Warum ein Kind im Traum hustet: die 5 häufigsten Ursachen

Für die Eltern besteht die größte Freude darin, das Baby beim Appetit essen zu sehen, trotzig zu lachen und mit seinen Plüschfreunden mit Begeisterung zu spielen. All dies zeigt, dass das Kind gesund und gesund ist. Nur in der Nacht hören manche Mütter und Väter plötzlich, wie ihre Kinder husten. Dies verhindert, dass Babys schlafen, verursacht Beschwerden und verursacht bei Erwachsenen ernsthafte Angstzustände. Warum hustet ein Kind, das tagsüber kräftig, fröhlich und gesund aussieht, plötzlich im Traum? Was sollten Erwachsene tun, um einem Baby zu helfen, ein solches Symptom zu beseitigen? Sie erfahren dies in unserem neuen Artikel.

Der grundlegendste Grund, warum ein Kind beim Schlafen Husten hat, ist die Position, in der wir nachts sind. Die grundlegenden Prozesse des Körpers legen sich hin, sogar die Blutversorgung der Lunge. Im Hals- und Bronchialbereich bilden sich Schleim und Auswurf, die sich nachts länger auflösen, so dass das Kind im Schlaf hustet. Verwenden Sie große Kissen für die Dauer der Krankheit und versuchen Sie, die Körperposition des Babys öfter zu ändern, damit sich der Auswurf weniger ansammelt.

Übrigens lohnt es sich zu bedenken, dass das Auftreten von Schleim und Auswurf zu jeder Krankheit beiträgt, die geheilt werden muss, und danach der Husten verschwindet. Warum ein Kind in einem Traum hustet, muss der Arzt feststellen. Manchmal deutet ein starker anhaltender Husten bei einem Kind im Traum auf das Vorliegen einer schweren Krankheit an.

Die wahrscheinlichen Ursachen für einen nächtlichen Husten bei einem Kind

Wenn ein scheinbar gesundes Baby in einem Traum hustet, kann es ein völlig harmloses Symptom sein. In manchen Fällen signalisiert der Körper des Kindes jedoch eine Krankheit. Hier sind die wahrscheinlichsten Ursachen für nächtliche Hustenattacken bei Babys:

  1. Allergie Dies ist eine häufige Erkrankung, die häufig von einem nächtlichen Husten begleitet wird. Babys reagieren oft allergisch auf Federn und Daunen in Kissen, Wolldecken, Waschmitteln für Kinder und sogar auf neue geruchsintensive Betten. In einer solchen Situation reicht es aus, das Allergen zu entfernen - und der Tot schläft wieder in einem ruhigen Schlaf.
  2. Trockene Luft zu Hause. Dieses Phänomen ist typisch für die kalte Jahreszeit, wenn die Heizung einbezogen wird. Akkus trocknen die Luft. Es ist schwer für sie zu atmen, und nachts trocknet sie die Schleimhäute. Dies kann die Ursache für einen trockenen Hustenanfall im Traum sein. Die Lösung ist einfach - nasse Handtücher und über Nacht auf Radiatoren lassen. Eine andere Möglichkeit ist, einen Luftbefeuchter zu kaufen.
  3. Schnupfen Selbst wenn das Baby einen sehr kleinen Rotz hat, der tagsüber nicht atmen kann, läuft es nachts in den Hals, was zu Husten führt. Nur eine Erkältung heilen. Dann gehen Hustenanfälle von selbst durch.
  4. Kinderkrankheiten Während dieser Zeit erhöht das Baby die Speichelsekretion. Wie der Rotz fließt er nachts in den Hals und verursacht Irritationen. Dies ist eine weitere wahrscheinliche Ursache für Husten in der Nacht. In diesem Fall können Sie nur noch warten. Wenn ein Kind Zähne hat, hört es in einem Traum auf zu husten.
  5. Der Beginn der Krankheit. Wenn die Muschi nachts hustet, kann dies auf die Entwicklung von Pharyngitis, Rhinitis, Sinusitis hindeuten. In diesem Fall muss die Krankheit behandelt werden. Der Husten verschwindet, wenn sich das Baby erholt.

Husten, das Baby im Schlaf belästigen: Faktoren und Möglichkeiten zur Linderung des Zustands beseitigen

Ein Husten im Traum ist ein Symptom für viele Kinderkrankheiten, von denen einige nicht gefährlich sind, andere erfordern eine langfristige Behandlung und ständige medizinische Überwachung. Um das Risiko von Komplikationen zu reduzieren, müssen Eltern während eines Angriffs schnell, ruhig und klar handeln, was möglich ist und was nicht.

Husten: Arten und Komplikationen

Husten bei Kindern ist eine Schutzreaktion des Körpers auf äußere oder innere Reize. In Abhängigkeit von den Ursachen und Symptomen wird die Pathologie nach mehreren Kriterien klassifiziert.

Husten ist nicht nur ein unangenehmes Symptom der Krankheit, sondern auch ein sehr gefährliches Symptom. Kleine Kinder erbrechen sich häufig während eines Überfalls, das Kind wird ängstlich und fängt an, vor Angst noch mehr zu husten.

Ursachen des nächtlichen Hustens bei Kindern im Traum

Pathogene Mikroorganismen, Allergene, Würmer können bei Kindern einen nächtlichen Husten auslösen, manchmal sind auch die Eltern selbst für die Anfälle verantwortlich.

Die Hauptursachen für Husten im Schlaf eines Kindes:

  • virale, bakterielle, Pilzinfektionen, Infektion mit Parasiten;
  • Allergie;
  • Pertussis-Husten kann nach der Impfung gegen die Krankheit auftreten;
  • gastrointestinaler Reflux;
  • Inhalation eines Fremdkörpers;
  • Herzkrankheit;
  • Passivrauchen, negative Umweltfaktoren;
  • trockene, schmutzige, sehr heiße oder kalte Luft im Raum;
  • nervliche Anspannung auf dem Hintergrund von Wurfeltern, Beleidigungen, Stress.

Bei Asthma treten im Anfangsstadium der Entwicklung der Erkrankung Hustenattacken nur in der Nacht oder unmittelbar nach dem Aufwachen auf, und Sie können ein charakteristisches Pfeifen beim Einatmen hören. Das Auftreten von unangenehmen Symptomen im Traum wird durch vollständige Lungenentspannung verursacht. In diesem Zustand sind sie anfälliger für äußere und innere Reize.

Kinder mit einer Zerebralparese haben das Immunsystem geschwächt, leiden an körperlicher Inaktivität und Problemen mit den Organen des Verdauungssystems. All dies führt häufig zur Entwicklung einer speziellen Art von Lungenentzündung, die von nächtlichen Hustenattacken begleitet wird.

Erkrankungen der Atemwege

Wenn ein Kind in einem Traum zu husten beginnt, ist die Ursache meistens Grippe, Erkältung. Das Immunsystem bei Kindern ist unvollkommen und daher anfällig für Viren und Bakterien.

Nachts tritt Husten aufgrund einer verstopften Nase auf - das Kind atmet durch den Mund, Rotz fließt in den Kehlkopf, reizt die Schleimhaut, was zu leichtem Husten oder starkem Hustenanfall führt.

Allergie

Allergischer Husten hat oft saisonalen Charakter, tritt während der Blütezeit bestimmter Pflanzen auf, aber Heuschnupfen ist durch Anfälle bei Tag gekennzeichnet.

Wenn das Kind nur nachts hustet, ist das Allergen genau im Raum. Diese Möbel, Bettwäsche, Schlafanzüge, Spielzeuge, Kissen, ein Angriff kann auch durch Waschmittel, das zum Waschen von Kinderkleidung verwendet wurde, oder durch eine neue Badehilfe verursacht werden.

Zusätzliche Symptome - Hautausschlag bei Hautkontakt mit dem Allergen, tränende Augen, laufende Nase mit klarem Nasensekret. Es ist leicht, das Problem zu lösen, es reicht aus, die Objekte und Dinge, die den größten Verdacht verursachen, schrittweise zu beseitigen.

