kind überfüllte Stellen meiden, da der Körper in dieser Zeit schwach ist und das Infektionsrisiko hoch ist. In zwei oder drei Wochen wird den Patienten nicht empfohlen, die Bäder und Saunen zu besuchen, sich längere Zeit in der Hitze in direktem Sonnenlicht aufzuhalten. Während des Monats nach der Operation sollten Sie körperliche Anstrengung vermeiden.

Für die Zeit der Wundheilung wurde eine sparsame Diät zugewiesen. In den ersten Tagen wird empfohlen, flüssige und halbflüssige Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die eine angenehme Temperatur haben sollten und keine Produkte enthalten dürfen, die die Schleimhaut reizen. Salzen, Marinaden, würzige, würzige Gerichte, saure Speisen, Soda, konzentrierte Säfte und Kompotte sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Während die Gewebe heilen, wird die Ration erweitert, sodass die Speisen nicht zu hart, zu kalt, heiß und lästig sind.

In der postoperativen Phase werden regelmäßige Atemgymnastikübungen empfohlen, die helfen, schnell Schwellungen zu entfernen, Gewebe wiederherzustellen und die Gewohnheit des Atems durch den Mund zu beseitigen.

Video

Wir bieten an, ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.