Helminthische Invasion

Husten mit Helmintheninfektionen tritt so oft auf wie ein Ausschlag, Probleme mit dem Stuhlgang - wenn die Anfälle das Kind ständig belästigen, gibt es keine offensichtlichen Anzeichen für eine Erkältung, Atmungs- oder Verdauungssystemkrankheiten, es ist notwendig, Kot und Blut für Parasiten zu spenden.

Warum gibt es einen Husten, wenn er mit Parasiten infiziert ist:

  • Vergiftung des Körpers mit Parasiten;
  • pulmonale Formen der Helminthiasis - kommen selten bei Kindern vor;
  • Migration von Larven durch die Atmungsorgane.

Bei Helmintheninfektionen ist Husten meistens chronisch, unproduktiv und verschwindet nicht nach der Einnahme von Antitussiva. Spulwürmer, Toxocars, Madenwürmer, Lungenwürmer, Echinococcus können nächtliche Angriffe auslösen.

Zähne schneiden

Der Prozess des Zähnens bei Kindern wird oft von verschiedenen unangenehmen Symptomen begleitet - Husten, Schnupfen, Fieber, Müdigkeit, Verschlechterung des Schlafes und Appetit.

Ursachen des Hustens nachts beim Zahnen:

  1. Erhöhter Speichelfluss - Speichel sammelt sich während des Schlafes im Hals an, es gibt einen nassen Husten.
  2. Schnupfen - Wenn das Zahnen den Blutfluss im Zahnfleisch erhöht, produziert die Nasenschleimhaut übermäßig viel Schleim, der in die oberen Atemwege gelangt.
  3. Langes Weinen - der Hals wird trocken und gereizt.

Unangenehme Symptome beim Zahnen können Anzeichen einer Erkältung sein, da die schwache Immunität des Kindes in dieser Zeit noch schwächer wird.

Fremdkörper

Kinder ziehen oft verschiedene kleine Gegenstände in den Mund, was sehr gefährlich ist: Ohne richtige Hilfe hustet das Kind stark, was zum Ersticken und Ersticken führen kann.

Methoden zum Entfernen eines Fremdkörpers:

  1. Senken Sie das Kind auf den Kopf, schütteln Sie etwas, klopfen Sie die Handfläche zwischen die Schulterblätter.
  2. Legen Sie das Kind auf den Rücken, legen Sie die Handfläche zwischen den Nabel und den Intercostalbogen und decken Sie es mit der anderen Handfläche ab. Machen Sie 6-10 ruckartige Bewegungen - drücken Sie fest auf den Bauch, bewegen Sie sich diagonal zur Membran.
  3. Legen Sie das Kind bis zu einem Jahr auf den Unterarm, kippen Sie den Arm in einem Winkel von 60 Grad, stützen Sie das Kinn und den Rücken des Babys ab und schlagen Sie mit der Handfläche zwischen den Schulterblättern mehrere leichte Schläge auf.

Wenn kein Ergebnis vorliegt, künstliche Beatmung vor dem Eintreffen von Spezialisten durchführen. Wenn es ein Krankenhaus oder eine Klinik in der Nähe gibt, ist es besser, Sie selbst in eine medizinische Einrichtung zu bringen.

Gastrointestinaler Reflux

Rückfluss tritt auf, wenn der Säuregehalt des Magensafts hoch ist, die Pathologie den Zustand der Atmungsorgane immer negativ beeinflusst - ein dickflüssiges Geheimnis verstopft die Atemwege, verursacht Krämpfe und das Kind hustet ständig. Die Angriffe verstärken sich nachts, besonders wenn das Abendessen des Kindes spät und dicht war.

Medizinische Ereignisse

Anfälle von plötzlichem starkem Husten in der Nacht machen dem Kind und seinen Eltern Angst. Sie können die Gesundheit und das Leben gefährden. Daher sollten Sie sich bemühen, unangenehmen Symptomen rasch zu begegnen.

Die Aktionen der Eltern während des Angriffs

Das Verfahren für einen Angriff hängt von der Art des Hustens und den Gründen ab, die ihn verursacht haben könnten.

Was tun mit trockenem Husten:

  • Lüften Sie den Raum, befeuchten Sie die Luft, gehen Sie auf den Balkon oder auf die Straße.
  • Baby mit warmem Wasser, Tee, Milch und Honig trinken, beruhigen.
  • Spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung ab.
  • Schalten Sie heißes Wasser in der Badewanne ein und lassen Sie das Baby warme, feuchte Luft atmen.
  • Wenn sich das Kind ein wenig beruhigt, inhalieren Sie es mit einem Vernebler mit Kochsalzlösung.

Bei nassem Husten muss der Auswurf des Auswurfs beschleunigt werden - um den Rücken zu massieren, Schleim aus der Nase zu entfernen, warme Milch mit alkalischem Mineralwasser zu trinken, das Kind auf den Händen zu lassen.

Bei allergischem Husten - entfernen Sie mögliche Allergene, geben Sie eine Antihistaminika-Pille, rufen Sie sofort einen Krankenwagen, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Sie einen anaphylaktischen Schock entwickeln.

Was nicht zu tun

Während eines Angriffs sollten die Eltern nicht in Panik geraten und dem Kind sowohl Auswurfmittel als auch Antitussiva, Antibiotika, verabreichen. Kinder unter dem Alter der kontraindizierten Inhalation, reiben Lösungen auf Alkoholbasis. Bei hohen Temperaturen können keine Heizvorgänge durchgeführt werden.

Hustenmedizin

Ein starker Husten beim Kind erfordert eine sofortige Behandlung. Kinder wissen immer noch nicht, wie sie husten, Infektionen beginnen zu sinken, was mit der Entwicklung von Lungenentzündung und anderen schweren Erkrankungen der Atemwege einhergeht.

Wie behandelt man einen Husten?

Darüber hinaus verschreibt der Arzt Medikamente, die helfen, die unmittelbare Ursache von Husten, Antibiotika, Virostatika, Antiparasitika, Medikamente zur Verringerung des Säuregehalts von Magensaft, Vitaminkomplexe zu beseitigen.

Volksrezepte

Bienenprodukte, Kräuter helfen effektiv beim Husten, aber sie können schwere allergische Reaktionen hervorrufen, deshalb müssen sie vorsichtig angewendet werden.

  1. In 200 ml warmer Milch 1 TL. Honig, 5 g Butter, Soda an der Spitze eines Messers.
  2. In einem schwarzen Rettich eine kleine Vertiefung machen, Honig hineingießen. Nach 2 Stunden erscheint Saft, er sollte dem Kind für 1-2 Teelöffel gegeben werden. alle 2-3 Stunden.
  3. 2 Bananen in Püree kneten, 250 ml kochendes Wasser aufkochen, bei schwacher Hitze köcheln lassen, abkühlen lassen. Geben Sie dem Kind 1–2 TL. Für den Tag müssen Sie die gesamte Dosis der Medizin zu sich nehmen.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky zur Hustenprävention

Laut Dr. Komarovsky ist die beste Prävention gegen Husten die regelmäßige Stärkung der Immunität unter Aufrechterhaltung optimaler klimatischer Indikatoren. Das Kinderzimmer muss regelmäßig gelüftet werden, die Temperatur sollte bei 22 Grad liegen, die Luftfeuchtigkeit sollte 50–70% betragen.

  1. Von einem frühen Alter an, einem Kind beizubringen, seine Hände häufig und regelmäßig zu waschen, ohne sein Gesicht mit schmutzigen Händen zu berühren.
  2. Alle notwendigen Impfungen gemäß dem Impfplan durchführen.
  3. Härten, regelmäßige Bewegung, aktive Erholung und Einhaltung des Tagesablaufs - all diese Aktivitäten stärken die Immunität von Kindern.
  4. In der Ernährung von Kindern sollte nicht schädlich sein, schwere Nahrung, die Grundlage des Menüs - Wachs, Obst, natürliche Milchprodukte, Getreide, leichte Suppen.
  5. Schützen Sie das Kind vor Passivrauchen, der Kommunikation mit Personen, die offensichtliche Anzeichen einer Erkältung oder Grippe haben.

Der Zustand des Atmungssystems wird günstig durch Spaziergänge im Nadelwald beeinflusst, die auf See ruhen.

Husten bei Kindern ist ein Symptom für verschiedene Krankheiten, es ist gefährlich, sich selbst zu behandeln, da nur ein Arzt nach Untersuchung und Untersuchung die Ursache der Pathologie feststellen kann. Durch die richtige Therapie werden Komplikationen vermieden, und die Einhaltung einfacher Vorsorgemaßnahmen verringert das Krankheitsrisiko.

Was wäre, wenn das Kind im Schlaf zu husten anfing

Husten, der nachts bei Babys auftritt, ist nicht ungewöhnlich. Ein Krümel kann den ganzen Tag gesund aussehen, aber es ist nicht gut, im Dunkeln schlecht zu schlafen. Wenn das Kind im Schlaf hustet, ist es äußerst wichtig, ihm sofort zu helfen. Nach dem Aufwachen am Morgen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die Ursache für diese Symptome ist oft eine schwere Pathologie.

Ursachen von Husten während des Schlafes bei einem Kind

Das nächtliche Husten und noch heftigeres Husten ist ein Grund für die sofortige ärztliche Behandlung. Ähnliche klinische Manifestationen sind für eine Reihe von Krankheiten charakteristisch. Nur durch ihre rechtzeitige Erkennung und die richtige Wahl der Therapietaktik können schwerwiegende Komplikationen vermieden werden.

Virusinfektion

Häufig hustet das Kind aufgrund der Entwicklung von ARVI während des Schlafes. Diese Symptome werden durch die Ansammlung von Schleim in der Lunge verursacht. Wenn Sie einatmen, ziehen sich die Muskeln dieser Organe zusammen und das Baby beginnt zu husten. In diesem Fall ist auch die Nase verstopft und die Muschi beginnt durch den Mund zu atmen. Daher nehmen die Symptome zu.

Ähnliche Veränderungen werden bei Virusinfektionen, Sinusitis, Pharyngitis und Rhinitis beobachtet. Aufgrund der Entwicklung von Asthma tritt auch ein trockener Husten auf.

In der Regel werden Angriffe zunächst nur nachts bemerkt. Wenn Sie durch Ihren Mund einatmen, ertönt eine Pfeife.

Eine weitere Ursache für diese klinischen Manifestationen ist Keuchhusten. Kinder werden frühzeitig gegen diese Krankheit geimpft. Es ist möglich, dass das Kind nach mehrmaliger Impfung husten wird. Es gibt keinen Grund zur Sorge.

Kinderkrankheiten

Wenn Kinderkrankheiten Schmerzen im Zahnfleisch haben. Während des Schlafes erstickt der Säugling den Speichel aufgrund seiner erhöhten Trennung. Er kann auch schwache Atmung erleben.

Eltern müssen helfen, Krümel zu zerbröckeln, ihn auf die Seite zu legen oder in halb sitzender Position und ein großes Kissen unter seinen Kopf zu legen.

Erkrankungen der Nase und des Rachens

Husten während des Schlafes wird manchmal durch Sinusitis verursacht. Dies ist eine Pathologie viralen Ursprungs, bei der der Entzündungsprozess in den Nasennebenhöhlen beobachtet wird. Das Auftreten von Husten aufgrund der Ansammlung von Schleim, der allmählich die Wände des Halses hinunterrutscht. Ähnliche Symptome treten bei Sinusitis auf.

Eine weitere Ursache für unangenehme Symptome ist die Kehlkopfentzündung. Bei dieser Pathologie ist der Schleimkehlkopf entzündet. Die Krankheit wird von Sputumproduktion, starken Kopfschmerzen und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands begleitet. Die Stimme wird gewöhnlich heiser.

Wenn das Baby bis zu Erbrechen, Atemnot und Heiserkeit hustet, können solche Klin-Manifestationen falsche Kruppe signalisieren. Es ist notwendig, umgehend einen Krankenwagen zu rufen. Um dem Kind vor dem Eintreffen medizinischer Fachkräfte zu helfen, kann der Dampf ein wenig Luft holen. Aufgrund dessen wird sich das Lumen des Kehlkopfes vergrößern.

Zerbröckeln in einem Traum Krümel kann die Größe der Adenoiden erhöhen. Dieser Zustand kann nicht ignoriert werden. Es ist notwendig, am HNO untersucht zu werden.

Allergische Reaktion

Wenn nur Nachtangriffe bemerkt werden, können Allergien vermutet werden. Gleichzeitig verschlechtert sich der Allgemeinzustand nicht, es gibt keine Kopfschmerzen, aber die Erleichterung kommt nicht über einen längeren Zeitraum. Neben Husten werden auch folgende klinische Manifestationen festgestellt:

  • Reißen
  • Entzündung der Nasenschleimhaut;
  • Kehlkopfödem und Halsschmerzen;
  • Kurzatmigkeit;
  • Niesen

Gastro-Food-Reflux

Nachtangriffe deuten oft auf ein Gesundheitsproblem eines Kindes hin, wie z. B. gastrointestinalen Reflux. In diesem Zustand leidet das Baby tagsüber an anhaltendem Sodbrennen. Angeborene Erkrankungen, Entzündungen im Magen und in der Speiseröhre können solche Störungen auslösen. Sie treten häufig bei Überessen vor dem Zubettgehen auf.

Wie kann ich Husten helfen?

Wenn das Baby beim Husten mit Auswurf erstickt, kommt es zu starken, langanhaltenden Anfällen, dann wird eine vollständige Ruhepause unmöglich. Unangenehme Symptome sollten beseitigt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die folgenden Aktionen auszuführen:

  • den Raum zu lüften, in dem das Kind schläft, sowie die Lufttemperatur zu senken;
  • hebe die Krümel und gib ein warmes Getränk zu trinken;
  • die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen;
  • reichlich trinken, wodurch die Lunge des Kindes gereinigt wird;
  • öfter drehen Sie das Baby, ändern Sie die Position seines Körpers.

Vorbeugende Maßnahmen

Aus vorbeugenden Gründen sollten Eltern die folgenden Regeln beachten:

  • Belüftung des Raumes während der Nachtruhe;
  • Vergewissern Sie sich, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum den richtigen Wert hat.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Allergenen.
  • mindestens zweimal pro Woche eine Nassreinigung durchführen;
  • Trinken Sie unbedingt viel Wasser, insbesondere wenn sich Krankheiten entwickeln, die zum Auftreten dieser unangenehmen Symptome führen können.
  • die Diät richtig organisieren;
  • Übermäßige Ermüdung vermeiden
  • beobachten Sie das Regime des Tages.

Sie können auch Teebaum-, Minz-, Lorbeer- oder Eukalyptusöl verwenden. Die Aromatherapie hat eine wohltuende Wirkung auf den Körper. Die Hauptsache ist, es mit solchen Verfahren nicht zu übertreiben.

Der nächtliche Husten bei einem Kind wird aus verschiedenen Gründen beobachtet. Unabhängig von den Faktoren, die solche Änderungen mit sich gebracht haben, können die unangenehmen Symptome nicht ignoriert werden. Es ist äußerst wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Nur in diesem Fall können schwerwiegende Komplikationen vermieden werden.

9 Gründe, warum ein Kind im Traum hustet

Warum hustet ein Kind im Traum und kann nicht lange schlafen, vor allem, wenn es tagsüber nichts stört? In einer solchen Situation machen sich Eltern viele Sorgen und suchen nach Wegen, um dem Kind zu helfen, mit Husten fertig zu werden. Aus gutem Grund. Der nächtliche Husten erlaubt nicht nur, dass sich das Baby für einen neuen Tag ausruhen und erholen kann, es kann auch das Ergebnis einiger gesundheitlicher Probleme sein. Nicht alle von ihnen stellen eine ernste Gefahr dar, aber um die Symptome und die Verschreibung der Behandlung zu lindern, müssen unbedingt die Ursachen eines plötzlich auftretenden Hustens ermittelt werden.

Ursachen des nächtlichen Hustens bei einem Kind

Nach dem ersten Auftreten von Nachthusten müssen sich die Eltern an einen Kinderarzt wenden, um die Ursache zu ermitteln und einen Behandlungsplan aufzustellen. Dies legt nahe, dass der Körper der Kinder mit einer Infektion kämpft oder ein Entzündungsprozess stattfindet.

Eine gründliche Untersuchung kann einen der folgenden Gründe aufzeigen:

  1. Allergie ist eine der häufigsten Erkrankungen, die nachts Husten von Kindern verursachen. Dies kann eine Reaktion auf Babybettwäsche sein, das Material, aus dem es genäht wird, Babypuder, Staub, Tierhaare und andere scharfe Gerüche im Haus. Wenn das Baby an Allergien leidet, werden andere Symptome, wie Reißen, Schwellungen der Augen und fast immer eine laufende Nase, seinen Zustand begleiten. Das Kind muss vor Allergenen geschützt werden, um die Entwicklung von Asthma bronchiale zu vermeiden.
  2. Durch das Zahnen beim Kind steigt der Speichelfluss an. Anfallender Speichel gelangt in den Hals, reizt die Schleimhäute.
  3. Wenn das Kind eine laufende Nase hat. Der Schleim aus dem Nasopharynx fließt die Rückwand direkt in den Hals, was zu Unbehagen und unwillkürlichem Reflex führt.
  4. Trockene Luft Mit Beginn der Heizperiode wird die Raumluft trocken, wodurch die Schleimhäute des Nasopharynx austrocknen, was zum Hocken führt.
  5. Beginnende Rhinitis, Pharyngitis, Sinusitis, andere Erkrankungen der Atemwege. Husten oder Schnupfen in der Regel ihre ersten Boten.
  6. Rundwurm verursacht einen trockenen Husten sowie Atemnot. Sie werden begleitet von einem Keuchen in der Lunge, wenn sie einem Arzt zuhören. Die Bilder zeigen eine Entzündung, Eosinophile sind im Blut erhöht.
  7. Reflux-Syndrom - wenn ein Teil des Mageninhalts in die Speiseröhre geworfen wird. Das Kind klagt auch über Sodbrennen.
  8. Nebenwirkung der Pertussis-Impfung. Manchmal kann die Komponente des Pertussis-Impfstoffs ein solches Symptom hervorrufen. Normalerweise vergeht es schnell, ohne dass eine medizinische Behandlung erforderlich ist.
  9. Im Anfangsstadium der Bronchitis kann der Husten nachts mit leichtem Husten beginnen und sich am Morgen während eines Lungenangriffs verschlimmern.

Wenn ein Kind im Traum stark hustet, ein Keuchen hört, Atemnot herrscht, kann dies Symptome einer falschen Kruppe sein - eine sehr gefährliche Krankheit. Wenn ein Baby schwitzt, blaues Nasolabialdreieck und Atembeschwerden, rufen Sie sofort einen Krankenwagen an.

Wie behandelt man Kindernachthusten?

Die Behandlung von Husten hängt von den Ursachen ab und sollte in strikter Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Arztes durchgeführt werden. Wir geben nur das allgemeine Schema der Behandlung und Prävention an.

Husten aufgrund von Zahnen hört nach dem Ende der aktiven Zahnung auf. Keine Medikamente sollten gegeben werden.

Bei trockener Luft wird ein Luftbefeuchter gekauft. Sie können auch feuchte Handtücher auf die Batterien legen.

Wenn der Husten durch Allergien verursacht wird, ist es erforderlich, das Allergen zu identifizieren, die vermuteten Allergiequellen allmählich aus dem Kinderzimmer zu entfernen, bis die Symptome verschwinden, und dem Kind ein vom Arzt empfohlenes Antihistamin zu geben.

Wenn der Husten durch Viren oder Bakterien verursacht wird, werden je nach Erkrankung antivirale und antibakterielle Medikamente verschrieben.

Beim Husten eines Kindes gibt es zwei Arten: trocken und nass. Im ersten Fall werden Antitussiva vorgeschrieben, in den zweiten Auswurfmedikamenten zur Entfernung von Auswurf.

Mit der Askariasis wird nach einer medikamentösen Behandlung alles vorübergehen.

Es gibt Volksheilmittel zur Behandlung von Husten:

  • verschiedene Kompressen im Brustbereich der oberen Atemwege, zum Beispiel aus Kartoffeln;
  • Lieblings verbrannter Zucker;
  • Ingwertee mit Zitrone oder Tee mit Himbeermarmelade für die Nacht;
  • Infusion von Salbei mit Auswurfwirkung;
  • die Verwendung von Senfputz;
  • verschiedene Inhalationen auf Basis ätherischer Öle, Kartoffeln.

Alle traditionellen Behandlungsmethoden sollten unter Berücksichtigung der obligatorischen Konsultation mit einem Arzt mit Vorsicht angewendet werden.

Wie Sie Ihrem Kind helfen können, mit einem nächtlichen Husten fertig zu werden

Ein starker Husten bei einem Kind ist sehr schwer zu tragen und verursacht viele Unannehmlichkeiten, verursacht Schlafstörungen. Nachts Husten zu beruhigen ist ziemlich schwierig.

Es kann jedoch durch Anhören einiger Tipps erleichtert werden:

  1. Lüften Sie und reduzieren Sie die Temperatur der Raumluft.
  2. Pflanzen Sie ein Kind höher, geben Sie etwas Warmes zu trinken, zum Beispiel Milch mit Honig.
  3. Luftfeuchtigkeit erhöhen.
  4. Geben Sie Ihrem Baby viel zu trinken, um den Auswurf zu verhindern.
  5. Wenden Sie das Baby öfter, damit sich der Schleim nicht in der Lunge ansammelt.

Oft glauben Eltern, dass sie wissen, wie sie den Husten von Kindern alleine heilen können. Aber aufgrund der vielen Gründe, warum es verursacht wird, kann die Selbstmedikation dem Körper des Kindes schaden.

Denken Sie daran, dass es sehr wichtig ist, rechtzeitig qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, um Komplikationen und die Entwicklung chronischer Erkrankungen zu vermeiden. Nur ein Arzt kann eine wirksame und altersgerechte Behandlung verschreiben.

Eltern müssen auch wissen, was nicht zu tun ist, um die Situation nicht zu verschlimmern:

  • Inhalation und Reiben sind bei Kindern bis zu 6 Monaten kontraindiziert;
  • Antibiotika ohne Erlaubnis geben;
  • Expectorant-Medikamente für trockenen Husten verwenden;
  • Bei Nässe Hustenmittel auftragen;
  • Antihistaminika geben, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass Husten im Traum eines Kindes nicht die Ursache ist, sondern die Folge einer Krankheit oder eines Prozesses. Daher müssen nicht die Symptome selbst beseitigt werden, sondern die Ursache.

Nachthusten bei einem Kind - wenn die schnellen Handlungen der Eltern die Krankheit im Frühstadium stoppen werden?

Dieser Artikel wurde geprüft und herausgegeben. Anokhin Vladimir Alekseevich, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Leiter der Abteilung für Kinderinfektionen der Kazan State Medical University.

Ein plötzlicher nächtlicher Husten bei einem Kind ist zu Recht für jeden Elternteil alarmierend. In den meisten Fällen ist der nächtliche Husten ein Grund zur Sorge, wenn das Baby fröhlich und fröhlich war und tagsüber absolut gesund aussah. Daher ist der erste Schritt die Ermittlung der Ursache durch Kontaktaufnahme mit dem lokalen Kinderarzt.

Wenn Ihr Kind im Schlaf hustet - zeigt dies an, dass sein Körper eine Infektion oder Entzündung bekämpft. Daher ist vor Beginn der Behandlung eine gründliche Untersuchung erforderlich.

Mögliche Ursachen für nächtlichen Husten bei einem Kind

1. Keuchhusten

Die häufigste Ursache für Husten nachts ist Keuchhusten - eine bakterielle Infektionskrankheit, deren Hauptmanifestation ein ungewöhnlicher paroxysmaler Husten ist. Am häufigsten tritt diese Situation bei Kindern auf, die aus verschiedenen Gründen nicht gegen diese Infektion geimpft wurden (Eltern lehnen die Impfung ab, den medizinischen Impfungsentzug, die ersten 3 Lebensmonate).

Je jünger das Kind ist, desto gefährlicher ist diese Krankheit. Ein solcher Husten kann mit Atemstillstand einhergehen!

Oft endet ein Hustenanfall, bei dem das Gesicht des Kindes rot oder sogar blau wird, mit dem Erbrechen. Diese Art von Husten ist sehr charakteristisch und nur für Keuchhusten typisch. In der Regel treten Hustenattacken in einem warmen (heißen), trockenen Raum (Schlafzimmer) auf. Es ist bezeichnend, dass der Husten auf der Straße oder beim Lüften des Raums aufhört oder viel seltener wird. Die Krankheit wird normalerweise nicht von einer Temperaturreaktion des Kindes begleitet. Und wenn die Temperatur zu hohen Werten steigt, deutet dies auf eine mögliche Entwicklung einer Pneumonie hin. In solchen Fällen muss dringend medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden.

2. Viren, Allergien

Husten ist auch bei einer respiratorischen Virusinfektion möglich. In diesem Fall:

  • Kinder haben oft Fieber
  • Husten begleitet Rhinitis (Baby atmet mit offenem Mund)
  • Baby träge
  • und andere Manifestationen einer viralen Vergiftung (Weigerung zu essen, Benommenheit oder Angstzustände, Weinen usw.).

Andauerndes Husten und Fieber - ein Grund für die obligatorische Behandlung des Arztes.

Weniger häufig kann ein Husten allergischen Ursprungs sein, der Grund sollte auch von einem qualifizierten Fachmann verstanden werden.

3. gastroösophagealen Reflux

Wenn der Husten eines Kindes nur in der Nacht auftritt, kann dies auf das Auftreten eines gastroösophagealen Reflux hinweisen. Normalerweise ist diese Krankheit nicht nur durch Husten in der Nacht, sondern auch durch anhaltende Anfälle von Sodbrennen gekennzeichnet.

Bei einigen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts wird Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen. In der Position auf der Rückseite oder Seite wird dieser Prozess stark verbessert, so dass ein Teil des Mageninhalts in den Oropharynx und von dort in die Atemwege gelangen kann. Das Ergebnis ist eine Schutzreaktion des Körpers in Form eines nächtlichen Hustens bei einem Kind. Wenn ein Kind nachts hustet, sollte ein Kind daher nicht nur mit einem Kinderarzt und einem Allergologen, sondern auch mit einem Gastroenterologen konsultiert werden.

Der Krankheit wurde sogar der Name "Milch- und Plätzchen-Krankheit" gegeben. Es ist ziemlich klar, dass das Kind nachts mit dem Husten aufgehört hat.

Angesichts der vielfältigen Ursachen des nächtlichen Hustens ist es sinnvoll, die Ursache dieses Phänomens herauszufinden und unter Aufsicht eines Arztes ein Kind zu heilen.

Wenn ein Kind im Traum hustet, ist seine Gesundheit nicht in Ordnung

Husten schützt die Atemwege vor Keimen und Staub, trägt zur Entfernung von Fremdkörpern und Schleim bei. Wenn ein Kind selten im Traum hustet, gibt es keinen Grund zur Sorge. Dies ist der physiologische Prozess der Entwicklung und Reinigung der Atemwege. Das Baby hustet also bis zu 15 Mal und der jüngere Schüler 11 Mal am Tag. Wenn ein Husten im Traum zu einem ständigen Begleiter eines Kindes wird, sollten die Eltern Alarm schlagen.

Neugeborenes Husten im Traum - ist es gesundheitsgefährdend?

Mütter stellen oft fest, dass der Husten des Babys in Kombination mit Keuchen und Schnupfen nach dem Stillen auftritt. In der horizontalen Position von Kopf und Hals kommt es zu einer Ansammlung von Speichel, Muttermilchresten oder der Mischung im Mund. Das heißt, die Gründe, warum ein Kind im Traum hustet, können natürliche Phänomene sein.

Es ist schwierig, ein Baby richtig zu schlucken, insbesondere wenn es lange auf dem Rücken liegt. Es ist möglich, dass der Husten eines Babys im Traum auf ein Zahnen zurückzuführen ist. Während dieser Zeit ist das Baby reichlich Speichelfluss, reizt den Hals und provoziert einen Husten.

Mit ARVI sind die ersten Husten-Tage trocken und nach zwei Tagen beginnt die Auswurfproduktion. Es kommt vor, dass ein Kind im Traum an Speichel und Husten erstickt, sein Atmen schwer wird und Erstickungsgefahr besteht. Wenn eine Erkältung von einer laufenden Nase und einem nassen Husten begleitet wird, fließt der Schleim in den Hals und sammelt sich. Angriffe werden intensiver. Wenn bei Säuglingen gefährliche Symptome auftreten, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Eltern, die erfahren haben, warum das Kind beim Schlafen hustet, reagieren aufmerksamer auf die "Squish" -Nase mit Rotz, das Auftreten von Keuchen beim Neugeborenen. Sollte zu hartnäckig alarmiert werden, Husten hacken. Tatsache ist, dass der Nasopharynx bei Säuglingen eng und kurz ist, die Tonsillen, die vor Infektionen schützen, unterentwickelt sind. SARS von Laryngitis und Bronchitis sind in wenigen Tagen getrennt.

Allergie Husten

Kleine Kinder können nicht erklären, was mit ihnen passiert und wie sie sich fühlen. Manchmal wird der Husten eines Babys oder eines einjährigen Kindes für Erwachsene nur ein Signal für bestehende Probleme. Kinder sind stärker als Erwachsene, die an trockener Luft leiden, insbesondere während der Heizperiode. Wenn ein Säugling beim Schlafen hustet, können seine Bronchien auf die Anwesenheit von Keimen und Staubpartikeln in der Atemluft reagieren.

Die Ursache des Hustens für 4 Monate werden manchmal Bettdecken, Kissen, Wolle, Haustierausscheidungen. Das Kind hustet schwer im Schlaf, wenn es allergisch auf Waschmittel, Tabakrauch, Milch und sogar Mückenstiche reagiert. Schickt der Arzt das Baby zur Studie und kann mit Hilfe von Tests das Allergen bestimmt werden, verschwindet der Husten auch ohne Behandlung.

Bronchialasthma - die Ursache für Husten im Traum

Tagsüber sieht das Baby vollkommen gesund aus und kommt nachts mit einem Anfall. Wenn ein Kind 2 Jahre alt ist, kann es von einem Stich im Hals berichten. Wenn ein solches Baby schläft, dringt Schleim in den Kehlkopf ein und verursacht reflexartig einen Husten. Die Untersuchung kann die Diagnose "Asthma bronchiale" bestätigen. In diesem Fall ist der Husten trocken, es pfeift leicht beim Ausatmen.

Oft verschlechtert sich der Zustand des Kindes nachts oder näher am Morgen, wenn Sie aufstehen müssen. Unter den Ursachen von Allergien und Asthma nennen Experten oft psychogene Faktoren. Die ruhige Atmosphäre in der Familie, die fürsorgliche Haltung, die Wiederholung der gleichen Rituale vor dem Schlafengehen erhöhen die Qualität der Nachtruhe der kranken Kinder

Husten mit Refluxösophagitis

Wenn der saure Inhalt des Magens in die Speiseröhre und den Hals geschleudert wird, kommt es zu einer Reizung der Schleimhaut. In diesem Fall hustet das Kind im Schlaf, aber nicht tagsüber. Trägt zu dieser Struktur des Magen-Darm-Traktes zwischen Speiseröhre und Magen bei, Nahrung für die Nacht, Verstöße gegen die Ernährung. Beim Rückfluss hustet das Baby nachts oder unmittelbar nach dem Aufwachen. Um ein unangenehmes Symptom zu vermeiden, müssen Sie eine Diät und ein tägliches Programm einhalten. Baby sollte auf ein hohes Kissen gelegt werden, alkalisches Getränk geben.

Eltern hören oft, dass das Kind im Traum die Zähne zusammenbeißt und hustet. Ärzte erklären dies nicht nur mit Problemen des Magen-Darm-Trakts und der Atmungsorgane. Wenn Sie weiche Nahrung essen, werden die Zähne des Babys nicht ausreichend mit der Arbeit „belastet“. Nachts wird dieser Mangel wieder aufgefüllt. Dieses Phänomen ist natürlich unerwünscht, da der Zahnschmelz gelöscht wird. Äpfel, rohe Möhren, Nüsse müssen tagsüber gegeben werden (wenn keine Nahrungsmittelallergie vorliegt).

Wie man einem Kind hilft, im Traum zu husten

Gute Verflüssigung und Schleimbeseitigung aus den Bronchien tragen zu einem besseren Trinken bei. Babys können schwachen Tee aus Kamille oder Salbei trinken (wenn keine Allergie gegen Blumen besteht). Wirksam bei entzündlichen Prozessen Dillwasser.
Was sollen Eltern tun, wenn ein Kind im Traum hustet?

  1. Fügen Sie abends ein Bad mit antiallergischen Kräutern in die Ringelblume, Johanniskraut und die Nachfolge.
  2. Installieren Sie spezielle Luftbefeuchter im Raum oder hängen Sie feuchte Handtücher einfach an die Batterien.
  3. Legen Sie nachts in einem Kinderzimmer Schüsseln mit Salbei- oder Thymianaufgüssen ab.
  4. Füllen Sie das Bad mit heißem Wasser und lassen Sie das Baby warmen Dampf einatmen.
  5. Tagsüber schwarzen Rettichsaft mit Honig geben.

Andere alternative Mittel, die für Babys geeignet sind, beraten die örtliche Krankenschwester und den Kinderarzt. Traditionelle Rezepte lindern den nächtlichen Husten, beseitigen jedoch nicht immer die Ursachen der Krankheit. Reiben, Kompressen, Fußbäder wirken ablenkend. In einer seiner Fernsehsendungen empfiehlt Dr. Komarovsky, sich nicht auf "Omas" Methoden einzulassen. Der berühmte Kinderarzt ist nicht gegen Selbstmedikation, sondern ruft alle dazu auf, sich an die Maßnahme zu halten.

Müssen Sie nicht aktiv mit Husten kämpfen. Es sollte nur unterdrückt werden, wenn das Kind und die Eltern sich nicht von den Hackgeräuschen erholen können. Geben Sie dem Kind nur solche Antitussiva, die vom Kinderarzt zugelassen sind. Die Hauptaufgabe der Behandlung eines Patienten zu Hause und in einer medizinischen Einrichtung besteht darin, das Auftreten eines produktiven Hustens anstelle eines trockenen Hustens zu fördern. Dann werden die Atemwege effektiv von Keimen und Schleim befreit.

Warum hustet ein Kind im Schlaf?

Wenn ein Kind nachts hustet, gibt es unangenehme und manchmal schmerzhafte Gefühle. Er wacht ständig auf, so dass eine volle Ruhepause nicht berücksichtigt werden kann. Auch seine Eltern leiden unter Schlaflosigkeit und versuchen, ihrem Kind Hustenmittel aus einer Erste-Hilfe-Ausrüstung zuzuführen. Solche Maßnahmen führen jedoch häufig zu einer Verschlechterung. Sie können Ihrem Kind wieder einen gesunden Schlaf geben, wenn Sie den Grund für das Auftreten dieses Symptoms herausfinden und alle Ihre Kräfte dafür einsetzen.

Warum hustet ein Baby überhaupt im Schlaf? Wenn er im Bett liegt, baut sich der Schleim auf und strömt allmählich seinen Hals hinab. Als Ergebnis tritt eine Reizung der Schleimhaut auf, die einen Hustenanfall hervorruft. Ein solcher Reflex ist notwendig, damit der Körper schädliche Mikroben in den Atmungsorganen loswird. Es gibt aber noch andere Gründe. Wir werden sie betrachten.

Mögliche Ursachen

Ein Kind kann aus verschiedenen Gründen nachts zu husten beginnen. Und es ist nicht immer eine Erkrankung der Atemwege. Sie können sowohl völlig harmlos als auch ernst genug sein.

  1. Allergie Eine der häufigsten Ursachen für Husten im Kindesalter im Schlaf. Ein Kind kann auf ein Kissen aus Naturwolle, Daunen oder Federn, eine Matratze oder eine Decke reagieren. Allergen ist auch ein neues Pulver, das zum Waschen von Kinderkleidung oder neuen Möbeln mit einem scharfen "Fabrikgeruch" entwickelt wurde. Ein solcher Husten lässt das Baby nicht schlafen, da es ihn die ganze Nacht stört.
  2. Zähne schneiden. Während dieser Zeit hat das Kind den Speichel erhöht. Wenn ein Baby schläft, kann es in den Hals abfließen und die Schleimhaut reizen. Husten ist eine Reaktion auf Reizstoffe. Natürlich ist der Schlaf gestört. Aber in diesem Fall kann nichts getan werden - Sie müssen nur warten, bis die Zähne endgültig ausbrechen.
  3. Trockene Luft Sobald es kälter wird und die Heizperiode beginnt, trocknet die Luft im Wohnzimmer sofort aus. Das Atmen ist nicht angenehm. Im Traum kommt es zu einer Austrocknung der Schleimhäute, die zu einem trockenen Husten führt. Um dem Kind einen vollen Schlaf zurückzugeben, wird empfohlen, für die Nacht wasserfeuchte Handtücher (Budgetoption) aufzuhängen oder einen Luftbefeuchter zu sich zu nehmen.
  4. Schnupfen Wenn Sie bei Ihrem Baby bereits minimale Anzeichen für eine laufende Nase bemerken, wird es nachts wahrscheinlich husten. Wenn sich der Körper in einer horizontalen Position befindet, strömt der Schleimausfluss aus den Nasenkanälen direkt in den Hals. Aus diesem Grund tritt der Hustenreflex auf. Nachdem Sie eine Erkältung geheilt haben, können Sie den Husten loswerden, der die ganze Nachtruhe ruiniert.
  5. Casting Mageninhalt. Wenn ein Kind mehrmals pro Nacht aufwacht, um zu husten, woraufhin es an Sodbrennen leidet, liegt dies möglicherweise an einer Fehlfunktion des Verdauungssystems.
  6. Erkrankungen der Atemwege. Viele Eltern glauben, dass sich solche Krankheiten zuerst durch Fieber und allgemeines Unwohlsein manifestieren. Die Entwicklung einiger Krankheiten kann jedoch auf eine laufende Nase oder einen starken Husten hindeuten, die das Baby nachts stört. Dies sind Symptome von Rhinitis, Sinusitis und Pharyngitis. Sobald die Krankheit endgültig geheilt ist, hört das Kind auf zu husten und der Schlaf wird normal.
  7. Ascariasis Die Parasiten mit ihrer vitalen Aktivität im Körper des Babys verursachen Anfälle von trockenem Husten und Atemnot. Während des Abhörens der Lunge kann der Arzt das Keuchen unterscheiden. Das Röntgenbild zeigt Entzündungsherde. Und in den Ergebnissen des Bluttests werden Eosinophile (Zellen der Leukozytengruppe) vermehrt. Nach einer erfolgreichen Behandlung kann das Baby vollständig schlafen.

Wenn Allergie schuld ist

Wenn ein Kind vor dem Zubettgehen zu husten beginnt und dies regelmäßig in der Nacht tut, können Sie eine allergische Reaktion vermuten. Wenn das Baby nur nachts von einem Husten geplagt wird, deutet dies darauf hin, dass das Allergen, das es verursacht, entweder in seinem Bett liegt oder sich in der Nähe befindet. Der Körper von Kindern kann auf Bettwaren und Schlafanzüge von schlechter Qualität auf diese Weise reagieren.

Allergische Reaktionen in Form eines starken Hustenreflexes können auch durch schlechtes Puder verursacht werden, das die Mutter zum Waschen von Wäsche verwendet hat, sowie Zubehör, das sich in unmittelbarer Nähe eines Bettes befindet (Kommode, Kleiderschrank, Plüschspielzeug, Rasseln usw.).

Was tun, damit das Kind endlich normal einschlief und die ganze Nacht störungsfrei schlief? Zunächst muss festgestellt werden, was bei einem Baby die Allergie verursacht. Um dies zu tun, sollten Sie die verdächtigsten Dinge und Objekte nach und nach aus seinem Zimmer entfernen. Wenn möglich, ist es auch ratsam, die vorhandenen Bett- und Waschmittel vollständig durch hypoallergene Gegenstücke zu ersetzen.

Manche Kinder leiden unter einer Intoleranz gegenüber "chemischen" Produkten. Beim nächtlichen Hustenanfall müssen die Eltern den Kindergarten sorgfältig inspizieren und alle Plastik- oder Kunststoffgegenstände von dort entfernen. Allergene können alles neu lackierte Ding oder ein Gegenstand aus schlechtem Kunststoff oder Gummi sein. Alles gefundene muss sofort aus dem Raum entfernt werden. Wenn die Ursache des nächtlichen Hustens tatsächlich eine Allergie war, verschwinden die Anfälle und das Baby erhält die Möglichkeit, gut zu schlafen.

Weitere Anzeichen einer Allergie können übrigens leichte Anschwellungen des Gesichts (insbesondere Wangen und Augen), vermehrtes Schwitzen und Zerreißen sowie eine laufende Nase sein. Ihre Anwesenheit erleichtert die Diagnose erheblich.

Wie man dem Kind einen vollen Schlaf zurückgibt

Wie kann man einem Kind helfen, das gelegentlich mit Husten aufwacht? Die Eltern selbst schlafen nicht die ganze Nacht, da sie alle möglichen Mittel verwenden, um Husten zu lindern und dem Baby einen guten Schlaf zu gewähren. Manchmal passiert es, dass tagsüber alles völlig normal ist und nachts beginnt ein Albtraum. Das Wichtigste ist nicht in Panik zu geraten, sondern wirksame Hilfe zu leisten.

  • Wenn ein trockener Husten das Kind nachts nervt, sollte es direkt in der Wiege sitzen und ihm etwas Warmes zu trinken geben. Sie können das Baby mit erhitzter Milch, alkalischem Mineralwasser oder Kamillensud füttern. Diese Getränke mildern die Schleimhäute. Als Folge davon verschwindet das Hustenkitzeln.
  • Erhöhen Sie die Flüssigkeitsmenge. Wenn das Kind nicht nur nachts, sondern auch tagsüber hustet, sollten Sie ihm anbieten, immer öfter zu trinken. So können Sie den Übergang von trockenem Husten in die Nass- und Auswurfausscheidung erreichen. Warme Kräutertees (für Kinder), Brühe oder Milch mit Mineralwasser beruhigen das Baby und ermöglichen das Einschlafen. Wenn das Atmen durch die Nase aufgrund von Verstopfungen unmöglich ist, wird durch das Trinken von viel Wasser ausreichend Feuchtigkeit in Mund und Rachen aufrechterhalten. Dies sollte den Hustenreflex schwächen und dabei helfen, einen gesunden Schlaf wiederherzustellen. Beachten Sie, dass Kinder ab 6 Monaten und bis zu 4 Jahren dreimal täglich Infusionen und Dekokte von Kräutern über einen Teelöffel nehmen können. Von 4 bis 10 Jahren wird die Dosierung auf einen Dessertlöffel erhöht. Und ab 10 Jahren - bis zu einem vollen Esslöffel.
  • Reduzieren Sie die Temperatur im Raum. Wie bereits erwähnt, reizt heiße und übertriebene Luft während der Heizperiode die Atmungsorgane, was den Husten nachts verschlimmert.
  • Wenn sich herausgestellt hat, dass die Ursache für Nachthusten eine Allergie ist, sollten Sie Ihrem Baby ein vom Arzt empfohlenes Antihistaminikum geben, bevor Sie zu Bett gehen. Dies wird ihm helfen, gut zu schlafen.

Manchmal kommt es vor, dass der Husten trotz der Behandlung anhält. Dann müssen Sie sich mit dem Pulmonologen beraten und sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen: Blutuntersuchungen, Röntgenaufnahmen, Bronchoskopie usw.

Was nicht zu tun

Manche Eltern glauben, dass sie genau wissen, wie sie husten. Schließlich können Sie einfach in die Apotheke gehen und dort nach etwas Antitussivum für Kinder fragen. Da die Gründe für das Auftreten in der Nacht jedoch mehr als ausreichend sind, kann es noch gefährlicher sein, Ihrem Kind Medikamente zu geben, als sich überhaupt nicht behandeln zu lassen.

Es ist ratsam sich daran zu erinnern, dass es absolut inakzeptabel ist, mit einem nächtlichen Husten zu tun

  1. Kinder, die das Alter von 6 Monaten noch nicht erreicht haben, dürfen auf keinen Fall eingeatmet oder gerieben werden.
  2. Die unzulässige Behandlung von Nachthusten mit Antibiotika ist strengstens untersagt.
  3. Ohne die Ernennung eines Arztes ist es nicht hinnehmbar, dem Kind trockene Husten mit Auswurfmitteln zu verabreichen.
  4. Wenn der Husten nass ist, können Sie den Hustenreflex nicht mit Hustenmittel dämpfen.
  5. Ohne Rücksprache mit dem Arzt ist es verboten, dem Baby Antihistaminika "nur für den Fall" zu geben.

Eltern müssen erkennen, dass ein lang anhaltender Husten fast immer ein Symptom einer Krankheit ist. Behandeln Sie es richtig, rechtzeitig und unter ärztlicher Aufsicht. Daher ist Selbstmedikation eine schlechte Idee. Sie sollten sich immer an einen erfahrenen Spezialisten wenden.

Die Hilfe von Ärzten zu vernachlässigen kann aus einem weiteren Grund nicht. Länger anhaltende Schlafstörungen können sich negativ auf die Psyche des Babys und auf seine allgemeine Gesundheit auswirken.

Zusammenfassen

Um das Kind vor dem nächtlichen Husten zu retten, müssen Sie die Ursachen identifizieren können, die das Auftreten des Kindes auslösen können. Wissen Sie genau, woher dieses Symptom stammt? Betrachten Sie die Hälfte Ihrer Arbeit. Es bleibt nur die Wahl der am besten geeigneten Methode für das Baby, um das Problem zu beseitigen. Dies zu verzögern ist unmöglich - denken Sie daran, dass Schlafmangel den Körper der Kinder beeinträchtigt.

Wenn der Husten nicht allergisch und nicht viral ist, können Sie versuchen, ihn selbst zu beseitigen. In allen anderen Fällen sollten Sie sich an einen qualifizierten Fachmann wenden.

Denn die Gründe, aus denen der Hustenreflex auftritt, sind enorm - vom gewöhnlichen Haushaltsstaub bis hin zu sehr schweren Beschwerden. Ein erfahrener Arzt wird ausführlich erklären, wie er dem Baby helfen kann, und es wird eine wirksame Behandlung verordnet, deren Ergebnis ein starker und gesunder Kinderschlaf sein wird.

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber, Komarovsky

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky erinnert in diesem Fall daran, dass Husten nur ein Anzeichen für eine bestehende Krankheit ist. Was sind die Ursachen der Pathologie? Dies wird diskutiert.

Ursachen des nächtlichen Hustens

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky untersucht verschiedene Ursachen des nächtlichen Hustens.

Husten ist ein Schutzmechanismus. Auf diese Weise versucht der Körper des Kindes, die Erreger selbst zu beseitigen. Am häufigsten sind die Bronchien und die Atemwege in den Entzündungsprozess involviert.

Die häufigsten Ursachen sind nächtlicher Husten:

  • Allergische Reaktion Alles kann eine ähnliche Reaktion des Körpers hervorrufen, angefangen bei der Nahrung über die Kissenfüllung bis hin zu Pflanzen im Raum. In der Regel hat das Kind in diesem Fall ein anderes Symptom: allergische Konjunktivitis, juckender Hautausschlag usw.
  • SARS. Gleichzeitig mit dem Husten bildet sich eine weitere pathologische Symptomatologie aus: Die Körpertemperatur steigt an, der Schmerz tritt beim Schlucken auf und es entwickelt sich eine allgemeine Schwäche. Die Ursache des Hustenreflexes ist die Ansammlung von Schleim in den Bronchien. In horizontaler Position ist die Abgabe schwierig, was die Entwicklung von nächtlichen Hustenanfällen erklärt.
  • Keuchhusten. Die Krankheit ist durch die Entwicklung der stärksten nächtlichen Hustenattacken gekennzeichnet.
  • Bronchialasthma In diesem Fall entwickelt sich der Angriff am Morgen.
  • Parasitäre Infektion. Wenn Sie in die Lunge der Würmer geraten, kann das Kind auch starke nächtliche Hustenanfälle haben.
  • Lungentuberkulose Ein längerer trockener Husten (mehr als ein Kalendermonat), der nicht auf die Behandlung anspricht, erfordert qualifizierten medizinischen Rat.

Trockener Husten nachts - was könnte der Grund sein

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky glaubt, dass sich ein trockener Husten nachts für ein Kind aus folgenden Gründen entwickeln kann:

  • Keuchhusten. Bei einem Kind entwickeln sich nachts Anfälle von trockenem Husten. Das Ergebnis ist der Austrag von viskosem Auswurf und sogar Erbrechen. Während eines Anfalls, der durch Keuchhusten verursacht wird, nimmt das Kind eine erzwungene Haltung ein: Beugt sich vor und zieht eine angespannte Zunge mit nach oben gebogener Spitze aus dem Mund. Das Atmen ist schwer. Am Ausgang ist deutlich Keuchen und Pfeifen zu hören. Diese Krankheit ist in Bezug auf eine Infektion sehr gefährlich: Das Kind bleibt während des Kalendermonats nach Beginn der Krankheit für andere Menschen gefährlich.
  • Laryngitis Die Pathologie ist eine Entzündung der Schleimhäute des Kehlkopfes und ein Symptom einer Erkältung / Infektionskrankheit. Es entwickelt sich bei einem Kind zu Beginn der Krankheit und sieht aus wie ein Hustenanschlag, verursacht durch die Ansammlung von verdicktem Schleim.
  • Herzkrankheit In einigen Fällen können Anfälle von trockenem Nachthusten ein Symptom einer Herzerkrankung sein. Die provozierende Ursache ist die Stagnation des Blutkreislaufs im Lungenkreislauf, was eines der Anzeichen von Herzversagen ist. Wenn bei einem Kind keine anderen pathologischen Symptome beobachtet werden, sollte dies einem Kardiologen gezeigt werden.
  • Reflux-Ösophagitis. Der Zustand wird durch einen Einwurf des Mageninhalts in die Speiseröhre hervorgerufen. Es verursacht starke Reizungen der Rachenschleimhaut, auf die der Körper mit Hustenreflex reagiert.

Feuchter Husten in der Nacht - verursacht

Nasser Husten unterscheidet sich vom Trockenen durch die Möglichkeit des Auswurfs von viskosem Auswurf. Sehr oft wird es durch eine Erkältung ergänzt. Solche Anfälle sind charakteristisch für die akute Form von Bronchitis und Atemwegsinfektionen. Zusätzlich hat das Kind pathologische Symptome:

  • Entzündung der Schleimhaut des Kehlkopfes und des Rachenraums;
  • Rötung und Schwellung des Halses.

Ursachen für nassen Husten können auch sein:

  • Pharyngitis - Entzündung des lymphatischen Gewebes im Hals;
  • Tracheitis - Läsion der Trachealschleimhaut infektiösen Ursprungs;
  • Zahnen (bei Babys des ersten Lebensjahres);
  • Entzündung der Adenoide.

Ein nasser Nachthusten ist eines der Symptome einer Entzündung der Kieferhöhlen. Die Angriffe sind auf das Abfließen von eitrigem Inhalt entlang der Rückseite des Kehlkopfes zurückzuführen.

Wenn das durch Schleim trennbare Kind tagsüber schluckt, gelangt der Schleim in der Nacht aufgrund der horizontalen Lage in die Atemwege. Daher die starken Anfälle von nassem Husten. Sie können mehrmals in der Nacht auftreten. Husten kann nur durch die Heilung der zugrunde liegenden Krankheit, der Antritis, beseitigt werden.

Baby Husten ohne zu stoppen - mögliche Ursachen

Wenn das Kind ohne Unterbrechung hustet, kann dies folgende Gründe haben:

  • Infektionen der Atemwege In diesem Fall Anfälle von schwächendem Husten, begleitet von Rötung des Halses, laufender Nase und Fieber.
  • Pleuritis / Lungenentzündung. Typisch für diese Erkrankungen ist ein starker Hustenreflex, begleitet von Atemnot, Husten und Erbrechen.
  • Entzündung der Bronchiolen. Wenn bei dem Kind bereits Bronchitis diagnostiziert wurde, deuten Anfälle von qualvollem Husten auf die Entwicklung eines bronchoskopischen Syndroms / einer Entzündung der Bronchiolen hin.
  • Bronchialasthma Für die Krankheit typisch starker Husten, der morgens auftritt.
  • Falsche Kruppe Der Zustand ist durch einen ununterbrochenen Husten gekennzeichnet, der sich nachts entwickelt. Zusätzliche Anzeichen sind Heiserkeit und starkes Atmen.
  • Keuchhusten. Schwere Anfälle treten nachts auf. Schluss mit Erbrechen.
  • Entzündung des Rachens und des Kehlkopfes (Laryngitis).

Die Ursache für die Entwicklung eines längeren nächtlichen Hustens können Zustände sein, die nicht mit Atemwegserkrankungen zusammenhängen:

  • Allergische Reaktion Zusätzlich zum Husten kann ein Kind Schwellungen entwickeln.
  • Ein Fremdkörper in den Atemwegen. Er ist auch in der Lage, die Ursache für ununterbrochenes Husten zu werden, weil der Körper auf diese Weise versucht, ihn loszuwerden.
  • Trockene Luft im Kinderzimmer. In diesem Fall entwickelt das Baby auch hemmungslose Hustenattacken.
  • Nervöser Husten Schuld ist die ungesunde psychologische Situation in der Familie des Kindes.

Komarovsky: die Meinung des Kinderarztes über Nachthusten

Dr. Komarovsky hält den nächtlichen Husten für die Symptome der Krankheit und fordert die Eltern auf, nicht den Hustenreflex zu behandeln, sondern die Krankheit, die sie ausgelöst hat.

Der Kinderarzt warnt davor, dass die Verwendung von Medikamenten, die Husten unterdrücken, strengstens verboten ist. Vor Beginn der Behandlung eines Kindes ist es erforderlich, dass der Arzt und bereits ein Facharzt unter Berücksichtigung des aktuellen Zustands des Patienten die erforderlichen Medikamente verschreiben.

Wie man ein Kind behandelt: wie man ihm helfen kann

Wie soll ein Kind behandelt werden, wie kann ein nächtlicher Husten gelindert werden? Zunächst muss der Raum vor dem Zubettgehen gründlich gelüftet und die Luftfeuchtigkeit kontrolliert werden.

Ein gutes Ergebnis gibt ein warmes Getränk. Das Kind kann Getränke bekommen wie:

  • warmer Tee mit Zitronenscheibe;
  • Tee mit Honig und Milch;
  • Milch mit Honig;
  • Kräutertees an Kamille, Salbei, Thymian, Johanniskraut;
  • Fruchtgetränke und Fruchtkompotte;
  • grüner Tee mit einem kleinen Stück Ingwer.

Ein warmes Getränk wirkt wärmend und beruhigend auf die oberen Atemwege. Trinken erleichtert die Abgabe des Auswurfs und trägt zu dessen Verdünnung bei. Der Schleim beginnt die Bronchien freizusetzen und das Kind erfährt vorübergehende Linderung.

Der zweite Weg - Senfpflaster vor dem Zubettgehen inszenieren. Ihre wärmende Wirkung erlaubt es dem Kind, die ganze Nacht ruhig zu schlafen. Es ist notwendig, den Eingriff 2 Stunden vor dem Schlafengehen durchzuführen, andernfalls können Sie das erforderliche Ergebnis nicht erhalten.

Zustand lindern hilft beim Einatmen. Sie können vom Kinderarzt ausgewählte Medikamente oder Hausmittel verwenden - Abkochungen von Kräutern, Sodalösung, ätherische Öle (aber nur, wenn Sie nicht allergisch sind).

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky warnt, dass ein Kind vor Beginn der Behandlung dem Kinderarzt gezeigt werden sollte. Eine unabhängige Diagnose und Auswahl des Medikaments ist inakzeptabel!